• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gyros vom Drehspieß im OTG

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
G

Gast-a8b3lM

Guest
Vorweg: vom Cruiser lernen, heißt grillen lernen: vielen Dank für die Anregung! Das MUSSTE ich einfach im OTG mit der Rotisserie nachbauen. :mosh:

Heute kamen die "Freunde der griechischen Küche" zu mir, um selbstgemachtes Gyros vom horizontalen Rotisserie-Drehspieß zu genießen. Dazu bin ich gestern zum Metzger und habe gute 1600 g Nackensteaks vom Schwein gekauft und vom Metzer noch einmal durch den Steaker gelassen, damit diese dünner und mürber werden.

Zuhause wurde dann die Marinade angerührt:
- 3 TL Salz
- 2 TL Senfkörner, gemörsert
- 2 TL Koriander, gemörsert
- 2 TL schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
- 1 TL Thymian gerebelt
- 2 TL Cumin gemahlen (Kreuzkümmel)
- 2 TL Majoran, gerebelt
- 3 TL Oregano, gerebelt
- 2 TL Paprikapulver scharf
- 1 TL Zwiebelpulver
- 2 TL Chiliflocken
- 1 Messerspitze Zimt
- 300g Joghurt
- 150ml Olivenöl







Eine große Zwiebel fein hacken und hinzugeben, 2 Knoblauchzehen hinzu pressen.



Fleischbeschau.



Die Nackensteaks einzeln nacheinander durch die Mariande ziehen und dabei die Marinade einmassieren.



Die marinierten Nackensteaks in ein geeignetes Behältnis schichten.



Mist, der Deckel paßt so gerade nicht mehr drauf. Dann muß eben die kleine Schwester von Jehova, die Frischhaltefolie, helfen.



Ab in den Kühlschrank damit für 24 Stunden.

Als nächstes den Getränkekühlschrank im Keller mit Frankenheim Alt 0,5l, Bitburger 0,33l und Ouzo 0,7l bestücken und hoffen, dass es reichen wird.



Heute was es dann endlich soweit, Männerabend: Burnfather Moppface, Braumeister Flesh, Muetze und Harry kamen zum griechischen Abend in die Grillstube Saloniki! Als Vorspeisen und Beilagen gab es Weinblätter, Fetawürfel, scharfes Ajvar, Peperoni, schwarze Oliven, Tsatsiki mit Minze, Skordalia, Taramosalata (Taramas), Artischocken in Zitrone/Olivenöl und Krautsalat.

Die Artischocken (aus der Dose) vierteln und mit Olivenöl, Zitrone, etwas Zucker, Salz und Pfeffer marinieren.

Für Skordalia und Taramas Salzkartoffeln kochen. Mit gutem Olivenöl stampfen und für beide Gerichte aufteilen. Für das Taramas roten Fischrogen mit dem Zauberstab pürieren und mit dem Kartoffelpüree vermischen. Reichlich Zitronensaft, mehr Olivenöl und Salz zufügen, weiter pürieren (kein Brot, kein Knoblauch) und kalt stellen (Braumeister ist Taramas-Experte, besten Dank!).

Für das Skordalia eine große Knoblauchzehe zum noch warmen Kartoffelpüree pressen, verrühren und mit Salz und Zitronensaft abschmecken. Schnell ein Eigelb unterrühren, ohne dass es stockt, aber für eine gute Bindung sorgt. Kalt stellen.

Für den Gyros-Spieß eine Gemüsezwiebel auf den Spieß ziehen. Darauf die marinierten Nackensteaks geklappt auf den Spieß stecken, eng aufschieben und mit einer weiteren Gemüsezwiebel den Spieß abschließen.



Das Setup für die Kugel: ein durchgeglühter AZK verteilt auf zwei Kohlekörbe, in der Mitte die Fettpfanne. Beide Vents voll offen. Grillrost drauf zum Pitabrot rösten und damit dort später eine Wanne zum Auffangen des abgeschnittenen Fleisches stehen kann. Bei 230°C den Spieß einsetzen und den Motor starten.



Superlieben Dank an meine Schwägerin G., die mir verholzte Kräuter aus ihrem Garten zum Räuchern vorbei gebracht hat: Salbei, Thymian, Lavendel und Rosmarin. Die gehen nach und nach auf die Kohlen. Was für ein Rauch, spitze!



Erstmal den Tisch decken.



Als Vorspeise eine Ouzo Meze: ein Vorspeisenteller und dazu kalten Ouzo mit Eiswasser verdünnt.



Nach eindreiviertel Stunden sieht der Spieß umwerfend aus.



Dann mal die Wanne drunter, das scharfe große Messer in die Hand und dran längs säbeln.



Der Duft ist schon der Hammer, besser kann Gyros gar nicht duften. Ab auf die Teller damit - zusammen mit Tsatsiki, Krautsalat, Peperoni und reichlich Zwiebelringen. Schmeckt einfach unglaublich lecker!


Nach einer halben Stunde wird der Rest vom Spieß heruntergeschnitten.



Die Gäste der Grillstube Saloniki zeigen sich begeistert, es rockt die Bouzouki und der Freundeskreis der griechischen Küche wünscht "Kali orexi ke yammas!"

 

schwager

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Danke Jack the !

Ganz grosses Kino! :mosh:

Das müsste man sicher auch als kleine Gyrosspieße hinbekommen. :D
Gruss
 
OP
OP
G

Gast-a8b3lM

Guest
jo, wir haben uns auch schlappgelacht beim shooting, v.a. über braumeisters staffage als griechischer götterbote mit blonder perücke. freu mich schon auf unseren nächsten beklopptenabend. :lol:
 

mams

Grillkaiser
astrein :thumb2: :thumb2:


:weizen:
 

schaplonski

Veganer
5+ Jahre im GSV
...ich denke, spätestens nach diesen Bildern werde ich mir auch eine Weber-Rotisserie zulegen (die passt doch auch auf einen 57er ODC?!) :prost:
 

Wittigriller

Bademeister
10+ Jahre im GSV

HECKE

...der mit dem Rind tanzt
5+ Jahre im GSV
@jack:

:thumb1: :thumb1: :thumb1: sehr geil...hab nun absolut lust auf gyros bekommen...und morgen wird der spieß bestückt :mosh:

gruß und merci für die vielen bilders

:prost: HECKE :prost: (schöne prozentuale verteilung des kühlschrankinhaltes :D :prost: )
 
OP
OP
G

Gast-sNWpKe

Guest
Hey Jack,

das sieht Klasse aus, o.k. bis aufs Altbier. ;-)

Hattest du nich mal nach nem OT in Münsterland gefragt? Wenn ich den Haufen bekloppter auf dem Foto seh, dann denk ich mal : Das sollte bei dir sein. :evil: :prost:
 
OP
OP
G

Gast-a8b3lM

Guest
das ist STÄNDIG bei mir, alex, das heißt dann OrtsTreffen. :lol:
aber ich will das mal im hinterkopf behalten, auf dem lande ist ja viiiiel platz bei uns. :prost:
 

Grillmönch

Grillkönig
Eins verstehe ich nicht ganz, wieso war ich, als liebhaber der griechischen Küche,
nicht eingeladen :-? :lol: :lol:
Geiler Abend

:prost: :prost: :prost:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten