• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Kaltrauchgenerator. Welche Ausführung

Hano

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo,
Da ich einen Smoker habe sprich einen Garraum möchte ich das Kalt Räuchern anfangen.
Nun gibt es die unterschiedlichsten Ausführungen von Kaltrauchgeneratoren.
Die einen nehmen den Rauch unten in der Glut ab und die anderen oben oder seitlich.
Bei Abnahme von unten denke ich immer an die Asche. Verstopft diese nicht das Rohr?
Ich habe viele Filme gefunden wie man die Kaltrauchgenerator anmacht, aber noch keines wie diese aussehen wenn se aus sind. Also die Asche innen drin.

Also an euch. Welche vor/Nachteile gibt es bei Kaltrauchgeneratoren?
Danke.
 

DerTeufel

Ultimate Käfiggriller
10+ Jahre im GSV
Kalträuchern und Kaltrauchgeneratoren vertragen sich nicht. Was du brauchst ist ein Sparbrand.
 

JochenKaki

Landesgrillminister
Was du brauchst ist ein Sparbrand
Klingt für mich auch so.
Den hier kann ich empfehlen. Bei der Preisangabe auf der Website scheint was schiefgegangen zu sein, ich habe weniger bezahlt :)
Unbenannt.JPG
 

Anhänge

  • Unbenannt.JPG
    Unbenannt.JPG
    60,1 KB · Aufrufe: 1.054

Schönwetter-Angler

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Alles, was Du benötigst ist ein Blech oder eine große Schale in deiner Feuerbox. Kipp da nen ordentlichen Haufen Räuchermehl drauf und steck es an einem Ende mit einem zusammengerollten Bierdeckel an. Der Rest geht von alleine und klappt einwandfrei über Stunden hinweg.
Wichtig sind ja die Rauchraumtemperaturen. Wenn z.B. draußen kräftig die Sonne scheint, nützt Dir ein Kaltrauchgenerator auch nichts, da Du so locker viel zu hohe Temperaturen in Deinem Rauchraum bekommst. Mehr wie 25°C sollten es nicht sein. deshalb räuchern die meisten in der kalten Jahreszeit oder über Nacht.
 

DerTeufel

Ultimate Käfiggriller
10+ Jahre im GSV
Alles, was Du benötigst ist ein Blech oder eine große Schale in deiner Feuerbox. Kipp da nen ordentlichen Haufen Räuchermehl drauf und steck es an einem Ende mit einem zusammengerollten Bierdeckel an. Der Rest geht von alleine und klappt einwandfrei über Stunden hinweg.
Das stimmt soweit, allerdings hilft ein Sparbrand dabei, eine gleichbleibende Menge Rauch über einen relativ planbaren Zeitraum zu erzeugen, darüberhinaus lässt sich ziemlich einfach messen, wie stark sich der Schrank während dieser Zeit erwärmt. Ein Haufen Mehl auf einem Blech glimmt u.U. sehr ungleichmäßig und kann zu mehr/weniger Rauch und unkontrollierten Temperaturspitzen führen.

Mein Sparbrand z.B. hat 3 Reihen, jede brennt etwa 4 Stunden und erwärmt den Schrank um 3-4°, so kann ich relativ einfach steuern, wie lange ich Rauch in der Kammer haben will.
 

Schönwetter-Angler

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
allerdings hilft ein Sparbrand dabei, eine gleichbleibende Menge Rauch über einen relativ planbaren Zeitraum zu erzeugen, darüberhinaus lässt sich ziemlich einfach messen, wie stark sich der Schrank während dieser Zeit erwärmt.
Eine gleichbleibende Menge Rauch und einen planbaren Zeitablauf habe ich mit der anderen Methode ebenso. Wenn ich in meiner Räucherkammer eine "Line", 1,5-handbreit hoch mit 10 l Räuchermehl ziehe, dann raucht das exakt 10 Stunden gleichmäßig.
Mein Sparbrand z.B. hat 3 Reihen, jede brennt etwa 4 Stunden und erwärmt den Schrank um 3-4°, so kann ich relativ einfach steuern, wie lange ich Rauch in der Kammer haben will.
Klar, aber die Erfahrung musstest Du auch erst mal machen, wie er sich verhält. Es steht ja nicht drauf, wie lange der braucht um abzubrennen. Wenn ich ne Stunde weniger will, dann nehme ich eben einen Liter weniger Räuchermehl. Die Erfahrungen musste ich eben auch sammeln. Im Grunde ist eine geschüttete Linie an Räuchermehl auch nichts anderes, als ein Sparbrand.
Auch wenn die Temperatur kurzfristig mal abraucht, verfalle ich auch nicht gleich in Panik, da ich weiß, wie meine Räucherkammer sich verhält und wie ich gegensteuern kann. Wichtig ist nur - Umgebungstemperatur muss passen und Rauch muss da sein. Den Rest lernt man aus Erfahrungen.

Das ist ja genau das Schöne an der häuslichen Räucherei - durch Erfahrung tolle Ergebnisse erzielen.
Kaltrauchgeneratoren kommen ja schon industriellen Methoden gleich. Am besten noch alles elektronisch überwacht und sekundengenau gesteuert. Will man so etwas? Man kann auch noch einen draufsetzen und vernebelt Flüssigrauch (der fällt zum Beispiel in riesigen Mengen bei Profagus an und geht an die Industrie), zeit- und klimagesteuert - perfekt, wie bei der Industriewurst - es lebe unser schönes Hobby.
Ähnlich verhält es sich mit den übelst verkabelten und temperaturüberwachten Grills, Smoker, etc. sowie die computergesteuerten Luftmengenzuführungsgeräte - klar, nette Gadgets, aber Erfahrung wiegen die Dinger auch nicht auf. Bei manchen habe ich immer den Eindruck, sie wollten eigentlich ihren Elektrobackofen im Garten haben.
 
G

Gast-SEkPD0

Guest
Bei der Preisangabe ist nichts schief gegangen... die steht dafür dass das Ding im Moment nicht lieferbar ist. Sobald das Teil wieder verfügbar ist steht da wieder der richtige Preis.
 

DerTeufel

Ultimate Käfiggriller
10+ Jahre im GSV
Den Rest lernt man aus Erfahrungen.
Stimme ich dir zu, daher meine Empfehlung Sparbrand, das ist nämlich für Räucherneulinge am einfachsten. Einmal das Ding vollgemacht, angezündet und alle paar Stunden mal reingeguckt wie weit das Ding abgebrannt ist, und schon weiß ich etwa wie lange das pro Bahn raucht.

Wenn ich ne Stunde weniger will, dann nehme ich eben einen Liter weniger Räuchermehl.
Einen Liter für eine Stunde? Meinst du das jetzt ernst? Mein Sparbrand kommt mit 2 Hand voll Räuchermehl aus, das reicht dann für 12 Stunden. Ich hab letzte Woche mit meiner dritten Räuchersaison angefangen und habe aktuell fast meinen ersten 15kg-Sack Mehl aufgebraucht.

Kaltrauchgeneratoren kommen ja schon industriellen Methoden gleich.
Von den Dingern halte ich überhaupt nix, schon gar nicht beim kalträuchern.
 

Schönwetter-Angler

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Einen Liter für eine Stunde? Meinst du das jetzt ernst?
So ist es. Meine Kammer ist 1,6m x 1,6m x 2,55m. Wenn ich da Rauch haben möchte, dann komme ich mit ner Handvoll nicht weit.
Da ich kein Freund von tagelangen Rauchdurchgängen bin, benötige ich die Menge. Außer bei Schinken gehen meine Räuchergänge zwischen 6 und 8 Stunden. Schinken schon mal 15 Stunden.
Wobei mir die Zeiten fast egal sind - Geruch und Farbe müssen passen.
 

DerTeufel

Ultimate Käfiggriller
10+ Jahre im GSV
:o

Okay, das erklärt einiges. Ich hab 60 x 40 x 150 cm.
 

Schönwetter-Angler

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich hab letzte Woche mit meiner dritten Räuchersaison angefangen und habe aktuell fast meinen ersten 15kg-Sack Mehl aufgebraucht.
Wenn ich mit meinem Kumpel so richtig am Wildschweinschinkenbeißer machen bin, dann verbraucht er etwa 2 Säcke pro Monat und ich einen. Ich muss ihm aushelfen, weil er mit Räuchern nicht immer nachkommt.
 
OP
OP
Hano

Hano

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo.
Danke erstmal für die vielen Antworten. Ich dachte das ein kaltrauchgenerator mit so einer Luftpumpe leichter für Anfänger ist.

Ich dachte auch an die gröberen Woodchips. Bekomme ich beim Mehl auch so eine große Auswahl?

Gibt es auch Pluspunkte für die Kaltrauchgeneratoren?

In den ganzen YouTube Filmen sind viele auf den Generator umgestiegen!
 

Schönwetter-Angler

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich dachte auch an die gröberen Woodchips. Bekomme ich beim Mehl auch so eine große Auswahl?
Was erwartest du dir vom Kalträuchern überhaupt? In der Regel setzt man es ein, um Wurst, Schinken oder Fisch, auch Käse oder auch Salz, etc. mit Rauchgeschmack und Farbe zu versehen. Nebenbei steigert man auch die Haltbarkeit.
Oder möchtest Du Dein Grillgut lediglich mit zusätzlichem Rauch versehen? (will mir allerdings beim Smoker nicht so recht einleuchten)

Mit ganzen Holzstücken ist das Kalträuchern eher schwer bis gar nicht realisierbar. Mehle gibt es in reichhaltiger Auswahl. In D wird aber zu 90% Buche verwendet.
Schau Dich bei den Mehlen nicht im BBQ-Bereich um, sondern im Fleischereibereich.
 

Schönwetter-Angler

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Gibt es auch Pluspunkte für die Kaltrauchgeneratoren?
Eigentlich nicht. Alles, was die Dinger können, lässt sich mit einfachen und vor allem kostengünstigeren Maßnahmen ebenfalls erreichen. Außerdem ist man mit den klassischen Methoden wesentlich flexibler. Wenn Du zum Beispiel mal richtig viel Rauch benötigst, dann stehst Du mit diesen Aquariumpumpen-Spielzeugen aber sowas von auf dem Schlauch.

Beim Einsatz eines Kaltrauchgenerators gibt es auch mal ganz schnell Probleme mit Kondenswasser in der Räucherkammer.
 
OP
OP
Hano

Hano

Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich möchte schon Kalträuchern.
Käse, Schinken und Fisch.

Auf den Preis der Anschaffung kommt es mir nicht an da ich selber baue.
Ein großen Kompressor für den Schlagschrauber habe ich schon.
Und bzgl des Kondensat Wasser gibt es ja auch genügend abscheider.

Dann werde ich mal mit einer Schnecke (sparbrant) anfangen.
 
Oben Unten