• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Hilfe bei der Wahl des richtigen Gasgrills

Aikania

Militanter Veganer
Hallo,
Danke für die Aufnahme.
Ich habe leider gleich eine Frage an euch.

Derzeit habe ich noch einen char broil t22g im Einsatz und war eigentlich mehr oder weniger zufrieden mit dem Grill.
Der Grill ist jetzt 6 Jahre im Betrieb und was soll ich sagen... er fällt wegen Rost auseinander.
Am Grill hat mich die fehlende Mobilität wegen der kleinen Rollen und die ungleiche Hitzeverteilung gestört. Deswegen kommt dieser nicht mehr für mich in Frage.
Wir haben den Grill überwiegend im Garten stehen, da es doch recht schwer ist ihn über den Rasen zu schieben und dann die Stufen hinauf auf die Terrasse zu stellen.
Da dies immer sehr umständlich und schwer ist, suche ich jetzt einen NEUEN Gasgrill der:

1. 2 Große Räder hat
2. eine gleichmäßige Hitzeverteilung besitzt
3. ausreichend für 4 - 5 Personen
4. leicht zu reinigen
4. Guter Qualität
5. Langlebigkeit
6. Preislich bis 700,- €

Interessant finde ich den Weber Q3200 und den Napoleon 365 SIB bzw. Weber Spirit 220 Classic

Mich würde hier brennend interessieren, welcher Grill hier die bessere Wahl ist bzw. welchen Ihr als alternative dazu nehmen würdet.

Ich hoffe, Ihr könnt mir da weiterhelfen.

 

wirt1982

Fleischesser
Ich kann den Broil King Signet empfehlen.
Den 340er gibt es für VB 779€ ( 3Brenner und Seitenkocher)
Den 320 gibt es für VB 677€ (nur 3 Brenner).
Gesehen auf ebaykleinanzeigen vom Händler Coobinox. Da hab ich meinen Signet 390 auch gekauft.
 
OP
OP
A

Aikania

Militanter Veganer
An Broil King hatte ich bis jetzt noch garnicht gedacht!
Der 390 macht da echt ein gutes Bild. Ist der von der Quali her denn gut?
Was mir da allerdings fehlt ist der Seitenbrenner... Ich brauch da schon etwas für das gute Steak!

Man man, warum ist die Auswahl immer so groß, nur bei den Händlern vor Ort immer so schlecht?

Was unser OBI hier vor Ort hat kannst total vergessen. Ein Char Broil kommt mir jedenfalls nicht wieder ins Haus, viel zu viel emailliertes Metall was dann viel zu schnell durchrostet!
 

BBQ_FAN_01

Beräucherer der Umgebung & Holzfeuer Aficionado
Supporter
Wenn Du in diesem Budgetbereich bleiben möchtest und eine SizzleZone möchtest, würde ich mir den neuen Napoleon Freestyle 365 mit Sizzle anschauen (für 630 Euro erhältlich). Erfahrungen = keine, da NEU
 

grillerp

Metzger
An Broil King hatte ich bis jetzt noch garnicht gedacht!
Der 390 macht da echt ein gutes Bild. Ist der von der Quali her denn gut?
Was mir da allerdings fehlt ist der Seitenbrenner... Ich brauch da schon etwas für das gute Steak!
IR-Seitenbrenner ist bei Broil King nachrüstbar falls benötigt. Vielleicht errstmal ohne probieren, ob es für für deinen Geschmack passt: der Signet hat allemal mehr Power am Rost als dein Char-Broil.
Der Signet hat hier einige zufriedene Nutzer.
 
OP
OP
A

Aikania

Militanter Veganer
Danke schon mal für die Antworten.

Der IR Brenner ist erstmal nicht so wichtig. Die Nachrüstbarkeit aber schon! Falls man diesen später doch mal Ausprobieren möchte!

Mein Problem ist nur, egal ob Napoleon oder Broil King, keiner der hier ansässigen Händler hat den im Programm und kann diesen dieses Jahr noch bekommen!! Das stört mich da dann schon. Online finde ich da kein passendes Angebot oder ich schau einfach nicht richtig.

Welchen Online Händler würdet Ihr da empfehlen?

Santos gibt nur 8 % = 919 €
BBQ hingegen 15% = 849,- sobald verfügbar und man vorab bezahlt, was kein Problem darstellt!

Habt Ihr da noch was anderes im Petto?
Wollte eigentlich wenn Online über Santos bestellen, doch leider ziehen die beim BBQ Preis nicht mit!
 

grillerp

Metzger
Such mal bei ebay-Kleinanzeigen z.B. nach "Broil King Gasgrill" (bzw. Napoleon), evtl. finden sich da Angebote lokaler Fachhändler, die auch versenden oder im Umkreis liefern.

Allgemein sieht es mit Rabatt im Moment mager aus, da die Nachfrage groß und viele Grills schlecht lieferbar sind.

Da ein Heckbrenner nicht auf Deiner Liste stand: ohne Heckbrenner (-40er-Modelle mit Seitenkocher) sind die Broil Kings deutlich billiger, weil der Drehspieß bei der -90er-Variante inklusive ist. Beim -20er ohne Seitenkocher lässt sich kein Keramikbrenner nachrüsten.
 
OP
OP
A

Aikania

Militanter Veganer
Ich habe mich jetzt mal von einem Online Händler beraten lassen und bin jetzt noch verwirrter als vorher!

1. Broil King Signet 390
2. Napoleon Freestyle 425
3. Weber Genesis II EX-315

Alle haben ihre Vorteile, nur welcher ist der Richtige?

Mir ist wichtig, das ein Seitenbrenner vorhanden ist und das ein Drehspieß genutzt werden kann.
Der Grill muss vielseitig nutzbar sein und die Qualität, Haltbarkeit (nicht gleich nach 5 Jahren wieder Durchgerostet) und die Ersatzteile Versorgung sollte auch in 10 Jahren noch gegeben sein.

Wenn Ihr die Wahl habt, bis Max 1000,- € welchen Grill würdet IHR da nehmen?

Danke schon mal..
 

grillerp

Metzger
Von den drei genannten den Signet wg. des bereits inkludierten Drehspieß. Ist von den dreien auch der einzige mit Heckbrenner (sicher kann man den Spieß auch ohne Heckbrenner nutzen, aber wenn mir der Drehspieß wichtig wäre, würde ich auf die Möglichkeit des Heckbrenners nicht verzichten).
 

BillvomGrill

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
15+ Jahre im GSV
Leider gibt es auch bei Broil King massive Rost-Probleme.
Irgendwie ist die Kombination Marinade, Witterung und Hitze für die meisten Grills tödlich.
 

fjm

Oldschool Grillrost Griller
10+ Jahre im GSV
Supporter
Wenn Ihr die Wahl habt, bis Max 1000,- € welchen Grill würdet IHR da nehmen?
Entweder den Broilking (Händler Coobinox, wie schon erwähnt) oder den Napoleon.

Beim BK kann man die Sizzle-Zone nachrüsten, beim Napoleon ist sie - meines Wissens - schon dabei. Weber ist da raus, weil es dafür keine Sizzle-Zone gibt. Und auch keinen Heckbrenner ...

Ansonsten sind beides gute Geräte - da soll / kann nur der persönliche Geschmack ("der Bauch") entscheiden.
 

grillerp

Metzger
Leider gibt es auch bei Broil King massive Rost-Probleme.
Das halte ich für eine grobe Verallgemeinerung. Nach einer gewissen Zeit rosten Brenner und Flammbleche eben, da ist Broil King nicht besonders auffällig (im Gegensatz zu Deinem Regal hat der Signet übrigens eine Grillkammer aus Aluguss).
Irgendwie ist die Kombination Marinade, Witterung und Hitze für die meisten Grills tödlich.
Das ist allerdings richtig, früher oder später setzt der Verfall ein (bei einem Bull deutlich später ;)).
 
OP
OP
A

Aikania

Militanter Veganer
Kann man eigentlich beim Signet 390 den Backburner bei nichtgebrauch ausbauen um etwas mehr Grillfläche zu bekommen? Oder ist das nicht möglich?
 

BillvomGrill

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
15+ Jahre im GSV
Warum sollte man den backburner rausbauen? Nimmt der bei dem Modell so viel Platz ein?
 

FranzKappa

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Find ich nicht. Gerade der Signet bringt sehr viel Hitze, so dass man auf den Infrarotbrenner verzichten kann.
Sehr gute Steaks gehen auch ohne IR.
1. Hitze ist nicht gleich IR, grillen und insbesonderes Steak sollt mit IR stattfinden (glühende Kohlen)
BBQ geht ohne.
2. mit der Sizzle hat man zwei Temperaturzone was wiederum nötig für Steak ist
3. große grillHitze auf dem Steak trocknet das Fleisch und erzeugt eine dicke grau Rand, kannst du auch einfach die Fotos hier in Forum vergleichen.
 
Oben Unten