• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Holzkohle geht wieder aus

Würgehuhn

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich habe seit einiger Zeit einer Weber Kugelgrill mit 37cm Durchmesser. Leider klappt bei mir das direkte Grillen überhaupt nicht. Sobald ich Steaks darauf lege und den Deckel schließe gehen die Briketts durch das tropfende Fett aus. Meine erste Vermutung war, daß es an den billigen Briketts liegt. Also bin ich los gezogen und habe mir die von Weber gekauft. Das Ergebnis war aber wieder das Selbe. Solang ich den Deckel offen lasse und den Grill wie einen normalen nutze klappt das wunderbar. Sobald der Deckel drauf ist geht der Grill nach 5 bis 10min fast aus. Der Deckel ist dann nur noch Handwarm.
Hat hier vielleicht jemand eine Idee was ich falsch mache?:x

Danke für Eure Antworten

P.S. Die Lüftungsschlitze habe ich auch schon auf und zu gedreht, jedoch auch kein Unterschied.
 

Mag

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Das problem habe ich beim smokey schonmal gelesen - versuchs mal mit der Suchfunktion ;-)
 

QBorg

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Yep... die Weber Brekkies kann man diese Saison recht vergessen, näheres kannst du im Kohle-Test-Thread von gunter nachlesen.

Ansonsten:
Wie schürst du denn an? Mit nem AZK oder direkt im Grill?

Wenn du die Kohlen aus dem AZK reinpackst, dann lass sie erstmal 5 Minuten oder so atmen, d.h. nicht sofort den Deckel drauf.
Danach sollte dann eigentlich bei guter Kohle/Brekkies nix mehr ausgehen, wenn die Lüftungen oben und unten offen sind.

Grüsse,
Wolfgang
 

McRip

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Das problem habe ich beim smokey schonmal gelesen - versuchs mal mit der Suchfunktion ;-)
So sieht es aus, ich tippe auch auf Smokey Joe Gold. Das Problem ist ein Generelles und nur zu einem geringen Teil von der Kohle bzw. den Briketts abhängig. Suchfunktion... ;)
 

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Das Problem kann ich nicht nachvollziehen. Ich grille seit vielen Jahren mit einem Smokey Joe, auch indirekt (wenn auch nicht grade PP) und mir geht die Kohle nur aus, wenn ich die seitlichen Klappen und die im Deckel zumache. Aber dann ist das ja auch erwünscht.

€ was mir allerdings schon passiert ist: beim hin- und herklappen vom Tragebügel habe ich mir die seitlichen Öffnungen aus Versehen geschlossen. Dann geht das Feuer natürlich aus. Aber das liegt dann an meiner Dabbischkeit und nicht am Grill.
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
W

Würgehuhn

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich habe doch schon zwei verschiedene Sorten Kohle ausprobiert. Den Deckel schließe ich auch erst wenn die wirklich komplett weiß sind. Dann ist eine extreme Hitze im Grill drin, die auch ewig hält. Erst wenn die Steaks drauf kommen ist es vorbei.
Wie sieht es denn mit der Menge der Kohle aus? Kann es sein, daß vielleicht bei zu viel Kohle der Sauerstoff im Grill nicht ausreicht???

Gruß
 

shofmann000

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Ich habe seit einiger Zeit einer Weber Kugelgrill mit 37cm Durchmesser. Leider klappt bei mir das direkte Grillen überhaupt nicht. Sobald ich Steaks darauf lege und den Deckel schließe gehen die Briketts durch das tropfende Fett aus. ...
Wieviel Fett tropft denn da runter?
Zeig doch mal Bilder.
Wenn Du sehr fettes Fleisch hast, und eventuell noch ne richtig fette Marinade drauf ist, dann kannste damit durchaus das Feuer ausbekommen. Asche und Fett verbinden sich zu einer Pampe, die verhindert, dass Luft an die Kohle kommt. Wenn der Deckel auf dem Grill ist, ist nicht genug Sauerstoff in der Kugel für den Fettbrand, der eigentlich unweigerlich auftritt, wenn zuviel Fett runtertropft. Sondern, die Kohlen gehen, von der Fettpampe unweigerlich erstickt, einfach aus.

Wie sehen denn die Kohlen aus, wenn der Grill ausgegangen ist?
Schön mit einer Ascheschicht bedeckt? Oder eher fettig glänzend fast ohne Asche?

... denkt der
Sven
 
OP
OP
W

Würgehuhn

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Die Kohlen sehen wieder schwarz aus und leicht glänzend. Die weise Asche ist komplett verschwunden, an den Stellen wo das Fett und die Marinade getropft hat.
 

shofmann000

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Das klingt ja so, als ob ich mit meiner Vermutung recht habe.

Mach die Marinade vor dem Grillen ab.
Das reicht oft schon aus, damit nicht zuviel Fett in die Glut tropft. Dicke Fettränder eventuell auch abschneiden.
Dann sollten die Kohlen eigentlich nicht mehr ausgehen.

Viele Grüße
Sven
 

weschnitzbube

GSV-Shakespeare
10+ Jahre im GSV
Das hat mit der Marinade nix zu tun.
Mir gehen die Klöten im SJG gern auch mal aus, da ist einfach die Belüftung schlecht durchdacht.

Nimm weniger Kohle, das hilft manchmal, ansonsten basteln. Ich muss auch noch an das Problem ran.

:prost:
 
OP
OP
W

Würgehuhn

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich habe jetzt drei Löcher mit d=12mm rund um den unteren Rost gebohrt. Bin mal gespannt ob es beim nächsten Mal besser wird. Ich werde auf jeden Fall Bericht erstatten.
Erstmal vielen Dank für Eure Antworten

Gruß Würgehuhn
 
OP
OP
W

Würgehuhn

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo, ich habe heute nun mal wieder gegrillt und bin nun langsam Deprimiert. Ich habe extra Steaks gekauft ohne Marinade, also nur gewürzt. Zudem hatte ich ja den Grill um drei Luftlöcher bereichert. Aber............ die gleiche Scheiße!!!! Jeder Tropfen Fett löscht die Briketts immer weiter. Nach vier Steaks die so, naja geworden sind, war es dann nicht mehr möglich noch paar Würste zu grillen. Einfach schon zu kalt.
Ich habe heute 22 Briketts drauf geworfen. Kann es sein daß dies zuviel/zuwenig ist??? Oder soll ich die Löcher noch weiter aufbohren?
Wäre schön wenn Ihr noch paar Ideen hättet, denn am Sonntag steigt ne Geb. Party an, und ich wollte nicht schon wieder den Elektro aus dem Keller holen.

Danke im voraus für Eure Antworten.

Gruß Würgehuhn
 

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Ich kanns immer noch nicht nachvollziehen. Wenn ich mit dem Smokey Joe grille, dann sieht das etwas so aus:







oder so:



oder so (OK war ein klein bisschen gemogelt, die Hackrollen hab' ich zuerst gegrillt und dann neben hin gezogen)



Egal ob Kohle oder Brekkies, der SJ feuert



Entweder ist mein SJ anders konstruiert als die neuen Ausführungen oder Du nimmst wirklich die Grillprofi-Löschkohle.


Edit fragt, ob bei dir eventuell der Kohlerost fehlt?
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
W

Würgehuhn

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
So sieht bei mir die Kohle auch aus, bis die Steaks drauf kommen. Kohle Rost ist vorhanden und ich nehme die Briketts von Weber. Luftlöcher sind unten und oben offen plus der drei die ich selbst seitlich gebohrt habe, ähnlich wie bei Dir.
Wieviel Briketts kommen bei Dir ca. drauf, und welches Fleisch nimmst Du denn?

Gruß
 

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Die Briketts von Weber haben seit dem letzten Jahr auch der Löschkohle-Ruf weg. Siehe auch die Einträge der Sportsfreunde weiter oben. Die müssen richtig gut durchgeglüht sein, sonst gehen die wieder aus. Nach dem Einfüllen nicht gleich den Deckel drauf machen, sondern 10 Minuten warten. Oder versuch mal Grillis.

Wieviel Kohle ich nehme kommt drauf an, was ich mit dem Smokey Joe machen will. Wenns nur 2 Bratwörscht sind eine Handvoll Holzkohle, wenns mehr sein soll halt Brekkies etwa wie auf dem ersten Bild. Im Normalfall habe ich alles (die 2 Seitenöffnungen und den Deckelschieber) offen.

Edit sagt noch, daß ich alles mögliche auf dem SJ grille. Siehe Bilder. Auch Drumsticks und so Sachen, die indirekt gemacht werden, ich finde nur grade keine Fotos davon.
 

f-r-a-n-k

Grillkönig
Warum tust Du überhaupt den Deckel rauf, wenn Du ein paar Steaks direkt grillst? Zweite Frage: Was sind das genau für Steaks? Zwischen Schweinenacken und Rinderfilet gibt es ziemliche Unterschiede, nicht zuletzt was den Fettgehalt betrifft...

Frank
:prost:
 

McRip

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Hallo, ich habe heute nun mal wieder gegrillt und bin nun langsam Deprimiert. Ich habe extra Steaks gekauft ohne Marinade, also nur gewürzt. Zudem hatte ich ja den Grill um drei Luftlöcher bereichert. Aber............ die gleiche Scheiße!!!! Jeder Tropfen Fett löscht die Briketts immer weiter. Nach vier Steaks die so, naja geworden sind, war es dann nicht mehr möglich noch paar Würste zu grillen. Einfach schon zu kalt.
Ich habe heute 22 Briketts drauf geworfen. Kann es sein daß dies zuviel/zuwenig ist??? Oder soll ich die Löcher noch weiter aufbohren?
Wäre schön wenn Ihr noch paar Ideen hättet, denn am Sonntag steigt ne Geb. Party an, und ich wollte nicht schon wieder den Elektro aus dem Keller holen.

Danke im voraus für Eure Antworten.

Gruß Würgehuhn
Kann ich auch nicht nachvollziehen. Ich zähle weder Briketts noch halte ich eine Bohrlösung für nötig. ;)

So sieht bei mir die Kohle auch aus, bis die Steaks drauf kommen. Kohle Rost ist vorhanden und ich nehme die Briketts von Weber. Luftlöcher sind unten und oben offen plus der drei die ich selbst seitlich gebohrt habe, ähnlich wie bei Dir.
Wieviel Briketts kommen bei Dir ca. drauf, und welches Fleisch nimmst Du denn?

Gruß
Nimm mal andere Briketts! :blinky:
 

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Warum tust Du überhaupt den Deckel rauf, wenn Du ein paar Steaks direkt grillst? Zweite Frage: Was sind das genau für Steaks? Zwischen Schweinenacken und Rinderfilet gibt es ziemliche Unterschiede, nicht zuletzt was den Fettgehalt betrifft...

Frank
:prost:
Den Deckel mach ich auch drauf. Macht sich nur nicht so gut beim fotografieren, deswegen sind die Bilder alle ohne Deckel. Ich denk auch mal, das liegt an den Kohlen...was anderes kanns ja gar nicht sein.
Ich wundere mich sowieso über die immer wieder aufkommenen Beiträge wegen verlöschenden Kohlen. Ich hab' vor GSV-Zeiten eigentlich immer das gegenteilige Problem gehabt, daß mir der Weber (OTS) zu heiß wurde, weil ich nicht wusste, für was der Deckel da ist.
 
Oben Unten