• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Hilfe bei Auswahl Gasgrill bis 180,00 €

Matzkel

Militanter Veganer
Hallo Zusammen,

Ich bin aktuell auf der Suche nach einem Grill für meinen Balkon.

Platz ist leider begrenzt, daher muss der Grill "relativ" kompakt sein, und es sollte ein Gasgrill sein.

Folgende stehen zur Auswahl:
- Ender's Brooklyn
- Campingaz Texas US
- Campingaz 2 Series Classic LX Vario

Die letzten beiden sind wirklich schon am Limit was die Größe angeht, könnte von den Seitenteilen dann vermutlich nur reines aufklappen.

Welcher ist zu empfehlen? Budget ist max. 180 Euro. Mehr kann ich leider nicht berappen.

Oder sind allesamt so unbrauchbar, dass ich lieber noch warten sollte?

Im allgemein bzgl. Der Gasgrills, unterscheiden sich die Brenner oder auch Hitzeverteilungsprinzipien nach Hersteller oder sind allesamt grundsätzlich identisch und es kommt eher auf Verarbeitung und Materialwahl an?

Vielen Dank
Matzkel
 

smeagolomo

Grillkaiser
Oder sind allesamt so unbrauchbar, dass ich lieber noch warten sollte?
Das wäre jetzt meine Meinung!

Wenn das warten zu schwer fällt evtl. mit etwas Glück ein gebrauchter Weber Qxxx.

Im allgemein bzgl. Der Gasgrills, unterscheiden sich die Brenner oder auch Hitzeverteilungsprinzipien nach Hersteller oder sind allesamt grundsätzlich identisch und es kommt eher auf Verarbeitung und Materialwahl an?
Du bekommst auf dem Markt alles von Lada bis Maybach (um mal einen Vergleich anzustellen)

Gruß, Armin
 
OP
OP
M

Matzkel

Militanter Veganer
Ich hatte diese Antwort befürchtet, habe ja auch ältere Empfehlungen gelesen. ;)

Was genau unterscheidet denn einen Weber von einem z.b. oben genannten?

Ist es die Materialgüte? Oder auch Eigentschaften wie Reinigung, Hitzeverteilung, etc.?
Wäre der Outdoorchef City 420G, Tripod eine alternative zu Weber (sieht halt ... aus) oder auch dieser "Welten" schlechter?
 

Salatkoch

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Guten Morgen,

ich würde mir wenn möglich diese Grills anschauen. Grillen tun die alle, aber wie siehts mit dem sauber machen aus?
Kann man die verschmutzten Teile zum reinigen entfernen, oder muss man mit Wattestäbchen dazwischen fummeln?

Der Grill steht ja auf engsten Raum, und wenn du den nicht vernünftig reinigen kannst, dann sitzt du nah dabei und hast ständig den Fettgeruch in der Nase. Besonders wenn die Sonne auf den Grill scheint.

Das wären jetzt meine Schwerpunkte wenn ich in deiner Situation wäre.

Gebraucht ist so eine Sache. Auf jeden Fall nur kaufen wenn original Bilder eingestellt sind oder selbst abholen.
Viele Verkäufer machen nur Bilder von 10 m Entfernung mit herunter geklappten Deckel oder stellen frech Herstellerbilder ein.

Wäre das denn ncihts?
http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/weber-gasgrill-q-120-neu-und-verpackt!!!!/304610360-248-9481?ref=search
Den haben mehrere Bekannte im Wohnmobil.
Damals beim Opelink in Holland 179 €. Mit ein wenig suchen, findest du den auch in deinem Preisniveau.

Edit@
Der Outdoorchef City 420G, Tripod wäre für mich eine Alternative.
 

Broiler83

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Wenn du viel direkt grillen willst, also Steaks, Bratwürste etc., dann wirst du mit der kleinen Gaskugel nicht sonderlich glücklich werden.

Ansonsten unterscheiden sich Markengrills in allen von dir aufgezählten Punkten von billig Grillgeräten.
 

Salatkoch

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Den Vorgänger Q120 habe ich einen Post über dem deinem schon empfohlen. :cop::cop:
 

fleischlein

Grillkaiser
Der Q120 ist für 4 Würste OK, das ding ist eine Strafe wenn man mal mehr wie Steak oder Wurst machen will. Spar noch etwas und Kauf was vernünftiges. Die Preise sind im Sommer nicht schlechter als im Frühjahr oder Winter.
 

Broiler83

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Bei den kleinen Grills kommt es IMHO einfach auf den Einsatzzweck an, die sind halt vom Nutzen her immer sehr limitiert und speziell.

Müsste ich mir nochmal einen relativ kompakten Gasgrill kaufen, mit dem ich fast alles machen kann, dann würde meine Wahl wieder auf den ODC Ascona fallen!!
 
OP
OP
M

Matzkel

Militanter Veganer
Welchen Grill meinst du mit kleine Gaskugel? ;)

Ich möchte aber nicht mehr als Steak und/oder Würstchen Grillen. Ein Rollbraten etc. wird nicht auf dem Grill gemacht. Wirklich nur Würstchen, Steaks, Gemüse, evtl. Fisch. Mehr nicht.

Der Weber Q120 finde ich toll. Jedoch nur mit dem Steller. Sonst brauche ich noch einen Tisch. Und dann wird es preislich eben leider wieder eng.

Kann mir jemand im Detail erklären, weshalb sich ein Weber besser zum direkten Grillen eignet als Bsp. weiße der Citc 420G?
 

Broiler83

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Damit meinte ich den ODC City 420, dort ist der Bereich zum direkten Grillen schon ziemlich klein.
 
OP
OP
M

Matzkel

Militanter Veganer
Ich möchte lediglich für 2-4 Personen maximal grillen, also sagen wir maximal 4 Steaks. Wäre das direkt möglich?

Über den Ender's Brooklyn habe ich nicht so viel schlechtes gelesen, weshalb ratet ihr eher von diesem ab? Schwer zu reinigen?
 

Salatkoch

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Du wirst bestimmt nicht User finden, die alle Grills genutzt haben oder nutzen.

Deshalb guck dir die an, lies die Amazon Bewertungen und mach dir selbst ein Bild.

Eine kleine Grillfläche ist eben begrenzt. Aber was solls? Ich backe auch immer nur eine Pizza in meinem kleinen HBO. Dafür aber mindestens einmal die Woche.

Mein Bruder hat auf dem Campingplatz den Q 120 und 8 Personen werden satt. Vorher hatte er den Cadic XY und wollte nicht mehr den halben Urlaub mit reinigen verbringen.

Wir haben doch schon mal ein paar Fakten.
1. Platz für einen kleinen Grill
2. Flachgrillen in kleinen Portionen
3. Budget 180 €.

Ich möchte lediglich für 2-4 Personen maximal grillen, also sagen wir maximal 4 Steaks. Wäre das direkt möglich?

Über den Ender's Brooklyn habe ich nicht so viel schlechtes gelesen, weshalb ratet ihr eher von diesem ab? Schwer zu reinigen?
Wer rät denn ab?

Lass dich nciht von Beiträgen die nicht passen verwirren. Wenn ein User das nicht akzeptiert oder in deinem Beitrag nicht richtig liest, daß du nur begrenzt Stellfläche und nur kleinen Mengen grillen möchtest, dann bringt dich das nicht weiter.

Eine Empfehlung für einen Grill den man kennt, bedeutet nicht autom., dass die anderen schlecht sind.
 
G

Gast-10qbd

Guest
Welchen Grill meinst du mit kleine Gaskugel? ;)

Ich möchte aber nicht mehr als Steak und/oder Würstchen Grillen. Ein Rollbraten etc. wird nicht auf dem Grill gemacht. Wirklich nur Würstchen, Steaks, Gemüse, evtl. Fisch. Mehr nicht.

Der Weber Q120 finde ich toll. Jedoch nur mit dem Steller. Sonst brauche ich noch einen Tisch. Und dann wird es preislich eben leider wieder eng.
Schau mal ob du eine Q100-120 gebraucht bekommst und dann stelle ihn auf einen Schwedentisch namens Bäkvem ( gib mal oben in der Suche Bekväm ein ;))
 

smeagolomo

Grillkaiser
Also den Enders Brooklyn kenne ich jetzt nicht.
Andere Enders (höherpreisige!) konnten mich bisher von der Haptik und Materialanmutung nicht überzeugen.
Der Brooklyn sieht schon gewaltig flötig aus.
In den Beschreibungen habe ich bisher nur "Gussbrenner" gefunden. Also keine Info über das Material. Macht mich schon stutzig!
Weber gibt halt nicht umsonst eine mehr als durchschnittliche Garantie auf seine Grills und nicht umsonst sind so viele mit ihren Weber-Grills zufrieden.
Auch ich will dir nichts ausreden!
Aber ich habe halt persönlich schlechte Erfahrungen mit einem "Billig-Grill" gemacht (Barbecook Vanilla, falls es dich interessieren sollte).
Die kleine ODC-Kugel ist schon cool. Habe sie zum Campen. Als Dauergrill wäre sie mir zu klein.
Einen vernünftigen Gasgrill bis 180,-€ zu finden mit dem das Grillen Spaß macht und das auch noch möglichst lange ist sehr schwer.

Gruß, Armin
 

eintopf

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Das wäre jetzt meine Meinung!

Wenn das warten zu schwer fällt evtl. mit etwas Glück ein gebrauchter Weber Qxxx.



Du bekommst auf dem Markt alles von Lada bis Maybach (um mal einen Vergleich anzustellen)

Gruß, Armin
So sehe ich das auch!
 
Oben Unten