• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

schucri

Militanter Veganer
Hallo Leute,
Ich möchte mit Euch meine Erfahrungen Zum Thema indirektes Grillen und Low & Slow "smoken" teilen.

Letzte Woche hatte ich bei den Kleinanzeigen Glück, und erwischte einen Weber Q300/Q320 Black Line für einen echt guten Preis. Also abgeholt, gereinigt, den Brenner wieder auf Vordermann gebracht und das erste Projekt geplant - Pulled Pork!

Nachdem hier im Forum nicht wirklich bebilderte Anleitungen zum Thema Smoken mit dem Q3XX(X) vorhanden sind, habe Ich meine Planung für die Nachwelt dokumentiert:

IMG_20170217_151726.jpg
IMG_20170218_160118.jpg


Dies waren meine Ansätze, Rauch in den Grill zu bekommen. Den Holzscheit direkt über der Flamme zu platzieren war nicht erfolgreich (Feuer).
Jedoch kleine Holzstücke in der Metallschale, haben schön vor sich hin geräuchert und sind sehr sauber abgebrannt, ohne ein Feuer zu entfachen.
Für das nächste Mal werde Ich jedoch folgendes Setup probieren:
IMG_20170219_162821.jpg

In die kleine Koncis Schale über dem Brenner habe Ich Wasser gefüllt, welches jedoch sehr schnell verdunstete. Da die Gussroste recht schwer sind und jedes Mal das Grillgut umplatziert werden muss, wenn man dieses nachfüllen möchte, werde Ich diese beim nächsten Mal kurzerhand weg lassen.
Um dem Durchzug und dem Rauch im Grill eine Richtung zu geben, habe Ich eine Seite mit Alufolie verschlossen. Das hat ausgezeichnet funktioniert, außerdem geht dann nicht ganz so viel Hitze verloren.
IMG_20170218_161111.jpg

Die beiden Nacken habe Ich auf den Einlegerosten der großen Koncis Ofenform platziert und somit vom Gussrost entkoppeln können. Jedoch herrscht durch den Höhenunterschied ein Temperaturunterschied von etwa 15°C, weshalb ich beide Nacken kurzerhand auf ein Rost gelegt habe und auf die zweite Ebene verzichtet habe.
IMG_20170218_160723.jpg

Dabei habe Ich das Edelstahlblech als Deflektor unter den Einlegerost platziert.
Sonstige Einstellungen:
- Regelbarer Gasdruckminderer auf Stufe 5 von 11
- Stabbrenner auf Stufe "Low"
- Garraumtemperatur 109°C-116°C (Je nach Außentemperatur)

Erkenntnisse für das nächste Mal:
- Den Rippchenhalter über den Stabbrenner platzieren, darauf das Edelstahlblech als Deflektor, darauf das Räucherholz
- Große Koncis Form mit Einlegerost auf den Gussrost platzieren, unten Flüssigkeit hineingeben
- zweite Ebene (Falls benötigt) mit dem Temperaturunterschied in Kauf nehmen (das größere Stück Fleisch oben platzieren), Temperatur so einriegeln, dass oben etwa 120°C herrschen, unten dann etwa 105°C
- Räucherspäne oder Räuchermehl probieren
IMG_20170217_151920.jpg

Nun noch aber die Bilder vom Schweinchen :-)
IMG_20170217_200245.jpg
IMG_20170219_131958.jpg
IMG_20170219_133309.jpg

Es waren etwa 5,3kg Nacken, in welche zusätzlich etwa 600ml Flüssigkeit (plus Salz und Zucker) injiziert wurde.
Der kleinere mit etwa 2kg (roh) hat 17h gedauert, der größere mit etwa 3,2kg (roh) hat etwa 20h gebraucht.
Am Ende kamen 3,5kg fertiges Pulled Pork heraus.

Das indirekte Grillen werde ich mit einem ähnlichen Setup testen, allerdings ohne Holz. Aber dazu mehr, wenn es so weit ist.
 

Anhänge

  • IMG_20170217_151726.jpg
    IMG_20170217_151726.jpg
    310,1 KB · Aufrufe: 4.790
  • IMG_20170218_160118.jpg
    IMG_20170218_160118.jpg
    294,3 KB · Aufrufe: 3.949
  • IMG_20170219_162821.jpg
    IMG_20170219_162821.jpg
    311,8 KB · Aufrufe: 2.830
  • IMG_20170218_161111.jpg
    IMG_20170218_161111.jpg
    205,5 KB · Aufrufe: 2.779
  • IMG_20170218_160723.jpg
    IMG_20170218_160723.jpg
    351,9 KB · Aufrufe: 3.062
  • IMG_20170217_151920.jpg
    IMG_20170217_151920.jpg
    341,8 KB · Aufrufe: 3.115
  • IMG_20170217_200245.jpg
    IMG_20170217_200245.jpg
    277,9 KB · Aufrufe: 2.662
  • IMG_20170219_131958.jpg
    IMG_20170219_131958.jpg
    260,7 KB · Aufrufe: 2.680
  • IMG_20170219_133309.jpg
    IMG_20170219_133309.jpg
    292,8 KB · Aufrufe: 2.709

sleepi

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Hallo,

Um ehrlich zu sein war es mir zu aufwendig mit meinem q3200 indirekt zu Grillen. Direkt und auch Pizza geht richtig gut. Aus diesem Grund habe ich mir noch einen MTS geholt. Mit diesem Setup erschlägst du so ziemlich vieles.
 

stupidsheep

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Also im Q300 habe ich schon einige PP gemacht. Allerdings habe ich den Ringbrenner benutzt, damit in der Mitte der indirekte Bereich vorhanden ist. Fleisch lag dann aud nem Gitter in der Konics und in der Form habe ich dann unter dem Fleisch Wasser eingefüllt.
An den Seiten der Haube habe ich nix verschlossen.
Aufwand für ein PP im Q hält sich im absolut erträglichen Rahmen.
 
Oben Unten