• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Holzpelletgrill "Woodland" von Tarrington House

MadMax63

Hobbygriller
10+ Jahre im GSV
Am Donnerstag kommt bei der METRO der Holzpelletgrill & Smoken "Woodland" von Tarrington House (Vertreibsamrke der METRO) ins Angebot.
Trotz aller Recherchen ist es mir nicht gelungen herauszufinden von welchem Hersteller dieser stammt (sicher irgendein China-Bächze). Kann das jemand anhand des Bildes beurteilen?
1617634568022.png
 

Marsk

Militanter Veganer
Hallo,
Habe den Grill heute bei der Metro begutachtet. Machte erstmal einen Wertingen Eindruck.
Hat noch niemand Erfahrungen damit gemacht ?
 

Marsk

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

der Grill ist heute bei mir eingetroffen.
Hatte ihn online bei der Metro bestellt, weil in meinem Markt letzte Woche keiner auf Lager war.
Die Qualität beim Aufbauen hat weiterhin einen guten Eindruck erweckt.
Werde berichten, wenn ich ihn „eingebrannt“ habe. Das schaffe ich jetzt nicht mehr.
AF5046F7-A8DA-4878-8A3F-6E11F83B54DD.jpeg


00ACC5B9-E821-44EC-9D56-76F74EF75F8B.jpeg


9D1BEF03-5815-4030-9EC3-728753A41EDF.jpeg
 

mastercold

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Ich habe den ebenfalls und betreibe den neben meinem Ironwood 885. Ich kann schonmal sagen, dass er den Traeger in nichts nachsteht! Die Haube ist Massiv und das Material sehr Stark, die Klappe ist sogar doppelwandig und ne Dichtung ist auch dran.

Der Verbrauch für einen 2,8KG Pullet Pork lag bei Traeger Hickory Pellets unter 4KG Pellets bei ca.110 grad 8 Stunden lang.

Die Hitzeverteilung ist auch ausgezeichnet und steht auch da dem Traeger in nichts nach! Die Aufheizphase ist auch angenehm schnell und denkbar unkompliziert, einschalten, Temp. einstellen, fertig!

2 Fühler sind dabei und können natürlich gleichzeitig benutzt werden, sie zeigen auch ziemlich genau die richtige Temp. an. Verglichen habe ich sie mit dem Meater+ und dem iGrill 2 von Weber.

Das Display ist natürlich komplett ausgeleuchtet und auch groß dargestellt, man kann es sehr gut von etwas Entfernung ablesen und muss nicht unbedingt daneben stehen.

Das Fettablaufblech ist ebenfalls gut gefertigt und man kann praktisch genau über der Pelletverbrennungskammer die Finnen öffnen und darauf wunderbar direkt grillen.

3 große Roste sind dabei und bieten wirklich sehr viel platz.

9 KG Pellets haben für insgesamt 20H smoken inkl. Freibrennen gereicht. einige male haben wir auch Würste direkt gegrillt. Geringer Verbrauch wie ich finde.

Die Reinigung ist auch gut gemacht, man kann den Aschebehälter einfach rausschieben und ausleeren, man muss also nicht mit nem Staubsauger die ganze Asche aussaugen.

Das Ding ist ein Preiswunder, wer einen günstigen Pelletsmoker sucht, aber keine Kompromisse eingehen will, der kann da ohne Sorge zugreifen.

Einen Nachteil hat der aber dann doch, er ist nicht Smart, heißt: Kein Bluetooth, kein WLAN! Der iGrill von Weber kann da Abhilfe schaffen, aber da ist die Entfernung eher bescheiden. Falls ich also die Smarten Funktionen benötige, weiche ich auf den IW885 aus, ansonsten benutze ich gerne den WOODLAND.

Hier einige Bilder, ich weiss doch das ihr drauf steht ihr Schlawiner:camouflage:

camphoto_1804928587.jpg


IMG_1025.jpeg


IMG_1029.jpeg


IMG_1059.jpeg


IMG_1060.jpeg


camphoto_1483920592.jpg


IMG_1064.JPG
 

Marsk

Militanter Veganer
Ich bin bisher mit dem Grill ebenfalls zufrieden. Ich hatte allerdings noch nicht wirklich viel Zeit ihn auf Herz und Nieren zu testen.
Habe einmal Drumsticks gemacht, ein gefülltes Kalbsfilet und heute gab es Chilli Cheese Moinkballs.
Am Sonntag mache ich das erste mal Rippchen auf dem Pelletsmoker.

Zur Temparatur ist mir aufgefallen, dass die reale Temparatur auf dem mittleren immer etwa 10-15 Grad unter der eingestellten und angezeigten Temparatur liegt. Das Thermometer vom Grill ist oben unter dem Deckel angebracht.
Die Temparatur auf dem unteren Rost direkt über dem Fettblech ist deutlich niedriger.
Ist das normal bei einem Pelletgrill?



99AA06F2-7C8D-4EF7-8170-1D0AD88D8899.jpeg




EA1F1C3D-3B98-4796-A609-B44501C0FA03.jpeg


7B544872-0152-47A2-9F1D-3ED0B51ECE35.jpeg


Während der Moink Balls habe ich einen weißen Eierbecher mit reingestellt, um den Ruß zu kontrollieren. Denke das sieht doch ganz gut aus oder ?
E11A4C6F-FB8E-4CFA-B959-DB11CBF5328A.jpeg


8D237B74-3E99-4D46-9040-510DCE1C09D3.jpeg


Das Fettblech lässt sich wunderbar mit Alufolie einschlagen
0E7D69EE-6B47-495C-B789-FB66EC06323A.jpeg


Rauch während der Einschaltphase
3EB9BAB0-DCD0-4058-BE55-2E2CCA5E084D.jpeg
 

mastercold

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Ich benutze immer den iGrill um die Temp. zu messen, auch den Garraum messe ich damit. Du kannst auch die beiliegende Einstichthermometer benutzen, die zeigen die Temp. relativ genau an. Sind ja zwei dabei, benutz einfach einen für das Grillgut und den anderen um die Temp. im Garraum zu messen. Jede Rostebene wird dir ne andere Temp. anzeigen, ist aber normal.

Du hast aber immer ne gewisse Schwankung, aber auch das ist normal. Das die Temp. direkt unter dem Deckel am höchsten ist, ist klar und liegt daran, dass die heiße Luft nach oben steigt. Wieso die das nicht einkalkuliert haben, weiss ich auch nicht. Wäre wohl besser gewesen den Fühler weiter nach unten zu versetzen, näher am Rost.
 

Marsk

Militanter Veganer
Du hast aber immer ne gewisse Schwankung, aber auch das ist normal. Das die Temp. direkt unter dem Deckel am höchsten ist, ist klar und liegt daran, dass die heiße Luft nach oben steigt. Wieso die das nicht einkalkuliert haben, weiss ich auch nicht. Wäre wohl besser gewesen den Fühler weiter nach unten zu versetzen, näher am Rost.
Ja genau das meine ich.
Habe den Grill dann einfach eine Stufe höher gestellt, damit ich am mittleren Rost die richtige Temparatur habe. Damit waren die Ergebnisse bisher super.

Schwankung ist klar, hält sich laut meinem Thermometer aber auch in Grenzen.
Die mitgelieferten Thermometer habe ich noch nicht genutzt, da ich eins mit Bluetooth habe.
 

mastercold

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Ja genau das meine ich.
Habe den Grill dann einfach eine Stufe höher gestellt, damit ich am mittleren Rost die richtige Temparatur habe. Damit waren die Ergebnisse bisher super.

Schwankung ist klar, hält sich laut meinem Thermometer aber auch in Grenzen.
Die mitgelieferten Thermometer habe ich noch nicht genutzt, da ich eins mit Bluetooth habe.
Dann hast du alles richtig gemacht, TOP:thumb2:
 

Marsk

Militanter Veganer
Guten Morgen,
So heute gibt es Rippchen.
Ich habe beim Handelshof 4,5 Leitern erstanden. 1,5 davon mit richtig dicker Fleischauflage.
Gestern Abend gerubbt und soeben auf den Pelletsmoker mit Apfelpellets gelegt. Der Plan ist die 3-2-1 Methode. Damit ich ein besseres Gefühl für die Temperatur am mittleren Rost bekomme, habe ich wieder einen Fühler mit reingelegt.

62793449-2E25-4FD3-9DCF-8B7ED9DD0304.jpeg


29DBB38B-B7A0-4D66-ADBB-6E03F4BEBDE5.jpeg


4F930BE1-524C-4CF9-A84A-07913F6AAFBC.jpeg
 

Marsk

Militanter Veganer
Die Ribs sind super geworden. Nach dem Dämpfen habe ich sie eine Stunde mit einer Mischung aus BBQ-Sauce und Honig glasiert.
Die Temperatur hat er weiterhin super gehalten.
Als ich den Smoker ausgeschaltet habe, bemerkte ich allerdings Rauch aus den Pellettank. Im Feuertopf hatte sich ziemlich viel Asche gesammelt, was zu einem leichten Rückbrand geführt hat. Woran kann das liegen? Der Lüfter lief die ganze Zeit. Habe die Apfel-Pellets im Verdacht. Meine vorherigen Versuche habe ich immer mit Buchenpellets gemacht und hatte keine Probleme.

73E7FF6E-E736-46AF-A72B-12842DFA44A8.jpeg


1E53DA51-1FF4-4303-988A-36234D27FA57.jpeg
 

mastercold

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Schaut super aus :thumb2: Ich hatte bis jetzt immer die Traeger Hickory und Cherry Pellets in gebrauch, da war bis jetzt alles gut.
 

Pfeffi77

Vegetarier
Bei dem Tarif frag ich mich, wieso ich mir da noch nen Watersmoker o.ä. fürs BBQ "antun" soll.

Bin wirklich auf eure Langzeit-Berichte gespannt! Oder ob die Mühle auch im Winter bei Regen 18 Stunden am Stück ihren Job zuverlässig verrichtet.
 

Marsk

Militanter Veganer
Da hast du vollkommen Recht.
Für den Preis hat der Woodland meiner Meinung nach eine sehr gute Verarbeitung.
Dicke Pulverbeschichtung, doppelwandige Klappe mit Dichtung, gutes Display, ordentliche Räder, ordentliches Fettblech, herausnehmbarer Feuertopf, etc.
Rundum eine sehr gute Verarbeitung.
 

Weste3

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Bei dem Preis werde ich ja fast schwach. Aber ich weiß leider noch nicht, wo ich mir den vierten Grill hinstellen soll. Aber danke für deinen Erfahrungsbericht!!! Es wäre schön, wenn du uns hier auf dem Laufenden hälst,,,
 
Oben Unten