• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Hilfe: Starke Qualmentwicklung bei meinen Hamburgern!

crocodileundee

Militanter Veganer
Liebes Forum,
wannimmer ich Hamburger-Bulletten bei starker direkter Hitze (gemäß Rezept in der Grillbibel) grille (Sportgerät: Weber Spirit E 310), qualmt es wie verrückt aus dem Grill. Ich benutze Alugrillschalen!
Ich nehme an, es liegt am spritzenden Fett. Aber gut kann das Gequalme nicht sein - die Nachbarn zeigten sich schon besorgt und wollten kucken, ob es angesichts der Rauchschwaden bei uns brenne.
 

Anthony Soprano

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Naja... erstmal hast du ein böses Wort benutzt :cop: Grillst du die Patties in der Jehovaschale?! Oder liegt die nur drunter?! Dann sollte eigentlich nichts qualmen.

Kannst die Jehovaschale aber auch sparen und für das Geld gutes Fleisch kaufen :prost:

Wenn fetteres Hack oder Fleisch direkt gegrillt wird ist es aber normal das es zu (mehr oder weniger) Rauchentwicklung kommt, weil Fleischsaft und verflüssigtes Fett verbrennen. Es hilft ein wenig den Deckel zu schliessen, obwohl das nur ein Tropfen auf dem heißen Stein ist. Am besten kurz vom Feuer nehmen, kurz warten und weiter machen...
 

Höllerie

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Moin,

etwas qualmen wird es wohl immer. Das Hackfleisch enthält Fett, was bei hoher Hitze flüssig wird und dann verbrennt.
Kleiner Tip: Kurz sehr heiß und zum nachgaren in den indirekten Bereich.

Und das allerwichtigste: keine A..schalen!
 

Lavirco

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ach hier steckt Tony Soprano :wiegeil:

Ich habe jetzt 3x Hamburger/Cheesburger gegrillt, auf einem Weber Q120 Gasgrill. Und ich bemühe mich sehr darum, dass es wenig qualmt. Bei uns ist das Grillen untersagt. Eigentlich halte ich mich an die Regeln aber ich dachte mir, wenn es nur wenig qualmt, dann kann ich es ja probieren.
2x hatte ich eine starke Rauchentwicklung. Das waren jeweils TK-Burger von Blockhouse. Und 1x hatte ich Bioburger aus dem Frischeparadies. Die waren nicht nur vom Geschmack und der Qualität viel besser, es rauchte auch viel viel weniger. Ich werde mir nächstes Mal Bio-Rindergehacktes besorgen und die Burger selber machen. Mal schauen, wie es dann aussieht. Eventuell tritt aus dem "billigen" Rinderhack mehr Flüssigkeit aus. Anders kann ich mir das nicht erklären.

Gruss
Ingo
 

dsdgs

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Ich glaube crocodileundee grillt die Burger wirklich in der ALUSCHALE.(Bitte Bitte keine Jehova-Diskussion!)

versuch es mal ohne Schale! direkt auf dem Rost!
 

Spiccy

Q
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Die Qualität von Block House kenn ich jetz nicht, aber die meisten fertigen Patties (wie leider auch das meiste Discounter Hack) wird mit feuctigkeit gestreckt. Erkennt man leicht, wie die dinger auf dem Grill schwinden.
Die meisten von diesen Pressfleischdingern sind ja danach nur noch die Hälfte und ein komischer, vor schmerzen gekrümmter Bierdeckel.
(Der nach 2 Bier übrigens schon saftiger ist, als die Dinger)
In der Pfanne erkennt mans noch besser, das fleisch "kocht" ja nur noch, soviel wasser schwimmt da rum.

Am besten versuch mal die Tipps.
Ordentliche Fleischqualität (wenn möglich selbst wolfen),
und auch das mit dem angrillen und dann indirekt garen sollte helfen.

Viel Erfolg!
 

joehom

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Die Qualität von Block House kenn ich jetz nicht........., aber die meisten fertigen Patties (wie leider auch das meiste Discounter H


Hallo Spiccy,

die Qualität von den BH Patties geht eigentlich voll i.O.

@crocodileundee
..wenn ich Burger grille, am schlimmsten auf Gußplatte, dann habe ich eine Qualmentwicklung, so daß ich schon so manches mal Angst hatte das jemand die Feuerwehr ruft, weil er denkt das meine Hütte brennt. Das passiert mir bei selbstgewolften und BH Patties gelichermaßen.

BG
joehom
 
Oben Unten