• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Hilfe für Walnussbaum gesucht!

baumpfleger

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
...das war nicht meine Absicht! Ich wollte auch nur darauf hinweisen dass es - abhängig davon was der Baum hat - eben kontraproduktiv sein kann. Ich bin aber kein Experte von daher ist das bei mir auch nur angelesenes Wissen weil ich mit meinem Walnussbaum ebenfalls ein Problem habe...

Ich kann auch nur sagen dass ich froh wäre wenn mein Baum so aussähe wie auf den Bildern im Eingangspost. Mein Baum wirft mittlerweile schon alle Blätter ab. Ich werde das mit dem Blätter einsammeln versuchen. Ansonsten hatte ich schon Meinungen von (selbsternannten) Experten die meinten dass ich den Baum nur noch "ummachen" könnte. Das will ich aber nach Möglichkeit unbedingt vermeiden...
Von wo kommst du denn? Ansonsten schicke mir paar aussagekräftige Bilder. Wurzelanläufe, Kronenansatz und Gesamtbild
Gruß Klaus
 
OP
OP
blosskeinstress

blosskeinstress

Grillkönig
Supporter
@baumpfleger Danke!
Der Baum und ich sind seit 20 Jahren gute Kumpel und bis vor 2-3 Jahren gabs immer Nüsse; in einem Jahr ganz wenige, im darauffolgenden Jahr Unmengen (wie das halt so ist).

Dann kam die Fruchtfliege (und ich ahb sie noch gesehen und mir gedacht, dass die aber hübsch aussieht - hätte besser draufgehauen).

Laub habe ich komplett (!!!) entfernt. Man glaubt gar nicht, wo sich die Blätter überall verstecken.

Von Ende 2019 bis Anfang Mai 2020 hatte ich den gesamten Boden unterm Baum mit Folie ausgelegt, um zu verhindern, dass sich Maden im Boden verkriechen und 2020 wieder als Fliegen aus dem Boden rauskommen.

Die Terrasse unterm Baum habe ich entfernt, damit Wasser besser eindringen kann. Außerdem habe ich den Baum seit Frühling 2020 täglich gewässert (die Gartenpumpe lief jeweils mehrere Stunden), obwohl wir hier einen sehr hohen Grundwasserspiegel haben (derzeit 1,5 Meter).

Das Auslichten des Baumes haben die Stürme "Fabienne" und der darauffolgende begonnen; ein Baumpfleger hat dann nochmal ordentlich Luft geschaffen.

Für dieses Jahr ist es wohl zu spät, um noch was zu retten. Ich werde mich mal über den besten Spritztermin des Giftes, das @Larsen1000 angesprochen hat, informieren und dann damit loslegen.

Oh, mir gehts auch nicht um die Nüsse - die sind nur "nice to have": mir gehts um den Baum.
 

baumpfleger

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
das mit der schwankenden Fruchtmenge ist völlig normal und nennt sich Alternanz. Als Beispiel, du trinkst heute nen Kasten Hansa, dann hast du morgen weniger Durst :-) Heute Marathon, dafür morgen nur sachte Auslaufen. Ein Jahr Verausgaben und dafür dann im Folgejahr Kräfte sammeln...
Das mit dem Sitzplatz ist relativ, da sich dein Baum ja über Jahre hinweg mit der Situation arrangiert hat. Das Wurzelwerk zur Aufnahme von Wasser ist in der Regel ab der Kronentraufe +1,5m zu finden (also quasi die ganz feinen Wurzeln zur Nahrungsaufnahme). Wurzeln für die Statik sind im Radius von 1,5m um den Stamm zu finden. Dies sind die Bereiche die bei Grabungen auf Baustellen geschützt werden sollten.
Das Wässern ist also eher im Außenbereich sinnvoll, da der Baum direkt unter seinem Blätterdach wenig aufnehmen kann- Prinzip Regenschirm. Da wo beim Regen das meiste Abtropft wird es auch sinnvollerweise von der Natur aufgenommen. Wenn du deinen Baum täglich wässerst erziehst du ihn zu einem faulen Baum, d.h. er merkt es kommt täglich was von oben und er bemüht sich gar nicht erst mit seinen Wurzeln in die Tiefe zu kommen um sich selbst zu versorgen- also langfristig gesehen kontraproduktiv, wenn auch gut gemeint. Da ein Baum in der Größe im Sommer fast 1m³ allein über seine Blätter verdunstet musst du also ordentlich Wasser liefern, damit das Wasser auch in den Boden absinken und für den Baum verfügbar sein kann. Dies dann aber bitte nicht täglich, sondern vielleicht nur alle 3-4 Tage. Normal kommt ein Baum in der Größe aber allein zurecht wenn sich im Umfeld durch Abgraben einer wasserführenden Schicht nichts verändert hat.
Statt der Folie wären Hühner effektiv- früher waren entweder Nüsse oder Kirschen als Hausbaum im Hühnergarten, da gab es das Problem mit Faltern/ Fliegen so gut wie gar nicht. Die Invasiven Fruchtschädlinge wie die Suzuka sind Klimawandel Ergebnisse wie der Eichenprozessionssspinner- wir müssen uns damit anfreunden... Der Einsatz von Spritz- oder Gießmitteln ist immer mit Bedacht zu verwenden. Wenn du wirklich nur paar Früchte zum Naschen möchtest würde ich persönlich zum Kauf der Nüsse raten- es ist für den Privatmann recht schwer den richtigen Zeitpunkt bei manchen Mitteln abzupassen, da eine gewisse Karenzzeit einzuhalten ist. Das muss aber jeder für sich selbst entscheiden ;-)
Grüßle Klaus
p.s. wenn ich das nächste mal in Dannenberg/ Lüneburg bin, kann ich mich ja evtl kurz melden
 

SassenBurger

Grillkönig
Moin,
ich habe mal heute früh fix 2 Bilder von meinem Baum gemacht, sorry für die schlechte Qualität, ich denke/hoffe man kann etwas erkennen...
Meine Recherchen online haben ergeben dass es sich entweder um Bakterienbrand oder die Marssonina-Krankheit handelt; in beiden Fällen heißt das für mich wohl "Blätter sammeln und hoffen dass das hilft"...?
Klaus, wie siehst Du das? Fällen möchte ich den Baum nicht wenn es sich irgendwie vermeiden lässt...:(
0245DB3C-7CF2-4035-BA47-73BE7CCD8DD0.jpeg
CEA5E13F-9F86-4FC1-88E2-37FB2B53C507.jpeg
 

baumpfleger

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hallo Michael, deine Blätter- also die deiner Nuss :-) sind von einer Miniermotte oder ähnlichem auch angestochen- sieht aus wie bei der Kastanienminiermotte. Dieses Jahr war eine zeitlang ja recht feucht und da haben sich manche Schädlinge ordentlich vermehren können. Ich würde mir da jetzt gar keine Sorgen machen, da der Baum an sich gut aussieht. Bei einem Baum in der Größe kann es immer mal das eine oder andere Jahr geben an dem der Herbst bisschen früher einsetzt, was etwas weniger Photosynthese bedeutet. Ist aber ganz normal, hat es vor vielen Jahren so auch schon gegeben. Für den relativ schmalen Stamm sieht die Krone doch aber sogar recht mächtig und groß aus, kann aber auch durch die Perspektive täuschen.
Laub im herbst entfernen hast du ja selbst schon geschrieben, Pilzfruchtkörper können in der Krone keine ausgemacht werden-> noch einige unbeschwerte Jahre Schatten durch euren Baum
 

SassenBurger

Grillkönig
Für den relativ schmalen Stamm sieht die Krone doch aber sogar recht mächtig und groß aus
Ich glaube das ist so. Habe da selber keine Referenzen. Ich habe mal in meinem Archiv gekramt, so sah der Baum 2009 aus, da hatte ich ihn frisch eingepflanzt (sorry, schlechtes Bild). Das war "Besenstiel-Format", ein Geschenk von einem alten Freund der ihn bei sich aus dem Wald ausgegraben hatte... Ich glaube so schlecht hat er sich nicht entwickelt...

Walnussbaum 2009.JPG
 

SassenBurger

Grillkönig
Hallo Klaus @baumpfleger
...ich muss das Thema "aus aktuellem Anlass" nochmal hochholen... :-)
Der Baum hat mittlerweile fast alle Blätter verloren und ich habe fleißig zusammengekehrt und entsorgt. Deine fachmännische Meinung, wie wichtig ist es dass ich ALLE Blätter erwische? Es fällt immer Einiges zwischen andere Büsche und Blumen. Ich versuche das zwar rauszusammeln aber alles erwische ich nicht... Geschätzt habe ich 98% abgesammelt würde ich sagen...
Ist das ok oder sollte ich wirklich versuchen auch noch die letzten Blätter zu finden...?

Vielen Dank! :prost:
 
OP
OP
blosskeinstress

blosskeinstress

Grillkönig
Supporter
Der Baum hat mittlerweile fast alle Blätter verloren
Echt? :o
Meiner hängt noch immer voll, das meiste grün.
Trotzdem darf ich jeden Tag Laub fegen, weil schon viel runter kommt.
Was aber keinen sinn macht, weil die gekehrte Strecke am nächten Tag wieder so aussieht wie am Tag zuvor. :-)

Ich habe im letzten Jahr ALLES entfernt.
Der Lohn der Mühe: trotz meiner (zuerst) schlechten Nachrichten weiter oben waren doch einige Nüsse brauchbar.
So 1,5 Tüten voll.
 

grillper

Fleischtycoon
Mein Baum hat mittlerweile auch fast alle Blätter runter. Ausbeute war dieses Jahr sieben 10L Eimer voll Nüsse...
 

Deich-Griller

Fleischzerleger
10+ Jahre im GSV
meiner is auch fast nackig und ich hatte dies Jahr auch nur 3-4 schwarze Nüsse.
Letztes Jahr auch blos so 30 Stück, davor auch 2 Eimer voll.

Baum steht jetzt ca.18 Jahre hier und war etwas grösser, als bei Dir.
Hatte auch viele fleckige Blätter, die auch schon zu 80 % unten sind.
 

baumpfleger

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Das mit dem Laub kann ein Spiel werden... Ich würde es gar nicht zu arg treiben. Sauber aufräumen, was greifbar ist- da eh nicht 100% erwischt werden können bitte kein falscher Ehrgeiz.
Wenn nächstes Jahr das Wetter mitspielt läuft es gut, ist es feuchter geht der Infektionsdruck hoch. Letztlich ist es Natur
Das wird schon 👍
 

SassenBurger

Grillkönig
Das mit dem Laub kann ein Spiel werden... Ich würde es gar nicht zu arg treiben. Sauber aufräumen, was greifbar ist- da eh nicht 100% erwischt werden können bitte kein falscher Ehrgeiz.
Wenn nächstes Jahr das Wetter mitspielt läuft es gut, ist es feuchter geht der Infektionsdruck hoch. Letztlich ist es Natur
Das wird schon 👍
Top, so mache ich das. :thumb2: :-)
Vielen Dank Klaus! :-)
 
Oben Unten