• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Kaufberatung Gasgrill 600-700 €

gammel1337

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

ich möchte mir einen Gasgrill kaufen, preislich sind ca. 600-700 € in Ordnung. Ich hätte die Möglichkeit in diesem Preisrahmen zu bekommen:
- Weber Spirit E-325S GBS
- Rösle BBQ-StatioN Videro G3-S Vario (Empfehlung eines Bekannten)

Das wird mein erster Gasgrill, ich frage mich: Ist eine Sizzle-Zone für wirklich hohe Temperaturen ein "must-have" oder kann man darauf verzichten?
Mein Profil:

WO wird gegrillt?
Zuhause (Loggia)

WO steht der Grill?:
Unterm Dach (Loggia)

MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:
Gas

WIE OFT wird gegrillt?:
0...2 x pro Woche

WIE soll gegrillt werden?:
?, best guess: [25...50 ] % direkt -> Anteil in Prozent
?, best guess: [25...50 ] % indirekt -> Anteil in Prozent
?, best guess: [0...10 ] % low 'n slow -> Anteil in Prozent
?, best guess: [0 ] % schnell -> Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 10 min dauert)


WAS soll gegrillt werden?:
[50] % Fleisch -> Anteil in Prozent
[10] % Fisch -> Anteil in Prozent
[30] % Gemüse -> Anteil in Prozent
[10] % sonstiges -> Anteil in Prozent

UNBEDINGT erforderliche Features:
Ausreichend Temperatur für gutes Rindersteak (Sizzle / Sear Szone?)

WIE VIELE Personen sollen begrillt werden?:
1...6

Wie hoch ist dein BUDGET?:
700 € (inkl. eventuell nötiges Budget)

WAS gefällt dir? WAS suchst Du?:
Einen Seitenkocher brauche ich NICHT, eine gute Möglichkeit gute Rindersteaks hinzubekommen brauche ich.
Eventuell Zubehör? Abdeckplane? Grillzange, etc.?

Danke schon mal für Eure Hilfe
 

BBQ_FAN_01

Beräucherer der Umgebung & Holzfeuer Aficionado
Supporter
Wenn Du Wert auf längere Garantieleistung, Langlebigkeit und Erhältlichkeit von Ersatzteilen legst, bist du mit dem Spirit bei den beiden genannten Geräten besser bedient. Betreff Sizzlezone oder SearZone ist es eine Frage des persönlichen Geschmacks, letztendlich kannst Du bei richtiger Anwendung (man muss sich an sein Gerät herantasten) mit beiden Systemen sehr gutes Grillgut erzeugen. Natürlich gibt es auch noch andere Kandidaten in dieser Preisklasse. Du solltest Dir im klaren sein, welche Werte für Dich im Vordergrund stehen. Eine gute Edelstahlgrillbürste, eine atmende Abdeckhaube (keine billige nehmen) und eine wertige Grillzange sind als Startausrüstung nützlich. Ebenso die Überlegung, ob Du auch noch gleich eine passende Gussplatte mit anschaffst (für Burger, Speck, Pilze, Eier usw sehr nützlich). In diesem Sinne viel Spass bei der Auswahl.
 
OP
OP
G

gammel1337

Militanter Veganer
Hi und danke für deine Antwort. Langlebigkeit ist mir tatsächlich sehr wichtig. Ich bin auch offen für ganz andere Modelle. Prinzipiell würde ich einfach gerne den bestmöglichen Grill für mein Budget bekommen (inkl. Zubehör). Langfristig wird es da mit Weber aber wohl deutlich teurer, gerade beim Zubehör im Vergleich mit anderen Anbietern. Lohnt sich das trotzdem oder gibt es eventuell eine bessere Alternative für mich?
Gerade eine Gussplatte klingt top, kostet beim Weber auch gerne deutlich mehr...
 

Klinke26

Metzgermeister
Supporter
Wer möchte nicht "das Bestmögliche" für sein Budget bekommen? :thumb1:
Das es dein erster Gas-Grill sein wird, ist allerdings die Krux das du selbst nicht weißt was für dich das Bestmögliche darstellt.
"Langlebigkeit" ist bspw. für mich überhaupt keine Überlegung. Ein Grill ist ein Grill. Kein hochkompliziertes Messinstrument.

Flavour Bars oder der Rost sind nunmal nach mehreren Jahren auch mal rott. Je nachdem wie du den Grill nutzen wirst. Auch das ist ja nicht bekannt. Dir selbst nicht.
"Ich werde tun" und "ich tue" kann ja später noch anders aussehen.

Ehe du bei Burnhardt oder Enders landest, möchte ich dir auch den Rösle G3S nahelegen. Allerdings ist ne Grillstation vielleicht nicht das was du möchtest/brauchst. Weißt du schließlich selbst nicht ob du ne Sizzle Zone brauchst.
Steaks grillen kannst du auch auf einem Kompakt-Grill wie WEBER Q3200 oder Napoleon TravelQ pro285.
Mit den Kompakt-Grill besitzt du bereits zwei Brenner die dir auch das indirekte Grillen ermöglichen. Du hast nen Deckel der hilfreich für längere Garzeiten ist. Und auch gute (abklappbare) Abstellmöglichkeiten neben dem Korpus.
Also ersteinmal Qualität, allerdings ohne Anbauteile. Du solltest mit solchen Modellen weiter in die Grill-Schiene hineinluschern und checken was du/ihr mögt. Dann wird der Kauf einer Grillstation später effizienter.

Ich bevorzuge, Treppen stufenweise zu nehmen wenn ich die Stufenhöhe nicht kenne. Ehe ich auf der Nase lande weil ich mich mit der Stufe verscherzt habe.
 

BBQ_FAN_01

Beräucherer der Umgebung & Holzfeuer Aficionado
Supporter
. Lohnt sich das trotzdem oder gibt es eventuell eine bessere Alternative für mich?
In dieser Preisklasse denke ich eher nicht, da ist der Weber in Sachen Langlebigkeit und Garantieleistungen ziemlich gut positioniert. Allenfalls wäre die neue Napoleon Freestyle Serie noch was für dich (sind aber noch nicht lieferbar). Haben auch recht gute Garantieleistungen. Betreffend Zubehör, es gibt nicht nur Weber original, sondern auch viel passendes das günstiger ist für die Spirits von anderen Zulieferern. Sonst müsstest Du das Budget deutlich erhöhen.
 
OP
OP
G

gammel1337

Militanter Veganer
@Klinke26
Danke für den Input und die weitern Modelle! Ich bin mir sicher, dass ich noch eine Entwicklung durchmachen werde beim Grillen, sehe mich da aber mit den größeren Grills besser aufgestellt. Eine große Grillstation mit allem drum und dran ist sicher noch nicht nötig, aber etwas mehr Möglichkeiten schon zu haben ohne wieder upgraden zu müssen wäre mir lieber. Daher tendiere ich schon eher Richtung Rösle oder Weber (oder Napoleon, s.u.?)...

@BBQ_FAN_01
Meinst du z.B: diesen: Freestyle 365 ? Der sieht auch ziemlich gut ausgestattet aus, scheint hier schon lieferbar zu sein...? Der wäre von den Funktionen ein Hybrid aus Weber und Rösle, sieht für mich als Laien erstmal gut und preiswert aus oder irre ich mich?
 

BBQ_FAN_01

Beräucherer der Umgebung & Holzfeuer Aficionado
Supporter
OP
OP
G

gammel1337

Militanter Veganer
Eine Frage noch zum Zubehör für den Spirit, welches zwar passt, aber nicht original Weber und daher günstiger ist. Ich interessiere mich für eine Gussplatte, einen Pizzastein und eventuell einen dutch oven. Könntest du mir sagen, wo ich so etwas finde (passend für das Weber GBS)?
 
OP
OP
G

gammel1337

Militanter Veganer
Okey es sind doch noch mehrere Fragen hinzugekommen:
1) Gibt es für das Weber GBS gutes "no-name" Zubehör?
2) Gibt es für das Rösler System gutes "no-name" Zubehör?
3) Ist eine Abdeckplane auch unter der Loggia nötig? (vom Regen geschützt)
4) Ist eine starke Kruste beim Steak mit der "Searszone" des Weber Spirit genauso gut möglich wie mit der deutlich heißeren Zone des Rösler?
 
Oben Unten