• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Kaufberatung Kamado + sinnvolle Ergänzung

Stiehp

Benutzerdefinierter Titel
Schönen guten Tag zusammen,

ich möchte gerne meinen Grill-Fuhrpark umbauen und bin auf der Suche nach
  1. einem guten Keramikgrill
  2. einer (oder mehrere) sinnvolle Ergänzungen

Aktuell stelle ich mir einen Big Joi III (evtl. als Stand-Alone) vor und einen kleinen Gasgrill und/oder Oberhitzegrill.
Macht das Sinn?
Dekadent wie ich bin wäre mir das Budget erstmal egal..

-----

WO wird gegrillt?:
>> im Garten

WO steht der Grill?:
>> im Garten (ohne Überdachung)

MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:
>> mir wurscht, sinnvoll soll es sein

WIE OFT wird gegrillt?:
>> so oft das Wetter es hergibt

WIE soll gegrillt werden?:

[60] % direkt -> Anteil in Prozent
[40] % indirekt -> Anteil in Prozent
[30] % low 'n slow -> Anteil in Prozent
[30] % schnell -> Anteil in Prozent
[40] % mittelschnell ( länger als 10 Minuten, weniger als 2 Stunden)

WAS soll gegrillt werden?:

[70] % Fleisch -> Anteil in Prozent
[0] % Fisch -> Anteil in Prozent
[15] % Gemüse -> Anteil in Prozent
[15] % sonstiges -> Anteil in Prozent

UNBEDINGT erforderliche Features:
maximal ca. 2,5m für das ganze Setup

WIE VIELE Personen sollen begrillt werden?:
4-10, selten mehr


Vielen Dank schon mal!
 

Meischlix

Vegetarier
Mehr Infos zu Deinen Grillvorlieben wären schon gut:hmmmm:
Deshalb Spekulationsmodus an:

So wie ich Deine Angaben verstehe soll ein großer Kamado das Herzstück werden und der kann ja eigentlich schon jede Art von Grillen sehr sehr gut und hat eine große Fläche. Eine Ergänzung dient also entweder als 2./weitere Temperaturzone oder für Flachgrillen wenn zu wenig Motivation da ist den Kohlegrill anzuwerfen. Dafür würde in der Tat ein kleinerer Gasgrill reichen, würde aber trotzdem zumindest 3 Brenner empfehlen. Ein OHG macht z.B. dann meiner Meinung nach dann noch zusätzlich Sinn, wenn Du gerne Steaks oder Ähnliches grillst, aber auch der braucht als Ergänzung eine weitere Temperaturzone zum Garziehen (oder auch Sous Vide)...

Vermutlich ticke ich ähnlich wie Du, ich habe nämlich genau diese Kombi, wobei mein Hauptgrill der Gasi ist und deshalb der Kamado eine Stufe kleiner ist (ein KJ Classic).

Aber das Setup ist wirklich Luxus/ein Hobby, denn mit einem guten Grill - egal ob Kohle oder Gas - und einem Backofen als Ergänzung kann man schon sehr gut zurechtkommen :-)
 

lecram2703

Bundesgrillminister
Wie wäre es mit einem Bastard Urban L oder XL? Ich finde die Kombi mit einem Gasgrill auch gut.
Wenn Du magst, schreib mir doch ne Mail. Ich mache Dir gerne ein Angebot.
info@tapbar.de
VG aus Essen
Marcel
TapBar.BBQ
 
OP
OP
S

Stiehp

Benutzerdefinierter Titel
Herzlichen Dank für die Antworten.
Wahrscheinlich hab ich mir nicht ausreichend Gedanken über mein Grillverhalten gemacht - ich würde sagen 1/3 alltags-Grillen, 1/3 low and slow und 1/3 rumexperimentieren.
Daher war ich bin ich auf der Suche nach einem möglichst vielseitigen aber alltagstauglichen Grill und eventuellen Zusatzgeräten falls es Nachteile des 'Hauptgerätes' auszubessern gilt.

Daher war meine Überlegung tatsächlich wie @Meischlix vermutet hat. Hauptgerät soll der Kamado sein, kleiner Gasgrill für wenn mal nur was ganz kleines gemacht werden will / Warmhaltefläche und wenn ich dann schon mal Gas im Garten hab, eben ein OHG dazu als Spezialist für Steaks.

@lecram2703 vielen Dank für das Angebot! BAstard habe ich mir tatsächlich auch angeschaut. Leider habe ich bisher noch nirgends einen informativen Vergleich (in dem Falle Bastard vs. Kamado Joe) gefunden.
Meine Annahme war dass Kamado Joe mehr Zubehör hat, eher einer standardisierten Einheitsgrösse entspricht und ein besseres Deckelventil hat. Aber wie gesagt, leider noch nicht fündig geworden was einen guten Vergleich angeht.
 

foex

Fleischesser
[60] % direkt -> Anteil in Prozent
[40] % indirekt -> Anteil in Prozent
[40] % low 'n slow -> Anteil in Prozent
[60] % schnell -> Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 10 min dauert)
Kauf dir einen großen Gasi mit richtig Power (Budget egal: Firemagic Echelon) und einen großen Traeger Pelletsmoker.
 

Meischlix

Vegetarier
Drehspieß, Gusseisen Rost, dieser automatische Temperaturregler für die Extrafaulen, getrennte Ebenen. Da ich aber bisher noch keinen Keramikgrill hatte bin ich nicht so sicher was man braucht.
Mhh, die Drehspieße für Kamados finde ich immer relativ teuer... aber klar, im Gegensatz zu einem Spieß für den Gasi ist da auch eine Halterung/ein Ring mit dabei. Ich bleibe aber was den Spieß angeht beim Napoleon aufgrund des Backburners :-)

Die getrennten Eben sind ja nach Kamado eh dabei, machen aber definitiv Sinn.

Ein Lüfter + Steuerung ist für manche zwar ein Sakrelig, ich finde es aber sehr praktisch und verwende das sehr oft.

Ergänzend würde ich für den Kamado noch einen Pizzastein und ggf. eineln Speckstein in Erwägung ziehen.

Was den Gussrost angeht... nett, aber wenn Du einen OHG haben willst wirst Du den eher weniger brauchen... ;-)
 

foex

Fleischesser
Oben schreibst du:
MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:
>> mir wurscht, sinnvoll soll es sein
Für deinen Anwendungsfall (60% <10 Minuten, 60% Direkt) ist ein großer Kamado nicht optimal, könnte man denken.
 
OP
OP
S

Stiehp

Benutzerdefinierter Titel
Haha, das mit den '<10 Min' hab ich nicht richtig gelesen. Habe meinen Eintrag mal angepasst - danke für den Hinweis
 

waltherman

Kugelzauberer
5+ Jahre im GSV
falls die einhellige Meinung ist dass ein grosser Keramikgrill ausreicht
Was heisst ausreicht. Ein Big Joe ist für die Alltagsgrillerei extrem gross und in der Basisausstattung nicht anwenderfreundlich für kleinere Gerichte.
Wenn man da Abendessen macht und die Kohlen unten auf den Rost legt und die Keramik erst mal durchwärmt na dann gute Nacht.
 
OP
OP
S

Stiehp

Benutzerdefinierter Titel
Damit meinte ich für meine Anforderungen ausreicht - habe mir fast gedacht, dass der Kamado für das normale Dienstag-Abend-Familiengrillen zu lange braucht. Daher ja als Ergänzung einen kleinen Gasgrill (Weber Q1000 oder Napoleon pro285).
 

Tfrensch

Fleischmogul
Ich werfe man wieder den Weber Kamado E6 ins Rennen. Oder den neuen Sogambo. Da gibts Zubehör zuhauf und Grillfläche ist auch groß und preislich schwer in Ordnung.
 

Meischlix

Vegetarier
Grills können nur durch mehr Grills ersetzt werden, insbesondere wenn es neben der Speisenzubereitung auch ein Hobby ist :angel:

Die Ratio sagt mir persönlich, dass ein guter Grill + Backofen für das Allermeiste reicht... aber manchmal muss die die Klappe halten denn die Auswahl und Flexibilität zu haben macht glücklich:D
 

waltherman

Kugelzauberer
5+ Jahre im GSV
dass der Kamado für das normale Dienstag-Abend-Familiengrillen zu lange braucht
warum muss das ein Gasgrill sein, das macht doch den häufigsten Einsatz aus die drei vier mal Grillen in der Woche, da will man doch Power haben.
Stell doch neben den BJ einen kleinen Grill der schneller heiss ist als der BJ...
 

Broiler83

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Behalte den Weber und erweitere den mit dem SnS und der DnG.

Dann kommt es dir definitiv so vor, als hättest du was neues auf der Terrasse stehen ;)


Bei mir stehen derzeitig ein Weber 57 mit fast Vollauslastung und ein Dancook 1900 auf der Terrasse.
Das ist eigentlich alles was man braucht, sowohl bei L&S als auch bei Quick & Dirty.
 

waltherman

Kugelzauberer
5+ Jahre im GSV
für mich gesucht meinen 15Jahre alten Weber Kugelgrill loszuwerden ohne schlechtes Gewissen :D
Dass man nach 15 Jahren eine Kugel verschenkt und eine neue holt ist nachvollziehbar.
Aber eine gut ausgestattete Kugel hat ihre Vorzüge.
1) Kohlen reinkippen, fertig
IMG_20210330_201541.jpg

IMG_20210227_161720.jpg

2) Hitze ohne Ende plus Coldgrate
IMG_20210321_150604.jpg
IMG_20210319_184510.jpg

3) praktisch weil man den Grill nicht gross pflegen muss, eben ein Grill für jeden Tag
IMG_20210210_181605.jpg

Willst Du für 1 Huhn einen Kamado in den Schnee rausfahren? Hast nachher verrostete 10€ Räder am Big Joe?
... Und must nacher den Sloroller putzen der das Fett in sich eingebrannt hat
Screenshot_20210521-060639.jpg
 
Oben Unten