1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Guter Grill fuer Terassengrillierer?

Dieses Thema im Forum "Grill-Kaufberatung" wurde erstellt von voon, 18. Juni 2010.

  1. voon

    voon Militanter Veganer 5+ Jahre im GSV

    Hallo ihr Feuerteufel

    ich suche einen Grill fuer die Terasse und habe einen Aufstellplatz dafuer von ca 1.5 x 4 Metern. Ich grillierte in der Vergangenheit eher selten, hoechstens 2-4x pro Monat (jetzt noch ... vieleicht komm ich ja auf den Geschmack...:P). Ich versorge dabei nur mich selber bis sagen wir 4-6 personen hoch ... und da machts auch nichts, wenn jemand mal ein bisschen warten muss. Der Grill sollte angenehm zum arbeiten sein und ueber die aktuellen Features in seiner Klasse verfuegen. Fuer mich bedeutet das: indirektes Grillieren soll moeglich sein, guter Luftzug, einfaches Handling, Ablage fuer Grillgut etc neben dem Grill etc. Ich denke, mir reicht auch einfach eine heisse Auflage ... ich brauch nicht sieben Brenner, Wokbrenner usw. Das ganze moeglichst in einer Preisklasse um 300-400 Euro oder so. Elektrisch faellt fuer mich dabei weg, davon war ich noch nie begeistert. Bleiben Holzkohle und Gas, wobei es fuer Gas in der Preisklasse wohl schwierig wird. Sollte es aber ultimativ besser sein, wuerd ich vieleicht auch bis 500 Euro gehen. Gas haette einfach den Vorteil der Bequemlichkeit ... und ich bin bequem ... :) Mehr als das aber auf keinen Fall ... ich brauch nicht "fuer nochmals 200 Euro mehr" den ultimativen Riesengasgrill.

    Spontan dachte ich da an einen Holzkohlegrill im Sinne eines ODC Classic Charcoal 570MX. Bei Gas wuerde das wohl so ca einem Ascona 570MX (oder etwas luxurioeser Montreux 570MX2) entsprechen.

    Was sagt ihr Grillmeister zu meinen Ideen/Anforderungen?
     
  2. dersvennie

    dersvennie Fleischzerleger 5+ Jahre im GSV

  3. Heavendenied

    Heavendenied Veganer 10+ Jahre im GSV

    Also was die Antwort von "dersvennie" soll weiß ich ja nicht, aber OK..

    Also ob du nun Gas oder Kohle willst musst du meiner Ansicht anch erstmal entscheiden. Ich hab Gas und find es absolut super, weil ich eben den Grill auch mal nach Feierabend schnell anschmeiß, um ein paar Bratwürstchen oder 2 Steaks drauf zu machen. Alle die ich mit nem Kohlegrill kenne sagen zwar, sie könnten das auch, aber komischerweise machen sie das nie, sondern grillen immer nur am WE oder wenn mal Besuch da ist, damit es sich "lohnt".
    Problem sind eben die Preise für nen ordentlichen Gasgrill. Mit den beiden von dir genannten ODC kommst du mit deinem Budget nicht hin, hättest aber nen wirklich sehr guten Indirekten Grill. Wenn du wirklich nur max. 6 Personen vergrilen musst, könnte aber auch schon ein 480er Grill reichen. Ich selbst bereue aber nicht, gleich den 570er genommen zu haben(auch wenn wir zu 80% nur zu zweit grillen), weil man dann eben doch auch mal mehr Leute gleichzeitig versorgen kann.
    Für mich sind die ODC Kugeln eben einfach die variabelsten Grills. Wenn du hauptsächlich direkt grilst und auf Brandings stehst solltest du dir aber eher mal die Weber Qs anschaun, denn Brandings bzw. direktes Grillen ist eben auf den Gaskugeln immer etwas schwieriger bzw. mit starken Einschränkungen der Grillfläche verbunden.
     
  4. chrisC

    chrisC Grillkaiser 10+ Jahre im GSV

    Mit einer 57cm Kugel kommst Du locker aus.
    Sollte dem nicht so sein, dann halte ich zwei 57er für besser als einen (überteuerten) 67er.

    Entscheide Dich als Erstes, ob Du Kohle oder Gas möchtest.

    Die ODC Gaskugeln sind ganz tolle Grills, die Ihre Stärke im indirekten Grillen haben.
    Das aber dann richtig, da Temperaturen von 350-370°C recht problemlos und schnell erreicht werden können.
    Da reicht die Hitze mit einem Gussrost auch in Normalstellung des Trichters für heftige Brandings.
     
  5. McRip

    McRip Grillkönig 5+ Jahre im GSV

    Im falschen Thread gelandet? :blinky:
    Holzkohle ist ja schon diskussionswürdig, aber ein 67er macht bei den Anforderungen, der Zubehörproblematik und dem Preis doch nun gar keinen Sinn. Ganz abgesehen davon, was spricht dafür ausgerechnet in diesem Shop zu kaufen?

    Die Lösung ist ein Weber Gasgrill aus der Aktion hier (ganzen Thread lesen und los):
    http://www.grillsportverein.de/forum/threads/20-auf-alle-grillgeraete-bei-hellweg.129774/

    Sinnvoll ist ein Q200(/220), Q300(/320) oder Spirit 310 classic. :)
     
  6. Tamron2010

    Tamron2010 Veganer

    Die Aktion ended allerdings am 19. bei Hellweg, also entscheide dich schnell.
     
  7. chrisC

    chrisC Grillkaiser 10+ Jahre im GSV

    Kaufen kann man den und zur Not auch innerhalb der vom Baumarkt genannten Frist zurückgeben.
    --> original verpackt und ungenutzt sollte klar sein.
     
  8. OP
    voon

    voon Militanter Veganer 5+ Jahre im GSV

    Danke fuer die Shoptipps .. aber da ich in der Schweiz wohne, lohnt sich das i.d.R. ueber Deutschland bei so grossen Produkten selten bis gar nicht. Aber haett ich anfangs sagen muessen, sorry. Erkennt man sonst am "grillieren", grillen sind bei uns nur zirpende Insekten :)

    DAS kann ich nun mit ganzer Seele nachvollziehen ... Kohle war fuer mich eher des Spasses wegen (glut anblasen usw ist schon ein nettes Spiel) und wegen des preises relevant .... Gas mit diesen gasmonstern mit 7 brennern war fuer mich immer der totale Overkill. Aber da es laut euch gute, kleine Gaskugeln gibt ... also mittlerweile tendiere ich ganz stark dahin, auch wenn es mich halt etwas mehr kostet. Ich moechte naemlich genau das: Mal eben nach Feierabend unkompliziert und schnell ein Steak draufknallen und das wars.

    Bei ODC scheint ja die ganze Flaeche gut indirekt nutzbar zu sein? Da denk ich persoenlich, dass mir der 57er locker reichen wuerde. 6 Leute sind extrem selten, ich wuerde da sicher zu 80% fuer hoechstens zwei Leute grillieren.

    Was ist Branding? Grillstreifen am Grillgut? Mir waer nichts von alledem wichtig. Ist nice to have, aber ich will einfach nur "Normalgrillieren". Dh. bequemes, schnelles, feierabendtaugliches Kleingrillen mit normalerweise flachem, kleinem Grillgut und mit einem Grill, der einfach zu reinigen ist, mehr oder weniger Wartungsfrei und stabil/wertig.

    Muss da mal ODC mit Weber vergleichen gehen.
     
  9. utakurt

    utakurt Grillkaiser 10+ Jahre im GSV

    Nimm den ODC Ascona - der ist wie gemacht für Dein Anforderungsprofil! :AufDich:
     
  10. OP
    voon

    voon Militanter Veganer 5+ Jahre im GSV

    Find den Ascona auch ganz gut. Ist da eigentlich alles dabei fuer den Gasanschluss? Dh man muss nur noch zur Tanke die Bombe holen und dann passt das alles von den Anschluessen her usw? Was sollte man beim Erstkauf noch beachten ... Schutzhuelle denk ich mal und irgend eine Rostbuerste?
     
  11. chrisC

    chrisC Grillkaiser 10+ Jahre im GSV

    Beim Ascona ist alles dabei und der Kauf oder das Leihen einer 5kg Flasche reicht aus.
    Die Abdeckhaube würde ich in jedem Fall dazu kaufen.

    Anstatt der Bürste die einfachen Stahlschwämme (5 Stück für 1€) kaufen.

    Eine vernünftige Grillzange kann nicht schaden.
     
  12. OP
    voon

    voon Militanter Veganer 5+ Jahre im GSV

    Heut mal Nägel mit Köpfen gemacht und einen Ascona gekauft. Fand zwar, das beim Ausstellungsmodell irgendwie einiges ein bisschen blechern war und lose (labbrige gitterdinger beim gasanschluss usw), aber andere machens wohl auch ned besser. Bin jetzt mal gespannt, wie man darauf als blutiger Anfaenger so grillen kann. :)
     
  13. chrisC

    chrisC Grillkaiser 10+ Jahre im GSV

    Grillen? Gar nicht, das ist doch ein runder Backofen. :rotfll:

    Glückwunsch. War mit Sicherheit eine gute Entscheidung.
    Starte mit Hähnchenflügeln und Unterkeulen. Damit kann man die große Gaskugel gut kennenlernen.
     
  14. OP
    voon

    voon Militanter Veganer 5+ Jahre im GSV

    Das mit dem grillen stimmt. Ich meinte ja grillieren ... grillen tun nur Deutsche :-) Naja ... nennen wer's halt zubereiten ... hauptsache, es schemckt :) Ich hoff mal, ich krieg irgendwann wunderbar glasigrote Rippchen hin.
     
  15. clony

    clony Metzger

    Glückwunsch !

    Feierabendgrillen mit Gasgrills ist super!
    Und von ODC auch nur zu empfehlen.
    Meinen Porto gebe ich nie wieder her...!
    Stimmt, fang mit "Kleingeflügel" an und der Erfolg stellt sich bald ein.
    Nachher kommt dann die Sucht: > Pizza, Brot, BBC..., klappt mit den Grills immer.
    Den wirst du pflegen wie dein Auto......:)

    Gruß, clony
     
  16. OP
    voon

    voon Militanter Veganer 5+ Jahre im GSV

    Ok .. alles klar :) Da waren schon diverse Sachen drunter, die ich liebend gerne probieren werde. Mal mit dem Gefluegel anfangen ... vor ganzen Poulets hab ich ein Kindheitstraume .. staubtrockene Viecher. Mal sehen, wie das der grill erledigt :) Hab ja grad das Brining entdeckt hier....
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden