• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Hähnchen am Drehspieß. Geschmacksunterschied Hitze-Bestrahlung.

Tomatenmichel

Militanter Veganer
Hallo Zusammen,
was das Grillen mit Gas betrifft, beschäftige ich mich damit erst seit kurzem. Anschaffung eines Gas-Grill dauert nicht mehr lange. Nach dem derzeitigen Stand der Dinge wird es wohl ein BK Baron 490 werden. Wobei da noch nicht das letzte Wort gesprochen ist. Mir geht es hier und heute aber um ein anderes Detail im Bezug auf Hähnchen Grillen, und zwar um mögliche Unterschiede im Geschmack, je nach "Bestrahlungsart".

Konkret: womöglich bilde ich es mir nur ein, aber ich habe den Eindruck, dass es einen geschmacklichen Unterschied macht, ob ein Hühnchen vom normalen Background- oder eben einem IR=Brenner kommt.
Der Geschmacks- und Konsistenz-Unterschied fiel mir nach der "Modernisierung" in einem Gasthaus auf, das für seine lecker Hühnchen v. Grill etliche Jahre bekannt war. Sie waren - weshalb auch immer - von IR auf Normal-Brenner umgestiegen. Damit waren die Grillvögel einfach nicht mehr so toll im Geschmack. Latschiger die Haut... Also insgesamt eben nicht mehr außen knusprig, innen saftig.
Dass ich mit dieser Meinung nicht alleine stand, zeigte u. a. die deutlich nachlassende Nachfrage.

Wie auch immer, ich frage mich nun halt, ob der IR-Backbrenner vielleicht doch viel mehr Sinn beim eigenen Gasi macht, als man gemeinhin glaubt?
 

Ritchie.S

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Nö.
Meiner Meinung nach, gibt es da keinen Unterschied.
 
OP
OP
Tomatenmichel

Tomatenmichel

Militanter Veganer
Die Frage ist, ob es die gleiche Hitze/Temperatur ist?
Zwar jetzt schlechter Vergleich, aber beim Pizza backen, spielt die Hitze, die ein normaler Haushaltsherd nicht bringen kann, eine sehr große Rolle.
 

Anteater

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Weshalb gibt es wohl Sizzle Zone, OHGs etc? Weil Infrarotbrenner eine hoehere Temperatur erzeugen als Gasbrenner. Holzkohle kommt auch recht hoch, ist aber gerade im Restaurationsbereich sicher ein logistisches Problem (viel Volumen pro Heizleistung, Kohlestaub, Flugasche).

Mein Standard-Doenerladen hat auch einen Infrarot-Doenerspiess. Wenn nicht gerade in der Mittagszeit die Schueler da waren, ist das Fleisch schoen knusprig. MIt Gasbrenner ginge das a) nicht vertikal, b) nicht so schnell nachdem die Schueler den Fleischspiess massiv reduziert haben.

Mein Napo PRO500 hat auch einen Infrarot-Backburner. Gleiche Idee.

Ach ja, und ein weiterer Vorteil von Infrarotbrennern ist, dass die Strahlung sich linear ausbreitet, waehrend das heisse Gas (CO2 und H2O als Verbrennungsprodukte von Propan) nach oben will. Unpraktisch fuer OHG und Doenerspiess.
 
OP
OP
Tomatenmichel

Tomatenmichel

Militanter Veganer
Weshalb gibt es wohl Sizzle Zone, OHGs etc? Weil Infrarotbrenner eine hoehere Temperatur erzeugen als Gasbrenner. Holzkohle kommt auch recht hoch, ist aber gerade im Restaurationsbereich sicher ein logistisches Problem (viel Volumen pro Heizleistung, Kohlestaub, Flugasche).

Mein Standard-Doenerladen hat auch einen Infrarot-Doenerspiess. Wenn nicht gerade in der Mittagszeit die Schueler da waren, ist das Fleisch schoen knusprig. MIt Gasbrenner ginge das a) nicht vertikal, b) nicht so schnell nachdem die Schueler den Fleischspiess massiv reduziert haben.

Mein Napo PRO500 hat auch einen Infrarot-Backburner. Gleiche Idee.

Ach ja, und ein weiterer Vorteil von Infrarotbrennern ist, dass die Strahlung sich linear ausbreitet, waehrend das heisse Gas (CO2 und H2O als Verbrennungsprodukte von Propan) nach oben will. Unpraktisch
Zitat: "MIt Gasbrenner ginge das a) nicht vertikal, b) nicht so schnell nachdem die Schueler den Fleischspiess massiv reduziert haben."

Ja, so ist das auch aus meiner Sicht logisch nachvollziehbar. Jedenfalls scheine ich rein geschmacklich mit meiner Vermutung nicht daneben gelegen zu haben. Die Sonne können einen ja auch mal täuschen 😃
Besagtes Hendlbrater-Gasthaus hat übrigens tatsächlich einen Grill mit übereinander liegenden Gasbrennern, vor denen mehrere Reihen Hühnchen sich drehen. Geht also auch vertikal, aber eben nicht so mit dem Ergebnis wie früher mit dem IR.
Wohne nicht mehr in D., sonst würde ich von dem Wunderwerk ein Foto machen.
 

Fleischwölfchen

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ob man den Unterschied wirklich schmeckt, oder ob man sich den Geschmacksunterschied einbildet?! Ich habe einen CharBroil "Patio" Tischgasi, mit "TrueInfrared" Technologie. Ehrlich gesagt, kommt mir das Fleisch auch immer etwas saftiger darauf vor.
Infrarot ist ja nichts anderes, als die für uns unsichtbare Frequenz der Lichtwellen, die wir nur als Hitze wahrnehemn, die von einer Strahlungsquelle ausgeht. Egal ob diese Quelle Keramikbrenner, oder ein Gasrohr ist. Der einzige Unterschied ist, dass bei den "Infrarotbrennern" keine Flamme dabei entsteht.
 

fjm

Oldschool Grillrost Griller
10+ Jahre im GSV
Supporter
Fast jede Bude die ich kenne, haben das Teil mit Gas.
Gemeint ist wohl der Unterschied zwischen einem Röhrenbrenner (mit Flammen) und einem Infrarot-Keramik- (oder Edelstahl) Brenner ohne sichtbare Flammen. Die können natürlich auch mit Gas betrieben werden. Sind sie in der Regel auch ...
Egal ob diese Quelle Keramikbrenner, oder ein Gasrohr ist. Der einzige Unterschied ist, dass bei den "Infrarotbrennern" keine Flamme dabei entsteht.
Das ist nicht ganz richtig, denn es besteht ein Unterschied zwischen Strahlungshitze (= Infrarot) oder Umlufthitze (=Konvektion). Die Ergebnisse sind durchaus unterschiedlich. Deshalb gibt es bei den Gasgrills über den Brennern ja auch die Bleche (Flavourbars, o.ä.), die nicht nur die Flammen vor tropfendem Fett schützen und durch verdampfen das typische Aroma erzeugen, sondern auch die Hitze der Brenner in Strahlungshitze umwandeln - ähnlich dem mit Edelstahl verkleideten Heckbrenner bei Napoleon.
 
Oben Unten