• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

hot-meat-dog aus der Kugel oder Bombe mal anders, viele Fotos

destroyer

Grillkönig
P.S.: Maria, das mit dem Flüssigkeitsüberschuss im Brotteig lag vermutlich am Hackfleisch :).
Als ich mir die Bilder angesehen habe, hatte ich den gleichen Gedanken.
Evtl. mal mit Rinderhack und ohne Zwiebel ausprobieren. Vielleicht Zwiebel-oder Knoblauchpulver verwenden.
Ich kannte ein ähnliches Rezept noch von meinen Eltern; Hack im Teigmantel bzw. Brotmantel.
Wenn ich mich recht entsinne, hatten die schon Probleme mit der Flüssigkeit.
Vielleicht sollte man das Hack schon etwas vorgaren, damit bereits etwas Flüssigkeit austreten kann.
 
OP
OP
G

Gast-YqYTX8

Guest
Warum auch? Brot backen. Fleisch grillen. Wurst kochen. Lecker. Was soll diese Kombo?

Bist du heute mit dem falschen Fuss aufgestanden oder was soll das hier? Das es dir nicht gefällt habe ich schon lange gemerkt - blöd bin ich nicht

Wenn jeder so drauf wäre wie du gäb es wohl kaum noch Beiträge, weil sich jeder erstmal Fragen müsste ob es den auch für beercanberd recht ist ...
 
OP
OP
G

Gast-YqYTX8

Guest
Als ich mir die Bilder angesehen habe, hatte ich den gleichen Gedanken.
Evtl. mal mit Rinderhack und ohne Zwiebel ausprobieren. Vielleicht Zwiebel-oder Knoblauchpulver verwenden.
Ich kannte ein ähnliches Rezept noch von meinen Eltern; Hack im Teigmantel bzw. Brotmantel.
Wenn ich mich recht entsinne, hatten die schon Probleme mit der Flüssigkeit.
Vielleicht sollte man das Hack schon etwas vorgaren, damit bereits etwas Flüssigkeit austreten kann.

Danke dir - ist eine gute Idee, werde das mal ausprobierten das Hack erst anzubraten
 

destroyer

Grillkönig
@beercanbernd
Wieso gehst Du nicht dorthin:

Und schreibst denen, daß sie keine Ahnung von dem haben was sie tun.

Und Rezepte zu variieren bzw. Alternativen auszuprobieren finde ich gut.
 

Räucherling

Fleischtycoon
@beercanbernd

Lass es doch nun gut sein. Dir gefällt es nicht in der Kombination und was auch immer aber es gilt doch immer noch Geschmäcker sind eben verschieden.

Wollen wir nicht @ die Möglichkeit lassen nun noch Vorschläge für den Flüssigkeitsüberschuss in dem Produkt zukommen zu lassen?

Daher mal wieder zurück zum eigentlichen Thema.
(Aus meiner Sicht bedarf es auch keine Antwort mehr über das gefällt mir und ich würde es nachbauen oder auch nicht!!)

@

Ich würde die Zwiebeln vorher anschwitzen und auf die eingeweichten Brötchen verzichten. Brotteig ist genug vorhanden in der Kombination. Das dürfte meiner Meinung nach schon eine massive Reduktion der Flüssigkeit bewirken.
 

beercanbernd

Grillkaiser
@beercanbernd
Wieso gehst Du nicht dorthin:

Und schreibst denen, daß sie keine Ahnung von dem haben was sie tun.

Und Rezepte zu variieren bzw. Alternativen auszuprobieren finde ich gut.
Sorry, nettes Rezept, aber Fleischringwurst sehe ich da nicht...
Aber das bei denen sieht RICHTIG GUT aus. Echt jetzt. Danke für den Link
 

burnin

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Wer mit Wikipediaartikeln über die richtige Benutzung des Appostrophs um sich wirft sollte es wenigstens selber beherrschen!
Mir gefällt`s nicht...
Nicht nur, dass das hier auch ein Deppenapostroph ist, nein es ist noch nicht mal ein Apostroph, sondern ein Akzent (`´). Das hier kann ersatzweise als Apostroph verwendet werden: ' (Shift + Rautetaste)
http://de.wikipedia.org/wiki/Akzent_(Schrift)

Lies den Artikel doch selber mal. ;)
Und auch eine Frage der richtigen Benutzung des "Idiotenapostrophs". Sorry
http://de.wikipedia.org/wiki/Apostrophitis
Kein Sorry.
 
OP
OP
G

Gast-AD3PYW

Guest
Wer mit Wikipediaartikeln über die richtige Benutzung des Appostrophs um sich wirft sollte es wenigstens selber beherrschen!

Nicht nur, dass das hier auch ein Deppenapostroph ist, nein es ist noch nicht mal ein Apostroph, sondern ein Akzent (`´). Das hier kann ersatzweise als Apostroph verwendet werden: ' (Shift + Rautetaste)
http://de.wikipedia.org/wiki/Akzent_(Schrift)

Lies den Artikel doch selber mal. ;)

Kein Sorry.


Der war gut :humpy:


Ich finde es gut, wenn man sich traut etwas neues zu probieren und das Ergebnis anderen zugänglich macht. Wenn es gefällt kann man etwas dazu schreiben und wenn nicht natürlich auch. Es kommt nur immer darauf an, auf welche Art man dies dann tut. Das hat etwas mit Benehmen und Anstand zu tun.

Ich denke hier ging es u.a. auch darum, dass die Zubereitung und Namensschöpfung Spaß bereitet hat. Meine Kids haben früher (als sie noch klein waren) auch so manches in der Küche zubereitet. Hätte man da mit falschen Worten das Ergebnis kommentiert, wäre das sicherlich unfair und wenig motivierend gewesen. Man kann jedoch auch auf eine nette Art Kritik üben und im besten Fall einen Verbesserungsvorschlag hinzufügen.
 

zaubervati

Microgriller & Bratwurstphilosoph
5+ Jahre im GSV
@ :

Also die Idee ist gut und vor allem innovativ.

Die geeigneten Vorschläge bzgl. Flüssigkeitsverlust im Brotteig gefallen mir hier von den KollegInnen gut:
  • nimm Zwiebel und Knobipulver
  • nur Semmelbrösel
Durch das Garen im Brotteig erreichst Du leider immer, dass Flüssigkeit austreten wird, weil sich durch
die unterschiedlichen Garpunkte das Faschierte nicht so schnell bindet und daher Flüssigkeit zu schnell abgibt.
Die relativ gruße Menge des Faschierten prodiziert nun mal viel Flüssigkeit, wenn es erwärmt wird und gibt dies zwangsläufig
an den Teig ab.

Allenfalls würde ich das Dog am Grill vorgaren und dann in den warmen, ausgehölten in den Brotteig stecken.
Wie beim "kleinen Hot Dog" halt.
capy.gif
 

Anhänge

  • capy.gif
    capy.gif
    8,2 KB · Aufrufe: 334

Spätzünder

Private BIRD
5+ Jahre im GSV
Servus Rippi,
nachdem der Thread ja leider teilweise etwas aus dem Ruder gelaufen ist, möchte ich meinem gestrigen, aus einer (Bier-)Laune geborenen blöden Spruch, noch einen weiteren Kommentar hinzufügen!
Fleisch im Brotteig zu garen ist ja nichts Neues, insofern ist Deine Idee wirklich nicht abwegig. Dass man vorhandene Rezepte nimmt und damit experimentiert... super! Wenn solche Experimente nicht wären, würden wir jeden Tag den gleichen Einheitsbrei essen und dass will auch keiner. Die Tatsache, dass Dein Versuch nicht zu 100% gelungen ist, empfinde ich jetzt nicht als tragisch, dass Du trotzdem davon berichtest hast, finde ich aber richtig! Das gibt einem immer die Chance vom geballten Wissen der Community zu profitieren, um Probleme zu lösen - wie hier auch gut zu sehen!

Dass in jeder Gemeinschaft auch Leute sind, die einfach respektlos oder niveaufrei durch's Leben ziehen lässt sich leider nicht verhindern. Schade nur, dass deren Kommentare nicht immer spurlos an einem abperlen...
Schade auch, dass die Ignore-Funktion die Zitate durchrutschen lässt!

Also lass Dich nicht unterkriegen, experimentiere weiter, berichte davon und wenn Du die Lösung hast... :thumb1:
Die Geschichte hat schon oft gezeigt, kreative Geister werden erst belächelt und verhöhnt, später aber bewundert... Die dummen Stimmen hingegen versiegen dann von alleine und werden vergessen!

Beste Grüße aus dem Ruhrpott und...

Glück Auf
 

silex

Grillgott
5+ Jahre im GSV
Hallo Maria,

interessante Idee. Und wenn es schmeckt, hat es geklappt.

Meine Vorschläge noch zu den anderen schon genannten Vorschlägen dazu:

1.: Statt der großen Fleischwurst ein "Frankfurter Würstchen" verwenden.
(Reduziert den Wurstanteil in der Mitte)
2.: Bio-hackfleisch verwenden. (Wässert nicht so aus.)
3.: Mehr Brotteig drumrum (Durch das kleinere Würstchen klappt das ;) )


Gruß
Peter


PS:
Sorry, aber das schreib ich jetzt mal,
ich sehe in der Fleischwurst ein sattes zufriedenes Smiley:

s1.jpg


Guckst du hier:
s2.jpg


Hihihi.
 

Anhänge

  • s1.jpg
    s1.jpg
    92,6 KB · Aufrufe: 301
  • s2.jpg
    s2.jpg
    96 KB · Aufrufe: 305

michabfh

Miesmichel
Hi Maria,
ich habe es jetzt erst gesehen.
Mir gefällt es, ich probiere das sicher auch mal aus.
Nur etwas kleiner, also anstatt einer großen Wurst werde ich dann kleine Wienerli nehmen!
Kann man sicher gut als Häppchen reichen! Gefällt mir, echt! :thumb2:

Auf die Kommentare würde ich nicht weiter eingehen, die sind so Dünn das
sie durch den Rost rutschen und verkohlen, denn gezeigt hat er noch nichts.
Also gib darauf einfach nix, auch wenn das einfacher gesagt als getan ist, ich kenne das.
 

docsnyder

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Rippi, versuche doch mal Löcher in den Teig mit einem Zahnstocher zu machen. Habe ich so bei einigen Filet Wellington hier schon gesehen wo ebenfalls gegen die Flüssigkeit angekämpft wurde. Vielleicht hilfst.

Alternativ eine dünne Schicht Schinken um die Füllung.
 
OP
OP
G

Gast-YqYTX8

Guest
Erstmal danke an euch für die aufbauenden Worte :sun: und auch an die, die sich PN gemeldet haben :sun:

WuKi hat heute unverhofft direkt nach der Schule einen Gast mitgebracht - die junge Dame fand die Idee cool und meinte Experiment gelungen
Die Mädl`s sind übrigens 14 und die sagen einem schneller was man nicht hören möchte als es einem lieb ist - also hier eine ganz ehrliche Antwort

Viele von euch haben doch einige Vorschläge gemacht die ich ausprobieren möchte. :cop:

Deshalb habe ich beschlossen einen Test-Grill-Tag einzulegen und einige eurer Ideen einfach auszuprobieren
Hackfleisch verschieden herstellen - unterschiedliche Sorten Würstchen (natürlich in Kleinformat) - vielleicht auch einen anderen Brotteig

Werde die Ergebnisse dann hier als Versuch 2 einstellen

Viele Grüße Maria


P.S.: Das ist wohl wahr - einfach abprallen tun solche Kommentare nicht
 

timmey2k

Bundesgrillminister
Interessante Idee ist es allemal - auch wenn es überhaupt nicht meins wäre.
Gegen die viele Flüssigkeit hilft bestimmt weniger von der Wurst in der Mitte.

Beim nächsten Mal noch Käse rein. Und getrocknete Tomaten in den Teig ... hmn.
 
Oben Unten