• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Indirektes Grillen im Q320 bei Minimaltemperatur

Knatt

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hi,

kurze Frage an die Gemeinde, die schon etwas Erfahrung mit dem Q320 hat:
Beim indirekten Grillen mit dem umlaufenden Brenner hab ich bei minimaler Leistung ca. 150-160°C.
Ich würde gerne für einige Gerichte noch etwas tiefer kommen (ca.120°C) - wie erreicht man das am sinnvollsten?

Gruß Knatt
 

Markus

.
10+ Jahre im GSV
Evtl. könnte eine Schale mit Wasser helfen.

Gruss
Markus
 

Urbadener

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Hallo Knatt

das ist ganz einfach,du must dir noch einen manuell regelbaren Druckminderer holen,bekommst du beim Fachhandel um die 9€ .Meiner regelt von 50mb auf 30mb da kommst du auf ca.120Grad und wenn du noch etwas(Korken) unter den Deckelrand legst kommst du locker auf 105-110 Grad.
Also viel Spass mit deinem Q.

Hajo aus Baden:gs-rulez:
 

Camper

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Hallo,

ich hab im Kopf, dass jemand hier ausm Forum den mittleren Stabbrenner alleine benutzt und mittels einer Bratenschale entkoppelt hat. Das ging sehr gut für low and slow. Leider kann ich den Beitrag im Moment nicht finden. Versuchs einfach mal.

Gruß
Camper
 
OP
OP
K

Knatt

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Das mit dem mittleren Brenner hab ich mal angetestet. Da komm ich auf schöne 110°C - das wäre perfekt.
Stellt sich nur die Frage wie man dann am geschicktesten indirekt grillt.

Das Grillgut am Rand platzieren oder eine geeignete Abschirmung nutzen? - Aber da fällt mir grad nichts ein - wäre schön wenn jemand dazu ein Bild hätte...

Weniger Gas hab ich mir auch schon überlegt, jedoch ist mir dabei ein wenig unwohl - der Q steht bei mir aufm Balkon und da pfeift ab und zu der Wind ganz schön scharf ums Eck und in die Luftschlitze des Grills, so dass bei minimaler Flamme jetzt schon öfters der Brenner kurz vorm ausgehen ist - evtl bilde ich mir das aber auch nur ein ;-)
Ich weiss auch ehrlich nicht wie kritisch das an freier Luft ist, wenn der Brenner mal ne Stunde ohne Flamme gast....
 

Camper

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Das mit dem mittleren Brenner hab ich mal angetestet. Da komm ich auf schöne 110°C - das wäre perfekt.
Stellt sich nur die Frage wie man dann am geschicktesten indirekt grillt.

Das Grillgut am Rand platzieren oder eine geeignete Abschirmung nutzen? - Aber da fällt mir grad nichts ein - wäre schön wenn jemand dazu ein Bild hätte...
Einfach einen Bräter mit Rost zur Entkopplung/Abschirmung verwenden, bei den kleinen Qs geht indirekt gar nicht anders. Ich hab den hier, den Hühnersitz kann man abnehmen. In Betrieb sieht das so aus:
100_1741.JPG

In den Q320 passt natürlich auch was größeres, da soll es in so einem schwedischen Möbelhaus manchmal was geben, hab ich so gehört. Hier kannste auch mal schauen.

Gruß
Camper
 

Urbadener

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
@Knatt
ich habe meinen Q auch auf dem Balkon und letzten Freitag ein PP gezimmert,und da war es auch sehr windig und die Flammen bleiben stabil.

Grüßle

Hajo
 

waller_frank

Hobbygriller
10+ Jahre im GSV
Temperatur runter

Zusätzlich kannst du hinter den Druckminderer ein Gasregelventil montieren. Damit bekommst du die Temperatur noch etwas runtergeschraubt. Kostet im Campingzubehör um die 5 Euro.

Gruß

Frank
 

Centrino

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Aus meiner Q300-Zeit kann ich folgendes sagen. Habe öfters Spare-Ribs indirekt gegrillt. Das ging relativ einfach und konstant bei 110°C. Ich habe einfach einen Korken zwischen Schale und Deckel geklemmt und den vorderen sowie hinteren Brenner feinjustiert.

An Dinge wie Druckminderer, etc. habe ich gar nicht gedacht. Das geht, mit etwas Geduld, auch so.
 

bishop

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Weniger Gas hab ich mir auch schon überlegt, jedoch ist mir dabei ein wenig unwohl - der Q steht bei mir aufm Balkon und da pfeift ab und zu der Wind ganz schön scharf ums Eck und in die Luftschlitze des Grills, so dass bei minimaler Flamme jetzt schon öfters der Brenner kurz vorm ausgehen ist - evtl bilde ich mir das aber auch nur ein ;-)
Ich weiss auch ehrlich nicht wie kritisch das an freier Luft ist, wenn der Brenner mal ne Stunde ohne Flamme gast....
wenn der q320 eine zuendsicherung hat, stroemt kein gas mehr nachdem die flamme eine gewisse zeit aus ist.

mit druckminderer runterregeln oder die braeterloesung muesste eigentlich passen.

jenachdem wenn zu viel wind ist, koennte man die lueftungssschlitze mit jehova etwas abschirmen so das es etwas passiver reinpfeift.

eine andere alternative waere evtl mit anderen duesen zu arbeiten.. wird jedoch vermutlich zu unpraktikabel sein

gehen muesste das aber grundsaetzlich.

gruss,

bish
 
Oben Unten