• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Hallo, ich bin neu in diesem Forum und möchte euch über meinen Reifeschrank berichten

Stingray-192

Militanter Veganer
Ich bin seit Wochen dabei und informiere mich über die eigene Herstellung von Salami. Dazu habe ich mir natürlich reichlich Gedanken gemacht und viel im Netz recherchiert. In meiner Planung habe ich dabei auch meine Erfahrung im räuchern genutzt, dazu aber später mehr.



Rezepte zur Herstellung von Salami findet man im Internet genug oder entwickelt seine eigenen Rezepte, darum ging es mir aber nicht, interessanter ist die Reifung der Salami. Hier spielen Temperatur und Luftfeuchtigkeit eine wichtige Rolle. Nach langem recherchieren im Netz habe ich meinen eigenen Reifeschrank gebaut inklusive der Steuerung. Diese Erfahrung würde ich gerne mich euch teilen.

Fangen wir mit dem Schrank an: Hier habe ich 27mm dickes Leimholz genommen um eine Verformung des Schrankes zu vermeiden. Die Maße findet ihr als Anlage. (Die Größe spielt aber keine Rolle)

Jetzt kommt aus meiner Sicht das Wichtigste! Wie gestalte ich die Technik und wie setze ich diese um? Wie erzeuge ich Luftfeuchtigkeit und wie befördere ich diese in den Reifeschrank? Die Temperaturregelung ist ja noch der einfachere Teil.

Nun kommt meine Erfahrung vom Räuchern ins Spiel. Damit man beim Räuchern über mehrere Stunden Rauch erzeugen und in den Räucherschrank transportieren kann habe ich mir einen Rauchgenerator gebaut.

Die gleiche Technik wende ich nun auch zur Erzeugung von Wassernebel (Luftfeuchtigkeit) an. Es ist ganz einfach: man braucht einen geeigneten Behälter, in meinem Fall ein im Durchmesser von 160 mm, KG-Kanalrohr und eine KG-Verschlusskappe, ein 20mm V2A-Rohr, ein 5mm V2A-Rohr, eine Aquarium-Luftpumpe mit Silikonschlauch und einen Vernebler, schon ist der Luftfeuchtigkeitsgenerator fertig. Die Funktion ist einfach: der Vernebler erzeugt einen Wassernebel der mit Hilfe der Luftpumpe durch Unterdruck und durch das 20mm V2A-Rohr in den Reifeschrank befördert wird.
Wenn man nun noch bequem ist und nicht alle paar Stunden Wasser nachfüllen möchte, kombiniert man es noch mit einer einfachen Niveauregelung. Somit braucht man nur alle paar Tage mal zum Schrank zu gehen und Wasser nachfüllen. Eine Übersicht Schrank und Technik findet ihr als Anlage

Nun kommt noch das Herzstück, die Steuerung. Hier gilt es Vorschriften zu beachten und man braucht Erfahrung mit dem Thema Strom und Elektrizität.

Ganz wichtig!!!!!!!! Wenn ihr euch mit dem Thema Elektrizität nicht auskennt und Laie seid, dann lasst bitte die Finger davon und wendet euch an einen Fachmann, Elektriker der euch die Steuerung bauen kann. Den Schaltplan meiner Steuerung findet ihr als Anlage



Ich habe nun schon seit drei Wochen meine selbst hergestellte Salami in diesem Reifeschrank und bis jetzt sieht es hervorragend aus. Ende dieser Woche findet dann der ersehnte Anschnitt statt und ich bin schon sehr gespannt.

Wenn ihr Fragen habt könnt ihr mich gerne kontaktieren.



Und nun viel Spaß beim Bau des Reifeschrankes.

Bis bald Wolfgang
 

Anhänge

  • Schrank mit Bemaßung zum Bau.pdf
    59 KB · Aufrufe: 138
  • Schrankansichten mit Technik.pdf
    86,9 KB · Aufrufe: 134
  • Steuerung mit Ablüfter.pdf
    85,5 KB · Aufrufe: 125

Cooky

Raketenwichtel
5+ Jahre im GSV
Ich bin seit Wochen dabei und informiere mich über die eigene Herstellung von Salami. Dazu habe ich mir natürlich reichlich Gedanken gemacht und viel im Netz recherchiert. In meiner Planung habe ich dabei auch meine Erfahrung im räuchern genutzt, dazu aber später mehr.



Rezepte zur Herstellung von Salami findet man im Internet genug oder entwickelt seine eigenen Rezepte, darum ging es mir aber nicht, interessanter ist die Reifung der Salami. Hier spielen Temperatur und Luftfeuchtigkeit eine wichtige Rolle. Nach langem recherchieren im Netz habe ich meinen eigenen Reifeschrank gebaut inklusive der Steuerung. Diese Erfahrung würde ich gerne mich euch teilen.

Fangen wir mit dem Schrank an: Hier habe ich 27mm dickes Leimholz genommen um eine Verformung des Schrankes zu vermeiden. Die Maße findet ihr als Anlage. (Die Größe spielt aber keine Rolle)

Jetzt kommt aus meiner Sicht das Wichtigste! Wie gestalte ich die Technik und wie setze ich diese um? Wie erzeuge ich Luftfeuchtigkeit und wie befördere ich diese in den Reifeschrank? Die Temperaturregelung ist ja noch der einfachere Teil.

Nun kommt meine Erfahrung vom Räuchern ins Spiel. Damit man beim Räuchern über mehrere Stunden Rauch erzeugen und in den Räucherschrank transportieren kann habe ich mir einen Rauchgenerator gebaut.

Die gleiche Technik wende ich nun auch zur Erzeugung von Wassernebel (Luftfeuchtigkeit) an. Es ist ganz einfach: man braucht einen geeigneten Behälter, in meinem Fall ein im Durchmesser von 160 mm, KG-Kanalrohr und eine KG-Verschlusskappe, ein 20mm V2A-Rohr, ein 5mm V2A-Rohr, eine Aquarium-Luftpumpe mit Silikonschlauch und einen Vernebler, schon ist der Luftfeuchtigkeitsgenerator fertig. Die Funktion ist einfach: der Vernebler erzeugt einen Wassernebel der mit Hilfe der Luftpumpe durch Unterdruck und durch das 20mm V2A-Rohr in den Reifeschrank befördert wird.
Wenn man nun noch bequem ist und nicht alle paar Stunden Wasser nachfüllen möchte, kombiniert man es noch mit einer einfachen Niveauregelung. Somit braucht man nur alle paar Tage mal zum Schrank zu gehen und Wasser nachfüllen. Eine Übersicht Schrank und Technik findet ihr als Anlage

Nun kommt noch das Herzstück, die Steuerung. Hier gilt es Vorschriften zu beachten und man braucht Erfahrung mit dem Thema Strom und Elektrizität.

Ganz wichtig!!!!!!!! Wenn ihr euch mit dem Thema Elektrizität nicht auskennt und Laie seid, dann lasst bitte die Finger davon und wendet euch an einen Fachmann, Elektriker der euch die Steuerung bauen kann. Den Schaltplan meiner Steuerung findet ihr als Anlage



Ich habe nun schon seit drei Wochen meine selbst hergestellte Salami in diesem Reifeschrank und bis jetzt sieht es hervorragend aus. Ende dieser Woche findet dann der ersehnte Anschnitt statt und ich bin schon sehr gespannt.

Wenn ihr Fragen habt könnt ihr mich gerne kontaktieren.



Und nun viel Spaß beim Bau des Reifeschrankes.

Bis bald Wolfgang
Hallo Wolfgang, das hört sich aber mal genial an. Herzlich willkommen hier im GSV. Vielleicht kannst du ja noch ein paar Bilder hochladen vom Bau etc..
Gruß Sven
 
OP
OP
S

Stingray-192

Militanter Veganer
Hier sind einige Fotos zum Reifeschrank. Foto 1: Vorderansicht mit Steuerung, darunter im geschlossenen Kasten befindet sich die Technik. Foto 2: Innenraum mit den Holzstangen zum aufhängen, Temperaturfühler und Feuchtigkeitssensor. Foto 3: Lufteinlass Technik, hier kann eine KFZ-Kühlbox angeschlossen werden um im Sommer die Temperatur halten zu können. Darüber der Schalter für das Licht. Foto 4: die Technik mit Feuchtigkeitsgenerator, Nachfüllbehälter mit Pumpe, Luftpumpe und Heizung. Links vorne an der Unterseite ist der Ventilator zum einbringen warmer Luft. Foto 5: Einen Einblick in den Feuchtegenerator. Foto 6: noch einmal der Blick in die Technik. Foto 7: Blick auf den Boden des Reifeschrank mit Heizung und Einlassrohr für Wassernebel. Foto 8: Heizung und Nebelrohr, darunter der Lufteinlass mit Ventilator. Foto 9: die Steuerung, Doppelregler Temperatur mit Poti für Ventilator ReiferaumEinlass. Rechts der Feuchteregler mit Poti für Abluftventilator. Foto 10: Blick in den Schrank mit Beleuchtung und meinen Probesalami. Foto 11: nochmal der komplette Reifeschrank.
So habt ihr einen kleinen Überblick des Schrankes mit Steuerung.

5FECA916-C99C-4A2F-8E46-E8E779D0199B.jpeg


36ABD985-F666-45D6-BB3D-232F81A9A36F.jpeg


5BFA408A-2434-460A-BDBF-941E97384575.jpeg


8AAA40E6-E31E-4E86-A53A-822867AE91EA.jpeg


26DA513A-8F24-428B-A554-0902436F5755.jpeg


D6E226B2-5DBB-48A2-915E-36D15ED22FA0.jpeg


24143F00-4525-4501-BC28-368954A942AB.jpeg


366A9C07-5072-4FFF-88DE-E34768531521.jpeg


1D82C62D-4E34-45BF-BC0F-F32257B379D6.jpeg


3D1848E4-93F4-47BB-BF9E-3B8AB63916B4.jpeg


69667105-80A4-43B7-83A7-114EB5010061.jpeg
 

Cooky

Raketenwichtel
5+ Jahre im GSV
Ein fast wissenschaftliches Projekt. :respekt:
Wünsche Dir weiterhin viel Erfolg und Spaß hier im GSV.
Gruß Sven
 
OP
OP
S

Stingray-192

Militanter Veganer
Ich bin seit Wochen dabei und informiere mich über die eigene Herstellung von Salami. Dazu habe ich mir natürlich reichlich Gedanken gemacht und viel im Netz recherchiert. In meiner Planung habe ich dabei auch meine Erfahrung im räuchern genutzt, dazu aber später mehr.



Rezepte zur Herstellung von Salami findet man im Internet genug oder entwickelt seine eigenen Rezepte, darum ging es mir aber nicht, interessanter ist die Reifung der Salami. Hier spielen Temperatur und Luftfeuchtigkeit eine wichtige Rolle. Nach langem recherchieren im Netz habe ich meinen eigenen Reifeschrank gebaut inklusive der Steuerung. Diese Erfahrung würde ich gerne mich euch teilen.

Fangen wir mit dem Schrank an: Hier habe ich 27mm dickes Leimholz genommen um eine Verformung des Schrankes zu vermeiden. Die Maße findet ihr als Anlage. (Die Größe spielt aber keine Rolle)

Jetzt kommt aus meiner Sicht das Wichtigste! Wie gestalte ich die Technik und wie setze ich diese um? Wie erzeuge ich Luftfeuchtigkeit und wie befördere ich diese in den Reifeschrank? Die Temperaturregelung ist ja noch der einfachere Teil.

Nun kommt meine Erfahrung vom Räuchern ins Spiel. Damit man beim Räuchern über mehrere Stunden Rauch erzeugen und in den Räucherschrank transportieren kann habe ich mir einen Rauchgenerator gebaut.

Die gleiche Technik wende ich nun auch zur Erzeugung von Wassernebel (Luftfeuchtigkeit) an. Es ist ganz einfach: man braucht einen geeigneten Behälter, in meinem Fall ein im Durchmesser von 160 mm, KG-Kanalrohr und eine KG-Verschlusskappe, ein 20mm V2A-Rohr, ein 5mm V2A-Rohr, eine Aquarium-Luftpumpe mit Silikonschlauch und einen Vernebler, schon ist der Luftfeuchtigkeitsgenerator fertig. Die Funktion ist einfach: der Vernebler erzeugt einen Wassernebel der mit Hilfe der Luftpumpe durch Unterdruck und durch das 20mm V2A-Rohr in den Reifeschrank befördert wird.
Wenn man nun noch bequem ist und nicht alle paar Stunden Wasser nachfüllen möchte, kombiniert man es noch mit einer einfachen Niveauregelung. Somit braucht man nur alle paar Tage mal zum Schrank zu gehen und Wasser nachfüllen. Eine Übersicht Schrank und Technik findet ihr als Anlage

Nun kommt noch das Herzstück, die Steuerung. Hier gilt es Vorschriften zu beachten und man braucht Erfahrung mit dem Thema Strom und Elektrizität.

Ganz wichtig!!!!!!!! Wenn ihr euch mit dem Thema Elektrizität nicht auskennt und Laie seid, dann lasst bitte die Finger davon und wendet euch an einen Fachmann, Elektriker der euch die Steuerung bauen kann. Den Schaltplan meiner Steuerung findet ihr als Anlage



Ich habe nun schon seit drei Wochen meine selbst hergestellte Salami in diesem Reifeschrank und bis jetzt sieht es hervorragend aus. Ende dieser Woche findet dann der ersehnte Anschnitt statt und ich bin schon sehr gespannt.

Wenn ihr Fragen habt könnt ihr mich gerne kontaktieren.



Und nun viel Spaß beim Bau des Reifeschrankes.

Bis bald Wolfgang
Hallo, bei diesem Beitrag ist mir beim Schaltplan ein Fehler unterlaufen! Der Anschluss Temperaturregler T4-7 muss natürlich an 230v und nicht an 24v angeschlossen werden. Das Heißt T4-7 an Luftfeuchteregler Anschluss 4 anschließen. Sorry und Danke für Euer Verständnis. Bis bald Wolfgang
 

FreddyM

Militanter Veganer
Hallo Stingray-192,
ich habe mir einen alten Kühlschrank als Reifeschrank umgebaut. Nun fehlen mir nur noch Reifezeiten, Temperaturen und Luftfeuchteangaben.
Hast du eine Ahnung, wie man an diese Information kommt?

Gruß Freddy
 
OP
OP
S

Stingray-192

Militanter Veganer
Hallo Freddy,
als Anlage habe ich Dir eine Aufstellung von Temperatur und Luftfeuchtigkeit angehängt, schau Dir diese einfach mal an.
Ich muss dazu sagen, ich habe mich nicht ganz daran gehalten und ich glaube auch mit Erfolg. Ich habe mich nur die ersten drei Tage daran gehalten und bin dann meinem Gefühl nachgegangen, indem ich die Temperatur auf 18 Grad und die Luftfeuchtigkeit auf 80% eingestellt habe nach ca. einer Woche habe ich auf 17 Grad und 70 % reduziert und so reift meine Salami nun seit dem 29.01.2021 in meinem Reifeschrank. Ich habe auch keinen weißen Schimmel auf der Wurst, was ich darauf zurückführe, dass ich den Luftfeuchteregler, Einschaltmoment 69% und Ausschaltmoment 70% eingestellt habe. Durch den Betrieb mit meinem Luftfeuchte-Generator steigt die Luftfeuchte nach abschalten auf 71% bzw. 72%. Nun kommt der Effekt meiner Steuerung zum tragen, beim Abschalten des Reglers bei 70% nutze ich den Wechsler-Kontakt des Reglers der mir nun einen kleinen Abluftventilator einschaltet und dafür sorgt, dass im Reifeschrank die Luft nach Außen abgeführt wird und so immer im Schrank ein leichter Luftdurchzug herrscht. Das hat natürlich zur Folge, dass sich Luftfeuchte-Generator und Abluftventilator ständig abwechseln. Ich hänge auch immer wieder kleine "Bierbeißer-Würstchen" in den Schrank, die nach ca. 1 1/2 Wochen schön durch gereift sind ohne das sie von Außen steinhart sind. Für mich aber ist es sehr wichtig, auf meiner Wurst setzt sich kein weißer Schimmel ab.
Gruß Stingray-192
 

Anhänge

  • Salami reifen Temperatur und Luftfeuchte.pdf
    185 KB · Aufrufe: 83
OP
OP
S

Stingray-192

Militanter Veganer
Bei ca. 170 Euro, für mich ist die Investition nach meinen bisherigen Ergebnissen angemessen. Ich bin auch der Meinung, Holz ist das beste Material da eine hohe Kondensbildung die die Schimmelbildung verursacht nicht auftritt. Ich arbeite nun noch an einer Kühlung die ich gleichzeitig auch zum Kalträuchern nutzen kann. So kann ich dann auch im Sommer kalträuchern und rohwurst reifen lassen. Wenn ich die Planung fertig habe stelle ich es ins Forum.
Gruß Stingray-192
 
Oben Unten