• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Ich brauche mal ein wenig Hilfe von nem Werbefachmann

shofmann000

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Hier im Forum gibt es bestimmt den Einen oder Anderen, der mir etwas weiterhelfen könnte.

Bedingt durch die Wirtschaftskrise hab ich vom Chef mal ne neue Aufgabe aufs Auge gedrückt bekommen.
Ich soll ein Werbeschreiben aufsetzen, auf das wir neue Kunden bekommen.
Allerdings ist sowas nun nicht gerade mein Ding. Aber ich hab mich mal drangesetzt, und nach unzähligen Versionen hat sich nun ein Brief herauskristallisiert, von dem wir glauben, dass man den so benutzen kann.

Der Brief soll eigentlich meist persönlich überbracht werden, und dann nach dem Besuch eher als Gedächtnisstütze beim potenziellen Kunden bleiben.
Aber er soll auch zusammen mit einem Anschreiben verschickt werden, wenn ein persönlicher Besuch nicht möglich ist.

Kann mal jemand über das Ding drüberschauen, und eventuell noch ein paar Tips geben, was man noch verbessern kann?
Das Bild ist noch nicht das endgültige, da wird noch ein schöneres eingebaut, und oben rechts ist bei unserem Firmenpapier, wo es drauf gedruckt wird das Firmenlogo zu sehen.

Anhang anzeigen Sehr geehrter Herr Neukunde.pdf

Anhang anzeigen Sehr geehrter Herr Neukunde3.doc

Ach ja, wenn sich schon jemand von dem Brief angesprochen fühlt, und Arbeit für uns hat. Um so besser. :D
Würde mich auch über PM's in dieser Richtung freuen.

Viele Grüße
Sven
 

Admin

BOFH
Teammitglied
20+ Jahre im GSV
Auf die Schnelle:

Eigenes Transportfahrzeug

ausgebildetem und hochmotivierten

Unterstützung anbieten:

leistungsstarken Zulieferern, mit denen wir sehr eng zusammenarbeiten, bei

Komplettsystemen

USV-Systemen für PCs und Server
 

Woodfire

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
dito

Gerätekomponeneten

Es würde mich freuen, wenn ich Ihr Interesse an unserem Unternehmen wecken konnte, und wir eventuell über eine Zusammenarbeit noch einmal miteinander reden könnten.Hier würde ich direkter formulieren- Ich freue mich über......Kundengespräch- Beratungsgespäch etc.
das noch einmal würde ich weglassen.

Ggf. den Text nochmals kürzen- Bei dem Bild würde ich mich als Firmenchef etwas in anderer Richtung mit Bild präsentieren. Die Erläuterung, dass wg. Wirtschaftskrise , neue Partner gesucht werden, würde ich auch nochmals bedenken. Ev. positiver formulieren. Erweiterung des Kundenstammes ect. - Krise ist immer negativ belegt.
 
Zuletzt bearbeitet:

DonGeilo

Topics commissioner
10+ Jahre im GSV
Ich bin kein Werbefachmann aber mir kommt das ganze eher wie ein schlechtes Bewerbungsschreiben vor. So ein Schreiben würde mich nicht ansprechen.
Ich würde das ganze insgesamt positiver und selbstbewusster formulieren.

Zum Beispiel im ersten Abschnitt:
Da wir bedingt durch die derzeitige allgemeine Wirtschaftslage einen Umsatzrückgang zu verzeichnen haben...
Das klingt für mich schon fast verzweifelt. Es wirkt als ob ihr genötigt werdet und eigentlich garnicht wollt.

Oder später:
Hierbei werden wir [...] unterstützt
Da würde ich lieber schrieben, dass ich mit sorgfältig Ausgewählten Partnern ZUSSAMMEN arbeite. Außerdem ist der Satz insgesamt nicht sonderlich gut formuliert.

oder auch der letzte Satz:
Es würde mich freuen, wenn ich Ihr Interesse an unserem Unternehmen wecken konnte, und wir eventuell über eine Zusammenarbeit noch einmal miteinander reden könnten
Das klingt für mich alles andere als selbstbewusst. Da kann man lieber schreiben "Ich hoffe, ich habe Ihr Interesse geweckt, und freue mich auf eine baldige Zusammenarbeit"


Dann wäre da noch die Anrede. Ich hoffe ihr schreibt nicht wirklich
Sehr geehrter Herr Neukunde
Wenn die Briefe überwiegend persönlich überbracht werden und die anderen gezielt verschickt werden, ist eine direkte Ansprache m.E. Pflicht, z.B. "Sehr geehrter Herr Meier".
Wenn ihr die Kunden schon kennt, würd ich auch direkt auf deren Bedürfnisse eingehen und kein Rundschreiben verwenden. Was könnt ihr speziell für Herrn Meier tun? Ihr bietet ein weites Tätigkeiten Feld aber ich vermute, das meiste wird dem einzelnen Kunden egal sein. Zumindest würde ich da bei den Referenzen gezielt welche aussuchen.


Ich hoffe du nimmst mir diese recht negative Kritik nicht übel. Ich meins nicht böse, sondern als Hilfe.
 
OP
OP
shofmann000

shofmann000

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Nö, nehm ich nicht übel, drum hab ichs ja eingestellt.

Und Du hast recht, die Anrede nehmen wir nicht wirklich. Der betreffende soll natürlich namentlich angeredet werden.

Deine Hinweise werde ich mal überdenken.
Vor Allem der Hinweis mit direkt auf die Bedürfnisse des Gegenüber eingehen. Das ist ne gute Idee, die macht das Ding gleich übersichtlicher, wenn nicht so viel draufsteht.
 
Zuletzt bearbeitet:

jagger

Hellseher
10+ Jahre im GSV
egal wie auch immer der text ist, schaut man(n) heute ja sofort als erstes auf die homepage der firma. diese site ist leider freundlich ausgedrückt nicht mehr auf der höhe der zeit und noch dazu im edv bereich und technischer service angesiedelt eigentlich geschäftsschädigend... meine bescheide meinung.

euch trotzdem viel erfolg durch nicht nicht leichte zeit!

:fleißig:
 
OP
OP
shofmann000

shofmann000

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Ich hab es fast schon vermutet. :D

Nun ja, auch hier werden wir mal die Feile ansetzen. Aber, dafür ist ein anderer Kollege zuständig. Ich werd den mal freundlich darauf hinweisen. :domina:
 

cyper_griller

Rubber Girl over 40
10+ Jahre im GSV
Ich bin zwar auch nicht der Werbeprofi, muss aber in allen Punkten DonGeilo voll zustimmen.

Hier mal nur eine kurze und schnelle Überarbeitung deines docs ohne viel von euren Punkten/Vorarbeiten wegzunehmen. Vielleicht hilft dir das weiter, oder gibt dir die ein oder andere Idee. Den Anfang (mein Name...... ) würde ich komplett überarbeiten und als eine Art "Firmenprofil" gestalten .Hab ich jetzt aber keine zündende Idee (und im Moment auch keine Lust mehr;))

Anhang anzeigen 45535

Rechtschreibung hab ich auch nur überflogen.
 
OP
OP
shofmann000

shofmann000

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Vielen Dank nochmal an Euch für die Hilfe.

Eure Tips haben mir schon sehr weitergeholfen. Ich setz mich jetzt hin, und überarbeite das Ganze nochmal gründlich.

Grillsportverein fetzt, da bekommt man immer Hilfe, egal bei welchem Problem.

:gs-rulez:

Viele Grüße
Sven
 

Butterkeks

Bundesgrillminister
Hallo,

die Info über Firmengeschichte ist überflüssig, es reicht auf Gründung 1993 und Mitarbeiter hinzuweisen.

Dass es Euch derzeit schlecht geht und deshalb Aufträge braucht bedeutet, dass Ihr nicht mehr arbeitet, wenns Euch gut geht? Aufpassen mit der Formulierung! Zudem arbeitet man lieber mit jemand zusammen, der erfolgreich ist, jemand der Probleme hat wird nur noch weiter ausgequetscht.

Das wíchtigste fehlt: ein P.S. Das wird immer als erstes gelesen und sollte die Handlungssaufforderung des Mailings enthalten!

zB. PS. Rufen Sie noch heute an und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Termin

Grüße
Christian
 

Friedi

Smoker - Meister
10+ Jahre im GSV
chrisC hat recht. Da kann man ganz schnell ne Abmahnung kassieren, wenn man ne gewerbl. Seite ohne Impressum betreibt :mad:

Ansonsten stimme ich auch Jagger zu: Die Seite ist unübersehbar nicht mehr auf dem Stand der Technik (wahrscheinlich mit Word erstellt? oder diesem anderen, unsäglichen MS Web"designer"). Ist keine Werbung...

Mal ne Frage: Ist das Bild im PDF korrekt? Es macht den Eindruck, dass es verzerrt ist.
 
OP
OP
shofmann000

shofmann000

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Ja, das Bild ist verzerrt, es sollte nur ein Platzhalter sein. Das ist auch nicht aktuell. (wer hat schon aktuelle Fotos vom Chef auf dem privaten Laptop?)
Das wird im Zuge der Überarbeitung noch ersetzt.

Den Brief haben wir schon gründlich überarbeitet. Der Einleitungssatz wird auf das Unternehmen, das angesprochen wird direkt zugeschnitten.
Also nicht mehr
Mein Name ist Zouhair Ezzeddine .....

Sondern mehr in die Richtung
Ich bin durch Herrn Zzx (über Ihre Internetseite, durch die Firma xy, ...) auf Ihr Unternehmen aufmerksam gemacht geworden. Sie stellen Tagebaukräne von hoher Qualität her, ...

Wie die Formulierung genau werden soll weißich auch noch nicht. Auf jeden Fall soll diese direkt den Kunden und sein Unternehmen ansprechen.


Die Internetseite ist ne andere Baustelle. Der Verantwortliche hat inzwischen auch erkannt, dass diese Seite nix taugt. Die Änderung ist in Arbeit.

Viele Grüße
Sven
 

lupus

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
15+ Jahre im GSV
Hi Sven,

bin eben erst auf deine Frage gestossen. Ist ja schon ziemlich lange her, aber ich habe früher mal selbst in der Werbung gearbeitet.

Das was ihr vorhabt, ist die Lieschen-Müller Variante. Da bekommt einer den Auftrag, einen Werbebrief zu entwerfen, der davon keinen Plan hat. Und wenn nachher kein Erfolg zu verzeichnen ist, kann sich der Chef wenigstens rausreden: "wir haben ja alles versucht.....".

Also, ich hab von Elektronik wenig Ahnung und käme nie auf die Idee, mit meinem Lötkolben irgendeine Schaltung zusammenzubrutzeln.

Ihr braucht erstmal keinen Werbebrief und auch keine geänderte Website. Ihr müsst zuerst ein Konzept haben, was ihr denn eigentlich wollt. Und was ihr Euren potentiellen Kunden vermitteln möchtet. Und dann Werbemittel (Werbebrief oder was auch immer) und Web-Auftritt in die gleiche Richtung bringen. Wie Euer Chef aussieht und welche Namen die Firma irgendwann mal hatte, interessiert keinen. Wenn ich den Ursprungsentwurf dieses Schreibens erhalten hätte, wäre der Brief spätestens nach dem dritten Satz in der Ablage "P" gelandet. Was ihr in einem Brief alles unterbringen wollt, dafür machen andere einen 48-seitigen Prospekt.

Für Werbung gibt es Spezialisten, die sowas können. Ob der Chef bereit ist, dafür Geld locker zu machen, muss er selber entscheiden. Aber ohne einen richtigen Plan und eine gewisse Professionalität werdet ihr euch abstrampeln ohne Ergebnis.

Wobei ich noch sagen muss, die Verbesserungsvorschläge hier im Forum sind teilweise richtig gut. Aber meiner Meinung nach müsst ihr viel radikaler an die Sache ran gehen.

Gruss lupus
 
OP
OP
shofmann000

shofmann000

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Hi Lupus,

Du hast natürlich recht, da sollten eigentlich Profis ran.
Aber das Problem ist nun mal das Geld. Was solch eine professionelle Werbeaktion kostet, davon können wir im Notfall noch 3-4 Monate länger die Gehälter bezahlen, um noch etwas länger durchzuhalten.
Wir (mit wir habe ich da wirklich WIR, und nicht nur den Chef gemeint)haben uns fürs Durchhalten entschieden. Es ist auch nicht gerade so, dass wir ganz am Untergehen sind. Wir haben momentan noch 2-3 Eisen im Feuer. Leider sind diese Projekte noch nicht so weit, dass wir damit ausgelastet sind.
In der Zwischenzeit nutzen wir halt die Freizeit, und kümmern uns drum, noch ein paar Eisen mehr ins Feuer zu legen.

Um bei Deinem Beispiel mit dem Lötkolben zu bleiben. Wenn Du es mit etwas Hilfe, zusammen mit ein paar Ratschlägen versuchen würdest, dann hättest auch Du ein paar Erfolge auf dem Gebiet der Elektronik.

Das Schreiben soll auch nicht in einer blinden Mailingaktion wild in der Gegend verstreut werden. Es geht gezielt, nach vorheriger Kontaktaufnahme, an die Entscheider von Firmen, welche wir uns so zu sagen ausgesucht haben.
Im Idealfall soll es quasi nur eine erweiterte Visitenkarte sein. Der potenzielle Kunde weiß also von dem Schreiben schon bevor er es erhält.

So aussichtslos erscheint mir unser Vorhaben nicht unbedingt.

Viele Grüße
Sven
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten