• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Im Test - Der neue Eden 518 von Santos

Holle86

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

wie schon angekündigt, wollte ich euch mein neues Sportgerät vorstellen, was mit mir nun den Wechsel vom Kohle-Weber-Kugelgriller zu einem Gasgriller bestreitet.
Hierbei handelt es sich um den Santos Eden 518 von unserem GSV Partner Santos http://www.santosgrills.de/.

Ich hatte vorher noch nie einen Gasgrill zusammengebaut, aber im nach hinein, muss man sagen, gar kein Problem.
Es gibt nicht soviel zu schrauben und die Teile sind, soweit möglich, bereits geordnet.

Die Aufbauzeit lag insgesamt, mit dem Schwager und ein paar gemütlichen Bierchen, bei ca. 1,5 h inkl. Seitenteilen und SizzleZone.
Das ist schon mal aus meiner Sicht super, da es schnell und einfach ging, so dass die Vorfreude nur noch stieg.
Zwar ist bei der Anleitung zum Zusammenbau ein Seitenteil auf dem Übersichtsbild der Anleitung richtig abgebildet. In der weiteren Anleitung wird jedoch ein Teil abgebildet, welches nicht enthalten ist.
Man bekommt es durch kurzes nachdenken jedoch selbst gelöst.
(Bei Bemerkung, kam jedoch direkt die Rückmeldung von Santos, dass dies umgehend angepasst wird.)

Anbei ein paar Bilder zur Lieferung und dem Aufbau:

Geliefert per Spedition auf Europalette.
image1.jpeg

image2.jpeg

Alle Teile sind einzeln und gut verpackt.
image3.jpeg

Die Kleinteile findet man inkl. Schrauben unter der Haube ;)

image5.jpeg


Die Schrauben etc. werden in einem Kartonbehältnis geliefert, bei dem manche Fächer, welche für den Grill nicht benötigt werden, leer sind. Qualität der Schrauben ist gut und es muss nicht extra gekauft werden.
image8.jpeg

(Manche Schrauben befinden sich bereits in den vorgesehenen Teilen, was meistens in der Anleitung mit fetter Schrift direkt vermerkt ist.)

image6.jpeg


Alle vorgebohrten Löcher stimmen genau und die Teile ziehen sich stabil zusammen.
Die verbauten Materialien sind für den Preis top, das Untergestell ist massiv, die Türen müssen nur eingehängt werden und passen direkt.

image9.jpeg

image10.jpeg

image11.jpeg


Es gibt auch stabile Haken, welche vor dem Montieren des Bügels aufgesteckt werden und haben damit einen super Halt, da der Haken nicht mehr direkt entfernt werden kann/am Grillbesteck hängen bleibt.

image12.jpeg


Gasflaschen können mit einem Mindestabstand von 20 cm zur Fettwanne im Grill verbleiben. (d.h. 5L und 8L können, bei Bedarf, im Grill bleiben.)
Klar ist es eine gewisse Gefahrenquelle und daher ist ein sauberer Anschluss wichtig, aber für mich mit 2 kleinen Kindern, ist es angenehm die Gasflasche nicht zwingend außen aufstellen zu müssen.

Die Fettauffangwanne kann beim 518er Modell nach vorne herausgezogen werden und besitzt nun, im Gegensatz zu älteren Gasgrills von Santos zB zum alten Hollywood, eine Öffnung zum Abfluss der Fette / Flüssigkeiten.
Die SizzleZone ist sauber eingesetzt und besitzt eine eigene kleine Fettauffangwanne, welche ebenfalls einfach nach vorne herausgezogen werden kann.
image13.jpeg

Man hat bei einem Grill mit dieser Grillfläche zwar eine gewisse Fläche, bei Bedarf, zum sauber machen, aber es wird alles direkt aufgefangen und es tropft nichts herunter.

image14.jpeg

Bei meiner Lieferung hatte einer der Gussroste hat einen minimalen Riss am Rost, welcher scheinbar bei der Produktion entstanden ist, da es anschließend noch versiegelt wurde. Ohne große Nachfragen, wurde mit einer Entschuldigung von Santos ein neuer Gussrost auf den Weg gebracht. Fehler können bei jedem Hersteller/Lieferanten passieren, aber hier wird direkt richtig damit umgegangen. Auch die Probleme mit Ersatzteilen wird es wohl bei einem Hersteller wie Santos, im Vergleich zu den vielen „billigen“ Grills, eher nicht geben.

Mein Fazit:
Der Grill ist sehr wertig verbaut, und steht massiv ohne klappern.
Von der Haptik, kann man ihn aus meiner Sicht gut mit einem Lex485 vergleichen.
Insgesamt hatten wir schon eine Diskussion zur Vergleichbarkeit des Grills, aber aus meiner Sicht kann er tatsächlich, mit einem Lex485 mithalten und zeigt nur bei den Brennern leichte Nachteile, die aber aus meiner Sicht im normalen Grillen nicht auffallen bzw. für die Preisdifferenz gut verkraftet werden können.
image16.jpeg


Der Grill lässt sich über die Rollen einfach versetzen und diese machen einen stabilen Eindruck.
Die Rollen sind ähnlich wie z. B. bei der Napoleon Prestige Per Serie klein und zum Arretieren der Bremsen muss man sich runterbeugen und dies mit der Hand vornehmen.
Aber so oft bewegt man dann doch nicht seinen Grill und das Thema Rollen, ist sowieso ein ewiges Thema bei allen Herstellern.
Der Aufbau ist einfach gehalten, lediglich für den Grillkorpus sind 2 Mann besser.
Die Aufbauanleitung ist einfach zu lesen und führt schnell ans Ziel.

Alle 5 Brenner laufen gut, zünden sofort und bringen locker genügend Leistung, um bisher alle Jobs zu meistern, die kommen. (Egal ob viel Hitze, einfaches grillen oder Low&Slow)
In dem Handbuch wird zwar, vor einem längeren Betrieb der Brenner als 5 Minuten auf Max. gewarnt, da ggf. Verformungen am Grill entstehen können.
Nach Rücksprache mit Santos handelt es sich hierbei jedoch um einen reinen „Safety First Hinweis“, da einzelne Personen scheinbar Grills 2 Stunden und länger auf maximaler Leistung betrieben haben.
Die Brenner können länger als 5 Minuten auf „volle Pulle“ betrieben werden.
Zum Ausbrennen des Grills reicht es aber locker, alle Brenner auf 80% zu betreiben.
Die Temperaturen, die für die Pyrolyse nötig sind, werden auch so erreicht.
Nur bei direktem Grillen ist ein leichter Leistungsabfall (im Vergleich zu den Top-Herstellern mit Grills für 1500 Euro) nach rechts vorne (vom Griller aus gesehen) zu merken.
Aber dies wird man wohl nur merken, wenn man bis zum letzten Zentimeter direkt grillen möchte.

Der Grill macht den Umstieg leicht, er hat alles dabei, was man benötigt und sogar noch mehr ;)
In der Vollausstattung ist bereits eine gute Zubehörgrundausstattung enthalten, die den Grillspaß nur noch steigert.
Tatsächlich, macht es einfach nur Spaß und ich frage mich, warum ich den Schritt nicht schon früher gemacht habe.

Ansonsten muss ich wirklich sagen, bin ich sehr positiv vom Santos Eden 518 angetan und die genannten Punkte sind auch bei anderen namhaften Hersteller nur bedingt gelöst bzw durch das Delta im Preisvergleich sicherlich in einer Gesamtbetrachtung bei Bedarf locker kostengünstiger nachzurüsten.
Der Grill ist für den Preis von 1099€ bzw 1199€ (inkl. Vollausstattung) für mich der Preis-/Leistungssieger im Mittelklassesegment und eine klare Empfehlung wert!

Gerade für Einsteiger bzw. Umsteiger finde ich, ist es eine gute Investition, da man einen wertigen Grill bekommt, der sämtliche Varianten mit ordentlich Leistung bietet.

Sollte ich Infos vergessen haben, da dies mein erster Gasgrill ist, bitte einfach kurz melden.
Auch für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Hier noch ein paar Bilder, von ersten Ergebnissen (entschuldigt, dass es keine Live-Bilder gibt, aber durch den Umstieg, ist man zu fasziniert von dem Gasgrill ;) ):
Sizzle-Test + nachgezogen und direkt die große Fläche für die Beilagen und Nachtisch genutzt.
image15.jpeg


image17.jpeg

Auch Low & Slow ist nun entspannt und einfach. "Falling of the Bone" funktioniert problemlos.
image18.jpeg


image1.jpeg


image2.jpeg


image4.jpeg


image7.jpeg
 

Anhänge

  • image1.jpeg
    image1.jpeg
    638,6 KB · Aufrufe: 11.773
  • image2.jpeg
    image2.jpeg
    414 KB · Aufrufe: 11.710
  • image4.jpeg
    image4.jpeg
    547,5 KB · Aufrufe: 12.062
  • image5.jpeg
    image5.jpeg
    429,9 KB · Aufrufe: 11.865
  • image6.jpeg
    image6.jpeg
    470 KB · Aufrufe: 12.083
  • image7.jpeg
    image7.jpeg
    578,4 KB · Aufrufe: 11.785
  • image8.jpeg
    image8.jpeg
    489,1 KB · Aufrufe: 11.859
  • image9.jpeg
    image9.jpeg
    465,7 KB · Aufrufe: 11.892
  • image10.jpeg
    image10.jpeg
    435 KB · Aufrufe: 11.878
  • image11.jpeg
    image11.jpeg
    517,8 KB · Aufrufe: 11.858
  • image12.jpeg
    image12.jpeg
    418,5 KB · Aufrufe: 12.317
  • image13.jpeg
    image13.jpeg
    532 KB · Aufrufe: 12.225
  • image14.jpeg
    image14.jpeg
    629,1 KB · Aufrufe: 11.848
  • image16.jpeg
    image16.jpeg
    456,9 KB · Aufrufe: 11.969
  • image15.jpeg
    image15.jpeg
    503 KB · Aufrufe: 11.755
  • image17.jpeg
    image17.jpeg
    532,1 KB · Aufrufe: 11.837
  • image3.jpeg
    image3.jpeg
    436,6 KB · Aufrufe: 11.784
  • image2.jpeg
    image2.jpeg
    414 KB · Aufrufe: 11.784
  • image1.jpeg
    image1.jpeg
    638,6 KB · Aufrufe: 11.846
  • image18.jpeg
    image18.jpeg
    388,7 KB · Aufrufe: 11.835

Ken866

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Wow..klasse Testbericht. Danke dafür
 

l.stede

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Super, Danke für den Testbericht und viel Spaß mit dem Grill!
Bin auch grad auf der suche nach einem Gasgrill und hatte den Santos auch schon ins Auge gefasst.
Obwohl ich mich als verfechter von Kohlegrills immer gegen Gasgrillen "gewehrt" habe, musste ich vor zwei Wochen bei einem Grillevent mit Freunden neidlos anerkennen, dass ein Steak über der "Sizzle-Zone" gegrillt (war ein Napoleon Grill) vom Branding doch nochmal ne andere Hausnummer ist als von meiner Weberkugel (trotz Gußrost)
Wollte aufgrund des Grillevents erst den Napoleon LE3 haben, der kostet genauso viel wir der Santos Eden 518 nur ist der halt "nackt" und der Eden hat die Vollausstattung mit dabei. Und da ich aufs Rotigrillen, Gußplatte, ...nicht verzichten will und mir das Zubehör beim Napoleon erst noch teuer dazu kaufen müsste, bin ich von dem Eden 518 bezüglich Preis-Leistung sehr angetan.
Ein zwei Fragen hätte ich aber noch:
Erst ne "dumme" , wofür ist die Batterie (AA) gedacht welche in deinem Bild dem Schraubenpacket beiliegt? und wie ist allgemein der Service bei Santos z.b. bzzgl Reklamationen oder ähnlichem?
 
OP
OP
H

Holle86

Militanter Veganer
Die SizzleZone hat eine extra Piezozündung. Hierfür ist die AA-Batterie bereits dabei. Einschub ist der kleine „Knopf“ auf dem Bild bei den Reglern.

Bzgl Service habe ich bisher im Forum nur positives gelesen und bei mir selbst gab es in der kurzen Zeit nur das Thema bzgl. des Gussrostes und hier wurde ,ohne große Nachfragen, direkt ein neuer Rost zusätzlich zugeschickt.
Daher kann ich die positiven Meinungen im Forum bisher nur bestätigen, aber habe nur seit kurzem eigene Erfahrung.
Aber auch ein Bekannter bzw Arbeitskollege von mir haben einen älteren Santos und waren bisher positiv gestimmt und hatten keine Probleme (auch bzgl Ersatzteile nach einigen Jahren).

Bin ebenfalls von Kohle auf Gas umgestiegen und muss sagen, es fällt mit diesem Grill bisher nur leicht bzw hat es mir vorher (mit Kohle) zwar Spaß gemacht, wenn man mal wieder Hunger auf gegrilltes hatte, aber nun suche ich aktiv Rezepte und Ideen und es entwickelt sich tatsächlich ein schönes Hobby daraus.

Gerne einfach Fragen stellen, wenn etwas offen bleibt ;)
Überlege derzeit tatsächlich, noch ein paar weitere Erfahrungen mit dem Grill im Zusammenhang mit dem bisherigen Kohlegrill hier einzustellen, wenn Interesse besteht.

Aber wie oben schon geschrieben, ich war vorher auch bei Napoleon und es sind auch gute Grills mit leichten Benefits bei den Brennern, aber Preis / Leistung ist für mich, bei dem Eden 518 (gerade mit Vollausstattung) einfach nur top.
 

l.stede

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hey, danke für die Infos, hätte ich mir eigentlich auch denken können das die Batterie für den Piezozündung ist:patsch:

Ich habe mit meiner Kugel auch schon immer viel experimentiert und ausprobiert und oftmals auch mehrere Versuche gebraucht bis das Ergebnis passte, sei es beim PulledPork, bei den SpareRibs oder auch bei der Pizza. Doch Mittlerweile sind viele Sachen zu einer "Art" Routine geworden. Man hat einfach seine Abläufe im Kopf. Und das finde ich so Spannend am "neuen" Gasgrillen, man fängt fast von vorne an und muss sich erst wieder mit dem neuen "Sportgerät" vertraut machen und das macht für mich den Reitz des Grillens aus, einfach mal wieder was neues zu probieren.
Weitere Berichte von Dir bezüglich des Gasgrillens mit dem Eden 518 wären für meine Entscheidungsfindung auf jeden Fall sehr hilfreich (immer her damit;)
Was mich noch interessiert ist, ob du schon mal probiert hast mit dem Eden Pizza zu machen? Bekomme ich genug Oberhitze in den Grill mit den 5 Brennern (bei der Weberkugel habe ich immer noch Holz nach geschmissen um über 300 Grad zu kommen) Was liegen dann für Temperaturen am Deckel an wenn du "vollGas" gibst?
Viele Grüße aus dem Norden
 
OP
OP
H

Holle86

Militanter Veganer
Werde mich bemühen von den bisherigen Werken am Wochenende zu berichten.
Es ist eben wesentlich entspannter, als mit Kohle...

Zum Thema Pizza, die ersten wurden bereits gemacht und dieses Wochenende stehen die nächsten an.
Volle Pulle hatte ich noch nie, da dies nicht unbedingt über längere Zeit empfohlen wird.
Mit allen Brennern auf ca 80% hatte ich am Deckel 270 Grad angezeigt und am Rost ca 350Grad somit.
Der Pizzastein ging gut und der Boden + Belag war super.
Würde man das Scheunentor noch etwas optimieren, würde wohl noch mehr gehen, aber es reichte aus meiner Sicht gut aus.
Sollte man oben mehr Hitze wünschen, könnte man zur Not auch den Heckbrenner mit ins Spiel bringen...
 

Altaria

Grillkaiser & One Pot Pasta Fan
Supporter
Schöner Grill, top ausgestattet, ich denke eine gute Wahl:-).
Dein Bericht liest sich auch super, weiter so:D.
 

GrillDjango

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Schöne Anschaffung, wünsche viel Freude damit!

Ich liebäugele auch schon seit der Ankündigung des Eden 518 mit diesem Gerät als Upgrade zu meinem Spirit E210, der so langsam nicht mehr in der Lage ist, alle Grillgelüste zu befriedigen. Von daher werde ich deine kommenden Berichte mit Spannung verfolgen, da das Gerät einfach ein super Preis-/Leistungs-Potential hat.

Hast du als Zubehör auch einen Drehspieß erworben? Mich interessiert nämlich vor allem, wie gut der Backburner arbeitet, das ist bei meinem nächsten Sportgerät nämlich ein Must-Have.

Interessant fände ich (und andere bestimmt auch) noch einen Toastbrottest zur Visualisierung der Hitzeverteilung (falls du damit leben kannst, eine Packung Brot zu verbrennen).
 

Dans

Militanter Veganer
Herzlichen Dank für den ausführlichen Testbericht.

Der Santos Eden 518 scheint ein sehr interessanter Grill zu sein ;-) Ich freue mich auf weitere Bilder :D
 

fjm

Oldschool Grillrost Griller
10+ Jahre im GSV
Supporter
Du weißt aber schon, dass dieser Test vollkommen sinnlos ist, wenn man nicht Anzahl der Toastscheiben Hände hat, um den Test auszuführen?
So isses ... ich hab's mal probiert mit zwei Toastbroten und insgesamt vier Händen - war in der Tat völlig sinnlos, da man die Scheiben keinesfalls schnell genug runter, bzw, rumgedreht kriegt. Das Ergebnis ist entsprechend völlig wertlos.
 

DerJuppy

Militanter Veganer
Guten Morgen zusammen, ich bin auch Besitzer eines Eden 518 und bin von Kohle zu Gas übergegangen. Bin eigentlich auch voll zufrieden damit bis auf die Kleinigkeit das bei mir die Sizzelzone nicht mehr von alleine startet sprich ich muss ein Feuerzeug zur Unterstützung nehmen. Hatte eine schon das Problem gehabt? Ich weiß mir leider nicht mehr zu helfen.....


Gruß Peter
 

Boeng

Militanter Veganer
Ich hänge mich hier einfach mal mit an und danke dem Threadersteller für den prima Bericht über Aufbau und Qualität des Eden 518. Da ich mich - als bisheriger Kohlegriller - bereits eine Weile nach einem Gasgrill umgeschaut hatte, war dieser Bericht ausschlaggebend um mich mit meiner GöGa einmal Richtung Köln zu begeben und das Gerät dort mal 'live' anzuschauen und zu befingern. Eigentlich sollte es für mich auch nur der 418 werden.
Aber bei nur 100,-€ Aufpreis zum größeren Modell meinte meine Liebste 'nix da - wir nehmen den Größeren' - wenn schon, dann richtig ... :wiegeil:
Die Dame von Santos musste schon schmunzeln und meinte 'sowas gibt's hier auch nicht so oft - dass die Frau den Mann zum größeren Grill überredet ...

So eine Frau wünscht man(n) sich doch :D Also einmal Santos Eden 518 mit Vollausstattung.

Lieferung soll Anfang nächster Woche sein, ich werde berichten. Gern hier, wenn's den Threadersteller nicht stört...
Dann kann ich gleich klären, ob die Aufbauanleitung tatsächlich angepasst wurde.

Übrigens hier auch von mir nochmal der Hinweis, dass jeder, der im Einzugsgebiet Köln wohnt und noch nie bei Santos war, echt was verpasst hat. Da geht das Sportlerherz echt auf - also unbedingt mal hinfahren!!
 

fjm

Oldschool Grillrost Griller
10+ Jahre im GSV
Supporter
Guten Morgen zusammen, ich bin auch Besitzer eines Eden 518 und bin von Kohle zu Gas übergegangen. Bin eigentlich auch voll zufrieden damit bis auf die Kleinigkeit das bei mir die Sizzelzone nicht mehr von alleine startet sprich ich muss ein Feuerzeug zur Unterstützung nehmen. Hatte eine schon das Problem gehabt? Ich weiß mir leider nicht mehr zu helfen.....
Gruß Peter
Das Problem gab / gibt es bei einigen Napoleon Modellen auch - oft hat schon das "nachjustieren / biegen" der Elektroden geholfen. Ansonsten mal nach Problem mit Sizzle-Zone suchen.
 
OP
OP
H

Holle86

Militanter Veganer
Sorry zusammen, leider gab es einiges privat zu erledigen, weswegen ich mich nicht direkt gemeldet habe. Freut mich wenn der Bericht gefällt und selbstverständlich würde auch mit anderen Themen, weiterhin gegrillt.
Wer also Bilder benötigt oder noch etwas wissen möchte, bin auch wieder da ;)

Zwecks Sizzle, hatte bisher keine Probleme, aber evtl ist der Kontakt am Zünder nicht sauber aufgesetzt. Hier war ich am Anfang zu vorsichtig, aber mit etwas nachschieben ging es.
Kommt bei dir Strom am Zünder an?
Ansonsten ist der Service von Santos echt hilfsbereit und du bist ja noch locker in der Garantiezeit.
 

FlAkiE

Militanter Veganer
Gerne noch ein paar Bilder wie der Grill jetzt aussieht und von der Rückseite :)
Wie siehts denn mit der Deckelhöhe aus..ist die ausreichend für Spießgerichte wie z.b. Hähnchen, Ente ect.?
 
Oben Unten