1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Hilfe beim Holzkohle-Kugelgrill-Kauf

Dieses Thema im Forum "Grill-Kaufberatung" wurde erstellt von h.jay, 27. Mai 2010.

  1. h.jay

    h.jay Veganer 5+ Jahre im GSV

    Hallo,

    irgendwie habe ich mir jetzt in den Kopf gesetzt, uns einen Holzkohle-Kugelgrill zu kaufen. Momentan haben wir aus Rücksicht zu den Nachbarn mit einem Gas-Camping-Grill auf dem Balkon gegrillt. Dieser soll nun ersetzt werden.
    Ich bin zufällig beim Praktiker auf diesen hier gestossen...

    Aber irgendwie erscheint mit ein 57er Grill für zwei Personen doch etwas zu groß. Oder kann man, wenn man indirekt grillen will, nie Platz genug haben?

    Wer kann mir denn eine Empfehlung geben oder ist sogar dieser für ~100Euro ein guter Einstieg? Die Webergrills sind mir eigentlich zu teuer aber bevor man zweimal kauft....
    Der Outdoorchef Easy Charcoal 480 würde preislich noch voll im Rahmen liegen. Wäre das die bessere Alternative für uns?

    Was mir wichtig wäre ist folgendes (zusätzlich zu einer guten Verarbeitung):
    - Aschetopf (bilde mir ein, dass man sowas braucht, da es einfacher ist...)
    - Deckhalter (bilde mir auch hier ein, dass man sowas braucht...)
    - Thermometer (ist es sinnig, einen ohne zukaufen?)


    Viele Grüße,
    h.jay
     
  2. Ebbel

    Ebbel Grillgott 10+ Jahre im GSV

    Auch für 2 Personen ist ein 57er nicht zu groß. Du musst das Ding ja nicht voll Kohlen ballern, wenn du mal nur ein paar Bratwürste grillen willst. Beim indirekten Grillen ist man um jeden Zentimeter mehr froh.

    Aschetopf ist meiner Meinung nach ein Muß
    Deckelhalter brauche ich persönlich nicht, das ist aber sicher praktisch.
    Thermometer im Deckel muß nicht, die Dinger gehen eh nach dem Mond. Ein zusätzliches Garraumthermometer ist da mMn die bessere Wahl.

    Zur Marke: Mit Weber oder ODC machst du sicher nichts falsch. Die Geräte sind spitze, und wenn doch mal was schief läuft, sind beide Firmen sehr kulant. Zu dem verlinkten Grill kann ich nichts weiter sagen.
     
  3. License to Grill

    License to Grill Vegetarier 5+ Jahre im GSV

    Denke auch, dass Du weder mit Weber noch mit ODC was falsch machst. Kenne ODC von Freunden, die sind alle happy, ich selbst hatte bislang nur die Weberkugeln, kann mich auch nurr lobend äußern. Du kannst ja einen 47er nehmen, wenn Dir der 57er für 2 zu groß erscheint. Indirekt geht da in keinerem Umfang auch. Wird Dir aber mit Sicherheit bald zu klein und dann kaufst Du wirklich zweimal. Ich würd ne 57er Kugel (gleich welches Fabrikat) nehmen, dann hast Du auch noch Reserve für zukünftige Aktivitäten.
    Bietet einfach mehr Potential...... :prost:
     
  4. spussel

    spussel s' Mauldäschle 10+ Jahre im GSV

    Den habe ich.

    4 Personen werden satt.
    (Wenn ich mich zurückhalte)

    :muhahaha:
     
  5. Gruschi

    Gruschi Medizinmann 5+ Jahre im GSV

    Kauf den 57er,egal ob von Weber oder ODC.
    Der ist nie im Leben zu groß.:grin:

    Gruß Jens
     
  6. Prawn

    Prawn Vegetarier 5+ Jahre im GSV

    Evt schau dir mal den Cadac Grill an. Gutes Preis Leistungsverhältnis.
    Aschetopf ist nice aber nen "normaler" Topf drunter reicht auch. Sieht halt nur nicht so geil aus.
    Aber du solltest dir auf jedenfall dir überlegen ob du wirklich Indirekt grillen willst. Wenn nicht bekommst du für weniger Geld bessere Grills zum direkten Grillen.
    Fals du Indirekt grillen willst wird es teuer. Da werden deine 100€ sicher schnell zu mehr *g*. Ich habe das auch letztens erst durchgemacht. 100€ wollte ich ausgeben. Naja und dann waren es halt doch 300€ *g*.

    Achja und ich bin sehr froh einen 57er genommen zu haben. Bei einem reinen direkten grill mag ein 57er mega groß sein aber bei einem indirekten wird das schnell mal eng wenn in der Mitte nen Braten liegt und du an den seiten mit der direkten Hitze Würstchen grillen willst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Mai 2010
  7. OP
    h.jay

    h.jay Veganer 5+ Jahre im GSV

    Guten Morgen,

    erstmal Danke für die Antworten.

    Irgendwie habe ich mir das Grillkaufen viel einfach vorgestellt :s
    Laden rein, anschauen, kaufen, grillen... aber irgendwie klappt das bei mir nicht. ;-)

    Mein Hauptproblem mit einem 57er ist eben der Platzbedarf. Da wir "nur" einen kleinen Balkon haben und wir dann nicht mir draufpassen...

    Ich werde wohl am WE mal losziehen und mir die verschiedene Größen anschauen und vergleichen. Dann werd ich vllt schlauer.;) Gleichzeitig werde ich mich auch noch etwas durch Forum kämpfen.

    Ich meld mich wieder!

    Vielen Dank und viele Grüße,
    h.jay
     
  8. honza

    honza Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Ich würde dir auch zu nem 57er raten. Die 10cm mehr in der Breite wirst Du kaum merken. Den unterschied in der Grillfläche dafür um so deutlicher.

    Den Cadac Charcoal Pro57 kann ich dir auch empfehlen. Bin damit sehr zufrieden. Den gibts schon ab 129 und braucht sich nicht vor Weber und co. zu verstecken. Im Bauhaus kann man sich den live anschauen. Steht dort als Kingstone Boston.
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden