• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Ribs-Peter

Vegetarier
IMG_8731.JPG

Ein Brot das zu allem passt und sehr einfach in der Zubereitung ist. Da ich schon länger mal gesagt habe das ein Dutch Oven auch nur mal für ein Brot angemacht werden kann, habe ich dies gleich mal gemacht.


Die Zubereitung, also der Teig, ist so einfach das man sich das Rezept ganz leicht merken kann und nicht aufschreiben braucht ! Es sei gesagt das ich einen 12er Dutch verwende und ihn auch für die Größe des Brotes gebraucht habe.

Rezept für denn Teig:


  • 1Kg Mehl
  • 1 Würfel Hefe ca. 40g
  • 300ml warmes Wasser
  • 200g Käse (Gouda ist milder im Geschmack)
  • 100g Röstzwiebeln
  • 2 EL Salz
  • 200g ausgelassenen Speck (Optional) passt richtig gut. Kommt immer drauf an was es zum Brot gibt !
Sonst benötigt man nur noch etwas Backpapier und Kohle.

Bei meinem 12er Dutch verwende ich 29 Grilleier. Die verteile ich auf 8 Stück unter dem Dutch und 21 oben drauf. Das ergibt fast die Temperatur von 200 Grad und das reicht gut aus.

Bei einem 6er oder 8er Dutch würde ich in etwa die Hälfte verwenden. Da ich es nicht mag wenn alles so raus quwilt. Die richtige Anzahl an Kohle kann man hier In der Kohle-Tabelle finden.

Zum Teig ist zu sagen das es ein echt einfaches Rezept ist und es wirklich immer gelingt! Nehmt eine Tasse und gebt die Hefe hinein. Dann das Salz zugeben und alles schön flüssig rühren. Die Hefe reagiert mit dem Salz, was zur Folge hat das die Hefe flüssig wie Wasser wird.

Das Mehl in eine große Schüssel geben und mit dem Wasser so wie der Hefe zu einem Teig kneten. Es kann vorkommen das man noch etwas Wasser hinzu geben muss sodass der Teig schön knetbar ist und nicht mehr brösselt. Jetzt den Käse und die Röstzwiebeln ebenfalls mit dazu geben und noch mal alles richtig gut durchkneten. Danach für 15-20 Minuten an einen warmen Ort stellen. Manche bevorzugen den Backofen bei ganz niedriger Temperatur. Bei mir kommt es immer auf die Heizung da ich finde das sich Plastikschüsseln und der Backofen nicht vertragen.
Wenn der Teig gegangen ist nehmt ihr ein Stück Backpapier, das auf denn Boden des Dutchs passt. Natürlich kann man ihn auch einmehlen, was ich persönlich nicht mache da mir mal das ganze Mehl verbrannt ist und es einfach unschön war. Das Backpapier muss jetzt nicht kreisrund ausgeschnitten werden, einfach etwas nach oben auslaufen lassen.

IMG_8716.JPG


Jetzt ist es für mich immer an der Zeit die Kohle anzufeuern. Dazu einfach die 29 Grilleier im Anzündkamin gut durchziehen lassen. Meist passt es zeitlich auch gut das man gleich schön weiter machen kann.

Nach der Quwellzeit den klumpen Brotteig in den Dutch und Deckel zu machen.
Der Teig gewinnt auch noch mal an Volumen während er am backt. Wie vorhin schon erwähnt die Kohleeier unter und auf dem Dutch verteilen.

ACHTUNG : Bitte immer auf die Brandgefahr achten und denn Dutch Oven auf einen feuerfesten Untergrund stellen, so wie dafür Sorge tragen das keine Kohle weg fliegen kann oder es durch Funkenflug zu Entzündungen kommen kann. Wer mag kann seinen Dutch auch in einen Grill stellen, so wie ich es meist tue.
Wenn die Kohle so nach 1,5 Stunden abgebrannt ist, ist das Brot fertig und hat nicht nur eine super Farbe und kann zu allen Grill- oder Smoke-sachen gegessen werden, nein es ist auch noch schön fluffig und saftig in der Mitte. Der Käse ist zwar noch zu schmecken, aber hat sich ganz verbacken so das es keine Fäden zieht wenn man eine Scheibe abschneidet.
IMG_8728.JPG

Ein schnell gemachtes Dutch Oven Brot das super schmeckt.

TIPP: Wer es noch etwas kräftiger will kann noch 200g ausgelassenen Speck mit in den Teig geben. Ist noch mal ein Kick und super lecker. Wichtig ist nur, auch hier darauf zu achten das man den Speck schon etwas auslässt das es nicht zu klebrig wird.

An dieser Stelle sei gesagt, dass man auch noch viele andere Sachen mit einbringen kann.Erlaubt ist was schmeckt, z.B. Tomaten und Oliven – könnte ich mir gut vorstellen.

Nur an eines sollte man sich halten, weniger ist oft mehr ! Man will ja auch noch Brot schmecken.

Nachmachen nur zu empfehlen !
Noch mehr leckere Rezepte aber auch immer was zum lachen auf meiner Privaten Seite/ Blog. HIER
 

Anhänge

RoliAmGrill

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Schaut sehr lecker aus. Hätte ich einen DOpf, ich würde sofort zum backen anfangen.
 

Hellboy76

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Klasse Brot hast da gedopft.

Sieht wirklich sehr gut aus. Und so einfach noch dazu.

Werd ich demnächst nachbauen.

Gruß,

Hellboy76
 

Grillkönig_Deluxe

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Sieht lecker aus, das Brot!
 

nstyles

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Endlich mal ein Zwiebelbrot ohne Zwiebelsuppe aus der Tüte. Steht schon auf der Nachbauliste.
 

Utti

Eierkaiser mit Wurstfetisch
Ein tolles brot und wirklich einfaches Rezept. Gut beschrieben und bebildert - wird bestimmt mal nachgebaut! ::dutch-oven::
:gs-rulez:
 

Peter 1973

Militanter Veganer
Bitte 3 Scheiben für mich :-)
 
OP
OP
R

Ribs-Peter

Vegetarier
Danke dank, es ist wirklich sehr leicht zum nachmachen und SEHR lecker ! Hat es jetzt schon ein paar mal zum grillen/smoken gegeben. Kommt immer gut an. Das letzte habe ich mit Oliven gemacht, war auch echt lecker !
 

Guennesack

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Das kommt auf meine ToDo Liste!

Sieht sehr gelungen aus.
 

Broudworschd66

Grillkönig
Servus! Könntest als Bäcker durchgehen:sabber:schaut gut aus dein Brot
 

Gaita

Veganer
Wurde gerade nachdedopft. Der Hammer! Ich glaube ich hab ein neues Lieblingsbrot! Da ich nur einen kleinen Dopf (5,7 Liter Inhalt) habe hab ich von allen Zutaten die Hälfte genommen. Danke für das tolle Rezept, meine Anerkennung!

IMG_20181025_105832.jpg


IMG_20181025_111305.jpg


IMG_20181025_124323.jpg


IMG_20181025_124442.jpg


IMG_20181025_131846.jpg
 

Anhänge

schlamar

Veganer
Interessantes Rezept. Krume sieht allerdings nicht so toll aus. Da fehlt die Stückgare. Backwaren muss man nach dem Formen nochmal gehen lassen.

Für mehr Geschmack würde ich außerdem einen Vorteig machen oder den Teig mit viel weniger Hefe (evtl. ohne "Füllung") über Nacht oder noch länger im Kühlschrank reifen lassen.
 
Oben Unten