• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Käsekuchen ohne Teigboden - auch glutenfrei

Waldrandl

Knödel-Queen & Käse-Nimmersatt
5+ Jahre im GSV
Foto des Monats
Dieser Käsekuchen hat "Gelinggarantie".
Wir haben ihn schon in allen möglichen Garräumen gebacken: Backofen, Dutchoven, Smoker, Kugelgrill oder Pelletssmoker - er gelingt einfach immer und schmeckt so unglaublich gut.

Für das Schulfest unserer Enkelkinder haben sich die Lehrer auch mehrere glutenfreie Kuchen vorgestellt, also hab ich kurzerhand das Originalrezept in glutenfrei umgewandelt und der Käsekuchen schmeckt auch in der Variante vorzüglich gut.

Gestern gab es ihn klassisch:

Zutaten:
1000gr. Quark
200gr. Butter (zimmerwarm)
4 Eigelb
4 Eiweiß (bis zur Verwendung im Kühlschrank lassen !)
250gr. Zucker
Mark einer Vanilleschote
oder 1 EL Vanillezucker
1 Käsekuchenhilfe
1 Tüte Nockerlgries
1 TL Backpulver

Zubereitung:
Zucker, Butter, Eigelb schaumig schlagen
Quark, Vanille, Käsekuchenhilfe, Nockerlgires und Backpulver zugeben.
Das Eiweiß steif schlagen und sanft unterheben.

Die Springform gut fetten und die Teigmasse einfüllen.

Bei ca. 140°C etwa 1 Stunde 40 Minuten backen.

Noch in der Form erkalten lassen. Danach erst herausnehmen und anschneiden.
Der Käsekuchen fällt in der Mitten etwas ein, das muss so sein.

In noch warmen Zustand wackelt er in seiner Form, sodass man meinen könnte er wäre in der Mitte nicht durch.
Keine Sorge, wenn der Kuchen kalt ist, wackelt nichts mehr.

Die Bilderreihe folgt jetzt hinteneinander, nach den einzelnen Arbeitsschritten.

1.jpeg
2.jpeg
3.jpeg
4.jpeg
5.jpeg
6.jpeg
7.jpeg
8.jpeg
9.jpeg
10.jpeg
11.jpeg
12.jpeg
13.jpeg
14.jpeg
15.jpeg
16.jpeg
17.jpeg


Und hier nun das Rezept für die Variante GLUTENFREI.
Dabei ist die Vorgehensweise, Temperatur und Backzeit identisch.

Zutaten:

1000gr. Quark
200gr. Butter (zimmerwarm)
4 Eigelb
4 Eiweiß (bis zur Verwendung im Kühlschrank lassen !)
250gr. Zucker
Mark einer Vanilleschote
1 Käsekuchenhilfe
50g Polenta
1 TL Backpulver (glutenfrei)

Der Nockerlgries wird duch Polenta ersetzt, ergibt das gleiche Ergebnis, einzig der Kuchen ist etwas kräftiger in der Farbe.
Backpulver entweder glutenfrei selbst herstellen:
125 g Mais- oder Kartoffelstärke
7 g Natriumcarbonat
oder glutenfrei kaufen. Das gibt es mittlerweilen in jedem Supermarkt.

Ich wünsch euch gutes Gelingen.
 
OP
OP
Waldrandl

Waldrandl

Knödel-Queen & Käse-Nimmersatt
5+ Jahre im GSV
Foto des Monats
OP
OP
Waldrandl

Waldrandl

Knödel-Queen & Käse-Nimmersatt
5+ Jahre im GSV
Foto des Monats

Rooster

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hallo Marion,
da ist mein Problem. So als älterer Herr kennt man sich da nicht so aus, sticht nicht ins Auge und ich suche auch nicht extra nach irgendwelcher "Hilfe". Bisher sind meine "normalen" Käsekuchen immer was geworden, ohne diese Hilfe. :-)
Aber man lernt nie aus!
 
Oben Unten