• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Ich nenne sie " Orschler Frühlingswurst" und noch 'ne Rindswurst

wursthansel

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Tach zusammen,
wenn jemand - auch die Nicht-Hessen - an Hessen denkt, fallen ihm mit Sicherheit vier Sachen ein, die damit in Verbindung gebracht werden.
Zum einen natürlich die freundlichen und netten Menschen, der gut zu verstehende 'angenehme Dialekt' und sicher auch die tollen abwechslungsreichen Landschaften ...
Aber ganz bestimmt auch
... Apfelwein oder Äppelwoi - für viele Horror (für Liebhaber "Stöffche")
... Handkäs' - für viele Horror (geht gar nicht, stinkt)
... Grie' Soß' - für viele Horror (zu Gesund, oder weiß nicht ...)
Warum bei der sonntäglichen Verwurstung nicht alles, bis auf die freundlichen Menschen:D, unter einen Hut bzw. in einen Darm bringen; also eine Wurst mit allen drei Zutaten. Bei mir heißt sie "Orschler Frühlingswurst"; zu den Zutaten gehören Schweineschulter und Schweinebauch. Das Rezept:
500 g Schweineschulter
500 g Schweinebauch
200 ml Apfelwein
1200 g Brät
18 g Salz
3 g Pfeffer weiß
1 g Muskat
1 g Kümmel, gemahlen
1 g Knoblauchgranulat
3 g KHM ohne Umrötung
120 g Grüne Soße Kräuter
100 gewürfelter Handkäse
Alle Gewürze sind berechnet auf ein kg Brät. Und dann geht's los ... also, Schweineschulter und Bauch durch die 3 mm Scheibe lassen.
20210411_103638.jpg

Links die Schulter, rechts die Grobeinlage. Die Schulter wurde in der KA ein paar Minuten "gekuttert". Nach der von mir beschriebenen Methode, die freundlicherweise
Rüdiger, @Schönwetter-Angler hier eingestellt hat.
20210411_095034.jpg
In der Zwischenzeit wurden die Kräuter geschnitten und der Handkäse gewürfelt.
20210411_095112.jpg
20210411_095752.jpg
20210411_100427.jpg

Jetzt das Ganze in das Brät, dessen Temperatur 12°C nicht übersteigen sollte.
20210411_123229.jpg

Händig vermengen und dann in die Völlerei Füllerei, also in den Wurstfüller.
20210214_133532.jpg

Die Würste wurden nicht abgedreht, sondern auf Länge gezogen und abgeschnitten.
20210411_150740.jpg

Das Brät mit Grüne Soße Kräuter und Handkäs. Und jetzt das Ergebnis in der Wurst.
20210411_153257.jpg

Wir hatten allerdings noch nicht Feierabend. Wir haben uns noch scharfe Rindswurst gemacht.
Die Zutaten: Rindfleisch, Hochrippe/ Zungenstück und Schweinerückenspeck.
Das Rezept für ein Kg Brät:
1000 g Rindfleisch
300 g Rückenspeck
250 ml Wasser
20 g NPS
4 g Pfeffer weiß
1,5 g Koriander
6,5 g Cayenne Pfeffer
1 g Muskat
3 g Senfsaat Pulver
3 g Paprikapulver
5 g KHM mit Umrötung ... ein paar Tropfen Tabasco Rot!
Alles zwei mal gewolft und anschließend in der KA, mit dem sehr kalten Wasser bis 12° C laufen lassen.

20210411_110419.jpg
20210411_104810.jpg

Ab damit in den Wurstfüller. Die RiWu wurde nach dem Füllen abgedreht. Die müssen ja noch eine Nacht aufgehängt werden zum Umröten und Trocknen. Am nächsten
Tag kamen sie für 12 Stunden in den Kalten Rauch. Und weil ihnen bestimmt kalt war, kamen die Würscht anschließend noch in ein 75-80° C warmes Bad zum Brühen.
Pro mm Durchmesser ca. eine Minute. Bei dem Schweinedarm handelt es sich um 28/30 er Darm, will heißen 30 Minuten, plus 5 Minuten zur Sicherheit.
20210413_182425.jpg

Anschnitt von beiden Würsten. Die "Orschler Wurst" mit Handkäs und Kräuter.
20210411_201900.jpg

Die RiWu.
20210413_194414.jpg

Fazit:
Die "Orschler Wurst" könnte mehr Kräuter vertragen. Der Apfelwein ist nur ganz zart im Abgang zu spüren. Alles in allem: Gelungen. Wird so wieder gemacht.
Die RiWu: die haben wir schon ein paar Mal so gemacht. Haben eine ordentliche Schärfe. Für uns genau richtig. Der Sonntag war zwar sehr arbeitsreich, aber dafür
haben wir jetzt vier verschiedene Würste und sind gut vorbereitet für die hoffentlich bald beginnende Grillsaison. Insgesamt waren es 103 Würste.
Danke für die Geduld und fürs reinschauen. Schöne Woche.
Gruß Wursthansel
 

Utti

Der durstige Wurst-Sommer-Santa
5+ Jahre im GSV
Foto des Monats
★ GSV-Award ★
Schöne Verwurstung.
Der @PuMod hat auch schon mal eine Bratwurst mit handkäs und Musik gemacht.
Meine war's nicht. Aber ansonsten: toll verwurstet!
 
Hi,

die Rindswurst sieht echt lecker aus! Mich würde interessieren, welches Rindfleisch hier zum Einsatz kam?

Hab zwar schon Würste selbst hergestellt aber ich weiß nicht, was du mit KA meinst :gotcha:

Danke bereits im Voraus für die Aufklärung.
:prost:
 

chipie

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Tolle Kreation die hessische Wurst.
Rindswurst sieht sehr fein aus.

Beim " kuttern" mit der Küchenmaschine, auf welcher Stufe / Geschwindigkeit machst Du das ?

Gruß Markus
 

Luse

Grillgott
5+ Jahre im GSV
Die sehen beide klasse aus und kommen beide auf die Liste.
Sehr innovativ, danke fürs Zeigen. :thumb2:
Vor allem die Rindswurst interssiert mich sehr, mit kaltem räuchern kenne ich mich nicht aus.
Was ist denn der Unterschied, ob ich kalt räuchere und dann brühe oder gleich bei 80°C räuchere, dafür aber nur eine Stunde?


An Munster in der Wurst hatte ich schon gedacht, mich aber (noch nicht) nicht getraut. :eek:
Handkäs ist ja etwas milder
 

Quälgeist

keep it simple
Sensationell! Da schlägt mein ❤höher
 

Cooky

Raketenwichtel
5+ Jahre im GSV
Stark, gleich mal gebookmarked
 

sgddd10

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Also die Würschtel schauen echt gut, .............. aber den Geschmack mit dem Handkäse kann ich mir gar nicht vorstellen. Probieren würd ichs auf jeden Fall.100% :respekt:
 

Peter

.
10+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
klasse Würste, perfekt im Anschnitt :respekt:
 
Klasse Aktion :mosh: Die Rindswürste erinnern mich an Sucuk. Klasse Idee für den Grill. Perfekt mit der Schärfe. Das ist genau mein Ding. Die fehlen mir noch in meiner Sammlung. Ich nehme da gerne mal eine kleine Kostprobe. :D
Vielleicht bau ich die noch schnell nach, solange das schlechte Wetter und die Kälte anhält, da man ja noch Zeit zum Wursten. Auf jeden Fall super Idee. :ola:

Gruß Cordula :fire:
 

carmai24

AC/DC-Alt-Luftbesenrocker
5+ Jahre im GSV
Foto des Monats
Sehr schöne Verwurstelung:thumb1:.
 
OP
OP
wursthansel

wursthansel

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Tach, freut mich das die Würste Euch gefallen.
@Red Hot Chilli Griller schrieb,
die Rindswurst sieht echt lecker aus! Mich würde interessieren, welches Rindfleisch hier zum Einsatz kam?
Die Zutaten: Rindfleisch, Hochrippe/ Zungenstück und Schweinerückenspeck
KA ist Kitchen Aid
Beim " kuttern" mit der Küchenmaschine, auf welcher Stufe / Geschwindigkeit machst Du das ?
Ein paar Minuten auf 2, wenn die Schüttung dabei ist auf 4 oder 6. Bis die 12° C Erreicht sind.

Was ist denn der Unterschied, ob ich kalt räuchere und dann brühe oder gleich bei 80°C räuchere, dafür aber nur eine Stunde
Ist natürlich noch besser. Ich kann nur Kalt Räuchern.
Also die Würschtel schauen echt gut, .............. aber den Geschmack mit dem Handkäse kann ich mir gar nicht vorstellen. Probieren würd ichs auf jeden
Hol Dir eine ab. Hast halt einen Weiten Weg:-)
Die Würste sehen toll aus - die Vorgehensweise ist einwandfrei :thumb2:
Klasse Ergebnis.
Die Vorgehensweise habe ich mir selbst ausgedacht.:D Du siehst ich bin Willig und Fähig, Danke Dir.
 

bandittreiber

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Das sieht aber richtig gut aus. Handkäswurst kenne ich bisher nur vom Dürr in Bad Vilbel.
Die hier hören sich auch sehr gut an.
Ich bin morgen Abend in Oberstedten, da könnte ich schnell welche abholen :-)
 
Oben Unten