• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Ich geb dem dt. Jungbullen Entrecôte eine Chance

Picanha

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hallo Sportsfreunde,

ich hab da mal einen Versuch gestartet.

Da ich mir im Großmarkt meistens nur südamerikansiches vakuumverpacktes und durch die Überfahrt lange genug gereiftes Rindfleisch hole, wollte ich dem dt. Jungbullen Entrecôte auch mal eine Chance geben, meinen Gaumen zu erfreuen.

Dazu hatte ich mir vor 10 Tagen ein 2,3 kg Stückle Entrecôte vom deutschen Jungbullen geholt.
Es wird unter dem Beinamen " Das besondere Steak" verkauft.
Na denn.

Nettopreis: € 9,99/ kg

MHD ist der 27.06.10.
Ich hab es am 19.05.2010 geholt.
Schätze deshalb mal, dass es so grob um den 15.05 rum noch auf der Wiese stand.

Wieso schreiben die das Schlachtdatum nicht drauf?
Heilandzack!:motz:

Um die Sache etwas interessanter zu machen habe ich das Stück wie es war um Vakuum im Wasserbad bei 2°C im Kühlschrank 10 Tage liegen gelassen.

Wasserbad deshalb, damit ich die Temperatur besser messen und kontrollieren kann und da ich denke, das mit dem Wasser Schwankungen beim Öffnen der Tür etc. sich nicht auf das Fleisch auswirken.
Kleine Spinnerei, die ich eben probieren wollte.

Jetzt endlich.

Die Bilder:
IMG_6204.JPG


IMG_6205.JPG


Ich schneide jetzt mal zwei Steaks ab und probier mal:

Optik: Langweilig.
Farbe: Naja
Marmorierung: Wo? Ich seh nix?
IMG_6208.JPG

Der Rest wird wieder vakuumiert und weiter bei 2°C im Wasserbad gereift.
IMG_6209.JPG


Zwei Finger breit muss sein:
IMG_6210.JPG


Da es ein Experiment war, hab ich mal versuchsweise die Pfanne benutzt.

Das kam dabei raus:
IMG_6211.JPG

Noch 10 Minuten im BO bei 75°C


IMG_6212.JPG


Shice! zu durch, viel zu durch.
Gott sei Dank trotzdem noch nicht trocken.
Schön saftig. Immerhin.

Fleur de Sel und Pfeffer drauf:
IMG_6214.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
P

Picanha

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Fazit:

Geht. Kann man essen.
Relativ zart. Guter Biss.
Geschmacklich eher dünn.
Optisch langweilig.


Es ist aber definitiv keine Offenbarung in Sachen Geschmack und Konsistenz.

Das liegt jetzt aber nicht daran, dass es zu durch ist oder dass es auf der Pfanne kam.

Problem meiner Meinung nach:


  1. Falsche Rasse.
  2. zu kurze Reifungsdauer
An 1. kann ich nichts ändern. Auf den Trichter müssen die Züchter endlich mal kommen!:motz:

2. Der Versuch geht ja weiter. Ich schau mal in einer Woche wieder in den Kühlschrank.:hero:

Bis dann.
Man sieht sich.
:muh:
 

bbq4you

10+ Jahre und noch Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Mit dem Wasserbad hast Du Dir viel Mühe gemacht. Bei der Vakkumreife wirken sich Temperaturschwankungen nicht auf die Qualität aus, so lange die Kühlkette nicht unterbrochen wird.
:prost:
bbq4you
 
OP
OP
P

Picanha

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Mit dem Wasserbad hast Du Dir viel Mühe gemacht. Bei der Vakkumreife wirken sich Temperaturschwankungen nicht auf die Qualität aus, so lange die Kühlkette nicht unterbrochen wird.
:grin: Stimmt schon. Aber soviel Mühe hat Wasser in den Tupper schütten nicht gemacht.

wie gesagt: Spielerei.
 

bbq4you

10+ Jahre und noch Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Wie schon geschrieben, Du gibst Dir viel Mühe mit der Reifung, doch aus einer Sangria wird auch durch Lagerung kein 82er Latour.:grin:

Ich beschäftige mich seit Jahren mit diesem Thema und bin auf der Suche nach dem perfekten Steak. Aus Erfahrung kann ich sagen, deutscher Jungbulle ist nur bedingt geeignet ein gutes Ergebnis zu liefern. Eben mal meine DB befragt und von 21 x deutscher Jungbulle hat ein Ribeye Angus aus Bioaufzucht 1 x eine 2 und 1 x ein 3 erhalten. Steak aus dem Roastbeef (dt. Rumpsteak) ist immer durchgefallen, also 4 und schlechter.

Wenn es Dich interessiert gern mehr.

:prost:
bbq4you
 
OP
OP
P

Picanha

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
oder doch lieber ein schönes us beef, die amis wissen wie es geht:domina:
Ich hatte noch nie US Beed (ausserhalb der USA).
Aber die Engländer, Italiener, Iren, Franzosen, Südamerikaner und andere wissen es auch.

Woran liegt das nur, dass wir in Sachen Rind voll verdummt sind und nur Sauen können?
Gibt es dazu kulturhistorische Untersuchungen?

Die Germanen hatten doch bestimmt auch Rinderherden!?
:muh:
 

die Bruckers

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hallo,
ich finde die "Versuchsreihe echt interessant".

Aber nur kurz. wie soll denn bei einem JUNGbullen eine richtige Marmorierung wachsen können??

Uns schmeckt so ein Jungbullenfleisch eingentlich super.
Die Farbe Deiner geposteten Steaks ist Imho evtl auch etwas von der zu niedrigen Temperatur abhängig.


Wir "deutschen" sind in Sachen Rind auch nicht verdummt oder so,
nur ist bei uns der Metzger fast dazu gezwungen sein Fleisch saftig zu verkaufen. Wer von den "Nicht GSVlern" kauft denn schon das Dunkle aussen schwarze Rindfleisch???

Und dass ein deutscher Jungbulle einen anderen Geschmack hat als ein Argentinisches Rind ist ja logisch.
Ein Italienischer Rotwein schmeckt auch anders als ein Wein aus der Pfalz.

Und dass einem das Eine oder das Andere besser schmeckt ist nun mal so.

Ich denke die meisten hier hatten auch schon mal Pech mit argentinischem Rind.. oder ähnlichem.......


Trotzdem eine coole Aktion und bitte weiter so.

Wir beobachten Dich und sind auf die Ergebnisse gespannt
 

Lobster

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Eben mal meine DB befragt und von 21 x deutscher Jungbulle hat ein Ribeye Angus aus Bioaufzucht 1 x eine 2 und 1 x ein 3 erhalten. Steak aus dem Roastbeef (dt. Rumpsteak) ist immer durchgefallen, also 4 und schlechter.

Wenn es Dich interessiert gern mehr.

:prost:
bbq4you

Find ich SUPER, dass du deine Erfahrung via Datenbank protokollierst und kund tust :thumb1:

Post doch bitte mal die "Streber" unter deinen Steaks die nur zweien oder einsen erhalten haben :grin:

THX
 
OP
OP
P

Picanha

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Wenn es Dich interessiert gern mehr.
:prost:
bbq4you
Ja, na klar!

Was sind deine Bewertungskriterien?
Hast du auch eine Gewichtung?

Was schlägt mehr durch:
Reifegrad oder Rasse?

Ich denke, das mit der richtigen Reife (fast) jedes Rind (einigermaßen) genießbar ist.
Ich denke auch, dass die beste Rasse ohne entsprechende Reifung nicht viel hergibt.
 
OP
OP
P

Picanha

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Die Farbe Deiner geposteten Steaks ist Imho evtl auch etwas von der zu niedrigen Temperatur abhängig.
So, beim zweiten Steak gerade eben habe ich mal temperaturmäßig alles gegeben.

Gussrost auf den AZK gestellt und geöltes Entrecôte drauf.

Da war dann wohl 1min schon zu viel:

RIMG0029.JPG


RIMG0030.JPG



Jetzt liegt das Teil bei 70°C im Bo und entspannt sich von der Strapaze.

Schau mer mal....8-)
 

die Bruckers

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Wir schaun auch mal mit.

Das Branding ist etwas dunkel hihi

Aber ansonsten siehts ja zumindest links nicht allzu schlecht aus.

Wie gesagt. Wir hatten bisher noch keine Probleme mit den Jungbullen...:worry:
 

Rolle

Outlaw
Na, sieht doch trotz des Hard-Core-Branding schon mal sehr gut aus!

Hatte erst gestern Ribeye von der Färse. Geschmacklich gut aber Textur und Optik wie´n Waschlappen . . . :mad:

Ich beobachte weiter . . .

LG Rolf
 
OP
OP
P

Picanha

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Alle im Haus und im Garten haben sich über den Geruch von verbrannten Haaren beschwert.

War wohl doch ne Ecke zu heiß.

Dazu gab es einen griechischen Schafskäse marineirt mit Chiliflocken, Thymian, Rosmarin und Pfeffer und ordentlich Olivenöl:
RIMG0032.JPG


Anschnitt:
Garpunkt besser getroffen.
War ja noch 15 min im BO zu relaxen
RIMG0033.JPG


Innen rosa, außen schwarz!
RIMG0034.JPG


Zur Sicherheit noch was Gutes von den Mönchen aus Frankreich:
RIMG0035.JPG


Alles in allem essbar. Gibt bestimmt Schlechteres.

Kaufen werde ich mit deutsches Jungbullen Entrecôte bis auf Weiteres nicht mehr.

Zugegebenermaßen bin ich auch noch kein perfektionierter Steakgriller.
Aber man darf ja trotzdem Ansprüche haben ans Rindfleisch.

Ich hab ja jetzt noch ungefähr ein Kilo übrig.

Was mach ich nur damit?
 

Rolle

Outlaw
Alle im Haus und im Garten haben sich über den Geruch von verbrannten Haaren beschwert.



Ich hab ja jetzt noch ungefähr ein Kilo übrig.

Was mach ich nur damit?
Ööhöm, ich würde mich da mal ganz selbstlos anbieten . . . :grin:

Rolf
 
Oben Unten