• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Ich hab mich getraut, das erste PP ist fertig - Nachbesprechung erbeten.

Alberto_M

Militanter Veganer
Liebe Freunde, von gestern auf heute hab ich mich über mein erstes PP getraut und hätte die eine oder andere Frage.

Ausgangsmaterial: 2 Stücke Schopf vom Bioschwein, beide etwas über 2 kg schwer.

Methode:
mit einer Mischung aus Apfelsaft und Worcestershire Sauce injiziert, gesenft und mit “Pull that piggy” gerubbt.
Bei relativ konstanter Temperatur von 120Grad in der Koncis mit Rost auf den Gasi.

Nun folgendes Phänomen:
Obwohl die Stücke gleich groß sind, ist eines davon nach ziemlich exakt 13h fertig (KT 92) und ziemlich trocken. Das zweite liegt nach 15h immer noch bei 86 Grad.

Hat hier vielleicht jemand eine schlüssige Erklärung für mich? Ich versteh’s nämlich nicht.

Merci,

Tom

5CCA3AB2-B51F-4A5F-B695-A70EA328D380.jpeg


CFD3213B-E14F-43F9-B241-1708AFFD1835.jpeg
 

Anhänge

  • 5CCA3AB2-B51F-4A5F-B695-A70EA328D380.jpeg
    5CCA3AB2-B51F-4A5F-B695-A70EA328D380.jpeg
    509,1 KB · Aufrufe: 491
  • CFD3213B-E14F-43F9-B241-1708AFFD1835.jpeg
    CFD3213B-E14F-43F9-B241-1708AFFD1835.jpeg
    590,1 KB · Aufrufe: 493

Peckheim

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Da gibt's nicht viel zu erklären. Jedes Stück Fleisch kann sich anders verhalten. Gerade wenn mann ohne Krücke arbeitet, macht sich das besonders bemerkbar.
 

derRené

Vegetarier
Moin moin und Glückwunsch zum ersten gelungenen PP!

Die Temperatur kann durchaus variieren.
Schon an verschiedenen Stellen im Fleisch gemessen?
 
Obwohl die Stücke gleich groß sind, ist eines davon nach ziemlich exakt 13h fertig (KT 92) und ziemlich trocken
Nicht sofort nach dem Grill rupfen. Ruhig warmverpackt ne Stunde ruhen lassen.
Manchmal ist es auch, dass es trocken wird, da jedes Fleisch anders ist. Ein Stück Butter kann hier Abhilfe schaffen, oder, wenn mit "Krücke" gearbeitet, den Fleischsaft mit angießen. Butter oder Saft unter das gerupfte Fleisch heben und 15 Min ziehen lassen. Dann sollte das klappen.
 
OP
OP
A

Alberto_M

Militanter Veganer
Danke für die Tipps, aber was versteht ihr unter einer Krücke? Das zweite Stück war übrigens nach ziemlich genau 18h auf KT. Pullen ging problemlos, das Fleisch sehr saftig. Lag wohl wirklich an den beiden Fleischstücken.
 

Bär

Master in applied Whiskylogie & Diätassistent
10+ Jahre im GSV
Unter einer Krücke versteht man das Einschlagen des Fleisches in Alufolie, oder noch besser, Butcher Paper beim Erreichen der Plateauphase. Damit soll das Austrocknen des Fleisches vermieden (Stichwort Feuchtkugeltemperatur) und zudem der Garprozess enorm beschleuenigt werden.

Glückwunsch übrigens zum ersten PP! :)

Cheers
Gerhard
 

ChrisA

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Fein gemacht! Ich hab bei meinem PP nach dem Pullen immer Apfelsaft mit in die Schüssel gekippt, damit das schön "schlotzig" wird.
 
Oben Unten