• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Irland / Großbritannien Erfahrungen?!

BBQ_Franko

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Servus Grillgemeinde,

also ich hab vor, diesen Sommer (Anfang September) mit meiner Göga eine Rundreise zu machen. Wir sind uns noch nicht ganz so sicher, ob Irland oder vllt doch Südengland, Schottland oder vllt auch Wales unser Ziel wird. Für alle Ziele auf einmal fehlt leider die Zeit, da wir uns auf eine Woche beschränken wollten, weil wir auf der Heimreise noch ein paar Tage London mitnehmen möchten.

Jemand von euch in einem oder mehreren dieser Länder schon mal Erfahrungen gemacht?
Vllt irgendwelche Tipps? :)
 

smart39

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Hallo,

das ist erstmal eine gute Idee, da kann man vieles machen. Bezieht sich die Woche nur auf die Rundreise, oder ist da auch schon London mit eingeplant? Dann werden es natürlich wenige Tage für eine Rundreise.
Ich kenne persönlich die Gegend um Fowey in Cornwall aus zwei Urlauben, das war wirklich sehr gut. In Salisbury in der Nähe von Stonehenge habe ich mal übernachtet, auch das sah vielversprechend aus.
Generell als Tipp würde ich sagen, dass man die Fahrzeiten dort nich unterschätzen sollte, selbst die "Hauptstraßen" sind oft nicht für zügige Fahrweise gemacht, also sollte man sich nicht zu viel für eine Strecke vornehmen. Vielleicht reicht es ja auch, die Südküste bis zum Dartmoor zu besuchen, da spart man sich ein paar Kilometer gegenüber Cornwall.
In Verbindung mit Schottland würde London ja wohl nur mit Flügen gehen, da die Fahrt von Schottland nach London eine schöne Tagestour ist. Ansonsten ist eine Woche zum Schnuppern in Schottland natürlich auch gut. Dann würde ich mich aber auf den Bereich Edinburgh - Glasgow - Skye - Inverness beschränken, da hat man auch für einen Monat genug zu tun.

Wenn sonst noch Fragen sind, versuche ich gerne zu helfen.

Gruß,

Martin
 
OP
OP
BBQ_Franko

BBQ_Franko

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Also London wäre nur eine Option, wenn wir in Schottland unterwegs sind, dann lassen wir London ausfallen und dafür hängen wir dann noch nen 8. oder 9. Tag Schottland mit dran. :)

Eigentlich haben wir vor eine schöne Rundreise per Mietauto zu machen, aber da es unsere erste Rundreise mit gemietetem Auto ist, haben wir eigentlich nicht viel Ahnung wie das ganze "buchungstechnisch" ablaufen soll.
Also von verschiedenen Reiseanbietern gibt es Rundreisen, bei denen die Hotels vorgebucht sind und man fährt die vorgeplante Strecke Tag für Tag mit dem gemieteten Auto ab.

Bei den Angeboten für Schottland lest man oft Fährüberfahrten zu Isle of Mull, Isle of Sky,.. usw. Ab und zu steht dann noch was von Maut zahlen. Ich finde dass hört sich ganz schön verwirrend an. Ich mein erstmal das fremde Auto, wo das Lenkrad rechts ist, Mautstationen, wo ich keinen Schimmer hab wie das abläuft, Fahrten mit Fähren und dann noch der Linksverkehr... hö?:hmmmm:
Oder mach ich mir da nur zu viel Gedanken und das ganze ist recht entspannt?

Habt ihr Erfahrungen gemacht mit vorgebuchten Rundreisen? Oder wie bucht man sowas am besten?

:blinky:


Danke!
 

Optimum

Veganer
Irland kann ich dir nur wärmstens empfehlen.
Hab 2011 mit meiner baldigen GöGä eine einwöchige Rundreise gemacht, ebenfalls Anfang September.
Ich muss sagen dass das bisher mein schönster Urlaub war.
Das Land ist fantastisch, die Landschaft atemberaubend, die Leute super nett.
Wir haben Flüge nach Cork gebucht, da diese günstiger waren als nach Dublin, und haben für wenig Geld ein Mietauto genommen.
Dublin haben wir komplett ausgelassen, dafür lohnt sich eher eine Städtereise.
Ich weiß nicht wie es z.B. im August ist, aber wir mussten kein einziges Zimmer buchen da nicht mehr so viele Touris unterwegs waren.
Das haben wir als sehr angenehm empfunden.
Bevor wir auf die Insel sind hatte ich auch das Ziel nicht zu weite Routen zu wählen, schließlich wollte ich den Urlaub nicht im Auto verbringen.
Im Nachhinein haben wir aber ganz easy einige Kilometer runtergerissen, allein weil man beim Fahren schon total abschalten konnten wegen der ganzen Eindrücke, die man dabei gesammelt hat.
Wir konnten uns gar nicht satt sehen an dem Land.
Seitdem sind wir auch begeisterte Irland-Fans und werden dem Land treu bleiben!

Wenn du noch weitere Tipps willst kannst du mir gerne eine PM schicken.

Gruß Matthias
 

bandittreiber

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Irland kann ich dir nur empfehlen. Eine Woche ist schon etwas knapp aber man kann da einiges sehen. Zum Reinschnuppern ist da natürlich der Südwesten für prädistiniert. Du kannst mit dem Billigflieger bis Kerry oder Cork fliegen, da sparst du dir die Fahrt von Dublin durch das Land. Wobei Dublin eine tolle Stadt ist, die aber auch schon 2 Tage kostet.

Von Kerry aus hast du dann die Möglichkeiten den traumhaften Südwesten mit dem bekannten Ring of Kerry, Dingle und Beara Halbinsel (fand ich persönlich schöner als Ring of Kerry). Die Cliffs of Moher sind auf der Rundreise auch gut zu erreichen. Wenn ihr mit dem Auto unterwegs seit ist das für den Grillsportler auch sehr praktisch, da auf fast allen Parkplätzen auf den Tisch eingelassene Platten sind auf die man Einweggrills stellen kann.
Beim Mietwagen vorher die Preise vergleichen. Beim letzten Mal war das Buchen eines Avis Autos über den ADAC als mit dem Rabatt meiner preferred Client Card.
Sehr gute Infos rund um Irland und auch Mietwagen bekommst du HIER . Ansonsten für Bed + Breakfast und andere Unterkünfte über die Offizielle Irland Tourismusseite B+B Führer und Infomaterial bestellen.

Ich werde wohl im Mai wieder für eine Woche nach Connemara oder auf die Baera Halbinsel fahren, das hat es uns irgendwie angetan.

Falls du noch weiter Infos willst, einfach fragen.

sláinte

Frank
 
Zuletzt bearbeitet:

smart39

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Hallo Franko,

wir haben einzelne Übernachtungen in B&Bs gemacht. Mal hatten wir ein Mietauto, mal sind wir mit dem eigenen Auto da gewesen. Für mich geht beides, Rechtslenker oder Linkslenker auf der falschen Straßenseite, das ist nur beim Überholen auf der Autobahn anfangs knifflig.

Wir haben für die Schottlandreisen Flüge und Mietwagen gehabt, ich glaube einmal über Avis, einmal über den ADAC. Grundsätzlich musst Du eigentlich nur wissen, wann ihr ankommt und wieder abfliegt, dann suchst Du dir einen Mietwagenanbieter, der an deinem Flughafen eine Station hat, und gut ist. Man kann beim Mietwagen manchmal gegen kleinen Aufpreis eine Erhöhung des Kasko-Schutzes bzw. eine vollständige Aufhebung der Selbstbeteiligung bekommen, das ist zu überlegen.

Persönlich würde ich, wenn ich nicht ganz bestimmte Unterkünfte als Wunsch hätte, nicht vorbuchen, vielleicht am Tag der Ankunft und am Tag vor dem Rückflug, das entstresst. In Schottland würde ich es aber zu der Zeit einfach drauf ankommen lassen, ein B&B müsste eigentlich zu finden sein, wenn es nicht was ganz besonderes (hoch- oder tiefpreisig) sein soll. Man kann sich natürlich auch B&Bs vorab im Internet selber raussuchen, für Edinburgh, Skye und Pitlochry würde ich Dir sogar mal Tipps zukommen lassen. Nach Skye kann man übrigens ohne Fähre rüber, 2009 war das auch kostenfrei. Bei max. 9 Tagen würde ich persönlich die Inseln ansonsten auslassen, aber das muss jeder selber wissen.

Schottland ist sehr entspannt, die englische Südküste für unsere Verhältnisse größtenteils auch, aber im Vergleich zu Schottland steppt da schon fast der Bär.

Wenn Du sonst noch Fragen hast, versuche ich gerne weiter zu helfen.

Gruß,

Martin
 
OP
OP
BBQ_Franko

BBQ_Franko

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hey leute, großes dankeschön für die Antworten!
Das hilft mir grad echt weiter! :thumb1:

Ich werd euch bei Bedarf mal per pm anschreiben ;)
 
OP
OP
BBQ_Franko

BBQ_Franko

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Eine Frage wär da noch.....

...wo kriegt man nen Mietwagen wenn man 21 Jahre alt ist?

Fast alles ab 23 Jahren und wenn nicht, unbezahlbar....
 

Feuergott

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Eine Frage wär da noch.....

...wo kriegt man nen Mietwagen wenn man 21 Jahre alt ist?

Fast alles ab 23 Jahren und wenn nicht, unbezahlbar....
Du hast dir die Antwort schon selber gegeben.... Entweder das eine oder das andere!

Vielleicht findest du irgendwelche freien Vermieter mit allen Vor- und Nachteilen. Aus dem Grund sind wir da früher immer mit einem eigenen Auto rüber.
 

quarryman

Vegetarier
Irland kann ich dir nur empfehlen. Eine Woche ist schon etwas knapp aber man kann da einiges sehen. Zum Reinschnuppern ist da natürlich der Südwesten für prädistiniert. Du kannst mit dem Billigflieger bis Kerry oder Cork fliegen, da sparst du dir die Fahrt von Dublin durch das Land. Wobei Dublin eine tolle Stadt ist, die aber auch schon 2 Tage

Dem kann ich nur zustimmen.............

Wir haben damals noch einen Tip von einem Pub-Kellner bekommen.

Fahrt nach Galway.......sehr schönes Städle......dann mit dem Schiff auf die Aran Islands.....dort ist es noch richtig ursprünglich.....die sprechen nur gällisch..........dann von dort zurück mit Blick auf die Cliffs of Moher!

Dann Ring of Kerry..........und Dublin! Einfach klasse! Ich sag nur Guiness!

Tcb Wolfgang :ni:
 

Duke of Hazard

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo!

Wenn Du ein Auto besitzt, dann fahr doch selbst.

England1.jpg


Nimmst die Fähre von Ostende, Calais oder so...

England4.jpg


und reist eine Woche durch Südengland.

England2.jpg


Campingplätze gibt es satt und auch nicht zu teuer.

England3.jpg


Ne Menge kaputte Steine findest Du dort auch. :-D


Fähre kostet je nach Termin zwischen 49 und
120 Euro (Hin- + Rückfahrt!). Links fahren finde
ich übrigens absolut unproblematisch. Das Gehirn
schaltet quasi sofort um. Darüber hinaus ist der
Engländer an sich ein äußerst rücksichtsvoller
Autofahrer und rastet nicht aus, wenn mal was
falsch läuft.

Mich hat schon beim ersten Englandtrip (zwo Wochen)
vor fünf Jahren das Fieber gepackt und bin mittlerweile
fast jedes Jahr dort; und wenn's nur über Pfingsten für
vier oder fünf Tage nach Kent oder Essex geht.
Überall nette Leute (bin speziell in Südengland noch
nie einem Popoloch begegnet), tolle Landschaft, gutes
Bier und Essen. Gerade für GSVler ein Paradies was
Grillfleisch angeht.

Wenn Du Schottland sehen willst, dann empfehle ich
Dir, mindestens zwei, besser drei Wochen zu veran-
schlagen. War dort dreieinhalb Wochen mit WoMo.
War geil aber damals 2002 sehr teuer wegen des
starken Pfundes.


Gruß

Duke
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

jcom

Veganer
10+ Jahre im GSV
Servus!

Also ich wäre ja für Irland :P Aber entscheiden musst du dich schon selber, wobei eine Woche für Irland schon ein recht knapp ist, das wird ein Gehetze wenn du alles sehen willst. Ansonsten gibts hier mal ein bisschen was über Dublin und ein bisschen Eindrücke von meinen Reisen in meinem Thread *schleichwerb*
Bin mir nicht sicher obs noch andere Freds gibt aber da wird die Sufu helfen :)

So long
 

Birzi

Nix hin
5+ Jahre im GSV

Dirk_da_Oberbayer

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Also ich kann beides empfehlen;-)

Wenn die Anreise mit dem eigenen Fahrzeug eine Option sein kann, würde ich das auch so bevorzugen. Gut, ich habe immer Leihautos, bin aber schon knapp über 21...:rotfl:

Meine Tante wohnt seit ca 20 Jahren in Irland, Donegal. Die weiß auch, warum:-D

Aber die "britischen" Inseln sind alle charmant, ich würde mal einen Teil besuchen und die anderen die nächsten Jahre. Dann klappts auch mit dem Mietauto*lol*

Viel Spaß euch beiden!

LG Dirk
 

ba0150

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
... Aber die "britischen" Inseln sind alle charmant, ich würde mal einen Teil besuchen und die anderen die nächsten Jahre. Dann klappts auch mit dem Mietauto*lol*

Viel Spaß euch beiden!

LG Dirk
kleiner Tipp von mir: Wenn Mietwagen in UK/IRE: Nehmt Eines mit Automatik ! ... "Links" Schalten ist nicht Jedermans Ding.
 

Dirk_da_Oberbayer

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
kleiner Tipp von mir: Wenn Mietwagen in UK/IRE: Nehmt Eines mit Automatik ! ... "Links" Schalten ist nicht Jedermans Ding.
Ach, das geht schon.... .:-D

:thumb1:

Edit sagt: ich war mal in Neuseeland und meine Frau hat mich besucht. da sind wir dann mal ins Hinterland gefahren und hatten den halben Tag keinen Gegenverkehr. Als ich dann auf eine sehr enge Brücke fuhr, hats fast gekracht, weil mein einziges Gegenverkehrsauto " auf der falschen Seite" war:-D

Tja, alte Gewohnheiten eben.... . Gott sei Dank hatte der aufgepasst:rotfl:
 
Zuletzt bearbeitet:

Merri

Militanter Veganer
Hallo!
Mit dem eigenen Auto geht es auch, man sollte nur immer einen Beifahrer dabei haben, der mitguckt. Die Seite des Lenkrades ist ja nicht ohne Grund gewählt :) Das mit dem durcheinanderkommen ist gar nicht mal soo ein Problem, auch wenn ich mal beim Linksabbiegen rechts an dem in der Straße haltenden vorbeigefahren bin - was steht der auch mittig und worauf wartet der, wenn ich doch abbiege ;) Regelt sich meist irgendwie. :)

Wenn man mehr so zu der Wander- und Outdoor-Fraktion gehört, geht auch ganz ohne Auto ganz gut. Bin mal mit einer Gruppe von Glasgow nach Fort William gewandert, war klasse :) Hab allerdings (mit zwei andreren) abgekürzt und bin Teile der Strecke, die an der Bahnlinie liegen, mit der Bahn gefahren. Lässt sich auch im Vorfeld gut einplanen, da ja jetzt auch Busfahrpläne in Google Maps und Bahnfahrpläne in GoEuro (hier, für die, die es noch nicht kennen) für GB integriert sind. Oder halt gleich eine komplett organisierte Tour mit Hol- und Bringservice buchen, so 100% outdoor ist dann nämlich doch nicht ganz mein Ding ;)
 

Simply Oskar

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
also ich bin gerade in Schottland mit Mietwagen. Überhaupt kein Problem ist das Verkehr auf der falschen Seite, am Anfang noch konzentrierter aber nach einigen Kilometern wird man sicherer und an die Schaltung mit Links kann man sich nach zwei verschalter auch gewöhnen :D

Zum Anschauen kann ich dir das Städtchen Oban an der Atlantikküste empfehlen. Geh dort unbedingt in den Hafen, da gibt´s einen kleinen Imbissstand mit frischen sehr leckeren Austern, Muscheln, Lachs und einiges mehr. Alles frisch zubereitet.

An der Ostküste ist Elgin ein guter Ausgangspunkt für Malts, Schlösser usw. Edinburgh ist auch noch sehr ansehenswert.


Grüße
Oskar
 

Martin1971

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ich greife diesen Thread mal auf.

Wir (2E-2K-1H) sind beim Überlegen, wo es diesen Sommer hin gehen soll auf die Idee gekommen vielleicht eine Woche in Südengland zu Verbringen. Unsere große (14) war mit der Schule in Brighton und es hat ihr sehr gut gefallen. Muss aber nicht direkt dort sein.

Kann mir jemand ein paar Tipps geben? Worauf muss man achten? Wie finde ich eine passende Wohnung? etc. Ich kenne GB bisher nur aus dem Englisch-Unterricht.

Vielen Dank im Voraus!
 

MecHanisch

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo,
Ich war 2006 für drei Wochen in Südengland, wir (2E) sind mit dem Flieger rüber und dann mit nem Mietwagen von London über brighton bis runter nach Lands end.
Mit Kinder kann ich mobile homes empfehlen, dies sind etwas größere Wohnwagen, nur stationär.
B&Bs muss man Glück Haben um dort günstig ne Woche oder so zu bekommen.
Mir persönlich hat Cornwall besser gefallen, da dort mehr zu sehen war, und auch das Wetter stabiler ist.
 
Oben Unten