• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Hilfe Schimmel auf Backfläche aus Schamotte

Määnzer

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

da ich meinen Backofen jetzt einige Monate nicht genutzt habe und eben mal reingeschaut habe ob alles trocken ist (ist ja wie ihr wisst ohne Dach) traf mich fast der Schlag.:eek:

Auf dem Backboden aus Schamotteplatten ist teilweise Schimmel (weiß) ebenso auf der 1. senkrechten Reihe Schamotte. Die Kuppel zeigt keinen Schimmel.
Der Boden sieht trocken aus aber fühlt sich beim anfassen leicht feucht an. Ich denke das ist einfach die Luftfeuchte und die Stehende Luft das der Schamotte aufgesogen hat.

Frage was sollte ich nun tun? Auskehren? Einfach feuer machen? Gehen die Schimmelsporen dadurch kaputt?
Hat vllt jemand das selbe Problem?:hmmmm:

Achso - der Ofen wurde natürlich vor der Wintersaison ausgekehrt (also keine Pizzareste oder Brotkrümel drinn die Schimmeln) höchstens etwas Mehl, was vllt nicht erwischt wurde.

Danke für eure Hilfe.
Lg Julian
 

Heylander

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich würde sagen ein fröhliches Feuerchen beseitigt den Schimmel. Deine Vermutung mit den Resten liegt nahe. Ohne einen Nährboden kann kein Schimmel wachsen. Entweder musst Du für weniger Feuchtigkeit sorgen oder für weniger Nährboden.

Gruß
Carsten
 

Wildschütz

Jehova-Schinkengriller
5+ Jahre im GSV
aufheizen und mit Essigessenz(25%) einsprühen und gut is
 

Bär

Master in applied Whiskylogie & Diätassistent
10+ Jahre im GSV
So wie Heylander und Wildschütz sagen; entweder Essigessenz oder nur Feuer und danach ggf. abbürsten. Ich bin gespannt, wie ich meinen Ramster nach der doch recht feuchten und nassen Winterzeit antreffe. Ich stelle mich auf eine vergleichbare Situation ein... :pfeif:
 
OP
OP
Määnzer

Määnzer

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Hallo,

wie gesagt Nährboden können eigentlich höchstens Mehlreste sein.
Ich versuche mal morgen ein Foto zu machen.

Dann werde ich mal demnächst wieder einheizen. Also dürfte von dem Schimmel nach 400°C Backraumtemperatur keine Gefahr ausgehen? Essigessenz?! Meint ihr nicht das das zu sehr in den Schamotte einzieht und dann ewig danach riecht bzw. die Backgüter auch im Geschmack versaut?

Danke schonmal an euch alle für eure Meinungen und Ratschläge.
 

Krabbenleber

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Puh, das ist ja blöd. Mach mal Feuer und bei 400 Grad überlebt eigentlich nix.
 

DerHoss

Master of Mega OT
5+ Jahre im GSV
Supporter
400 Grad und die Schimmel ist Geschichte. Bzw Asche
 

Glünggi

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hallo Julian
Fast alle Mikroorganismen sterben (oder starben schon) bei 121°C, ausser der Mikroorganismus "Stamm 121", den du mit Sicherheit nicht hast. Medizinisches Werkzeug wird ja bei 121°C sterilisiert und somit frei von Viren, Bakterien und Sporen. Somit musst Du absolut keine bedenken haben, nachdem Du die ersten Pizzen gebacken hast.
Übrigens: Stamm 121 lebt in der nähe eines "schwarzen Rauchers":eek:, das ist ein ca. 300°C heisser Schlot am Boden des Pazifiks:angler::fish:
 

iron.fire

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich würde auch nur einheizen und dem HBO keine Gelegenheit mehr geben, neuen Schimmel ansetzen zu lassen. Wie das geht?
Ganz einfach: Pizza und Brot backen und das nicht nur im Sommer!
LG
 

Traekulgriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Zum Abtöten des Schimmels würde ich 70%igen Alkohol verwenden.

Gruß Matthias
 

huharald

Grillkönig
Mehlreste reichen als Nährboden für Schimmel, wobei ich auch nicht so sicher bin ob es wirklich Schimmel ist.

Aber wie schon mehrfach erwähnt einfach einheizen, diese Temperaturen überlebt nichts ... egal ob Schimmel oder was anderes.
Alle anderen Mittel würde ich weglassen ;)
 

Onkelchen

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hi,

ich würde kräftig anheizen und im nächsten Winter die Ofentür einen kleinen Spalt offen lassen, damit der Innenraum ein wenig belüftet ist.

Viele Grüße
Onkelchen
 

nollipa

Pizzaforscher
5+ Jahre im GSV
Hi,

ich hab bei meinem Ramster die Drosselklappe immer auf, wenn ich den Ofen nicht nutze. Damit kann die Luft drinnen besser zirkulieren. Die Türen beim Ramster haben ja ohnehin Lüftungslöcher. Allerdings habe ich ja den Vorteil, dass ich den Ofen halbwegs Wettergeschützt unter dem Balkon fahren kann.
 
Oben Unten