• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Isolierung von meinem Le Rond....

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo,

nachdem ich das ein oder andere Brot wegwerfen konnte, da es beim Brotbacken angefangen hat zu regnen, musste eine Isolierung her...
Mein Le Rond soll jedoch weiter draußen auf dem Gestell stehen und somit musste ich mir was überlegen... das Prinzip, wie es vom FleischHerr realisiert wurde, ging ja nicht.

Idee: Selbsttragende Isolierung. Seitenteile werden ans Dach und die Rückwand an die Seitenteile befestigt...


ich weiß Ihr wollt Bilder...

IMG00289-20120204-1732.jpg



IMG00290-20120204-1733.jpg



IMG00291-20120204-1745.jpg



IMG00292-20120204-1746.jpg



IMG00293-20120204-1746.jpg



IMG00294-20120204-1746.jpg



IMG00295-20120204-1802.jpg


So wie ich bisher immer angestocht hatte, hatte ich auf einmal über 500°C° (vorher nie an die 400 gekommen) und das heftigste... die 500°C wurden mir über 30min angezeigt... (vorher...)

Nur zum Brot einschießen habe ich ein Fehler gemacht. um die Temp zu senken habe ich Wasser reingeschüttet.... anscheinend zu viel auf die untere da die Platte dann zu tief runtergekühlt wurde....

Die Vorderseite wird noch Teil - Verkleidet, mir war es nur aktuell zu kalt...
Lackiert wird er auch noch, aber bei den Temp...

Ciao

André

IMG00289-20120204-1732.jpg


IMG00290-20120204-1733.jpg


IMG00291-20120204-1745.jpg


IMG00292-20120204-1746.jpg


IMG00293-20120204-1746.jpg


IMG00294-20120204-1746.jpg


IMG00295-20120204-1802.jpg
 

Anhänge

  • IMG00289-20120204-1732.jpg
    IMG00289-20120204-1732.jpg
    51,9 KB · Aufrufe: 3.258
  • IMG00290-20120204-1733.jpg
    IMG00290-20120204-1733.jpg
    98 KB · Aufrufe: 3.276
  • IMG00291-20120204-1745.jpg
    IMG00291-20120204-1745.jpg
    52,3 KB · Aufrufe: 3.227
  • IMG00292-20120204-1746.jpg
    IMG00292-20120204-1746.jpg
    50,7 KB · Aufrufe: 3.227
  • IMG00293-20120204-1746.jpg
    IMG00293-20120204-1746.jpg
    55,8 KB · Aufrufe: 3.245
  • IMG00294-20120204-1746.jpg
    IMG00294-20120204-1746.jpg
    66,6 KB · Aufrufe: 3.246
  • IMG00295-20120204-1802.jpg
    IMG00295-20120204-1802.jpg
    74,3 KB · Aufrufe: 3.239

fastride

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Klasse gemacht !
 

Höpper

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Gut gemacht - den hast du schön eingepackt bei der Kälte. Wie dick ist denn die Isolierung ?. Sieht zumindest auf dem Foto gar nicht so dick aus ?

LG
Lorenz
 

Auster2301

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hallo,

klasse gelöst, eine Isolierung ist schon eine feine Sache.

Ich habe vor einem Jahr den Le Rond gegen den Le Grand mit
Isolierung (Außenverkleidung) ausgetauscht. Und verbrauche seither
im doppelt so großen Le Grand nicht mehr Holz wie (als) vorher.
Und meine direkt daneben stehende Hauswand bleibt auch noch kühl.

Damit kannst du richtig loslegen.


Viel Spass Gruß Auster:frier:
 

Okraschote

Sterneköchin
5+ Jahre im GSV
Ich würd die Isolierung oben auf der Frontseite auch noch verstecken, schaut doch nicht gut aus, wenn die Wolle da rausguckt. Bin gespannt, wenns ganz fertig ist. Mach unbedingt noch mal Bilder dann. Ich bin froh, dass es für den Le Grand eine fertige Isolierung gibt. Da bleiben mir solche Bastelarbeiten erspart.
 
OP
OP
hangingloose

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Gut gemacht - den hast du schön eingepackt bei der Kälte. Wie dick ist denn die Isolierung ?. Sieht zumindest auf dem Foto gar nicht so dick aus ?

LG
Lorenz

Die Seiten/ Rückwand ist mit ca. 4cm dicker (fester) Isolierung versehen. Das Dach hat nur 3cm und war aus einer flexieblen Isolierung. die Reste hab ich dann in der Mitte doppelt gelegt, weswegen das aktuell noch nicht top ausschaut
Die Isolierung habe ich über Ramster bestellt. Seitenteile und Rückwand waren schon passend zugeschnitten. Dachisolierung war etwas zu groß...
 
OP
OP
hangingloose

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich würd die Isolierung oben auf der Frontseite auch noch verstecken, schaut doch nicht gut aus, wenn die Wolle da rausguckt. ....

Wie schon geschrieben, habe ich mir auch schon eine Teilverkleidung für die Vorderseite gekanntet, jedoch muss dies noch auf die Tür passend geschnitten werden, dazu hatte ich bei der Kählte aktuell noch keine Lust!
Wird aber noch realisiert!
Wenn es dann fertig ist bekommt er auch noch ein schwarzen Anstrich :-)
 
OP
OP
hangingloose

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Was mir leider heute negativ aufgefallen ist... die Temperaturanzeige habe ich wohl gestern mit der "normalen" Holzmenge etwas überfordert.... der Ofen ist aus und ich hab immer noch 90°C laut Anzeige.... scheint so, als ob ich noch ein Ersatzteil benötige....

@backwahn: :angel: das ist doch ein Garantiefall, oder? (Davon stand in der Bedienungsanleitung nichts drin) :pfeif::saufen:
 

ernesto007

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Habe am Samstag unseren Lerond ohne Probleme und ohne Isolierung,im Freien stehend, bei ca. -6 grad innerhalb einer Stunde auf ca. 400 grad gebracht. Ich kann nur empfehlen trockenes Buchenholz zu nehmen.
zur Info wir haben den Ausbausatz mit Gewölbe.

Nach ca. 70 minuten ausgeräumt und dann 2 Brote gebacken, tolles Ergebnis, habe leider keine Bilder, war mir einfach zu kalt.
Folgendes noch zur Themperatur:

- Drosselklappe schliessen, Ausräumen bei ca. 360 grad, 5 Minuten warten.
- Mehlprobe, Mehl schwarz, dann eine Tasse Wasser auf die Steine
- nach ca. 5 minuten erneute Mehlprobe, Mehl leicht braun.
- bei ca. 320 grad Brote eingeschossen
- nach ca. 20 min 200 grad, Brote gedreht
- nach ca. 60 min ca. 120 grad, Brote herausgeholt.

Nebenher noch 2 Bratäpfel gebraten.

Ich mache beim nächstenmal ein paar Bilder.

ernesto
 

Hitschi

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Moin Moin

Also ich bin der Meinung ihr Heizt zu schnell und zu hoch....
Langsam aufheizten bei ca. 250 - 300° und das über eine längere Zeit, am besten einen Braten vor schieben. Ich kann dann bei 240° einschießen und habe nach 2 Std. immer noch 180°. Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren:pfeif:

Gruß Uwe
:prost::prost::prost:
 

Backwahn

Horch a mal
10+ Jahre im GSV
Moin Moin

Also ich bin der Meinung ihr Heizt zu schnell und zu hoch....
Langsam aufheizten bei ca. 250 - 300° und das über eine längere Zeit, am besten einen Braten vor schieben. Ich kann dann bei 240° einschießen und habe nach 2 Std. immer noch 180°. Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren:pfeif:

Gruß Uwe
:prost::prost::prost:

Hast ganz recht. Das Wichtigste ist die Dauer des Aufheizens. Je länger, desto besser, desto größer die Tiefenhitze des Steins
 
OP
OP
hangingloose

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo,

ich versuche auch immer dann Brot zu backen, wenn ich vorher Pizza / Braten oder ähnlliches gemacht habe...

nur wenn es nicht passt, dann muss es auch mal anders gehen...
Ich denke persönlich, dass wenn du lange Zeit mit geringerer Temp dran gegangen bis, hat das Gewölbe die Temp komplett angenommen.
Wenn ich nur eine Stunde heize, dann ist die untere Fläche mit 400 °C (oder mehr?) aufgehiezt und der obere Teil deutlich geringer.
Die Hitze von der Unterseite dürfte dann zum einen den oberen Teil erhitzen und zum anderen die Temp nach unten abgeben.

Ich hatte aufgrund meiner kaputten Anzeige gedacht immer noch eine extrem hohe temp zu haben, weswegen ich dann den zweiten Fehler begangen habe, mit Wasser eine eventuell nicht zu heiße Platte mit wasser zu kühlen.
=> Mehlprobe... ich weiß ernesto007, aber bin nicht auf die Idee gekommen bei 400°C auf der Anzeige eine Mehlprobe zu machen...
Aus Fehlern lernt man(n)...´
Die neue Anzeige ist nun da... aber morgen geht es erstmal :snowboard-s:
Werde evnetuell am So. wieder mal Brot backen...

Fortsetzung folgt...
 

Backfreund

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Moin Moin

Also ich bin der Meinung ihr Heizt zu schnell und zu hoch....
Langsam aufheizten bei ca. 250 - 300° und das über eine längere Zeit, am besten einen Braten vor schieben. Ich kann dann bei 240° einschießen und habe nach 2 Std. immer noch 180°. Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren:pfeif:

Gruß Uwe
:prost::prost::prost:

Hallo Uwe,

hast du diesen Temperaturverlauf beim unisolierten LeRond? Und auch bei kühleren oder gar den aktuellen Außentemperaturen?
Ich habe eigentlich immer nach Anleitung vorgeheizt und die Temperatur von ~300°C eine 3/4 Stunde beibehalten. So stand's doch im Ramster-Kochbuch? Oder täuscht mich mein Erinnerungsvermögen?
Trotzdem kühlt mein LeRond während des Backens viel zu stark aus um noch ein zweites Mal einschießen zu können. Und das bei Außentemperaturen um +10°C.

LG Stephan
 

More27

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Servus,

kurze Frage, wie dick ist denn die Originalstärke des Le Rond-Blechs?

Gruß More
 
OP
OP
hangingloose

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo Uwe,

...Ich habe eigentlich immer nach Anleitung vorgeheizt und die Temperatur von ~300°C eine 3/4 Stunde beibehalten. So stand's doch im Ramster-Kochbuch? Oder täuscht mich mein Erinnerungsvermögen?
...
So "ähnlich" habe es auch gelesen, wobei es dann noch stark auf die Ausbaustufen drauf ankommt.
Wenn du das Gewölbe hast ist natürlich bei der Materialstärke ein längeres nennen wir es mal "Vorheizen" natürlich von Vorteil, damit auch der gesamte Stein seine Temp hat...


Ciao

André
 

Backfreund

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
wo hast Du denn diese Angaben im Backbuch gelesen ??

...weiß ich halt nicht mehr. Und wo's gerade liegt, weiß ich erst recht nicht. Darüber mache ich mir aber erst wieder Gedanken, wenn es wieder wärmer ist. Bei der Eiseskälte ist ja mein Brotteig schockgefroren, bis ich ihn im Ofen habe! Zwischen warmer Küche und Ofen liegen gefühlt mehrere Kilometer. Daher muss momentan der EBO herhalten...

Gruß, Stephan
 
OP
OP
hangingloose

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo,

hatte gestern noch schnell den HBO aufgeheizt...
Da ich das letzte mal den Bogen überspannt hatte, habe ich es diesmal langsamer angehen lassen :roll:

Ich habe mit einem 5L Eimer voll Kleinholz recht schnell 250°C erreicht und dann eigentlich nur gerade so viel Holz nachgelegt, damit ich noch den Boden mit Glut bedecken konnt. In Summe ca. 90min.

Die Holzmenge hat allerdings schon ausgereicht um die Temp auf 400°C ansteigen zu lassen... :pfeif: mal schaun, ob ich die Holzmenge nicht noch weiter reduzieren kann...

Die Hitze vom Gewölbe war auf jeden Fall in den hinteren Ecken noch etwas zu hoch... Kruste war grenzwertig, aber noch OK.

IMG00302-20120213-0639.jpg

(500g Weizen / 500g Dinkel / 25g Salz / 1 Hefe / 70g Sesam / 800ml Wasser)


@ Backwahn (and all): Muss ich den kompletten Boden mit Glut bedeckt haben, oder ist ein mittiges Feuer ausreichend, wenn es über einen längeren (wie lang?) Zeitraum brennt?

Ciao

André
 

Anhänge

  • IMG00302-20120213-0639.jpg
    IMG00302-20120213-0639.jpg
    109,8 KB · Aufrufe: 2.133
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten