• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Hat jemand Erfahrungen mit diesem Grill ZUNDA MGG-342 Master?

ralf1125

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hat jemand Erfahrungen mit diesem Grill?
Mayer Barbecue ZUNDA Gasgrill MGG-342 Master mit Backburner
oder mit diesem
El Fuego Gasgrill Concord.

Bin am überlegen einer der beiden zu kaufen.
 

K1300S

Putenfleischesser
Zum El Fuego und dessen Geschwistern (Zunda MGG-1402, Hori 4011) bzw. einem anderen Modell der gleichen Serie (mit fünf oder mehr Brennern) solltest Du hier so einiges finden. Such mal. ;)

LG

K1300S
 

stylianos

Militanter Veganer
Ich setze mich mal dazu, genau die beiden Grills kommen für mich auch in Frage. Habe leider nur etwas zum El Fuego Bellevue (ein Brenner mehr) gefunden und gar nichts zum aktuellen Zunda Modell.
 

K1300S

Putenfleischesser
Das sollte schon anhand der Bilder klar sein, aber es wurde ja nach dem Concord gefragt, und da sehe ich den „alten“ Zunda schon als Anhaltspunkt.
 

GrillPils

Militanter Veganer
Ich habe seit Montag den MGG-342 Master im Einsatz und bin mehr als zufrieden. Mein Aufbauerlebnis habe ich in vielen Fotos festgehalten. Ich werde die Fotos morgen hochladen.

Gruß
Grillpils
 

GrillPils

Militanter Veganer
Was lange währt und so...

Also, geliefert wurde der Grill letzte Woche Montag. Ich habe direkt bei Grill&More bestellt. Eine Samstagslieferung wurde ausgeschlossen. Also habe ich dann so bestellt (nämlich Donnerstag nach 12:00 Uhr aus'm ICE heraus), dass der Grill am Montag geliefert wird. Und... hat geklappt. Was auch nötig war, denn am Dienstag zu Halloween sollten 30 Würstchen vergrillt werden. Das wäre mit meinem dreiflammigen Enders Gasgrill kaum zu bewältigen gewesen. Zumindest nicht so, dass annähernd zeitgleich die Würstchen für die hungrigen Kids fertig geworden wären.
Bevor es zu den Fotos geht, hier noch schnell eine kleine Einleitung/Vorstellung meinerseits.

Ich bin 36 Jahre und stolzer Familienvater von zwei Kindern und arbeite im Ruhrgebiet.
So lange ich denken kann habe ich immer auf Holzkohle bzw. Briketts gegrillt. Das sollte sich in diesem Jahr ändern, denn wenn die Kinder Hunger haben, brauchste kein Kohlegrill mehr anfeuern. So meine Erfahrung dieses Jahr. Zwei mal!

Also ab zur Frau und vorgesprochen. Schatz wir brauchen einen Gasgrill. Sie: OK. Ich: OK.
Gegoogelt, festgestellt dass ich keine Ahnung hab. Egal, der Toom-Baumarkt hatte im April besagten Enders mit drei Brenner im Angebot für 99 Euro.
Also hin, Gaspullen dazu und? ...Toll...! Es hat spaß gemacht. Und weil das grillen so schnell geht, zumindest das loslegen, wollte ich mehr.
Also wieder zur Frau und vorgesprochen. Ich: Schatz wir brauchen einen Gasgrill. Aber größer und mit Seitenbrenner und Backburner. Sie: Nö! Wir haben doch erst einen gekauft! Ich: WTF!

Naja, wie die Geschichte ausgeht kann sich jeder denken, da jetzt endlich die Fotos kommen.
Meiner kleinen, und hoffentlich nicht zu langen Vorgeschichte, kann man entnehmen, dass ich kein Profigriller bin. Und 1000,00 EUR + X waren mir dann als Anfänger auch zu viel Geld um mir noch mehr Gasgrill zuzulegen. Aber wer weiß was noch kommt. Muahaha. Aber dann muss ich erst wieder zur Frau und so. Kennt ihr ja jetzt.

Die Anlieferung erfolgte auf einer Europalette vom Spediteur.
20171030_103715.png


Deckel ab und. Ahh. Styropor.
20171030_103857.png


Alle Wände müssen weg. Wir wollen den Grill sehen. Und wieder Styropor. Zur Verpackung kann ich nichts negatives sagen, also vom Umfang jetzt.
20171030_103949.png


Pappe und Plastiktüte weg...
20171030_104644.png


Und zack. Haube auf... Mal gucken was drunter steckt.
20171030_104822.png


Den Grill hab ich dann, alleine, von der Palette gerollt/gehoben/geflucht. Aber das beste, die rollen waren schon montiert.
20171030_105816.png


Jetzt noch zum Montageort schieben...
20171030_105953.png


Passt...
20171030_105958.png


Im Grunde mussten nur die Seitenteile montiert werden.
20171030_110035.png


Ja. Es gab noch mehr Verpackung. Hier sind die Edelstahlgrillroste verpackt.
20171030_110601.png


Ausgepackt sehen die Dinger dann so aus. Die beiliegende Wetterschutzhülle ist in einem fromschönen Tütchen verpackt.
20171030_110818.png


Und ja. Es gab noch mehr eingepackten Kram. Das war wie Weihnachten...
20171030_110820.png


Endlich. Die Seitenteile sind da.
20171030_110841.png


Seitenteil mit Schweißpunkten von innen. Ist das gut verarbeitet? Ich hab nämlich keinen Plan von Schweißnähten...
20171030_110923.png


Auch der Seitenbrenner war ordentlich verpackt.
20171030_111015.png


Rotisserie und Griffstücke
20171030_111347.png


Seitenbrenner mit Logo
20171030_111716.png


Man sieht schön im Hintergrund, dass es nach dem Aufbau ans Aufräumen zu gehen hat.
20171030_111756.png


Seitenbrenner geöffnet und von innen.
20171030_111811.png


Griffstücke und "Gaszuführung" Seitenbrenner.
20171030_111850.png


Bisschen was ausgepacktes.
20171030_111854.png


Man kann hier deutlich die Vorbehandlung mit Öl zum Schutz des Grills sehen.
20171030_111856.png


Nochmal die Rotisserie
20171030_111908.png


Ein Überblick über die Einzelteile die es noch zu montieren gilt.
20171030_111924.png


In den Griffstücken waren schon die Schrauben drin, damit sich so Amateure wie ich nicht vertuen können :-)
20171030_112352.png


Festgeschraubtes Seitenteil/Ablage links.
20171030_113440.png


Tattaa..
20171030_114039.png


Rechte Seite mit "Zündungsleitung" und Gasanschluss. Die "Zündungsleitung" wurde zum Transport in ein Schraubenloch gelegt. Abgerissen ist bei mir nichts.
20171030_114301.png


Die Passgenauigkeit mal fotodokumentiert.
20171030_114721.png


Sah auch auf der gegenüberliegenden Seite nicht schlechter aus. Ich war zufrieden. Nachhelfen musste ich bei keiner Bohrung. Entgraten auch nicht.
20171030_114730.png


Hier ist ein Unterteil zur Gasflaschenaufnahme zu sehen. Auch hier sind wieder die Schrauben drin. Extra für mich :-) Freu...
20171030_120442.png


Die Abdeckung für die Brenner.
20171030_121551.png


Und hier mal alle vier inkl. Backburner, der im übrigen fertig montiert war. Auch mit Zündung und Gasanschluss. Da hab ich nicht rumgefummelt.
20171030_121615.png


So. Nochmal ein Schnappschuss
20171030_121729.png


Die Passgenauigkeit der Tür und den Schubladen. Die waren ja auch schon montiert. Ich kann nicht meckern. Tür links, oberste Schublade rechts.
20171030_121805.png


Auch die Schubladen waren mit Öl vorbehandelt, bzw. zum Schutz eingeschmiert.
20171030_121836.png


Die Entsorgung des Verpackungsmaterials bahnte sich ja schon an. Hier das Ergebnis. Den Müll konnte ich mit einer Fahrt im Kombi ordnungsgemäß entsorgen.
20171030_142055.png


Nun geht es ans saubermachen. Natürlich mit GrillPils.
20171030_145723.png


Mal ein Foto von hinten.
20171030_151723.png


Anschlussgedöns direkt unter der Fettauffangwanne. Darüber bin ich etwas unglücklich. Begründet oder nicht. Aber irgendwie hätte ich da noch ein Zwischenblech gewollt.
Der Enders Grill ist so mit Fett zugelaufen. Das Zeug ist überall hin. Aber vielleicht passiert das hier erst gar nicht? Wer weiß. Vielleicht spinne ich ja auch nur.
20171030_155904.png


8 kg Flache im Grill. 11 kg dürfen rein. Ich habe mir einen GOK Regler mit folgenden Eigenschaften gegönnt:
Niederdruckregler mit integrierter Überdrucksicherheitseinrichtung S2SR (ÜDS), thermischer Absperreinrichtung (100°C) und Kontrollmanometer.
20171030_160351.png


So. Alle sechs Brenner aufgedreht. Nicht gezündet und rund 20 Minuten gewartet. Ein Druckabfall sollte nicht erkennbar sein. Hier 6,5 Bar.
20171030_160649.png


Zu meiner Freude und Zufriedenheit gab es keinen Druckverlust. Das System scheint soweit dicht zu sein.
20171030_162242.png


Die vier Hauptbrenner in Aktion. Es ist wirklich alles aus Edelstahl. Außer der elektrische Zündknopf und die Drehregler. Das ist Plastik. Ist mir erst mal egal.
Die Drehregler fühlen sich mit der umlaufenden Gummischicht ganz ok an. Mir fehlt da ein bisschen Gewicht. Da steht man vor so einem großen Grill und
fasst dann "ins leere". Geht zumindest mir so. Tut dem Spaß aber kein Abbruch.
20171030_162642.png


Der Seitenbrenner in Aktion.
20171030_162655.png


Nochmal der Seitenbrenner bei dunklerer Umgebung.
20171030_163143.png


Aus is'er wieder. Schönes Farbenspiel im Rost.
20171030_163620.png


Die ganze Rumbrennerei und Spielerei haben auch etwas Gas gekostet.
20171030_165622.png


360 °C bei knapp 10 °C Außentemperatur. Mehr war nicht drin. Es waren im Garraum alle fünf Brenner an.
20171030_170411.png


Backburner und Brenner bei Dunkelheit.
20171030_170900.png


Nochmal der Seitenbrenner.
20171030_170931.png


Und die Premiere an Helloween mit den Würstchen. Hat alles wunderbar geklappt.
20171031_182514.png


Das war es erst einmal von mir. Ich habe für den Grill 499,00 EUR + 5,00 EUR Versand bezahlt.
Ich bin sehr zufrieden, die Frau ist es auch!
Eine Metrokarte habe ich mir auch ausstellen lassen, sodass demnächst sicher das ein oder andere interessante Stück Fleisch auf dem Grill landen wird.
Unser Metzger wird am Wochenende auch angesteuert.
Es gibt so viele Sachen zum ausprobieren. Wir gucken im Moment alle Videos von "Klaus grillt". Das macht definitiv Lust und Laune auf herrliche Vergrillungen.

Ein Dank gilt auch dem Forum hier, da ich hier echt viel lesen und lernen konnte.

DANKE!

Gruß
GrillPils

20171030_103715.png
 

dika

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
viel Spaß mit deinem neuen Spielzeug und immer genügend Gas am Grill
 

joti

Dauergriller
@GrillPils
Schöne und komplette Fotodoku !:thumb2:
Auf den ersten Blick ein super Preis/ Leistungsverhältniss.
Viel Spass mit dem Sportgerät.
 

GrillPils

Militanter Veganer
Hallo joti,

ja, das Preis/Leistungsverhältnis stimmt definitiv. Das Sportgerät ist kein Profiteil, hat aber eben auch kein Profipreis gekostet. Deswegen Daumen hoch. Für knapp 500,00 EUR ein tolles Teil.
Wurst, Patties und Steak haben bis jetzt sehr gut geklappt. Wäre ja auch schlimm wenn nicht. Die Rotisserie muss noch getestet werden. Und Pizza. Und überhaupt. Aber bis jetzt ist der Grill sein Geld wert für mich als Anfänger und Familiengriller.
 

joti

Dauergriller
@GrillPils
Kannst Du an dem Druckminderer auch den Inhalt Deiner Gasbottel so ungefähr ableiten? Ist immer so umständlich die 11kg Buddel anzuheben und davon den ungefähren Füllstand abzuleiten
Wie liegt der den so preislich?
 

GrillPils

Militanter Veganer
@joti
Für den Druckminderer habe knapp 42 EUR bei Amazon bezahlt. Ob man den Füllstand ableiten kann weiß ich ehrlich gesagt gar nicht. Klar ist, zeigt das Manometer 0 Bar an, ist die Pulle leer ;-)
 

Kulle

Militanter Veganer
Viel Spass mit dem Grill. Was ich sehe gefällt mir sehr gut.
Muss man den Druckminderer extra dazu kaufen oder wolltest du "diesen" speziellen?

Ich werde diesen bei der Regierung auch mal vorschlagen. Mal sehen ob ich eine Genehmigung bekomme.
 
OP
OP
R

ralf1125

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Super Doku und Danke. Jetzt muß ich nur noch Mutterkönigin überzeugen.
Ich wünsche dir viel Spass mit deinem Spielzeug und freue mich schon auf deine nächste Vergrillung´s DOKU.
 

Kulle

Militanter Veganer
Ok, danke für den Hinweis mit dem Druckminderer. Habe es jetzt auch gesehen auf der Homepage.

Ich frage morgen mal vorsichtig bei der Regierung nach. Heute ist die Stimmung nicht die beste und der Antrag würde sofort abgelehnt.
 

Tobi1978

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Super Bilder.
Danke für die Eindrücke. Ich will mir im neuen Jahr zum runden Geburtstag den großen Bruder mit 6 Brennern zulegen
 
Oben Unten