• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

HBO Bau in Sachsen-Anhalt Genehmigung ???

Ete

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hallo,

Kann jemand was zu Abstandsflächen zu Nachbar Grundstücken und Gebäuden sagen ?

Mein Bezirks Schornsteinfeger sagte mir, ich muss mindestens 15 Meter Abstand halten ( zu Gebäuden). Wiederum habe ich die Aussage bekommen, dass ich nur 5 Meter Abstand halten muss. Da HBO nichts anders wie ein Grills sind.

Laut Landesbauordnung zahlt der HBO nicht zu Genehmigungs Pflichtigen bauten, und somit interessiert die das nicht.
Mann muss nur 3 Meter Abstand zum Nachbargrundstück einhalten. ( Auskunft in vom Land)

Haben wir hier vielleicht einen Fachmann, der mir genau sagen kann, was ich nun für einen Abstand einhalten muss?

Bei 15 Metern ist es mir nämlich unmöglich einen HBO zu errichten.

LG und danke im voraus
 
Hallo Ete,

Bei mir (NRW) war es ähnlich. Bauamt nennt nur die drei Meter. Der Rest ist denen egal.
Der Schornsteinfeger hat ebenfalls auf die 15m hingewiesen. Wenn Du darunter liegst kann ein Nachbar klagen mit entsprechenden Konsequenzen.
Zum eigenen Haus wird es nur kritisch, wenn du dich selbst verklagst. :muhahaha:
Da geht es also auch unter 15m.

Alles natürlich ohne Gewähr, da es im Zweifel doch Einzelentscheidungen der Personen sind.

Grüße Heiko
 
Hallo Ete,

kann zwar nicht viel zum Abstandmaß sagen, aber hatte erst vor einer Woche eine kurze Diskussion mit unserem Schornsteinfeger. Wir haben einen Ramster stehen und der soll eigentlich mal in eine richtige überdachte Außenküche. Problem ist dann, zur Zeit steht er ganz normal im Hof ( reichlich Abstand zur Grundstücksgrenze ) und interessiert niemanden. Aber mit Dach und richtig begehbarer Fläche und eingebaut fällt er bei uns in Sachsen-Anhalt unter die Feuerstättenverordnung. Das heißt bei uns, das Dach bleibt bei einer bestimmten Maximalgröße ( glaube 30 m2 ) genehmigungsfrei, aber der eingebaute Ofen ruft den Schornsteinfeger auf den Plan zwecks Genehmigung und regelmäßiger Kontrolle und natürlich auch Gebühren. Und alles nur wegen einer Überdachung und einen festen Standplatz. Lässt man den Ramster transportabel interessiert es wieder keine "Sau" weil er wie ein mobiler Grill zählt. Die Bürokraten sind schon witzig bei uns.
Nur zu den Abständen hat er nichts gesagt. Außer mit einem gewissen Augenzwinkern, einfach bauen und den Bezirksschornsteinfeger nicht mit der Nase drauf stoßen. Einer ist da pingelig der nächste schaut einfach darüber weg. Denke auch mal das dein Nachbarumfeld eine Rolle spielt.

Gruß Andy
 
Genau die gucken nicht drüber weg.
Sind so Leute bei, die nix besseres zu tun haben.

Schornsteinfeger der klare Ansagen macht wär top.
Was um sich im Fall drauf zu beziehen
 
20 Meter zum nächsten Gebäude oder der Schornstein über das höchste Fenster in der Umgebung( 20 Meter einschl. eigenes Haus) lt. unserem schwarzen Mann in Niedersachsen

Andreas
 
Danke Arno der ist aber nicht wirklich hilfreich.
Meine Nachbarin befürchte Rauch/Geruchsbelästigung ihrer Mieter.
Und Verschmutzung ihrer Fassade.
Ca12 Meter weg!

Und ich kann die 15 Meter nicht einhalten, egal wie ich mich drehe und wende ( mehr gibt der Grundstücks Schnitt nicht her, außer ich habe nix mehr von Garten).

Ich habe das Problem, dass dort gefeuert wird, Feuer = mindestens 15m Abstand zwecks Abgase ( Fenster, Gebäude allgemein), solange es sich nicht um ein mobiles Objekt handelt( da darf ich komischerweise alles).
Es interessiert kein Schwein ob, fester Grill, Baumarkt Pizza Ofen, ramster, selbstgemauerter HBO......
Fest = mindes Abstände.
Bewegliche = auch direkt unter Nachbars Fenster( gut da hat der auch rechte, aber....)
Und ich finde nix, was klar eindeutig dagegen spricht. Also das die mir danach privat rechtlich, das Leben schwer macht.

Entweder ich habe klare Aussagen auf die ich mich beziehen kann, oder die Arbeit ist umsonst.
 
Für den Ramster gibt es ein Untergestell. So weit ich weiß, sogar mit Rollen!! Im Ernstfall das Untergestell mit Rollen nachrüsten.
Und das Abgasrohr vom Ramster kann man abnehmen.
Wenn Du jetzt den Ramster auf Rollen hinstellst kann dir keiner was!
Nur die lieben Nachbarn können meckern, wegen der Rauchbelästigung. Diese aber bekommst du in den Griff, wenn du richtig anheizt.
Aber natürlich ist der Kleinkrieg in deiner Situation schon vorprogrammiert!
 
Ist hier jemand Schornsteinfeger im Forum? Dessen Aussage wäre top.
Ramster ist Mist.
Ich will was richtiges, massiv
 
Ist hier jemand Schornsteinfeger im Forum? Dessen Aussage wäre top.
Ramster ist Mist.
Ich will was richtiges, massiv

:_denken1:

ich glaube, da wär ein neues Haus am besten, ohne deppate Nachbarn die sich über Geruch oder Rauch beschweren können.
Iwie sollte man sich schon nach der Decke strecken ...
was richtiges, massives ... wenns net funktioniert :woot: und der (mobile) Ramster a Schass is :woot:
:weizen:
 
Mein Problem ich nur das, wenn ich Feuer an einem festen Ort ( ist ja fest )
Mache, dann habsch die Pflicht 15 Meter weg zubleiben
Aussage meiner Nachbarin, Aussage vom Bezirks Schornsteinfeger.

Irgendwie muss der sich ja was dabei denken.
Und kooperativ sind beide scheinbar nicht so
 
Und pefra mein Material habe ich zusammen.
1000 Backsteine Abriss abgeklopft und mehrere Tonnen Natursteine .

Das ist massiv
 
Also, wenn wir mal über einen massiven Ofen von Ramster reden, dann könnte es auch ein Gotthard Tunnelofen sein,
und den bekommst du auch auf einem beweglichen Gestell.

Dann hättest du allerdings ne Menge Steine übrig.

LG

Peter
 
Mein Problem ich nur das, wenn ich Feuer an einem festen Ort ( ist ja fest )
Mache, dann habsch die Pflicht 15 Meter weg zubleiben
Aussage meiner Nachbarin, Aussage vom Bezirks Schornsteinfeger.

Irgendwie muss der sich ja was dabei denken.
Und kooperativ sind beide scheinbar nicht so

Dein Wichtigtuer- Schornsteinfeger sollte sich einmal mit den Begrifflichkeiten vertraut machen!!
http://www.gesetze-im-internet.de/bimschv_1_2010/__19.html
Der 15m- Abstand ist in der BImSchV (Bundesimmissionsschutzverordnung) festgeschrieben. Und diese gilt...
??
Na??
RRRrisschhhdisschh!!! Für FEUERSTÄTTEN
Und für diese ist der schwarze Mann auch zuständig!

Auch die Jungs und Mädels von der Feuerwehr bemerken in ihrem Merkblatt nix von 15m:
http://www.feuerwehr.wzw.tum.de/fileadmin/_migrated/content_uploads/Brandschutzmerkblatt-Grillen.pdf


Da es sich bei Deinem Backofen aber nicht um eine Feuerstätte im Sinne der Feuerungsverordnung (siehe §1 Feuerungsverordnung Sachsen) handelt, sondern mehr oder weniger um einen "Gartengrill", fällt der Backofen auch nicht in seine Zuständigkeit.
Frag mal freundlich bei @Nils1331 nach. Der hat eine "Genehmigung zur Nichtgenehmigung" seines HBO bekommen. Ist zwar ein anderes Bundesland, aber vielleicht zeigt er Dir ja die Unterlagen, die er seinerzeit eingereicht hat.
 
Brauchst noch mindestens 2 Beiträge. PN geht erst ab 15 Beiträgen.
 
Danke Grappa.

Morgen kommt der Ortsbrandmeister bei mir vorbei.
Und ich Frage Mal noch paar andere Schornsteinfeger morgen, dass ich was in die Hand bekomme.
 
Zurück
Oben Unten