• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Hilfe, mein Jupiter 863 knirscht im Getriebe!

joecool69

Militanter Veganer
Hallo zusammen,
ich habe mir einen gebrauchten Jupiter 863 Wolf geholt um endlich mal vernünftige Würste zu fabrizieren, leider knirscht das Getriebe und ich wollte das in Ordnung bringen bevor es losgehen kann.
Ich habe leider nirgends eine Wartungs- oder Bedienungsanleitung gefunden.
Vielleicht kann mir ja jemand von Euch sagen wie man die Maschine aufbekommt und worauf man achten muss.
Wenn mir jemand eine Kopie einer Anleitung zukommen lassen könnte würde ich natürlich die Kosten übernehmen.
Danke schonmal für gute Ratschläge...

:anstoޥn:
 

calenberger

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Moin joecool69
Herzlich Willkommen im weltbesten Forum.
Habe bei Jupiter nachgesehen, die bieten nur den Download für die 862 an, kannst aber bei denen eine Kopie für deine 863 anfordern.
Wird dir aber nicht viel bringen, wenn die Anleitung ähnlich der für die 862 ist, steht da nur drin, wie du das Gerät anschaltest und Zusatzgeräte anbaust. Nix Explosionszeichnung oder Ähnliches.
Nun weißt du zumindest, warum der Vorbesitzer das Teil verkauft hat, ich würde das Ding zurückschicken. Wenn nicht, stell doch mal ein paar Fotos von dem Teil ein, von allen Seiten, wo Verschraubungen zu sehen sind. Dann werden wir dem Teil schon töten, oder du hast Glück und es meldet sich jemand, der sich genau mit dem Teil auskennt.
Andreas
 
OP
OP
J

joecool69

Militanter Veganer
Hallo calenberger,

vielen Dank für die Antwort.
Ich habe mich mit Jupiter in Verbindung gesetzt aber leider gibt es keine Ersatzteile oder Reparaturanleitungen mehr für den Jupiter 863.

Daher habe ich mir selbst geholfen und jetzt kommts wie es geht, ist eigentlich ganz einfach:
Die Schrauben 1 bis 8 entfernen, dann 9 mit 10 und 11 entfernen und schon kann man das Gehäuse abheben.

Jetzt kann man das Getriebe öffnen, das alte Fett entfernen und mit frischer Vaseline einfetten wie mir die Leute bei Jupiter sagten.
Das Knirschen ist jetzt weg und das Wursten kann beginnen :-)

Hier die Fotos der Jupiter Eingeweide :
Jupiter863_01.JPG


Jupiter863_02.JPG


Anhang anzeigen 986610

Jupiter863_04.JPG


Jupiter863_10.JPG


Jupiter863_20.JPG


Jupiter863_30.JPG


Jupiter863_40.JPG


Jupiter863_50.JPG
 

Anhänge

calenberger

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Moin joecool69
Na, da hast du ja Glück gehabt, dass das Getriebe nicht an Zahnausfall litt. Von der Vaseline würde ich Abstand nehmen, die Motorwelle dreht doch sehr schnell und zwischen den Zahnrädern entsteht doch recht hoher Druck. Es gibt mittlerweile Moderne Fette, die besser an den Zahnradflanken haftet und mit dem Druck besser klar kommt und das schöne, die haben sogar die Zulassung für die Lebensmittelindustrie. Man/ Frau muss zwar etwas suchen, bis das richtige Fett gefunden wird, aber dann ist es bestimmt eine bessere Wahl. Du hast ja bestimmt keine Lust, die Maschine jedes Jahr zu demontieren, um die drehenden Teile neu zu Fetten. Wünsche dir viel Spaß mit dem Wolf und zeig uns mal, was du damit herstellst.
Andreas
 

SirDocBrown

Militanter Veganer
Hallo joecool69,

Ich habe mir auch gebraucht einen Jupiter 863 gekauft. Leider ist nur eine Scheibe dabei.
Hast du schon Mal Scheiben nachgekauft?
Ich finde keine Scheiben, die genau die gleichen Maße haben, wie die, die dabei ist.
Kannst ihr mir helfen und ggf. einen Link schicken?

Schon mal vielen Dank für die Hilfe.

Viele Grüße
Andy
 

eibauer

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
@joecool69
Die Teile sind doch in der Regek solide gebaut
und bei älteren Modellen hilft schon eine kleine
handwerkliche Begabung...ist bei Autos ähnlich.
 
OP
OP
J

joecool69

Militanter Veganer
Hallo Andy,
ich habe bei ebay neue Scheiben gekauft. Du musst nur nach Unger R70 Scheiben suchen und auf die Mittelbohrung und die Kerben außen achten.

Grüße
joecool69
 

SirDocBrown

Militanter Veganer
Hallo joecool69,

Danke für die Rückmeldung. Das ist was mich ein bisschen verwirrt. Alle R70 die ich gefunden habe, haben eine Mittelbohrung mit 17mm. Die Scheibe, die dabei ist hat aber nur 12mm. Vermutlich ist es aber egal, weil der vorschneider auch 12mm hat und damit die Achse kein zu großes Spiel hat.
Oder hast du Scheiben mit 12mm Bohrung gefunden.

Danke
Andy
 
OP
OP
J

joecool69

Militanter Veganer
Meine Scheiben habe ich alle mit 12mm Bohrung gekauft, 17mm ist zu groß, da scheuert die Achse und das Hack wird zwischen Achse und Scheibe durchgequetscht.
 

SirDocBrown

Militanter Veganer
Ok, das habe ich befürchtet. Dann muss ich die wieder zurück schicken, bevor ich sie verwende.
Bis jetzt hab ich noch keine mit 12mm gefunden.
Du würdest mir sehr helfen, wenn damit einen Link schicken könntest.
Danke schon Mal für die Hilfe
Andy
 
OP
OP
J

joecool69

Militanter Veganer
Hallo Andy,
der Händler bei ebay von dem ich meine Scheiben gekauft habe existiert nicht mehr.
Frag doch einfach mal bei den anderen Händlern die R70 Scheiben verkaufen nach ob sie auch 12mm Mittelloch haben.
 

SirDocBrown

Militanter Veganer
Hallo joecool69,


danke nochmal für Deine Antworten.

Ich hab jetzt einen Händler gefunden, aber die Scheiben vom "alten" 12mm System kosten fast das 3 fache.

Wenn ich es richtig verstehe brauche ich eigentlich zu den neuen Scheiben nur ein Messer mit Buchse und einen 17mm Vorschneider und dann kann man auf die 17mm Lochscheiben umsteigen.

Ich denke das ist die sinnvollere Lösung, weil ich nur eine alte Lochscheibe habe und 3-4 neue bräuchte.


Danke nochmal für die Rückmeldungen.


Viele Grüße

Andy
 
Oben Unten