• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Kammervakuumierer Rotek PM-VC-400-T

Markus

.
10+ Jahre im GSV
Vorne weg: Ich stelle euch meinen neuen Kammervakuumierer von Rotek vor, den ich zum vollen Preis (969 Euro) über Ebay direkt beim Hersteller gekauft habe. Bin bei der Firma also auch nur Kunde :)


Gestern kam der Vakuumierer sicher verpackt mit der Spedition bei mir an. Das Gerät bringt laut Hersteller 58kg auf die Waage und ist somit für einen festen Standort, bei mir im Keller, vorgesehen.
Ich habe mich für das Model PM-VC-400-T (2S) mit zwei Schweißbalken ohne Begasung entschieden. https://www.rotek.at/produkte/verpackungsmaschinen-vacseal-De.html

Die wichtigsten technischen Daten laut Hersteller:

Schweißnaht mit Kodiermöglichkeit (z.B. Datum)
50 Programmspeicherplätze
Vakuumierzeit einstellbar in Sekunden von 0-99 s. (in 1s. Schritte)
Schweißzeit einstellbar von 0,0-3,0 s. (in 0,1 s. Schritte)
Schweißnaht 400x13 mm
1-stufige Drehschieber Vakuumpumpe mit 20m³h Leistung
220-240 Volt mit 1,1kw
Abmaße 500 x 540 x 500mm
58kg

Wie bei Edelstahlgeräten/Möbel üblich, rundherum fummelige Schutzfolie.

1.jpg


Der Einschalter.
Links sieht man auch den Haken, der den Deckel in dieser Position hält. In der Normalstellung ist der Deckel sonst weit geöffnet.

2.jpg


Das Bedienpanel

3.jpg


Die Rückseite vom Gerät abgenommen, um den Ölstand zu kontrollieren.
Nicht viel drin in so einem Vakuumierer :)
Die Firma Rotek bietet auch alle Teile als Ersatzteil an.

Was man bei einem Kammervakuumierer nicht vergessen darf: Das Öl der Vakuumpumpe muß regelmäßig gewechselt werden.
Nach der Einlaufphase (100 Vakuumierungen oder 3 Monate) und dann alle 2 Jahre (oder 1000 Vakuumierungen, im Menü gibt es einen Zähler)

4.jpg


Der Lieferumfang: Ersatzöl mit Trichter, Netzkabel, 2 Ersatz Teflon-Abdeckbänder für die Schweißbalken, 1 Deckeldichtung, Prägebuchstaben, Typen-Aufkleber, Anleitung

5.jpg


Zwei Einlegebretter um die mittlere Mulde auszufüllen sind auch noch dabei.

6.jpg


Die Größe der nutzbaren Kammer:

7.jpg



8.jpg


Inklusiv Wölbung hat man 15 cm Höhe.

9.jpg


Am linken und rechten Schweißbalken sind jeweils 2 Klammern angebracht, die die eingelegten Beutel halten.
Direkt mit Kalbs-Schnitzel und dünnen Rindersteaks getestet. Beutel sind strukturiert 20x30cm.

12.jpg


10.jpg


Die Schweißnaht.

11.jpg


So schaut das Display im Betrieb aus.

13.jpg


Noch ein Stück Rindfleisch:
Eingelegt und den Deckel geschlossen.

14.jpg


Nach einigen Sekunden bläht sich der Beutel auf...

15.jpg


...und legt sich dann ans Fleisch.

16.jpg


Habe jetzt erst einmal 1 Programm erstellt.
Der Vakuumiervorgang startet, wenn man den Deckel schließt und läuft 25 Sekunden. Begasung hat mein Modell nicht, also die Zeit auf 0 Sekunden.
Schweißen habe ich jetzt auf 3 Sekunden (Maximalzeit) mit den strukturierten Beuteln. Nach 2 Sekunden Abkühlen öffnet sich der Deckel wieder.

17.jpg


Jetzt das Wichtigste getestet :): WASSER!

Einer der großen Vorteile eines Kammervakuumierers ist sicherlich das vakuumieren von Flüssigkeiten. Und es geht wirklich :D

Beutel eingelegt und an der Klammer befestigt

18.jpg


Deckel geschlossen und der Vakkumiervorgang startet. Nach einiger Zeit steigen Blasen im Beutel auf. Das ist ein normaler Vorgang, da unter Vakuum flüssige Stoffe gasförmig werden.

19.jpg


Der Beutel bläht sich auf. Und legt sich ans Wasser und wird verschweißt.

20.jpg


Und so schaut das Ergebnis dann aus.
Einige Luftblasen befinden sich noch im Beutel, aber ein 100% Vakuum wird man auch im Kammergerät nicht erhalten.
Aber keine austretende Flüssigkeit :)

21.jpg


So werde ich jetzt demnächst verschiedene Zeiten für verschiedene Beutelgrößen an den Programmen ausprobieren. Bin ja nicht der erste im Forum, der so einen hat und vielleicht gibt es schon Erfahrungswerte dazu.

Auch werde ich mir noch die günstigeren Siegelrandbeutel besorgen, da sie ja doch billiger sind als die strukturierten Beutel (für günstige Quellen bin ich offen ;))
 

Hell Commander

RIB-Master - Rest In Beef
5+ Jahre im GSV
Danke, toller Review! Das mit den Flüssigkeiten ist ja echt genial. Kannst du noch was zum Preis sagen, hab auf die Schnelle dazu nichts finden können.
 

Lanzarolo

Anstaltsbader
5+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Geile Kiste :thumb2:
Gottseidank ist wegen meines Spiralkneters kein Platz mehr unterm Küchentisch :D
 

Puro

Smoker-Poet & Prof. Dr. Phở
5+ Jahre im GSV
Kleiner Tipp für die halteclips für die beutel: Klemm nur die untere Folie der Tüte ein. So kann die Luft aus dem Beutel schneller entweichen und er bläht sich nicht so stark auf.

Viel Spaß mit dem Teil, habe auch so einen, ist ein top Gerät 👌🏼
 
OP
OP
Markus

Markus

.
10+ Jahre im GSV
Kleiner Tipp für die halteclips für die beutel: Klemm nur die untere Folie der Tüte ein. So kann die Luft aus dem Beutel schneller entweichen und er bläht sich nicht so stark auf.

Viel Spaß mit dem Teil, habe auch so einen, ist ein top Gerät 👌🏼

Werde ich ausprobieren :thumb2:

Du hast ja auch einen Rotek (wenn ich das richtig in Erinnerung habe). Hast du einige Tips zu den Programmeinstellungen oder Tüten?
 

Wombads

Oberwichtel & OT-Paparazzo
10+ Jahre im GSV
Tolles Gerät Markus, ich könnte weich werden, aber zum Glück ist die Spielgeldkasse leer
 

Puro

Smoker-Poet & Prof. Dr. Phở
5+ Jahre im GSV
@Markus Tüten nehme ich die glatten von allpax. Leg dir einen Vorrat an verschiedenen Größen an, die glatten Beutel sind ja wirklich günstig im großen Pack und reichen dann lang aus. Ich verwende wirklich viele ganz kleine beutel, ideal für Reste, kleine Portionen Flüssigkeiten etc. Also davon auf jeden Fall ausreichend kaufen, die kleinen kosten eh so gut wie nichts.

Bei den Einstellungen bist du ja völlig frei und kannst nach deinen Wünschen Settings speichern. Das lohnt aber eigentlich nur wenn du öfter ziemlich ähnliche Sachen in ähnlicher Menge vakuumierst. Denn es macht natürlich nen großen Unterschied ob die Kammer bei 25 Sekunden zu 3/4 gefüllt ist oder ob nur ein kleines Tütchen drin liegt.
Einzig für burger buns kann ich den Tipp geben, 3 Sekunden passen hier gut.
Ansonsten fährst du mit den 25 Sekunden recht gut, wenns zu viel ist, kannst du auch manuell beenden.
Flüssigkeiten auch immer manuell. Wenns siedelt, Vorgang beenden.
 

GyroKeg

Gyros-Guru
5+ Jahre im GSV
Danke für den Bericht. Sehr informativ.
@GyroKeg , guck mal.
...ja,ja, ich bin ja dran :D

Meine Frau hat schon gesagt, bestell mal dein „Vakuumierdings“ damit ich „was für unter den Baum habe“...
Jetzt beschleichen mich Skrupel diese leichtfertige Aussage auszunutzen...

Ok, man könnte die unteren Äste wegschneiden...:D

:prost:
 
OP
OP
Markus

Markus

.
10+ Jahre im GSV
...ja,ja, ich bin ja dran :D

Meine Frau hat schon gesagt, bestell mal dein „Vakuumierdings“ damit ich „was für unter den Baum habe“...
Jetzt beschleichen mich Skrupel diese leichtfertige Aussage auszunutzen...

Ok, man könnte die unteren Äste wegschneiden...:D

:prost:

Wenn der steht, dann steht der :santawave:
 

Utti

Der durstige Wurst-Sommer-Santa
5+ Jahre im GSV
Foto des Monats
★ GSV-Award ★
...das glaube ich dir. Deshalb bestelle ich auch erst im Januar, die Zusteller haben im Moment eh genug um die Ohren und bei mir kommt es nicht auf ’ne Woche an.
Außerdem habe ich dann noch etwas Zeit mir ein Wägelchen zu basteln.

How ever, tolles Teil auf jeden Fall...

:prost:
Im Januar wird aber die Mehrwertsteuer wieder erhöht, oder?
 

baser

.
10+ Jahre im GSV
Supporter
Toller Bericht Markus, du wirst dieses Teil nicht mehr missen wollen. Tüten hole ich immer in der Metro die glatten, gibt es dort für schmales Geld, und sind auch für SV geeignet
 

andenjorge

Veganer
5+ Jahre im GSV
Supporter
Servus Markus,

Vorne weg: Ich bin kein Vakuumierspezialist, so dass mich Andere gerne korrigieren können.

Ich wäre an Deiner Stelle etwas vorsichtig mit dem Einschweißen von Flüssigkeiten bis zu einem Punkt wo diese sieden.

Der austretende Dampf wird nämlich in Deine Pumpe gesaugt und landet dort im Öl, wenn diese nicht mit einem Gasballastventil ausgestattet ist.

Das Wasser landet dann im Öl und das Öl wird milchig mit dem Effekt, dass es es während das Vakuumiervorgangs zu Gasblasenbildung im Bereich der Pumpe kommt.

Manche Geräte haben dann eine Art Regenerationsmodus in dem die Pumpe im Dauerbetrieb läuft, das Öl stark erwärmt und das Wasser wieder austreibt.

Mein Gerät ist leider älter als 30 Jahre und hat einen solchen Luxus nicht so dass bei mir hier dann ein Ölwechsel angesagt ist.

Ich umgehe das Problem immer dadurch, dass ich Flüssigkeiten vor dem Vakuumieren im Schockfroster gefrieren lasse. Dann gibt es nicht das Siedeproblem. Ist zwar ein bisschen ein Aufwand aber funktioniert perfekt.

Ein ähnliches Thema habe ich wenn ich z.B. Fleisch in einer flüssigen Marinade einvakummieren will.
Hier hilft es dann Fleisch und Marinade gut zu kühlen bevor Du das Ganze vakuumierst.

Noch ein Tipp was Mann nicht machen sollte:
Meine Kinder hatten mal Läuse im Kindergarten und die Empfehlung war zusätzlich zum Haarewaschen, ... die Kuscheltiere einzufrieren.
Um Platz in der Gefriertruhe zu sparen kam ich dann auf die Idee die Kuscheltiere zu Vakuumieren.
Die willst die Gesichter der Kinder nicht sehen, als Ihre Kuscheltiere zu einem flachen Etwas gequetsch wurden wie die Luft wieder in die Kammer eingelassen wurde.

Meine Tochter studierte heute als Selbsttherapie Psychologie ......

Weiterhin viel Spass mit Deinem Vakuumierer!!
Ich möchte nicht mehr ohne sein, auch wenn man manchmal vergisst, dass die laufenden Tütenkosten auch nicht ohne sind.

VG

Schorsch
 

Peter

.
10+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
ein geniales Gerät!

Irgendwann wird sowas bei mir auch mal einziehen....
 
Oben Unten