• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Insgesamt 20kg auf einem Smoker

ToGe4811

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Hallo,

Wir werden am 3.Juli mit unserem Narrenverein unser Sommerfest :sonne: veranstalten. Bisher gab es immer Braten von einem Metzger zubereitet.

Doch dieses Jahr habe ich die Aufgabe bekommen mit einem Smoker den Braten zu machen. Werde deshalb schon sehr früh am Morgen (so etwa gegen 3:00Uhr) aufstehen und den Smoker anheizen und die Braten grillen.

Jetzt wollte ich nach Tips und Ideen von erfahrenen Smokern fragen.

:smoker:

Es werden mehrere Schweinehalsbraten sein mit insgesamt etwa 20kg Gesamtgewicht. Wahrscheinlich so etwa 3kg das Stück.

Heizen will ich mit Brekkies und das bei einer Temperatur von etwa 120-150°C.

Habe vor die Braten mit einem Magic Dust Rub zu würzen. Das ganze schon am Tag davor und da in Folie einpacken und in den kühlen Keller stellen. Was haltet Ihr davon, ist es vielleicht zu scharf?

Ausserdem wollte ich zum Räuchern noch etwas Holz benutzen. Doch da bin ich mir noch nicht sicher was ich für welches nehmen soll. Hatte da an Kirsch oder Hickory gedacht. Und wieviel Holz würdest ihr da verwenden?

Denke das das ganze nach etwa 6-7 Stunden fertig sein dürfte. Oder dauert es etwa länger?

Wenn Ihr noch weitere Tipps habt, gebt mir doch bitte Bescheid.

Werde zu dieser Aktion dann noch einen eigenen Thread mit Bilder eröffnen und alles versuche zu kommentieren.

Und ausserdem seit Ihr gerne eingeladen mich und den Narrenverein Bühl-Riedern zu besuchen. Es wird genug zu trinken und Essen geben.

:happa: :weizen: :durst:

Das Sommerfest findet am 03.Juli in Bühl statt.

Ausserdem ist eine der besten Bands in unserem Landkreis zu Gast (Soundstoff www.soundstoff.de)

79771 Klettgau-Bühl

Gruß Tobi
 
Zuletzt bearbeitet:

AntonioBN

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hallo Tobi,

wenn Du 6-7 Stunden einplanst und es sich um einzelne Stücke von ca. 3 KG handelt, würde ich mit der Temperatur noch etwas runtergehen und diese so bei 110 Grad einpendeln. In der letzten halben Stunde vor der vor der Fütterung würde ich dann nochmal auf 200 Grad hochgehen.

Ich würde auch in einem Blech mit Rand unter dem Schwein noch massenweise Zwiebeln und Kartoffeln (ggf. getrennt voneinander) mitschmoren.

Zu magic dust kann ich nichts sagen, hab ich noch nicht benutzt. Ich mach mir meinen Rub gerne selbst. Nicht weil er besser ist, sondern weils mir Spass macht.

Bin mal gespannt, was die anderen so empfehlen, vielleicht hab ich ja auch Porkshit geredet...

Gruß
Antonio
 

chili-sten

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Moin Tobi,

ich kann aus Deinen Äußerungen nicht entnehmen, ob Du schon mit dem Smoker gearbeitet hast. Wenn nicht, kann ich Dir nur dringend empfehlen, mit einem Schweinehalsbraten eine Probevergrillung zu machen. Du bekommst ein Gefühl für die Steuerung des Sportgerätes und merkst auch, wie der Braten reagiert. Kerntemperaturfühler ist Pflicht.
Ich würde die Temperatur auch zwischen 130° und 150°C halten. KT würde ich auf 75°-78°C ziehen, aber das ist persönlicher Geschmack.

:prost:
 
OP
OP
ToGe4811

ToGe4811

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Habe bisher mit meinem Grill gearbeitet

Hallo,

Bisher habe ich mit meiner Weber-Kugel gearbeitet und davor habe ich schon zwei Mal mit dem Smoker meines Schwagers einen Braten gemacht. Und genau mit diesem werden auch die Braten gesmoked. Denke also schon das ich das mit der Temperatur in den Griff bekommen werde.

Mir geht es da mehr um die Zeit, die Temperatur und auch den Rub. Oder vielleicht hat sonst noch jemand gute Tipps auf Lager.

Gruß Tobi

:gnade:
 

monetenmacher

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Zu magic dust kann ich nichts sagen, hab ich noch nicht benutzt. Ich mach mir meinen Rub gerne selbst. Nicht weil er besser ist, sondern weils mir Spass macht.

Magic Dust IST doch selbstgemacht *gg*

und so kannst du auch die schärfe selbst bestimmen.
 
OP
OP
ToGe4811

ToGe4811

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Schärfe

Hallo,

Da durch das ich den Rub selber mache kann ich schon die Schärfe bestimmen. Wollte eigentlich nur wissen wie scharf das Grundrezept hier aus dem Grillsportverein ist.

Ich esse gerne scharf, doch die Braten sollen ja nicht alleine für mich sein, sondern auch noch für die Gäste des Festes. Und genauso darf es ja nicht zu lasch schmecken. Deswegen wollte ich halt mal wissen wie die Schärfe des Grundrezeptes ist.

Natürlich werde ich im Laufe dieser Woche das Grundrezept mischen und sehen wie scharf es ist. :burn:

MfG Tobi
 

baefi

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Denk dran ,wenn du kein Waermeleitblech hast musst du die Braten, wenn Sie gleichzeitig fertig werden sollen auch mindestens einmal umschichten.
 

flachgriller

Vegetarier
10+ Jahre im GSV
Hallo Tobi,

wegen der schärfe nimm halt nicht soviel und Vaccumierst den Hals einfach über Nacht ein, da zieht er durch und schmeckt nicht lasch.
und die Geschichte mit den Zwiebeln meines Vorredners ist gut denn da Kannst du ja in eine Portion richtig Feuer geben.

Temp 120-150 °C brauchst due ca 4-5 Stunden du kannst den Hals dann jedezeit ca 1 Stunde auf dem Grill ziehen ohne Qualität zu verlieren.

7 Stunden bei 150°C zerfällt langsam dein Hals. bzw Rücken wird trocken.

Viel Spaß beim grillen
Gerd
 
OP
OP
ToGe4811

ToGe4811

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Blöde Frage

Jetzt mal eine blöde Frage.

Wie hast du das mit den Zwiebeln gemeint?

Verstehe das leider nicht?

Tobi
 

Mag

Grillgott
10+ Jahre im GSV
...Da durch das ich den Rub selber mache kann ich schon die Schärfe bestimmen. Wollte eigentlich nur wissen wie scharf das Grundrezept hier aus dem Grillsportverein ist....
Das liegt ganz klar an den Zutaten ;)
Ich verwende oft selbstgemahlene Chilis - da brauch ich nur 1/4 der angegebenen Menge.
Tipp:Zutaten bis auf Chili und Kreuzkümmel nach Rezept verwenden.
Kreuzkümmel und Chili EL-weise zugeben und nach persönlichem Empfinden abpassen.

Mein Smoker läuft nur auf Holz, Brekkies würde ich maximal für ein Grundfeuer nutzen.
 
OP
OP
ToGe4811

ToGe4811

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Brekkies

Hallo MAG,

Ich möchte Brekkies verwenden weil ich bisher damit auf meiner Kugel gegrillt habe und nicht micht Holz. Ist einfach eine Erfahrungssache.
 

Mag

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Meine Kugel läuft auch auf Brekkies - mein Smoker läuft aber sparsamer auf Holz.
Außerdem verträgt sich mein Rost nich so gut Brekkies, die Luftschlitze sind für Holz ausgelegt und lassen für Brekkies fast zu wenig Luft durch.
Das muss halt jeder für sich und für sein Sportgerät herausfinden.
 

flachgriller

Vegetarier
10+ Jahre im GSV
Jetzt mal eine blöde Frage.

Wie hast du das mit den Zwiebeln gemeint?

Verstehe das leider nicht?

Tobi

Zwiebeln in ringe schneiden am besten mit einem Gemüsehobel, würzen mit Paprika und das ganze schön anünsten.
Die scharfe Variante zusätzlich mit chiliwürzer anschärfen
 

AntonioBN

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hallo,

Bisher habe ich mit meiner Weber-Kugel gearbeitet und davor habe ich schon zwei Mal mit dem Smoker meines Schwagers einen Braten gemacht. Und genau mit diesem werden auch die Braten gesmoked. Denke also schon das ich das mit der Temperatur in den Griff bekommen werde.

Mir geht es da mehr um die Zeit, die Temperatur und auch den Rub. Oder vielleicht hat sonst noch jemand gute Tipps auf Lager.

Gruß Tobi

:gnade:

Tobi,

3 Faktoren beeinflussen Deinen Braten:

Garzeit
Tempereratur
Größe der Fleischstücke

Deinem Fred habe ich entnommen, dass Du von 6-7 Stunden Garzeit und etwas 3KG großen Stücken ausgehst. Gefragt hast Du nach der Temperatur.

Ich halte 120 - 150 Grad in diesem Fall für etwas zu hoch. Ich habe ein 3,5 KG Nacken in der Kugel bei der von Dir genannten Temperatur gemacht und habe nach 4,5 Stunden die korrekte KT erreicht. Das könnte Dir auch passieren. Daher habe ich geschrieben, dass ich dann (bei 6-7 Stunden) auf 110 Grad runtergehen würde. In der letzten Stunde musst Du die KT sehr genau im Auge behalten, sollte sie noch nicht ausreichen, dann kannst Du in der letzten halben Stunde nochmals auf 200 Grad hochgehen, dann erreichst Du die gewünschte KT m.E. ziemlich punktgenau.

Allerdings bin ich in diesem Forum nicht das Maß aller Dinge. Da es ganz sicher deutlich erfahrenere Griller hier gibt, solltest Du auf diese hören, wenn die etwas Anderes schreiben.

Mit den Zwiebeln ist das so gemeint: Du besorgst Dir ein Edelstahlblech mit 2-3cm Rand. Dieses positionierst Du ca 15 cm (kann was mehr oder was weniger sein) unterhalb Deines Schweinchens. Auffüllen mit Zwiebeln, Kartoffeln, ggf. Gemüse, durcheinander oder getrennt - wie Du willst. Der Fleischsaft tropft in das Gemüse, der Mob tropft in das Gemüse..... Du kannst auch ein wenig Öl dazugeben (halte ich für nicht notwendig), zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken. Allerdings das alles erst so 1,5 Std. vor Ende. Sollte es Dir etwas trocken werden, kannst Du Wasser oder Bier oder Wein (je nach Geschmack) zugeben. :happa:

Viel Spass, Du kriegst das schon hin und nicht vergessen: :bilder:

Antonio
 
Zuletzt bearbeitet:

feral

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Hallo,
Smoker und Brekkis das past doch nicht zusammen, meine ich.
Und wie schon gesagt, mach eine Probevesmokerung, aber bitte mit Holz.
Die Holzart ist nicht soo wichtig. Buche ist OK und du bekommst du immer und überall, Kirsche wäre was feines. Bitte nur keine Nadelholz!
Gruß feral
 
OP
OP
ToGe4811

ToGe4811

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Probeversuch

Hallo,

Werde, wenn das Wetter mitspielt, morgen einen Probeversuch mit Smoker und Holz machen. Muss nur noch das Holz organisieren. Sollte ich Keines bekommen werde ich es mit Brekkies probieren. Ausserdem werde ich heute noch das Magic Dust zusammen mischen. Aber nicht in der Menge wie es in dem Rezept hier angegeben ist. Bin gespannt wie das wird.

Gruß Tobias
 
Oben Unten