• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Heißgeräuchertes Karpfenfilet oder mein erster Karpfen überhaupt

Kodahos

Grillkönig
Servus zusammen,

ich bin bisher nie dazu gekommen einen Karpfen zu probieren. Oft habe ich von Freunden, Bekannten und Anglern gehört, dass Karpfen total modrig und wiederlich schmeckt.

Da der Karpfen diese Woche wieder in der Metro in der Werbung war dachte ich mir: "Die werden wohl keinen modrigen alten Lumpen verkaufen"

Also habe ich kurzerhand zwei Filets á ca. 700g gekauft.

Der Karpfen wurde nach dem Kauf gründlich abgewaschen, man schleimt der viel!

Anschließend habe ich ihn über Nacht in eine 7 % Lake eingelegt, diese bestand aus:

- 1 Liter Wasser pro KG Fisch (habe dann noch etwas mehr dazu gegeben damit der Fisch überall bedeckt war)
- ein paar Wacholderbeeren
- 1 EL Zwibelpulver
- 1 EL Knovipulver
- ein paar Lorbeerblätter
- Salz 7% auf die Menge Wasser
20210327_154120.jpg



Am nächsten Tag habe ich den Karpfen aus der Lake genommen, wieder gründlich abgewaschen (der schleimt wie manche Teenager beim Anblick von Justin Bieber :o).

Der Portland wurde auf 80° C vorgeheizt und die Räucherbox mit Buchenspäne von Räuchergold befüllt.

Anschließend durfte der Fisch ca. 1,5 - 2 h räuchern.

20210328_173404.jpg

20210328_173416.jpg


Heute Mittag habe ich ihn dann zur Pause probiert, sau stark!

Ps: Sind die Ritzen im Filet normal? Sieht sehr ungewöhnlich aus.
 

Frankenbu

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ja dir Ritzen im Felet sind normal der wird so entgrätet.

Bei uns in Franken ist der Karpfen ja quasi die erste Mahlzeit nach dem Brei und der lässt dich nimmer los :D

Gebackener Pfefferkarpfen da könnt ich etz ... oder auch zwei :essen!:
 

pefra

Spaßkaiser
5+ Jahre im GSV
ja, so ein warm/heiß geräucherter Karpfen is schon was feines :thumb2:
und der verträgt einiges an Gewürzerei ;)
habe auch immer so um die 7-8%ige Lake, Rotwein, Zwiebel grob geteilt, ebenso Knofi, Rosmarin etc in die Lake mit rein
wird richtig gut :D
:weizen:
 

Schönwetter-Angler

Der Salami-Papst & Opa Rüdiger
5+ Jahre im GSV
Heißgeräucherter Karpfen ist was Feines.
Ist Dir gut gelungen :thumb2:
Gebacken ist der aber auch sehr lecker.
Das Filet sieht geschnitten (geschröpft) aus - Da werden die Muskelgräten quasi in winzig kleine Stücken geschnitten und verschmurgeln so beim Kochen / Braten.
(google mal nach "Kleins Grätenschneider" - dann weißt Du, was ich meine)
Der Karpfen wurde nach dem Kauf gründlich abgewaschen, man schleimt der viel!
Dann bereite mal nen frischen Hecht zu. Dann weißt Du, was schleimen ist :-D
 
OP
OP
Kodahos

Kodahos

Grillkönig
Heißgeräucherter Karpfen ist was Feines.
Ist Dir gut gelungen :thumb2:
Gebacken ist der aber auch sehr lecker.
Das Filet sieht geschnitten (geschröpft) aus - Da werden die Muskelgräten quasi in winzig kleine Stücken geschnitten und verschmurgeln so beim Kochen / Braten.
(google mal nach "Kleins Grätenschneider" - dann weißt Du, was ich meine)

Dann bereite mal nen frischen Hecht zu. Dann weißt Du, was schleimen ist :-D

Habe mir ein Filet eingefroren das wird dann entweder gebacken oder "blau" gemacht.

Habe mich gerade auf google über das Schröpfen(?) eingelesen, was es nicht alles gibt!

Hecht wäre auch mal eine Überlegung wert.
 

Schönwetter-Angler

Der Salami-Papst & Opa Rüdiger
5+ Jahre im GSV
Hecht wäre auch mal eine Überlegung wert.
Na ja - ich habe gut 48 Jahre Angelerfahrung. Hecht fangen kommt gut - essen eher weniger. (meine bescheidene Meinung)
Stinkt zum Himmel beim Saubermachen, schleimt wie Sau, hat fiese Y-Gräten im Muskelfleisch und neigt dazu, schnell trocken zu werden.
Einzig in Weißwein gedünstet mit einer Wein-Specksoße ist der halbwegs genießbar.

Da lobe ich mir die barschartigen wie Zander oder unser heimischer Flußbarsch. Die sind esstechnisch was ganz feines :-)
 

LGresch

GSV-Veterinär
10+ Jahre im GSV
Foto des Monats
Heiss geräucherter Karpfen ist tatsächlich genial. Schön gemacht!
 

Major Chicken

Militanter Veganer
Danke für den Tipp und die Info zum Hecht!

Kenne einen bekannten der auch Filets "blau" macht daher die Idee, denke aber mal das ich das ganze eher backen werde.

Habe gerade die verrückte Idee @Spiccy s Major Chicken dafür zu missbrauchen :hmmmm:
Na klar geht das. Aus dem Major kannst dir auch ratzfatz nen Bierteig machen. 220 Gramm, zwei Eier und Backpulver mischen und mit Bier zu einem Backteig vermengen. Ausbacken und fertig.
 

JensL

Fleischmogul
Servus zusammen,

ich bin bisher nie dazu gekommen einen Karpfen zu probieren. Oft habe ich von Freunden, Bekannten und Anglern gehört, dass Karpfen total modrig und wiederlich schmeckt.

Da der Karpfen diese Woche wieder in der Metro in der Werbung war dachte ich mir: "Die werden wohl keinen modrigen alten Lumpen verkaufen"

Also habe ich kurzerhand zwei Filets á ca. 700g gekauft.

Der Karpfen wurde nach dem Kauf gründlich abgewaschen, man schleimt der viel!

Anschließend habe ich ihn über Nacht in eine 7 % Lake eingelegt, diese bestand aus:

- 1 Liter Wasser pro KG Fisch (habe dann noch etwas mehr dazu gegeben damit der Fisch überall bedeckt war)
- ein paar Wacholderbeeren
- 1 EL Zwibelpulver
- 1 EL Knovipulver
- ein paar Lorbeerblätter
- Salz 7% auf die Menge Wasser
Anhang anzeigen 2481571


Am nächsten Tag habe ich den Karpfen aus der Lake genommen, wieder gründlich abgewaschen (der schleimt wie manche Teenager beim Anblick von Justin Bieber :o).

Der Portland wurde auf 80° C vorgeheizt und die Räucherbox mit Buchenspäne von Räuchergold befüllt.

Anschließend durfte der Fisch ca. 1,5 - 2 h räuchern.

Heute Mittag habe ich ihn dann zur Pause probiert, sau stark!

Ps: Sind die Ritzen im Filet normal? Sieht sehr ungewöhnlich aus.

Hi, gute Idee. Danke. Gleich mal nachgemacht.
Karpfen gibt es sonst bei uns nur immer mehliert und gebraten.

20210416_143311.jpg
 

JensL

Fleischmogul
Hi, Bilder gibt es dann morgen.
Nach dem baden und abspülen; wie lange hast du dein Filet trocknen lassen?
 

JensL

Fleischmogul
Ah. Okay. Geschröpft ist mein Filet auch. Also demnach auch ein Schwamm :)
Drängeln tut mich nichts außer die Neugier. Ich tupfe es liebevoll ab und schaue in die Schnitte wegen Restfeuchtigkeit. 3 Stunden plus plane ich ein. Ich danke dir.
 

fisch2

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Das Schröpfen der Filets wird ja gemacht um Leuten die Angst vor den Gräten zu nehmen.
Es ist für gebratene Fische mit den sog. Y-Gräten im Rückenfilet sicher eine gute Methode, den Verbrauch und die Verkaufszahlen zu erhöhen.
Aber für Räucherfilets ist es eigentlich nicht optimal. Da sind und bleiben normale Filets besser geeignet.
Wenn man nichts anderes hat, muss man es natürlich damit versuchen, aber niemand käme auf die Idee, sein Fleisch vor dem Räuchern in 2-3mm dicke Scheiben zu schneiden.
Beim Karpfenfilet sollte die Bauchseite sowieso grätenfrei sein und auf der Rückenseite findet man diese gefürchteten Zwischenmuskelgräten relativ einfach, indem man von vorne nach hinten leicht mit dem Messer einschneidet.
Wenn er halbwegs richtig geräuchert ist, kann man sie dann leicht mit der Gabel oder einem Messer heraushebeln.
Das kannst aber jetzt nicht mehr ändern, weil du eben ein geschröpftes Filet hast.
Ich tupfe es liebevoll ab und schaue in die Schnitte wegen Restfeuchtigkeit. 3 Stunden plus plane ich ein.
Das kannst machen, nötig ist es aber nicht, denn wenn du jetzt auch noch den letzten Tropfen Feuchtigkeit aus den 3mm Scheiben raustrocknest hast garantiert entweder bestenfalls Gummi- oder schlechterenfalls Dörrfleisch.
Wofür planst die 3 Stunden ein? Hoffentlich nicht nur fürs Räuchern.
 
Oben Unten