• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Induktionskochfeld - kann jemand eines empfehlen?

Andrew91

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV

smoker100

Metzgermeister
10+ Jahre im GSV
wir bekommen Anfang nächsten Jahres eine neue Küche, dort wird ein 80er von AEG verbaut, mal ne andere Frage,hat jemand Erfahrung mit dem Fusion Wok von AEG??

Grüsse Thomas
 

wrathtom

Frauenbeauftragter - Samenspender
5+ Jahre im GSV
R.I.P.
Servus,
ich habe 2 Induktion und 2 Normal !
Siemens - Marke OK,
aber so würde ich nicht mehr kaufen!
Alles Induktion und dann gleich die größe Ausführung mit 5 Zonen, die mit 4 Platten ist einfach zu wenig wenn es mal richtig los geht :-)

LG TOM
 

coolbox

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
So, ich gebe auch noch einen Kommentar ab.
Wir haben uns vor 2 Jahren ein Induktionskochfeld von Siemens gekauft.
Ist ein 90er, 5 Platten und Boost Funktion.
Timer zum Abschalten gibts auch und noch die eine oder andere Spielerei.
Ist m.E. besser als Gas - ich komme super damit klar.
Auch warmhalten auf kleinster Stufe ist entgegen der Meinung des Beraters damals überhaupt kein Problem.

Also kaufen und drauf freuen!!!

Viele Grüße
Ralf
 

Summiter

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Wir haben eins von Miele. Das ist echt top. Ist ein 60iger. Das einzige was ich bereue, ist das wir kein 90iger genommen haben. Ist wie beim Grill. Koch/Grillfläche ist durch nichts zu ersetzen!!!!! :-)
 

thueringerbratwurst

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Kann ich bestätigen. Hab seit 4 Jahren das 60er vom Schweden und bin sehr zufrieden. Zukünftig aber nur das 90er wenn es mal ein neues gibt...
 

Balkonglut

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Mit meinen heutigen Erfahrungen würde ich wohl eher wieder ein Ceranfeld nehmen.
Du meinst ein "Nicht-Induktion"-Kochfeld...

Ich mag Induktion nicht mehr missen, weil es so schnell ankocht und beim runterregeln so schnell das "kochen" aufhört. Daran muss ich (nach zwei Jahren) aber noch arbeiten, weil mein "Gefühl" bei kochen immer noch sagt: "Da ist noch Hitze, das kocht weiter"... Dem ist aber nicht so. Induktion muss langsam runtergeregelt werden, damit die Speisen weiterkochen. Außerdem würde ich mal behaupten, dass die Hitzeübertragung bei Induktion optimal ist. Bis eine normale Platte genug Hitze für ein Steak hat, ist es in einer Eisenpfanne auf Induktion schon schwarz...

Gruß

Balkonglut

PS: Seit ich beim ankochen und fortkochen "am Herd stehe" kocht auch (fast) nichts mehr über. Das ist m.E. eine Frage der Organisation
 
G

Gast-f5v3AU

Guest
Gerhard ich würde an deiner Stelle mal in ein Küchenstudio gehen und mir von verschiedenen Hersteller die Induktion zeigen lassen ... du wirst begeistert sein
wir haben eins von AEG und ich würde es nicht mehr hergeben wollen
Tina hat da schon Vorteile genannt und du kannst z.B. in einen Edelstahltopf auf Stufe 2 Schokolade drin schmelzen das geht wie durch Zauberei ... ;)
ich habe Kreppel gebacken und konnte die Temp. ziemlich genau auf 160°C halten usw.
 
OP
OP
Bär

Bär

Master in applied Whiskylogie & Diätassistent
10+ Jahre im GSV
Vielen Dank für Eure zahlreichen und hilfreichen Beiträge. Ich habe etliche Anregungen und beachtenswerte Punkte hier mitgenommen und werde mich mit meiner Frau mal durch die Materie, sprich, die verschiedenen Anbieter und ihre Produkte wälzen.
Der Vollständigkeit halber noch ein paar bisher fehlende Infos von mir, bzw. zu der bei uns vorherrschenden Situation:

Wir kochen nun seit vielen Jahren auf einem Cerankochfeld, aber ich muss gestehen, dass ich nicht richtig glücklich mit dem bin, weil es eben furchtbar träge reagiert, vor allem auf Temperatursenkung. Deswegen der Wunsch nach Induktion. Die Alternative, die mir sehr viel lieber wäre, ist Gas, aber die fällt weg, da wir unsere Wohnung im Ober- und Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses haben, das keinen Gasanschluss hat.
Von der Größe sind wir auch festgelegt, weil unser Herd nun mal 60cm breit und ein Stück vorgesetzt ist; deswegen fallen größere Kochelder leider durchs Raster.

Ich werde dann zur gegebenen Zeit berichten, wie unsere Entscheidung ausgefallen ist. ;) Im 'Was habe ich mir zuletzt gekauft' Thread. :grin:

Euch allen nochmals herzlichen Dank für Meinungen, Warnungen und Anregungen!

Cheers
Gerhard
 

smoker100

Metzgermeister
10+ Jahre im GSV
@ , ja genau den meinte ich!
Kennst du den,taugt der was??

Gruss Thomas
 

Gzwg

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
..vielleicht auch noch ganz interessant:
Die Schwiegereltern haben ein AEG Induktionsfeld (60er) mit Touch-Bedienung.
Funktioniert soweit alles gut, nur nach dem Essen (wenn der Tisch abgeräumt und die Reste in der Küche verteilt werden) wird so ein leeres Feld natürlich gerne als Abstell-Fläche verwendet. Sobald man da irgendetwas auf das Touch-Bedienfeld stellt, beginnt das Feld echt nervig zu piepsen.
Ich weiß es ist eine Sicherheits-Funktion, mich nervts trotzdem.
Evtl. ist das bei diesem "Twist-Pad" nicht so?
 

Markus

.
10+ Jahre im GSV
@Bär

Hallo Gerhard, ich habe hier jetzt schon aufmerksam mitgelesen, da mich das Thema Austausch Ceran- gegen Induktionsfeld auch interessiert. Bisher habe ich aber bei mir Bedenken wegen der Be- und Entlüftung der Induktionsfeldes, da ich eine Schublade direkt unterm Ceranfeld habe und keine Leiste zwischen Schublandenfront und Arbeitsplatte.

Mich würde mal interessieren, ob und wie das bei den "Nachrüstern" gelöst wurde, die evtl. eine ähnliche Einbausituation haben.
Im I-Net findet man ja Beiträge von "geht auf keinen Fall" bis "steht zwar in der Einbauanleitung, geht aber auch einfach so".
 
OP
OP
Bär

Bär

Master in applied Whiskylogie & Diätassistent
10+ Jahre im GSV
Hi Markus, dann sind wir mal gespannt, ob auf den Punkt noch eingegangen werden kann.

:prost:
Gerhard
 

Ritchie.S

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Auf der AEG-SEite, die haben ich mal als reines Beispeil heraus gesucht, stehen ein paar technische Daten.
Dort scheint nichts gegen einen Schublade unter dem Kochfeld zu sprechen:
http://www.aeg.de/Products/Kochen/Kochfelder/Induktions-Kochfelder/HKM65400IB

Bei Miele werden 15mm, bei einigen anderen Anbietern mindesten 20mm Abstand zu den oben liegenden Gegenständen erwähnt.
http://www.miele.de/pmedia/ZGA/TX3587/7703441-000-07_7703441-07.pdf

ich selbst habe direkt unterm Kochfeld einen 90cm breite Besteckschublade :D
 

bandittreiber

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
@Bär

Hallo Gerhard, ich habe hier jetzt schon aufmerksam mitgelesen, da mich das Thema Austausch Ceran- gegen Induktionsfeld auch interessiert. Bisher habe ich aber bei mir Bedenken wegen der Be- und Entlüftung der Induktionsfeldes, da ich eine Schublade direkt unterm Ceranfeld habe und keine Leiste zwischen Schublandenfront und Arbeitsplatte.

Mich würde mal interessieren, ob und wie das bei den "Nachrüstern" gelöst wurde, die evtl. eine ähnliche Einbausituation haben.
Im I-Net findet man ja Beiträge von "geht auf keinen Fall" bis "steht zwar in der Einbauanleitung, geht aber auch einfach so".

Ich habe unter dem Induktionsfeld zwei Schubladen. Eine Entlüftung habe ich auch nicht. Durch das Induktionsfeld steht nun nicht mehr die volle Höhe der Schubladen zur Verfügung und die direkt unter dem Induktionsfeld gelagerten Sachen werden bei Betrieb warm. Daher habe ich nur Besteck und Kellen, Reiben und ähnliches direkt unter dem Feld. Daneben stehende Dosen mit Gewürzen werden nicht wärmer als wenn sie im Schrank stehen.

Auf Wunsch kann ich euch gerne ein paar Fotos machen und einstellen
 
G

Gast-f5v3AU

Guest
@ , ja genau den meinte ich!
Kennst du den,taugt der was??

Gruss Thomas

ich kenne den von der Vorführung im Küchenstudio dazu brauchst du aber ein bestimmtes Induktionsfeld z.B. das HK854400XB ( ich habe das ) irgendwie liegen da die Magnetspulen glaube ich höher wie bei anderen ... da der Wok ja keine Berührung mit dem Kochfeld hat
soweit ich gehört habe soll er ganz gut funktionieren aber eine extra Mulde im Kochfeld soll besser sein ... mehr weis ich leider nicht außer das dass Wasser darin super schnell gekocht hat aber das ist natürlich bei allen Topfen auch so ;)
 
G

Gast-f5v3AU

Guest
Die Alternative, die mir sehr viel liebe wäre, ist Gas,

Cheers
Gerhard

wollte ich auch erst und bin froh das meine Bine das überhaupt nicht wollte ...
Induktion ist genauso schnell wie Gas, gibt keine Wärme durch die Flamme ab, ist sofort aus und du kannst alles prima aufwischen
bei Gas wird doch alles verschmudelt oder man sieht Alufolie drin liegen ...
 

Markus

.
10+ Jahre im GSV
Ich habe unter dem Induktionsfeld zwei Schubladen. Eine Entlüftung habe ich auch nicht. Durch das Induktionsfeld steht nun nicht mehr die volle Höhe der Schubladen zur Verfügung und die direkt unter dem Induktionsfeld gelagerten Sachen werden bei Betrieb warm. Daher habe ich nur Besteck und Kellen, Reiben und ähnliches direkt unter dem Feld. Daneben stehende Dosen mit Gewürzen werden nicht wärmer als wenn sie im Schrank stehen.

Auf Wunsch kann ich euch gerne ein paar Fotos machen und einstellen


Gerne Frank :)

So schaut es bei mir aus: 60er Kochfeld über 90er Schublade.

Kochfeld (1 von 2).JPG


Nur hinter der oberen Schublade fehlt die Rückwand. Ob das langt?
Ein Schutzblech habe ich auch, sprich die volle Höhe steht eh nicht mehr zur Verfügung.

Kochfeld (2 von 2).JPG
 

Anhänge

  • Kochfeld (1 von 2).JPG
    Kochfeld (1 von 2).JPG
    241,6 KB · Aufrufe: 2.002
  • Kochfeld (2 von 2).JPG
    Kochfeld (2 von 2).JPG
    196,4 KB · Aufrufe: 1.506
Oben Unten