• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Habanero-Jalapeno-Datteln BBQ Sosse

fastride

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Habaneros, Jalapenos, Datteln
Dose Tomatenmark
Zwiebel
Knoblauch
Saft einer Zitrone
4 EL Zucker
1 EL Zuckerrohrmelasse
4 cl Rum
Salz zum abschmecken
SDC15588.jpg


Gemüse und Datteln klein schneiden und in etwas Öl kräftig anrösten.
mit dem Rum ablöschen
SDC15592.jpg


In einem Edelstahltopf Tomatenmark, Zucker, Melasse, Zitronensaft mischen, mit Salz abschmecken.
Das angeröstete Gemüse reinmischen.
ca. 15 Minuten köcheln.
mit dem Zauberstab pürrieren.
SDC15594.jpg


In sterile Gläser abfüllen.
Für längere Haltbarkeit einkochen.
SDC15597.jpg


Die Jalapenos schmecken roh leicht scharf, man kann sie aber ohne weiteres einfach so essen, die Schärfe hält sich im Rahmen.

Die Habanero schmeckt roh in den ersten paar Sekunden sehr fruchtig bis nussig. Danach kommt die Schärfe. Sie ist sehr stark, aber weniger krass, als ich dachte. War meine erste Habanero.

Beim Kochen alle Fenster weit aufreisen, die Dämpfe bringen einen zum Husten.

Die Kombination aus der Habanero und der Süsse der Datteln mit dem Zucker und dem Rum ist sehr harmonisch. Der Geschmack der Habaneros kommt sehr gut rüber.

Auf der Schärfeskala würde ich die Sosse wahrscheinlich bei 9 einstuffen.
Die Schärfe ist warm, aber nicht "hart". Der Abgang, bis das letzte Wärmegefühl im Mund und insbesondere am hinteren Gaumen verschwindet, dauert 5 Minuten, danach bleibt noch ein angenehmes prickeln.

Die Sosse ist absolut klasse geworden, weniger Scharf, als ich befürchtet habe. Ist jedoch nichts für Ungeübte oder für Scherzkekse.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

fresssagg

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Liest sich gut. :essen!:

Kommt überhaupt noch ein Dattelgeschmack durch oder überwiegt der Geschmack der Habaneros.
 

BeepBeepImAJeep

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Sieht gut aus! Ich mag die Twist-off-Gläser trotzdem lieber.
Übrigens: auch angebrochene Saucen halten sich einige Wochen im Kühlschrank, wenn man immer absolut frische Löffel nimmt.

Meine letzte hat nach 3 Monaten angebrochen im Kühlschrank immer noch gut geschmeckt, die war allerdings auch mit etwas mehr Essig (niedrigerer PH-Wert).

LG Josef
 
OP
OP
fastride

fastride

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV

votka711

Militanter Veganer
Hört sich gut an!
 

Andi M

Veganer
5+ Jahre im GSV
Was ist denn mit einer Dose Tomatenmark gemeint?
Ich kenne Tomatenmark nur in Tuben!
Hast du mir dann dafür ne mengenangabe?:)
 
OP
OP
fastride

fastride

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
OP
OP
fastride

fastride

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Update:

Die Sosse ist so eingekocht noch nach 1 Jahr ohne Alterungsanzeichen. Hält und hält. Einkochen im Weck regelt!
 

ottob

last man OT - standing
5+ Jahre im GSV
moin,

ich würd meinen, das klingt nach nachmachen.
Sauce ohne Essig, obwohl ich das eigentlich mag.
Und hier gedeihen gerade so an die 20 Habapflänzchen,
das lässt nach dem letztjährigen Totalausfall hoffen.

grüssle
 
OP
OP
fastride

fastride

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
moin,

ich würd meinen, das klingt nach nachmachen.
Sauce ohne Essig, obwohl ich das eigentlich mag.
Und hier gedeihen gerader so an die 20 Habapflänzchen,
das lässt nach dem letztjährigen Totalausfall hoffen.

grüssle
Hmm, Die Idee mit dem Essig ist wirklich nicht schlecht, werde es bei der nächsten Charge wohl mit Essig machen. In dieser Version ist der Saft der Zitrone für die Säure zuständig. Limettensaft würde wahrscheinlich vom Geschmack auch gut passen.
 

Wok

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
da ich kürzlich frische Jalapenos und Adjuma Chilis gefunden habe, konnte ich heute endlich die Sauce nachmachen. Lediglich Datteln hatte ich nicht zur Hand. Dafür habe ich dann Cranberries genommen. Das Ergebnis hat echt überzeugt. Saulecker. Anbei ein paar Impressionen von meinem ersten Anlauf:

Die Zutaten (bis auf den Rum. Wo war der nur?)

IMG_2932.JPG


Alles kleingeschnippelt und zuerst die Chilies angebraten. Als der Wind sich drehte war das schon ordentlich für die Lunge. Bin manchmal um den Wok getänzelt, damit ich nicht andauernd husten muss. Leider keine Einzelbilder - hier habe ich alles zusammengefügt, um es dann noch zu schmoren:

IMG_2935.jpg


immer wieder mal Wasser nachfüllen, sonst verbrennt es. Zum Schluss dann noch eindicken (später):

IMG_2936.jpg


Dann hab ich versucht im Wok mit dem Zauberstab zu pürieren und hab mir die Küche ein wenig rot gesprenkelt. Also umfüllen und dann ging es gut. Man erkennt auch hier, dass die Konsistenz der Sauce dicker ist als vor dem einkochen im Wok vorhin:

IMG_2937.JPG


Und ab in die Gläser:

IMG_2938.JPG


Ein kleiner Rest war übrig. Da ich danach noch ein kleines Cocos-Curry gemacht habe wurde der Rest der Sauce als Gewürz hergenommen. Meine Frau und ich fanden es beide klasse. Die fruchtige Note kam im Curry deutlich raus und die doch recht hohe Schärfe wurde abgemildert. Absolut nachahmens- und empfehlenswert. Vielen Dank an fastride für das Rezept.

Grüße
Wok
 

Anhänge

OP
OP
fastride

fastride

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Sehr schön, dass es schmeckt!
Ich verwende die Sosse, um alles mögliche zu würzen. Fertige Chilisossen kommen mir nicht mehr ins Haus.
 
Oben Unten