• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Kamado von Buschbeck- sind die vergleichbar mit den 4 grossen Keramiköfen

G

Gast-1jZqf6

Guest
Titel:
Kamado von Buschbeck- sind die vergleichbar mit den 4 grossen Keramiköfen??
WO wird gegrillt?:
Garten, Eigenheim, ländlich, "tolerante" Nachbarn
WO steht der Grill?:
der Grill steht überdacht
MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:
Kohle
WIE OFT wird gegrillt?:
3-4x die Woche
WIE soll gegrillt werden?:
[ 40] % direkt -> Anteil in Prozent
[ 60] % indirekt -> Anteil in Prozent
[ 60] % low 'n slow -> Anteil in Prozent
[ 40] % schnell -> Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 10 min dauert)​
WAS soll gegrillt werden?:
[ 90 % Fleisch -> Anteil in Prozent
[ 9,8] % Fisch -> Anteil in Prozent
[ 0,2] % Gemüse -> Anteil in Prozent
[ ] % sonstiges -> Anteil in Prozent​
UNBEDINGT erforderliche Features:
Rost: Guss, Rost: Edelstahl
WIEVIELE Personen sollen begrillt werden?:
1-*
Wie hoch ist dein BUDGET?:
€700
WAS gefällt dir? WAS suchst Du?:
Keramikgrills
WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut? Was gefällt mir daran? Was nicht?:
BGE = uiuiui ganz schön teuer und die Metallarmaturen sind immer noch verzinkt bzw pulverbeschichtet - aber zubehörtechnisch gut sortiert

Primo = oval ist sicher platztechnisch cool, aber alle Metallarmaturen auch nur in schwarz pulverbeschichtet erhältlich

KamadoeJoe = alles Metall auch nur pulverbeschichtet und in D kein Händler gefunden der den verkauft

Mono = eigentlich die beste Wahl, alles Metall aus VA, diese witzige Pellet-Rutsche zum Smoken-ohne-den-Deckel-zu heben - aber eigentlich über meinem Budget

Der Trend geht ja zum Zweit-Kamado ich weiss - aber ich muss mir schon für diesen einen eine gute Argumentationskette zurechtlegen :blah: und :pray:
DIES müsst ihr noch wissen!:
in diesem Sinne - sonnige Grüsse vom Bodensee:sun:
 
ECF000C6-BDF0-468A-BABE-CF3000F9655D.jpeg
Hallo
Wir haben einen Kamado von Buschbeck.
Eigentlich sind wir super zufrieden, nur der Deckel hat nicht richtig gehalten. Vermutlich die Einstellung der Feden.
Anfrage an BuschbeckErgab, dass wir die Deckelschrauben lösen und wieder festziehen sollen. Ergebnis war dass nun nix mehr passt. Entweder passt der Deckel aufs untere aber die Federn halten ihn nicht, oder die Feder hält und der Deckel knirscht und passt nicht mehr.
Nach vielen Mails und zig Fotos und guten 14 Tagen des“ hinterhertelefonierens“ sollen wir jetzt wohl einen neuen Deckel nebst Schrauben bekommen. Wir sind nun schon einigermaßen genervt und bereuten nicht ein BGE gekauft zu haben.
Hat irgendjemand eine schlauere Idee als Herr Buschbeck was man hier tun könnte? Ihr seid ja schließlich alle Profis Der Tisch ist übrigens Marke Eigenbau, aber das Deckelproblem bestand auch schon mit den original Nest.
 

Anhänge

  • ECF000C6-BDF0-468A-BABE-CF3000F9655D.jpeg
    ECF000C6-BDF0-468A-BABE-CF3000F9655D.jpeg
    656,9 KB · Aufrufe: 163
Zurück
Oben Unten