• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Häuschen für Pizzaofen bauen

bacon90

Putenfleischesser
Hallo Grillgemeinde,

Bereits im letzten Jahr ist ein Pizzaofen der Marke Acerto bei uns eingezogen. Dieser wurde seitdem auch schon fleissig verwendet.
Die Pizzen waren auch immer sehr lecker.
IMG_20200411_181519.jpg

IMG_20200411_181528.jpg

IMG_20200411_192250.jpg


Damit der Ofen optisch besser in den Garten passt und auch die Temperatur besser hält, habe ich schon lange überlegt ihn fest einzubauen/einzumauern.
Aufgrund der aktuellen Corona Lage und der damit verbundenen außerplanmäßigen Freizeit habe ich mit dem Projekt nun gestartet.

Ein passender Platz war schnell gefunden. Das Graben des Loches hat dafür dann etwas länger gedauert. :-)
IMG_20200420_103113.jpg

IMG_20200420_144242.jpg


Weiter gings dann mit einer Lage Frostschutz und dem Setzen der Randsteine. Die Granitsteine waren noch vom Hofpflastern übrig.
Außerdem hab ich gleich noch die Schalung für das Fundament gebaut und ausgegossen. Für eine eventuelle spätere Stromversorgung (Licht, Steckdose) hab ich noch ein Leerrohr mit eingezogen.
IMG_20200420_175856.jpg


IMG_20200421_131909.jpg


Da ich unbedingt ein Holzlager mit einem klassischen Rundbogen haben wollte, habe ich mir eine Schablone dafür gebaut.
IMG_20200422_140301.jpg


Zuerst habe ich mal die Steine Probe gelegt und schon mal grob geschnitten. Gemauert wird mit Porenbetonsteinen die dann später verputzt werden.
IMG_20200422_160545.jpg


Dann gings auch schon los. Gar nicht so einfach wenn man's noch nie gemacht hat. Vor allem der Rundbogen war etwas knifflig.
Die inneren Flächen habe ich am nächsten Tag gleich noch grob verputzt, da man an diese nicht mehr so bequem rankommt sobald mal die Decke drauf ist.
IMG_20200424_172726.jpg


Am nächsten Tag gings weiter. Um die Schalung für die Zwischendecke abstützen zu können musste die Schablone für den Rundbogen vorübergehend raus.
Nun zeigte sich ob's hält oder alles zusammenfällt. Hat aber zum Glück einwandfrei gehalten :-)
IMG_20200425_114011.jpg


Natürlich ging nichts ohne Abnahme von der Bauaufsicht. Zum Glück ist die aber mit Streicheleinheiten bestechlich.
IMG_20200425_114339.jpg


Weiter gings dann mit der Schalung für die Zwischendecke.
IMG_20200425_132259.jpg


Der Ofen an sich kommt auf ein Bett aus Schamott. Da die Schamotte auch nochmal 40mm auftragen und der Ofen dann im Gesamten fast etwas hoch stehen würde, habe ich mich dazu entschieden, die Schamotte in der Betondecke zu versenken. Also nochmal eine Schalung für die Schamottplatten gebaut und ausgerichtet.
IMG_20200425_162938.jpg


IMG_20200425_180851.jpg
IMG_20200425_180903.jpg
IMG_20200425_180926.jpg



Da es ab Morgen wieder in die Arbeit geht, hat das Ganze jetzt erst mal genügend Zeit zum Trocknen.
Kommendes Wochenende gehts dann voraussichtlich weiter falls nichts dazwischen kommt. Dann folgen natürlich weitere Bilder.

IMG_20200420_144225.jpg


IMG_20200424_172737.jpg


IMG_20200425_114323.jpg


IMG_20200425_180914.jpg
 

BBQfertig

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Evtl. wird es ja auch das Mausoleum für die Katze :DS:

Spass beiseite: Das ist echt was, was ich als Bürohengst nicht kann und toll finde!
 

Zuendfunken

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Grandios!
Wenn Du damit fertig bist, kannst bei mir vorbeikommen und meinen Ramster einmauern. :D
 

E300TD

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Sehr schön. Auch die Bauaufsicht :lol:
 
OP
OP
bacon90

bacon90

Putenfleischesser
Es ging wieder etwas weiter.
Leider hat sich nach dem entfernen der Schalung rausgestellt, dass 10er Porenbeton wohl nicht unbedingt die beste Wahl war...
In den seitlichen Mauern haben sich im hinteren Bereich Risse gebildet. (Wohl aufgrund des hohen Gewichts der Zwischendecke). Dadurch ist die hintere Mauer um ca. 1cm nach außen geklappt.
Da mir das Risiko zu hoch war, dass das Ganze zusammenbricht wenn ich weiterbaue, habe ich mich dazu entschieden den Bau abzureißen und mit 17er Ziegel nochmal neu aufzubauen.

Hier die Bilder dazu:
IMG_20200508_182024.jpg

IMG_20200509_163816.jpg

IMG_20200513_104340.jpg

IMG_20200513_155501.jpg

IMG_20200518_091249.jpg


Die "alte" Zwischendecke wurde natürlich wieder verwendet. Mit dem Frontlader ging das ganze auch recht einfach.
IMG_20200518_161133.jpg

IMG_20200518_182113.jpg


Anschließend wurde ein Bett aus Schamottsteinen mit Feuerfesten Mörtel gesetzt. Auf diesem wird der Ofen dann stehen.
IMG_20200520_123412.jpg


Eigentlich war geplant den Ofen nur mit Keramikfaser Dämmplatten zu isolieren. Da ich aber noch Schamott übrig hatte, hab ich mich entschlossen diese noch seitlich zwischen Ofen und Isolierung zu verbauen. Ob das so viel bringt wird sich zeigen.
IMG_20200522_143520.jpg

IMG_20200522_143542.jpg

IMG_20200522_143555.jpg


Wenn das Wetter passt, gehts am Wochenende weiter.

IMG_20200513_131411.jpg


IMG_20200518_091306.jpg


IMG_20200518_182121.jpg


IMG_20200520_105856.jpg
 
OP
OP
bacon90

bacon90

Putenfleischesser
Es ging wieder etwas weiter. Aufgrund des schlechten Wetters muss ich leider immer mal wieder Zwangspausen einlegen...

Der Ofen wurde ringsum mit einer 5,5 cm starken Keramikfaserdämmung (Hitzefest bis 1200°C) isoliert und die seitlichen Mauern noch hochgemauert.
IMG_20200605_132912.jpg


Der obere Bereich wird dann ebenfalls noch komplett mit Dämmmaterial aufgefüllt
IMG_20200605_132939.jpg


IMG_20200605_132858.jpg


IMG_20200605_132825.jpg
 
OP
OP
bacon90

bacon90

Putenfleischesser
Es ging wieder weiter:

Um den umlaufenden Spalt vom Ofen zum Beton/Mauerwerk zu verdecken, habe ich entsprechende Blenden aus Flachstahl (40 x 6mm) angefertigt und am Ofen angeschweißt. Diese stehen seitlich über und verdecken so den Spalt. Zudem wird an der Rückseite der Blende noch eine Ofendichtschnur angebracht.
Mit dem richtigen Werkzeug ist die Stahlbearbeitung auch kein Problem. :-) Ich liebe das Teil.
IMG_20200619_084149.jpg


Hier mal mit den seitlichen Blenden.
IMG_20200619_102656.jpg


Auch oben im Bereich des Daches habe ich solche Blenden angebracht. Hinter dem Loch in der Mitte geht ein kleines Rohr bis zum Rauchabzug nach hinten. Durch diese Rohr wird später eine Edelstahlstange geführt um die Drosselklappe bedienen zu können. Zudem sieht man hier auch den "Betonsturz" den ich noch gegossen habe.
IMG_20200619_135106.jpg


Aus 40mm Brettern die wir noch rumliegen hatten, habe ich die Dachsparren angefertigt. Das Dach wird ein Satteldach mit 45° Dachneigung.
IMG_20200622_163156.jpg


Da das ganze Häuschen zum Schluss verputzt und weiß gestrichen werden soll, wollte ich im Bereich des Daches einen dunklen Kontrast haben.
Deshalb habe ich die Sparren sehr Dunkel (Nussbaumoptik) eingelassen.
IMG_20200623_172419.jpg


Hier mal die Sparren noch Probehalber aufgelegt um zu sehen ob die errechneten Maße überhaupt passen. :D
IMG_20200622_162047.jpg


Hier mal der "fertige" Dachstuhl. Die mittleren Sparren sind noch nicht festgeschraubt, da hier noch der Kamin durch muss.
IMG_20200627_165600.jpg


Das Dach will ich mit Schindeln aus Holz eindecken, da mir das optisch super gefällt.
Da es mir hier hauptsächlich um die Optik geht und nicht unbedingt um die Funktion, kommt unter die Schindeln sicherheitshalber auch noch Dachpappe.
Nachdem ich mir mal die Preise für fertige Holzschindeln angesehen habe, haben wir einfach mal versucht die Schindeln selbst herzustellen. Ist zwar ganz schön viel Arbeit aber funktionierte eigentlich ganz gut.
Leider hatten wir gerade keine Lärche zur Hand, deshalb haben wir Fichte genommen. Aber für die optischen Zwecke sollte es reichen.
IMG_20200625_112355.jpg

IMG_20200625_112413.jpg

IMG_20200625_112429.jpg


Hier mal die frisch gespaltenen "Rohrschindeln". Diese werden vor dem Verbau dann mit dem Zugmesser noch etwas nachbearbeitet.
IMG_20200625_112421.jpg


Den Kamin habe ich gestern auch bereits gebaut. Hab aber leider keine Fotos davon gemacht.
Er ist quadratisch (Innendurchmesser 20cm) und besteht aus 15mm dicken Fermacell Platten. Im Inneren ist ein Ofenrohr mit 180mm Innendurchmesser eingebaut. Durch dieses Rohr wird dann das eigentliche Rauchrohr (120mm) durchgeführt. Der Zwischenraum zwischen den beiden Rohren wird dann wieder mit Keramikdämmwolle ausgefüllt.
Die ersten Tests werden dann zeigen, ob und wenn ja, wie heiß der Kamin außen dann noch wird. Zumindest aber sollte es reichen, um den Dachstuhl nicht abzufackeln hoffe ich :-)
 
OP
OP
bacon90

bacon90

Putenfleischesser
Gestern ging es wieder etwas weiter.

Den Schornstein hab ich an den mittleren beiden Sparren befestigt. (Zwischen Sparren und Kamin befindet sich jeweils noch ein 45er Aluprofil um etwas Abstand zum Holz zu wahren.) Der Kamin besteht aus feuerfesten Fermacell-Platten. Im Inneren befindet sich ein 180er Ofenrohr. Durch dieses läuft dann das eigentliche 120er Rauchrohr. Falls nötig kleide ich ich den Raum zwischen den Rohren dann noch mit Keramikdämmwolle aus. Aber erst mal schauen wie "warm" das Ganze überhaupt noch wird.

IMG_20200717_155540.jpg
IMG_20200718_095616.jpg


Außerdem habe ich mich nach langem Überlegen an den Vorderen Giebel gewagt. Den Giebel einfach nur gerade hoch zu ziehen gefiel mir nicht. Deshalb habe ich mich dann dazu entschieden mit einer Schräge nach vorne zu springen bis zu den vordersten Sparren. Ab diesen geht der Giebel dann gerade nach oben. (Hoffe man versteht was ich meine...)
Die Schalung war zwar etwas aufwendig und sieht etwas "improvisiert" aus, hat aber super funktioniert.
IMG_20200718_160445.jpg

IMG_20200718_160449.jpg

IMG_20200718_174744.jpg


Ich bin gespannt wie das Ganze aussieht wenn es ausgeschalt ist.
Nächstes Wochenende geht es dann mit dem hinteren Giebel weiter. Diesen werde ich entweder nur mit Holz verkleiden oder eine Klappe einbauen, damit man notfalls mal reinkommt falls z.B. mal was an der Drosselklappe sein sollte oder ähnliches.
 
OP
OP
bacon90

bacon90

Putenfleischesser
Mittlerweile ist alles verputzt und gestrichen. Der Kamin ist auch schon drin. (Der wird aber noch sauber verputzt)
Auf der Oberseite des Ofens hab ich noch einen Boden aus feuerfesten Fermacell-Platten eingezogen. Der Ofenrohrbogen wird dann noch mit Keramikdämmwolle umwickelt.

IMG_20200801_175949.jpg

IMG_20200801_180019.jpg

IMG_20200801_180024.jpg


IMG_20200801_175954.jpg


IMG_20200801_180043.jpg
 

Flammengriller

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Klasse Arbeit mit vielen guten Lösungsansätzen.

Wenn man so zwischen den Bildern liest bist Du aber auch handwerklich nicht ungeschickt. Frontlader, Säge, Hebebühne und und und... :thumb2:
 
OP
OP
bacon90

bacon90

Putenfleischesser
Klasse Arbeit mit vielen guten Lösungsansätzen.

Wenn man so zwischen den Bildern liest bist Du aber auch handwerklich nicht ungeschickt. Frontlader, Säge, Hebebühne und und und... :thumb2:

Danke dir. :-)
Wir haben nebenbei noch eine Landwirtschaft. Deshalb steht natürlich das ein oder andere Werkzeug wir der Frontlader zur Verfügung.
Säge und Hebebühne fallen dann eher in die Kategorie Hobby :-)
Ansonsten ist der Rest dann mehr oder weniger Learning by Doing. Und natürlich immer wieder Info`s hier im Forum holen. Das hilft oft sehr weiter.
 
OP
OP
bacon90

bacon90

Putenfleischesser
Es ist wieder einiges passiert die letzten Tage.
Das Ofenrohr ist jetzt komplett gedämmt und das Dach ist mittlerweile mit Brettern eingedeckt.

IMG_20200821_162431.jpg
IMG_20200821_173121.jpg
IMG_20200821_173132.jpg
IMG_20200821_180717.jpg



Eigentlich wäre für gestern geplant gewesen das Dach fertig zu machen und mit den Holzschindeln zu belegen.
Leider spielte das Wetter nicht so ganz mit, da es immer wieder geregnet hat.
Dafür haben wir die Zeit genutzt um den Platz vor und rund um das Häuschen zu pflastern. Wir hatten noch ein paar Platten der Terrasse übrig. Die haben genau gereicht. (Da es keine Randsteineinfassung gibt, haben wir die Platten auf ein Mörtelband gesetzt um zu verhindern das sie seitlich wegwandern. Mal schauen wie das hält.)
IMG_20200822_173708.jpg
 
OP
OP
bacon90

bacon90

Putenfleischesser
Mittlerweile ist der Ofen fast fertig.
Der hintere Giebel wurde verbrettert und mit einer "Wartungsklappe" versehen.
Die Griffe an den Türen wurden angefertigt und angebracht.
Der Kamin wurde nochmals neu verputzt und gestrichen und anschließend mit Kupferblech umschlossen.
Eine Dachhälfte wurde bereits mit Schindeln eingedeckt. (Was für eine Arbeit...)
Jetzt fehlt eigentlich nur noch das Decken der anderen Dachhälfte sowie der bestellte Regenhut für das Rauchrohr.
IMG-20200906-WA0005.jpg

IMG-20200906-WA0002.jpg

IMG-20200906-WA0003.jpg

IMG-20200906-WA0004.jpg

IMG-20200906-WA0001.jpg


:grin: Gestern wurde dann angeheizt und ein paar Pizzen gemacht. Waren wie immer sehr lecker. Der Ofen hält die Temperatur jetzt auch spürbar länger als früher als er noch "frei" gestanden ist.
IMG-20200906-WA0007.jpg

Image-2.jpeg


Nachdem alle satt waren habe ich den Ofen komplett ausgeräumt und zu Testzwecken mit der Restwärme noch ein Brot gebacken.
Hier hätte ich ihn vorher aber wohl noch etwas auskühlen lassen sollen. 270° waren zu Beginn dann wohl doch etwas zu viel :D. Beim nächsten Mal wirds besser gemacht. Nachdem das verbrannte weggeschnitten wurde war das Brot echt lecker.
IMG_20200906_135100.jpg

IMG_20200906_135038.jpg


IMG_20200905_175557.jpg


IMG_20200906_122145.jpg
 
OP
OP
bacon90

bacon90

Putenfleischesser
Gestern hab ich noch den Regenhut für den Kamin montiert. Leider musste ich dazu das Rauchrohr auch noch austauschen. (Hatte zuerst das alte Rohr gekürzt da es mir noch etwas zu lang war. Leider hab ich erst danach dran gedacht das ich dadurch den Konus weggesäbelt habe und die Teile natürlich nicht mehr ineinander passten... :patsch:)
Aber jetzt mit dem neuen Rohr passt alles und der Ofen ist endlich fertig. :-) Auf den Bildern ist es nicht so zu erkennen, aber die Dachschindeln fangen auch bereits schon an etwas abzudunkeln. Irgendwann werden sie dann mal die gleiche Farbe wie der Stodl im Hintergrund haben. :-)
Im Nachhinein war es zwar doch weit aus mehr Arbeit und investierte Zeit als ursprünglich gedacht, aber für mich hat es sich gelohnt. Ich bin zufrieden mit dem Ergebnis, hatte Spaß beim bauen und hab auch einiges dabei gelernt. Das Pizza- und Brot Backen macht jetzt umso mehr Freude. :pizza:🍞
IMG-20201106-WA0000.jpg

IMG-20201106-WA0004.jpg

IMG-20201106-WA0002.jpg

IMG-20201106-WA0001.jpg

IMG-20201106-WA0003.jpg

IMG-20201106-WA0006.jpg

IMG-20201106-WA0008.jpg


IMG-20201106-WA0005.jpg


IMG-20201106-WA0007.jpg
 
Oben Unten