• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Inbetriebnahme Dancook 1400

Kitesailor

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Hallo,

letztes Jahr habe ich einen Keramikgrill und einen Paramount 540 SBS angeschafft.

Das dies das Ende der Gasgrill bei mir sein würde ahnte ich damals noch nicht. Und das nach mehr als 10 Jahren Gasgrillen.:confused:

Nun habe ich den Broil Chef an einen hier Mitlesenden verkauft. Dir wünsche ich viele leckere Vergrillungen mit dem Grill.

Nun aber wieder zum Thema zurück.

Heute wurde der Dancook zugestellt.

Der Zusammenbau verlief absolut problemlos. Die Passgenauigkeit ist beispielhaft, ebenso die Haptik aller Teile.

Da er erst am Nachmittag kam war das Mittagessen schon :kugel:

Zum Einbrennen habe ich einen halben AZK, mit alter ersticker Kohle und den Rest mit Nonamebrekkis gefüllt und nach dem Durchbrennen in den Grill verfrachtet.

Er machte ziemlich schnell auf 320Grad, dort habe ich ihn ca. 100 min. laufen lassen. Dach habe ich den Luftaustritt stark gedrosselt und den Grill bei 140 Grad eine weitere Stunde rennen lassen. Anschließend wieder volle Abluft gegeben, er lief dann noch mal auf 220 Grad hoch.. Nach ca. 4,5 Stunden hatte ich keine Lust mehr ihn zu beobachten. Ein Blick in den Grill erstaunte mich, er war noch nicht leer.

Ich sehe jedenfalls den zukünftigen Vergrillungen mit Zuversicht entgegen.

Mein Dank gilt besonders @hoscheck , durch seine Beiträge bin ich auf den Dancook aufmerksam geworden. :gs-rulez:

Im überwiegen war ich bisher der Meinung, dass der Dancook ohne Deckelthermometer geliefert wird, dem war nicht so:wiegeil:


Grüße


Werner

IMG_20170513_172833_resized_20170513_095825734.jpg


IMG_20170513_172820_resized_20170513_095826961.jpg


IMG_20170513_172855_resized_20170513_095822498.jpg
 

Anhänge

t0770

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Das mit dem Thermometer ist mir auch neu... Aber warum heissen die Kohletrenner noch Kohletrenner? o_O
 

BBQ Patrol

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Viel Spaß mit dem neuen Sportgerät. :)

Auch wenn ich deine Freude über das Deckelschätzeisen jetzt nicht ganz nachvollziehen kann. o_O
 

waltherman

Kugelzauberer
5+ Jahre im GSV
Auch wenn ich deine Freude über das Deckelschätzeisen jetzt nicht ganz nachvollziehen kann.
Das ist wichtig für das Löschen der Kohlen, beim aufräumen fällt mit oft erst nach einiger Zeit auf dass die Temperatur nicht fällt, weil ich vergessen habe die Lüfter richtig zu schließen... das ist Gold wert.
 

Muehlviertla

Landesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Ich wünsche dir viel Freude mit dem neuen Sportgerät.
Lass uns teilhaben an deinen Vergrillungen :bilder:
 

hoscheck

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Du wirst viel Freude an dem Gerät haben, glaub mir und denk dran nicht so viel Kohle reinmachen denn der ist sooooooooo sparsam.
 
OP
OP
K

Kitesailor

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Moin,

danke für eure Wünsche.

Ich werde versuchen eure Ratschläge zu berücksichtigen.

Grüße
 

wolder

Vegetarier
Seit wann gibt es den mit Deckelthermometer?
Ich hab ihn Ende letzten Jahres noch gekauft. Da war er noch ohne...
Egal, aber manchmal wünschte ich es mir, da ich noch absoluter Anfänger bin, was Kugelgrill angeht.
Besonders im Bereich Low-and-Slow....
Letztes Wochenende hatte ich nen AZK voll Kohlen rein geschmissen und die Lüftung nur ein kleines bisschen offen gelassen, da ich die Temperatur von ca. 200 auf 130 drosseln wollte. Nach ca. 30min war der Grill dann aus.... :pfeif:
Also noch ein paar Kohlen angemacht und wieder drauf geschmissen, um wieder Hitze zu bekommen. Natürlich waren die Gäste schon da und mein Slow wurde zu etwas schnellerem....

Ich denke ich muss noch viel üben....
 

Muehlviertla

Landesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Da bist du nicht alleine - mit der Temperatursteuerung des Dancook muss ich mich auch noch beschäftigen ....
 

wolder

Vegetarier
Na, da bin ich jetzt aber beruhigt.
Wenn ich mir deine Sportgeräte anschaue hast du schon einiges an Erfahrung. Und wenn du das auch nicht auf Anhieb schaffst, dann muss ich doch noch gaaaaaaanz viel lernen....
 
OP
OP
K

Kitesailor

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Hallo,

haue ja schon rein

Am We habe ich mein erstes Flank gemacht, dass ist leider viel zu "durch" gewesen:patsch:.

War fast well done. Aber Übung wird mir da schon helfen und wo gehobelt wird da fallen Späne.

Am We muss er bestimmt wieder ran:D:D:D

An Bilder komme ich im Moment nicht ran.


So long


Werner
 

DancookStarter

Militanter Veganer
Hallo an alle Griller erstmal,

sollte mein Beitrag im falschen Forum gelandet sein, bitte ich dies zu entschuldigen (heute frisch gelandet hier) ;-)!

Nun zum eigentlichen Thema...Bin seit kurzem nun auch stolzer Besitzer eines Dancook 50 cm. Durchmesser Kugelgrills :-)

Nun soll es Donnerstag, zum ersten Mal überhaupt, Ripchen geben.

Allerdings waren meine ersten Versuche am We klassisch mit Würstchen und co., sagen wir mal, zwiegespalten.

Selbst ohne Deckel wurde er doch sehr heiss (halbe Seite Brikets).

Wie mache ich das denn jetzt mit den Ripchen ? Indirekt angrillen und Lüfter zu und indirekt ?

Wie gesagt bin totaler Neuling und könnte echt ein par praktische "How-to-do-Tips" gebrauchen ;-) ?!

Vielen Dank schonmal im Voraus !
 

hoscheck

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Mach sie klassisch in der 3-2-1 Methode und nimm nicht zu viel Kohle ( der Dancook ist sehr sparsam)
 

DancookStarter

Militanter Veganer
Wie gesagt, habe den Dancook erst seit ein par Tagen und komme mit der Temperaturreglung noch so gar nicht zurecht. Wie "stellst"du denn 120 Grad ein ... AZK ganz voll ? Wie weit offen hast du den oberen Lüfter ?
 

hoscheck

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Also wenn du einen ganz vollen AZK rein haust kannst du gut Pizza machen . Für Ribs nen halben höchstens und dann musst du dich mit der Regelung ran tasten. Wie weit auf/zu kommt auf die Umgebungstemperatur, Wind etc. an.
Probieren probieren probieren
 

DancookStarter

Militanter Veganer
Ok dann nehme ich nen halben. Habe mich aber dazu entschieden die Ribs erstmal 2 Stunden im Ofen vorzugaren bei 120 Grad Danach ist der Plan das Ganze ca. 1 1/2 Stunden in Alufolie mit Apfelsaft aufm Grill indirekt weiter zu garen und zum Schluss nochmal direkt um dem Ganzen den letzten Schliff zu geben.
Für die Nummer mit dem Backofen hagelt es bestimmt Kritik aber sind meine ersten Versuche mit nem Kugelgrill. Also bitte etwas Nachsicht ^^
Werde mal berichten wie es gelaufen ist ;-)
 

waltherman

Kugelzauberer
5+ Jahre im GSV
Habe mich aber dazu entschieden die Ribs erstmal 2 Stunden im Ofen vorzugaren bei 120 Grad
Es hagelt jetzt Kritik: gerade die erste Phase ist wichtig, weil dass das Fleisch etwas Aroma z. B. von Holzaroma abbekommt.

Gegen das Backofen Prinzip ist nicht so viel einzuwenden. Ich würde aber gerade die erste Phase im Grill machen, dann wenn es ums dämpfen geht auf den Backofen zugreifen. Dein Arbeitsaufwand ist der gleiche, der Geschmack anders.
 

hoscheck

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ok dann nehme ich nen halben. Habe mich aber dazu entschieden die Ribs erstmal 2 Stunden im Ofen vorzugaren bei 120 Grad Danach ist der Plan das Ganze ca. 1 1/2 Stunden in Alufolie mit Apfelsaft aufm Grill indirekt weiter zu garen und zum Schluss nochmal direkt um dem Ganzen den letzten Schliff zu geben.
Für die Nummer mit dem Backofen hagelt es bestimmt Kritik aber sind meine ersten Versuche mit nem Kugelgrill. Also bitte etwas Nachsicht ^^
Werde mal berichten wie es gelaufen ist ;-)
Warum machst du sie nicht komplett im Backofen und gibst den Dancook jemanden der Lust und Interesse hat sich mit dem Thema grillen auseinanderzusetzen?
 
Oben Unten