• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Holzkohle Effekt in Le Creuset Signature Gusseisen-Grillpfanne?

mellituso

Militanter Veganer
Hallo Grill-Freunde,

Umständehalber habe ich mich für eine Le Creuset Signature Gusseisen-Grillpfanne entschieden und werde kommenden Sonntag meinen ersten Versuch machen.
Dazu habe ich hier im Forum, zur Handhabung schon das meiste gelesen und mir ist klar, das es nun mal keine Teflon Pfanne ist :-)

Es wird ein Steak von mindest 4cm dicke werden, gut abgehangen, marmoriert und Fettrand. Fragen:

1.
Da die Pfanne eine spezielle Beschichtung hat, kann ich mir doch ein Einbrennen sparen, richtig?

2. Ich denke ein kleiner spritzer Rapsöl und bei mittlerer Hitze die Pfanne langsam hochheitzen und wenn das Öl leicht an zu Rauchen anfängt, noch etwas runter (ein wenig) mit der Temperatur und dann das Steak drauf. Denke bis hier richtig verstanden?

3. Nun noch die eigentliche Frage, die Simulation eines Holzkohle Grills, wenn auch nur im Ansatz, stelle ich mir so vor:
Ich habe mir dazu zum einen Painmaker Liquid Smoke Hickory Öl bestellt.
zum anderen La Chinata Pimentón de la Vera Dulce - geräuchertes Paprikapulver.

3a. ich habe es vor so anzuwenden:
1 Esslöffel Rapsöl-PUREA darein 4 Tropfen Hickory Öl und eine Teelöffelspitze geräuchertes Paprikapulver.
Das ganze gut umrühren und das Steak von beiden Seiten bestreichen und wie oben beschrieben in die Pfanne.

Besonders zu 3a. hätte ich gerne Erfahrungswerte, auch ob mein Mischungsverhältnis (vorsichtiges Herantasten) so sinnvoll ist und natürlich gibt es was besseres, ist ja mein erster Versuch?

lG. mellituso
 

QBorg

Xenologophilist
10+ Jahre im GSV
Ich an deiner Stelle würde mir das gute Fleisch nicht mit Liquid Smoke versauen. Auch Paprika würde ich nicht vor dem Garen auftragen, das verbrennt zu leicht.

Bereite dein Steak ganz normal zu und dann beim Ruhen kannst du ein wenig Pimenton drüberstreuen (aber wirklich nur ein wenig, das Zeug ist sehr dominant).

Mein normales Vorgehen bei Steak in der Pfanne: Ein guter Schuß Olivenöl in die Pfanne, hochheizen lassen und noch eine Zehe Knofi dazu, um das Öl zu parfümieren. Dann das frisch gesalzene Steak rein, anbräunen lassen von allen Seiten. Dann raus aus der Pfanne in eine Schale, n Zweiglein Rosmarin und ne Messerspitze Butter dazu und im BO bei ca 80 Grad bis auf die gewünschte KT ziehen lassen.
Dann noch ein paar Min auf vorgewärmten Tellern ruhen lassen, ggf auch hier noch frischen Pfeffer drüber.
 

DerJo85

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Auch auf die Gefahr der Steinigung:
Kein Olivenöl zum braten, das ist für hohe Temperaturen schlecht geeignet und die feinen Aromen, für die man bei gutem Öl bezahlt, gehen da eh verloren. Den Geschmack ergibt die Butter hinterher, wie oben beschrieben. Also Butterschmalz als Kompromiss oder ganz normales Sonnenblumenöl, das kommt mit hoher Hitze besser klar.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Rauchpunktsiehe hier - raffiniertes Sonnenblumenöl
 
OP
OP
M

mellituso

Militanter Veganer
Hallo,

erst mal besten Dank. Hab noch mal nachgelesen:

Rapsöl (kaltgepresst) 130–190 °C

Rapsöl (raffiniert) 190–230 °C

Sonnenblumenöl (roh, unraffiniert, kaltgepresst) 107 °C
Sonnenblumenöl (teilraffiniert) 232 °C
Sonnenblumenöl (raffiniert)[3] 252–254 °C

Olivenöl (kaltgepresst) 130–175 °C
Olivenöl (nativ extra, filtriert) 160–190–210 °C

Interessant finde ich das mit dem Olivenöl, weil die Italiener, Spanier, Portugiesen nix anderes benutzen.
Aber nativ extra, filtriert steht so auf keiner Flasche, nativ extra ja, filtriert da muss man wohl suchen.

Die raffinierten Öle sollen dabei auch noch nicht so gesund sein wie bei Rapsöl wo die schwarze Schale vorher entfernt wurde und natürlich kalt gepresst.

Ok, da ich noch Rapsöl (raffiniert) da stehen habe, werde ich dann dieses benutzen und nicht das extra gekaufte (angeblich gesunde) Purea Rapsöl, das nehme ich dann für was anderes.

Auf pfannenhelden.de ist ein Artikel Rauchgeschmack erzeugen:

Quelle: https://pfannenhelden.de/grillpfanne-test/#Rauchgeschmack_erzeugen

"Grill-Profis belächelt, da der Rauchgeschmack schnell künstlich schmecken kann. Unser Tipp: Bestellen Sie einfach alle drei Zutaten und probieren Sie sie selbst aus."

Aber danke für den Tipp von QBorg, ich werde dies mal mit einem kleinen etwas preiswerteren Fleischstück testen, bisher bin ich ja auch ohne ausgekommen.

lG. mellituso
PS. oder gibt es dazu noch Erfahrungen?
 
Oben Unten