• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Hallo an alle Wurster möglichst Hannover undUmgebung

calimero007

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
hallo an alle, ich suche ein Rezept um die Helle!! Ahrberg Bouillonwurst nachzubauen. Habe schon Stundenlag gegoggelt finde aber nix passendes. Vielleicht hat ja jemand eines auf Lager. Wird gerne mit Kartoffelsalat auch zu Sylvester gegessen
 

gadh

Savior of Fred
5+ Jahre im GSV
Moin,
ich wohne ja unter der Woche auch in Hannover. Boullionwurst kenne ich natürlich Fleischerei Reese in der Südstadt hat auch welche. Ich werde mal die Tage die von Ahrberg testen. Im Prinzip ist das ja eine Art Bockwurst mit einer Grobeinlage. Bzgl. Gewürze werde ich mal ausprobieren was ich rausschmecke. Anstatt Eis wird glaube ich Boullion genommen - das wird ja auch viel von der Würzung ausmachen.
 

Wombads

Oberwichtel & OT-Paparazzo
10+ Jahre im GSV
Bilder machen ungemein viel aus. So kann man aus dem Brät schließen, was drinnen ist.
 
OP
OP
calimero007

calimero007

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Das ging ja fix .Bilder ist schwierig . Die Würste sind ca.22/24 kaliber. Weiß , blass , Grobe Pfefferkörner Boulliongeschmack,könnte auch fast maggi sein. Citronig ist es auch. Ich habe ein Rezept,daß ist mit Ingwer. Da es diese Würstchen aber schon so seit 1920 gab bezweifele ich ,daß die Ingwer genommen haben. Gabs in Hannover zu der Zeit,glaube ich noch nicht. Als diese Würstchen erfunden wurden,
hat man denke ich die Wurstbrühe genommen eingefroren und somit auch noch verarbeitet. Den Schlachter von damals gibts nicht mehr. hatte früher zig Filialen mit ca. 1000 Mitarbeitern. Heute hat das Rezept eine Fleischfabrik in Pattensen übernommen.
 

Wombads

Oberwichtel & OT-Paparazzo
10+ Jahre im GSV
Ich schließe mal eben aus der Hüfte
Die Würste sind ca.22/24 kaliber
Könnt fast ein Saitling sein. Schwein ist in der größe unüblich

Weiß , blass , Grobe Pfefferkörner Boulliongeschmack,könnte auch fast maggi sein

Weiß/blass fein gekuttert mit einer einer gröberen Einlage, Bouillon würde ich eine Gemüsebrühe kochen und ein Konzentrat herstellen.

könnte auch fast maggi sein
Ich tippe da eher auf einen hohen Sellerie anteil.

Citronig ist es auch
Zitronenabrieb
 

pizzabote

Veganer
Bouillonwürstchen ist ursprünglich ein Dosenwürstchen, welches statt mit Lake mit Bouillon eingedost wude. Diese war eine Kräftige Fleischbrühe die mit Maggi und Selleriesalz Kräftig abgeschmeckt wurde. Brät aus 50% Rind 50% Schwein wobei das Schweinefleisch etwas gröber ist.
Würzung : NPS, 2g Pfeffer, 1/2 g Piment, 1/2 g Kardamom, und sie war ganz leicht angeräuchert.
das ist jetzt nicht von mir sondern aus dem Buch Die Fabrikation feiner Fleisch und Wurstwaren von 1953 Seite787/788
Vielleicht sollte man das mal Nachbauen und seinem Geschmack anpassen.
Einkochen könnte man sie mit der Bouillon ja auch in Sterildärmen um die gleiche Wirkung zu erzielen.
 
OP
OP
calimero007

calimero007

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo ja , daß könnte man auch noch machen. Viele Schlachter sind aber manchmal sehr eigen wo es um "spezialrezepte" geht. Ich denke ich werde eine Versuchsreihe starten um die leckeren Würstchen zu klonen. Das Rezept von pizzabote scheint ein guter Ansatz zu sein, obwohl hier bei Ahrberg die "Leichenfinger" frisch oder einvacuumiert angeboten werden. Dose kenne ich nicht. Maggiwürze wurde ja auch so ab 1900 plus minus vertrieben. Ingwer fällt raus,und anräuchern okay für die dunklen. Citronat und Sellerie werde ich auf jedenfall testen. Das Fleisch ist sehr hell , Kalbfleisch ist zu teuer in höerem Anteil für ne ehemalige Fabrikwurst. Beim kuttern könnte man die Bouillion ja dann gefroren hinzufügen. Das mit dem Maggi finde ich gut. werde ich extra zu einer Bouillion testen. Früher sind ja auch nicht soviele Leute an Maggi gestorben wie heute.hihhihihihihi Ich nehme es immer gerne für Eintöpfe Suppen. Es geht ja darum ein Traditionelles Rezept zu bauen, und nicht noch wie heute Klimafreundliche, gewaltfreie sowie vegane 200 Jahre Lebensverlängernde Tofu Schlumpumpe herzustellen.:)
 
Oben Unten