• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Hilfe, Mein Polen HBO-Bausatz hält nicht

Friesengriller1970

Militanter Veganer
Moin Moin
Ich möchte mich kurz vorstellen und habe gleich einen Hilferuf.
Ich bin 47 Jahre alt und wohne mittlerweile nach einer beruflichen Odysse quer durch Deutschland endlich im wunderschönen Friesland. Angefixst von all den schön bekloppten hier, habe ich im März angefangen meinem Traum von einem Back und Grillhaus zu verwirklichen.
Nun zu meinem Problem:
Ich habe mir einen Polen HBO-Bausatz inkl. Mörtel gekauft und aufbebaut.
Nach den ersten Test`s war auch noch alles in Ordnung, aber nach einem Volllasttest auf der Baustelle habe ich bemerkt das die Mörtelstellen undicht wurden und Rauch austrat.
Nach bem abkühlen viel der Mörtel nun ab und die Bausatzteile kann ich wieder auseinander nehmen.
Der Mörtel bröselt einfach so ab, obwohl ich die Teile vor dem zusammenbau gewässert habe.
Was kann ich nun nehmen um das der Ofen hällt und ich Ihn ummauern kann?
Vielen Dank im vorraus für eure Tipps.
 

Grappaschlucker

Peka-Dealer
5+ Jahre im GSV
:Hehehe:

Erstma: Herzlich willkommen bei den Bekloppten.
Und : Die beiden schadenfreudigen Lacher da oben freuen sich, weil Du sicherlich scon vor Deinem Baubeginn hier auf der Seite gelesen hast.
Hast aber gedacht: Kann ich auch. Kann ich alleine.

Hättste Dich da mal früher angemeldet, wäre Dir der Ärger bestimmt erspart geblieben.

Nun mal zum Öfelchen: Der Mörtel: lässt sich der jetzt einfach zwischen den Fingern zerbröselnund rieselt dann wie fein gemahlener Pfeffer?
Wenn dem so ist, dann haben die "keramisch" abbindenden Mörtel beigelegt.
Was Du brsuchst ist aber ein Schamottmörtel, der "hydraulisch" abbindet.
Zur Erklärung: Der Keramische bindet nur ab, wenn er sehr hohen Temperaturen unterzogen wird. Der wird hauptsächlich für Brennöfen eingesetzt.
Ein hydraulischer Mörtel "trocknet" und bindet ab.
Viele hier im Forum (ich auch) haben den "Rath Universal Super) verwendet. Der bidet hydraulisch UND keramisch ab.
Frag mal einen Ofenbauer bei Dir in der Nähe, ob er Dir welchen bestellt, oder sogar welchen da hat. Wenn er keinen besorgen kann (was ich für unwahrscheinlich halte) dann frag nach einer snderen Marke . Wichtig ist aber, dass ser Mörtel hydraulisch (und keramisch) abbindet.
Wenn Du den Mörtel hast, oder: Bis Du den Mötel hast, musst Du leider den Ofen wieder abbauen. Und dann von vorne beginnen.
 
OP
OP
F

Friesengriller1970

Militanter Veganer
Danke für die schnelle und kompetente Anwort.
Und nartürlich hab ich gedacht das kann ich auch und alleine, klappt ja sonst auch immer.:-)
Ok dann werde ich mir ganz schnell den Mörtel besorgen. Ich hatte nur gedacht wenn der Mörtel schon
dabei ist wird er auch passen. Leider falsch gedacht.:(
Aber nicht vergzargen auf ein neues.
 
OP
OP
F

Friesengriller1970

Militanter Veganer
So wie gewünscht
Backhaus im Rohbau und Hbo-baustelle

IMG_20170923_152320.jpg


IMG_20170923_152302.jpg
 

Anhänge

  • IMG_20170923_152320.jpg
    IMG_20170923_152320.jpg
    585,9 KB · Aufrufe: 1.673
  • IMG_20170923_152302.jpg
    IMG_20170923_152302.jpg
    381,8 KB · Aufrufe: 1.734

Rooster

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hallo Friesengriller,
ich sehe gerade das Loch für die Abluft. Damit kommt der Schornstein oben auf den HBO. Ein Schieber ist im Lieferumfang dabei?
 

alter Pfälzer

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Hallo Friesengriller.
Entschuldigung für mein Anregung, wo bleibt denn hier der Brandschutz?
Meiner Meinung nach ist die Sockelfläche zu klein um eine gute Isolierung mit entsprechende Außenmauer zu erstellen. Wenn das Fachwerk aus Holz besteht ist der Mindestabstand absolut zu gering. Er sollte im Gebäude mindestens 30 cm betragen. Des weiteren wird das Kunststofffenster bei geöffneter Ofentür ev. beschädigt. Überdenke diese Punkte nochmal.
 

Signalschwarz

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Das ist immer so traurig, wenn ein Sportplatz abbrennt.:balulicht:


Gruß
Jörg
 
OP
OP
F

Friesengriller1970

Militanter Veganer
Moin Moin
Zum Thema Brandschutz die Sockelfläche ist nach der Vorgabe vom Schornsteinfeger gebaut wurden. Auch die Abluftführung hat er so angeregt und abgenommen. Ich vertraure auf sein Fachwissen.
Das Kunststofffenster Hat gute 30 cm Luft zur Ofentür da dürfte nichts passieren. Hoffe ich :) Bei einem Test über mehrere Stunden war von der Temperatur am Gebälk alles im Grünen Bereich.
@alter Pfälzer ja, ein Schieber ist dabei und funktioniert gut.
 

Eifelbackes

Militanter Veganer
Hallo Friesengriller,

Deine Erfahrung mit dem Schamottemörtel aus Polen durfte ich in ähnlicher Form machen.

Dank der wertvollen Hinweise aus diesem Forum blieb mir der worst case glücklicherweise erspart. Vielen Dank an Alle hier im Forum, die bereitwillig ihr Wissen an die oftmals ahnungslosen Neulinge weitergeben.

Kurz zu meiner Person: Vom GSV infizierter Endvierziger aus der schönen Eifel (rheinland-pfälzischer Teil), derzeit beschäftigt mit dem Projekt Kuppelofen (Bausatz aus PL).

Zurück zum Thema Schamottemörtel (keramisch abbindend): Die Empfehlung des polnischen Lieferanten, Portlandzement zuzugeben, erwies sich in der Praxis als nicht zielführend. Bei einem meiner zahlreichen Besuche im Baumarkt stieß ich kürzlich auf einen Zement mit der Bezeichnung “Ciment fondu“. Es handelt sich hierbei um Tonerdeschmelzzement, der nach Aussage des Mitarbeiters im Baumarkt Verwendung findet, um ein schnelleres Abbinden von Mörtel/Beton zu erreichen. Meine Erfahrung vom Wochenende: Schamotte (10 kg) + 3 kg Ciment fondu ergaben nach dem Anmischen eine Masse, die ein rasches Verarbeiten erfordern. Die positive Überraschung: Die Masse härtet bombenfest aus. Für die Bauerfahrenen vielleicht ein alter Hut. Für mich war es eine neue und vor allem positive Erfahrung. Somit kann ich den Schamottemörtel entgegen meinen ersten Erfahrungen doch nutzen.

Dir wünsche ich gutes Gelingen beim zweiten Anlauf.

Beste Grüße

Eifelbackes
 

Schalke

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo Friesengriller,

Deine Erfahrung mit dem Schamottemörtel aus Polen durfte ich in ähnlicher Form machen.

Dank der wertvollen Hinweise aus diesem Forum blieb mir der worst case glücklicherweise erspart. Vielen Dank an Alle hier im Forum, die bereitwillig ihr Wissen an die oftmals ahnungslosen Neulinge weitergeben.

Kurz zu meiner Person: Vom GSV infizierter Endvierziger aus der schönen Eifel (rheinland-pfälzischer Teil), derzeit beschäftigt mit dem Projekt Kuppelofen (Bausatz aus PL).

Zurück zum Thema Schamottemörtel (keramisch abbindend): Die Empfehlung des polnischen Lieferanten, Portlandzement zuzugeben, erwies sich in der Praxis als nicht zielführend. Bei einem meiner zahlreichen Besuche im Baumarkt stieß ich kürzlich auf einen Zement mit der Bezeichnung “Ciment fondu“. Es handelt sich hierbei um Tonerdeschmelzzement, der nach Aussage des Mitarbeiters im Baumarkt Verwendung findet, um ein schnelleres Abbinden von Mörtel/Beton zu erreichen. Meine Erfahrung vom Wochenende: Schamotte (10 kg) + 3 kg Ciment fondu ergaben nach dem Anmischen eine Masse, die ein rasches Verarbeiten erfordern. Die positive Überraschung: Die Masse härtet bombenfest aus. Für die Bauerfahrenen vielleicht ein alter Hut. Für mich war es eine neue und vor allem positive Erfahrung. Somit kann ich den Schamottemörtel entgegen meinen ersten Erfahrungen doch nutzen.

Dir wünsche ich gutes Gelingen beim zweiten Anlauf.

Beste Grüße

Eifelbackes


Hat das denn auch dauerhaft gehalten?
 

Eifelbackes

Militanter Veganer
Ein klares Ja. Kein Vergleich zur Variante mit Portlandzement.
Meine Empfehlung hierzu: Nur solche Mengen mit Wasser anmischen, die man innerhalb von max. 30 Minuten verarbeiten kann.
Wünsche gutes Gelingen.
Viele Grüße, Eifelbackes
 

Onkelchen

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hi,

ich habe jetzt keine Ahnung, welcher Mörtel mitgeliefert wurde, aber wenn die Empfehlung zur Zumischung von Zement kam, dann war es wohl ein keramisch abbindender.
Durch Zumischung von Zement macht man daraus einen hydraulisch-keramisch abbindenden Mörtel, den man in verfeinerter Form auch kaufen kann. Rath Super, Monolith E usw. heissen die dann.

Wichtig bei diesen Mörteln ist:
Nach dem Mauern muss Du das Mauerwerk zwei bis 4 Tage feucht halten, damit der hydraulische Teil des Mörtels abbinden kann.
Er bindet nur mit Wasser ab. Wenn er zu schnell trocknet, dann fehlt das Wasser zum Abbinden.

Also: Mauern und dann Plastikplane drüber, damit es feucht bleibt. Je nach Wetter ggfs. täglich mit einer Blumenspritze etwas Wasser unter die Plane spritzen. Die Fugen sollen die ganzen 4 Tage dunkelgrau nass aussehen, also keine Trockungserscheinungen zeigen.

Nach 4 Tagen nimmst Du dann die Plane runter und lässt den Ofen erstmal 1 - 2 Wochen stehen damit er etwas abtrocknen kann.

Dann kannst Du anfangen ein erstes gaaaaaaaanz kleines Feuerchen drin zu machen und damit beginnen den Ofen trocken zu heizen.

Viele Grüße
Onkelchen
 

AmarokDo

Vegetarier
Super Info mit den Zeitabständen, danke Onkelchen. :thumb1:
 
Oben Unten