• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Kaufberatung Erstgrill bis 600€

yannig7

Militanter Veganer
Hallo zusammen, zuerst einmal möchte ich mich kurz Vorstellen.
Ich bin 24 Jahre alt und noch ein Grill Neuling. Bisher "grille" ich auf einem 30 Euro Baumarkt Holzkohle Kugelgrill. Allerdings interessiere ich mich für das Grillen und möchte nun mehr machen als Bratwurst und Steak mit Paprika Marinade. Aber zu meinen genauen Anforderungen komme ich gleich. Ich Informiere mich nun seit mehreren Wochen, welcher Grill für mich der beste sein könnte und hätte nun mehrere zur Auswahl. Gerne wollte ich mir noch eure Meinung abholen. Auch über andere Modell Vorschläge, die ich noch nicht Aufgelistet habe, würde ich mich freuen. Doch nun zu meinen Anforderungen:

WO wird gegrillt?:
Im Garten. Ich habe leider kein Unterstellplatz, aber mit einer Ordentlichen Schutzhülle, sollte dies kein Problem sein ?!

WO steht der Grill?:

An der selben stelle, an der gegrillt wird.

MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:
Gas

WIE OFT wird gegrillt?:
1-2x die Woche

WIE soll gegrillt werden?:

[ 50 ] % direkt -> Anteil in Prozent
[ 30 ] % indirekt -> Anteil in Prozent
[ 20 ] % low 'n slow -> Anteil in Prozent
[ ] % schnell -> Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 10 min dauert)


WAS soll gegrillt werden?:

[ 85 ] % Fleisch -> Anteil in Prozent
[ 10 ] % Fisch -> Anteil in Prozent
[ 5 ] % Gemüse -> Anteil in Prozent
[ ] % sonstiges -> Anteil in Prozent

UNBEDINGT erforderliche Features:
Mindestens 3 Brenner um (ordentlich) indirekt grillen zu können.
Vorrichtung für ein Drehspieß. Hat zwar meines Wissens so ziemlich jeder Grill. Aber ich möchte es nicht unerwähnt lassen.

Nice to Have:
Natürlich beklage ich mich weder über sizzle Zone noch über Backburner. Aber was mich tatsächlich interessiert, wär ein adaptives Module im Grillrost (z.B GBS von Weber).
Ich möchte das nicht als UNBEDINGT auflisten, allerdings reizt mich der Gedanke, z.B mit einem Wok an meinem Grill zu kochen.

WIE VIELE Personen sollen begrillt werden?:
2-5

Wie hoch ist dein BUDGET?:
+- 600 Euro. Wenn es wirklich zu 100 % Passen würde, gebe ich auch gerne 100 Euro mehr aus, aber irgendwo muss man mal eine Grenze für den ersten Grill festlegen.

WAS gefällt dir? WAS suchst Du?:
Die Qualität hat bei mir oberste Priorität, gerade weil ich mein Grill nur im Freien lagern kann.
Ich Liebe Hänchen. Daher ist ein Grillspieß für mich unverzichtbar. Deswegen würde eventuell auch ein Backburner Sinn machen, ist absolut kein Muss.
Ich möchte mich unbedingt an Pullet Pork und anderen low 'n slow Gerichten versuchen, daher sollte mein Grill die Hitze gleichmäßig verteilen.
Wie bereits Oben genannt, würde mich ein Adaptiver Grillrost reizen, ist aber kein Muss.

WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut? Was gefällt mir daran? Was nicht?:

Weber Spirit II E-310 GBS
Vorteil: Es ist ein Weber. Die Qualität stimmt also. Zudem hat der Grill GBS.
Nachteil: Für die Leistung ziemlich teuer ?!

Weber Genesis II E-310 GBS
Ja ist weiß. Der Liegt total über meinem Budget. Ich zähle ihn hier auf, weil mir der Unterschied zu dem Spirit nicht ganz klar ist. Könnt ihr mich Aufklären? Würde sich der Mehrpreis zum Spirit rentieren ?

Dehner Lancaster 400
Vorteil: 4 Brenner + Backburner (Leistung ist also Top), zudem habe ich hier im Forum von vielen Glücklichen Besitzern gelesen, GBS ähnlicher Rost.
Nachteil: Im selben Beitrag wurde auch über die unterschiedlichen Temperaturen trotz selben Modell geredet. Der Lancaster hat laut Aussage der User Teilweise nur 260 Grad mit allen 4 Brennern erreicht. Eventuell war auch nur das Thermometer im Deckel kaputt, aber ich erwarte, dass ein Grill eine korrekte Aussage über die Hitze treffen kann. Oder der Grill wenigstens ein Hohe Temperatur erreicht und halten kann. Viele haben auch bemängelt, dass das "Scheunentor" zu groß sein. Die Beträge sind allerdings auch schon Älter. Weiß jemand ob Dehner daran gearbeitet hat und die Lancaster Serie ihre Temperatur mittlerweile erreicht und hallten kann?
Auch kurrios: der Preis bei Dehner beträgt 650 Euro. Laut Forum habe ihn viele für 400 Euro bekommen (kombiniert mit Gutscheincodes). ist der Preis mit der neues Serie gestiegen oder muss ich nur auf ein Guten Angebot warten ?
Deckel nicht Doppelwandig?!
Link zur Diskussion:
https://www.grillsportverein.de/forum/threads/neuer-dehner-lancaster-400-da-und-erstvergrillung.237699/

Burnhard (Big) Fred:
Vorteil: 3 Brenner + Sizzle Zone, Sehr gut Bewertet (auch im Forum)
Nachteil: Die Sizzle Zone ist im Grill verbaut. Macht das Sinn? Kann ich so überhaupt indirekt grillen. Wenn ich nun die normale Fred version nehme, habe ich 2 Brenner mit Keramikbrenner. Kann ich so indirekt grillen, wenn der Keramikbrenner ganz links ist und mittig/rechts ein normaler Brenner ist?

Noch nicht ganz unter die Lupe genommen, aber wurde im Forum bereits Empfohlen:
Rösle Videro G4-S
Vorteil: Sizzle Zone.
Nachteil: ?

DIES müsst ihr noch wissen!:
Ich glaub ich hab nun alles Aufgeführt. Seid nicht so hart zu mir, falls ich etwas vergessen habe oder falsch interpretiert habe. Bin wie gesagt noch ein Anfänger auf der suche nach seinem neuen Sportgerät.

Danke schoneinmal im Voraus. Ich hoffe auf Viel Erfahrungen und Tolle Beratung.
Liebe Grüße
 
OP
OP
yannig7

yannig7

Militanter Veganer
Alternativ habe ich gerade gesehen, dass die Metro den Napoleon Legend 410 im Angebot hat. Hat jemand hierzu Erfahrung ?
 

Raist10

Vegetarier
Zum Burnhard (Big) Fred Deluxe:

Indirekt geht mit dem Fred sehr gut. Musst ja den Kermikbrenner nicht voll aufdrehen. Keramikbrenner auf kleinste Flamme und rechten Brenner auch auf kleinste Flamme und Du hast in der Mitte eine indirekte Zone. Bzw. kann man den Keramikbrenner von der Position her auch mit wenigen Handgriffen tauschen oder einen zusätzlichen normalen Brenner mit Flammblech bei Burnhard dazu kaufen.

Für low'n slow drehste beim Fred nur den rechten Brenner auf kleinste Flamme.

Ich persönlich finde den Keramikbrenner innen verbaut besser als aussen separat. Er ist damit halt direkt windgeschützt und das spritzende Fett bleibt wo es soll ... im Brennerraum. Mit der gusseisernen Wendeplatte drüber hast Du auch gleich einen klasse Plancha-Bereich, z.B. für mariniertes oder kleines, bzw. für alles was auf Gitterrosten eher problematisch/suboptimal zu grillen ist.

Eine Rottiserie soll es für die Fred-Serie auch iwann mal als direktes Zubehör geben. Aber als Hähnchenfan (bin ich ja auch) ist ein Beer-Butt-Chicken auch eine tolle Möglichkeit und geht komplett ohne Rottiserie. 🤗
 
OP
OP
yannig7

yannig7

Militanter Veganer
Vielen Dank für deine Antwort. Du hast also den Fred und kannst ihn Empfehlen? Welchen hast du denn ? Den Big oder normal ? Wie alt ist deiner, Bzw kannst du etwas zu der Qualität und Langlebigkeit sagen ?eine Rottoserie müsste ja nicht direkt von Burnhard sein. Würde da nicht eine Standard Amazon Rottoserie reichen ?
 

Raist10

Vegetarier
Ich hab den Fred Deluxe. Aber erst seit zwei oder drei Wochen, kann also keine Aussage zur Langlebigkeit aus eigener Erfahrung treffen. Die Fred-Serie gibt es auch erst seit 2018 soviel ich weiss.

Zur Qualität kann ich nur sagen, dass ich sehr zufrieden damit bin. Sicher ist er nicht ganz so massiv wie ein grosser Weber, Napoleon oder Broil King. Aber vom anfassen/von der Haptik her hält er imho zur Weber Spirit Serie den Vergleich durchaus stand.

In dem Forums-Thread zu den Burnhard Grills gibt es auch einige die den Grill schon überwintert und berichtet haben, dass das gut und ohne Schaden geklappt hat.

Ob und welche Drittanbieter Rottiserie passen würde lann ich nicht sagen. Hab mich damit noch nicht beschäftigt. 🤗
 

HansiKrankl

Militanter Veganer
Habe auch den Fred Deluxe. Big Fred Deluxe wäre von der Grillfäche schon schöner. Hängt natürlich bisschen davon ab was du ausgeben möchtest :)
Generell finde ich, dass er nicht soviel Hitze auf den "normalen" Brennern entwickelt. Habe zuvor auf eine Outdoorchef Ascona gegrillt, da war es gefühlt deutlich heisser.
 

Kamelgriller

Putenfleischesser
Alternativ habe ich gerade gesehen, dass die Metro den Napoleon Legend 410 im Angebot hat. Hat jemand hierzu Erfahrung ?
Das dürfte der als ehemals Triumph 410 bekannt sein. Der Grill ist im Prinzip sehr gut, perfekte Hitze. Jedoch Rostprobleme! Die Flammbrücken halten knapp 2 Jahre (und fangen schon nach 1 Jahr an zu zerfallen. Außerdem rostet die Grillwanne im Bereich der Aufhängung durch. Napoleon gibt aber nur 3 Jahre auf diesen und hat sich bei mir z.b. quergestellt nach 40 Monaten als ich das reklamierte. Im Forum hat aber einer trotzdem Ersatz bekommen, weil er nur knapp über die Garantiezeit war von 3 Jahre.
 

Lineus

Hobbygriller
Ein Blick auf den Broilking Monarch 390 könnte auch lohnend sein.
Heck renner und Rotisserie sind Serie.
Ich hab den 340 ohne Heckbrenner der hat die Halterungen für die Rotisserie mit dabei.
Die meisten Chinamotore aus der Bucht passen.
 
OP
OP
yannig7

yannig7

Militanter Veganer
Das dürfte der als ehemals Triumph 410 bekannt sein. Der Grill ist im Prinzip sehr gut, perfekte Hitze. Jedoch Rostprobleme! Die Flammbrücken halten knapp 2 Jahre (und fangen schon nach 1 Jahr an zu zerfallen. Außerdem rostet die Grillwanne im Bereich der Aufhängung durch. Napoleon gibt aber nur 3 Jahre auf diesen und hat sich bei mir z.b. quergestellt nach 40 Monaten als ich das reklamierte. Im Forum hat aber einer trotzdem Ersatz bekommen, weil er nur knapp über die Garantiezeit war von 3 Jahre.
Vielen Dank für diesen Kommentar. Dann lass ich davon natürlich die Finger weg. Ich war gestern mal im Baumarkt und musste leider feststellen, dass mir der Spirit 310 von der Haptik garnicht so gut gefällt. Bei dem Plastik Griff macht es überhaupt kein Spaß, den Grill aufzumachen :D. Außerdem hatte ich das Gefühl, dass ich früher oder später den kompletten Deckel in der Hand habe, aber das kann natürlich auch dem Aufbau im Baumarkt geschuldet sein. Gestern habe ich ein komplett neuen Grill im Angebotsheftchen von Bauhaus gefunden. Der Primaster KANSAS 420. zu diesem Model konnte ich weder im Netz, noch im Forum testberichte zu lesen. Es gibt jediglich 2 Beitrag in diesem Forum zu der Marke. Dort wurde die Qualität gelobt, allerdings wurde auch bemängelt, dass der Grill nur 240 Grad erreicht hatte. Eventuell ist es bei diesem neuen Model besser. Ich werde ihn mir aufjedenfall mal morgen angucken gehen. Er scheint ein echter Allrounder zu sein. 4 Brenner. 3 normal + 1 Keramik. Keramik seitenkocher. Backburner. Rost in Rost System und 7 Jahre Garantie. Das hört sich erstmal ziemlich gut an und das für nur 699€. Glaubt ihr ich werde hier von einem Chinamodell geblendet ?
 

Maik B.

Veganer
Also ich kann den von dir oben genannten Rösle Videro G4-s nur weiterempfehlen habe ihn seit ca. Einen Monat und bin total zufrieden.
Bis jetzt gibt es nur einen Kritikpunkt und das ist das die roste viel Spiel haben kann man aber durch vierkant Profile beheben.
Weiß aber nicht ob jeder Grill das Problem hat.

Zu den anderen Grills kann ich nicht viel sagen, von dem big Fred habe ich auch viel Gutes gehört.
 
OP
OP
yannig7

yannig7

Militanter Veganer
Vielen Dank an alle, die sich beteiligt haben. Meine Entscheidung ist gefallen :)

Anschluss kamen für mich noch 2 Grills in Frage:
Big Fred Deluxe
und der
Videro G4-S

Warum wurde es der G4-S:

- laut Rösle Webseite 10 Jahre Garantie (in der Gebrauchsanweisung stehen nur 2 Jahre, da das ein Kriterium für diesen Grill war, muss ich noch bei Rösle anrufen und dies abklären).
- Außenliegende Sizzle Zone und damit 1 Brenner mehr
- Möglichkeit auf Vario-System aufzustocken.

Ich hab den Grill bei Toom geholt und nett nach einem Rabatt gefragt. Die Verkäuferin konnte mir 10% erlassen.
So habe ich für mein Grill Rund 720 Euro bezahlt. Zudem gab es grad eine 10 Euro Aktion. So konnte ich auch noch bei meiner 11 Kilo Gasflasche sparen.


IMG_7516.jpg
 

sos_rocks

Metzger
Na endlich, das ganze Forum atmet auf😂 Spaß beiseite: viel Spaß beim Grillen und lass Bilder sehen.

LG
Martin
 

Maik B.

Veganer
Dann viel Spaß mit deinem neuen Sportgerät!

Wenn du das variosystem hast teile einmal deine Erfahrungen.
 
OP
OP
yannig7

yannig7

Militanter Veganer
Dann viel Spaß mit deinem neuen Sportgerät!

Wenn du das variosystem hast teile einmal deine Erfahrungen.
Ist wohl eher nicht das Original variosystem. In der Metro gibt es von Ihrer eigen Marke Terrington House ein Grill Rost alla Varia System breite 39 cm mit einer Gusseisenplatte Breite 30 und das für 43 Euro! Das würde exakt die Breite des Grills Entsprechung und würde damit besser Passen als der Original Rost. Ich hab mir den Rost angeguckt und er wirkt ziemlich dünn. Daher wollte ich fragen, ob jemand diesen Rost besitzt und etwas dazu sagen kann.
 
OP
OP
yannig7

yannig7

Militanter Veganer
PS: heute gibt es Burger. Gleich geht es zum Metzger Hackfleisch holen. Muss ich irgendetwas beachten ? Wie bekomm ich die Patties am besten Medium hin ?
 

sos_rocks

Metzger
Wenn du Rinderhackfleisch kaufst:
- Auf Fettanteil achten: 25% fett

Wenn du die Burger Medium möchtest:
-bei Patty-Dicke von 2-2,5cm ca 2 Minuten pro Seite bei großer Hitze dann ruhen lassen ( in indirekter Zone oder auf warmen Holzbrett)
-Je dünner desto vorsichtiger mit der Garzeit
-wenn du auf Nummer sicher gehen willst: KT messen, ich würde bei 54 Grad runter nehmen das Fleisch zieht noch 3-4 Grad nach. Ziel sollte zwischen 57 und 60 Grad sein.
-Wenn du hast auf Gussplatte
-Pfannenwender statt Grillzange verwenden

LG und gutes Gelingen.

Martin
 
OP
OP
yannig7

yannig7

Militanter Veganer
Wenn du hast auf Gussplatte
Ich hab nur eine Gusspfanne für den seitenkocher. Ich hätte es so gemacht. Die Patties auf einer Seite angrillen 2-3 Minuten dann wenden und auf die Gusspfanne. Dann den Käse drüber. So tropft mir wenigstens nicht der komplette Käse in den Grill. Die Gusspfanne würde ich in den Grill und nicht auf den Seitenkocher stellen. Da auf KT ziehen lassen. Schließt ihr den Deckel zwischen zeitlich ? Oder bleibt der offen ?
 

sos_rocks

Metzger
Ja geht auch. Beim Angrillen schließe ich den Deckel nicht beim ziehen lassen schon, insbesondere wenn Käse drauf ist.
 
OP
OP
yannig7

yannig7

Militanter Veganer
Hier mal das Ergebnis. Genauere Bilder kommen in einem extra Thread

3DD447FF-A52F-4106-874D-EED3581614AD.jpeg
 
Oben Unten