• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Kaufberatung Kochmesser (Budget bis 300€)

DosenWerfer

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Irgedendeiner hier hatte mal ein Dalstrong empfohlen. Nachdem ich nun einige Zeit darüber nachgedacht habe,
Danke für den Tip.
Bin deinem link gefolgt und für mich gut befunden.

Das gute Stück wird nächste Woche irgenwann bei mir eintrudeln.

lg
 

carbo

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ihr wisst aber schon, dass Dalstrongmesser aus China kommen? Und günstig sind die ja nicht gerade im Vergleich mit den Teilen bei Aliexpress. Die Damastmesser kosten ca. das Doppelte und die Monostahlmesser mindestens auch. Einige interessante Messerformen gibt es, ansonsten wüsste ich aber nicht, was den Preis rechtfertigen könnte.
 

DosenWerfer

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Ihr wisst aber schon, dass Dalstrongmesser aus China kommen?
Was kommt heute mitlerweile nicht aus China ?
China bedeutet ja nicht gleich unweigerlich schlecht.

Ob günstig oder nicht, darüber kann man diskutieren.
Die von Dalstrong versprochene Garantie sollte man aber auch nicht ausser acht lassen.

Für mich ist das mal ein Schnupperkauf und wenn es gar nicht passt geht es zurück zum grossen Fluss.
Somit problemlos.

Habe für meine Bedürfnisse ein gutes Allround-Messer gesucht und hoffentlich gefunden.

Ausschlaggebend waren vor allem das Design, Wertigkeit und die Bewertungen generell der Dalstrong Teile.
Den Preis habe ich ja vorher gekannt, somit alles gut.

lg
 

carbo

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
China bedeutet ja nicht gleich unweigerlich schlecht.
Hab ich das behauptet? Im Gegenteil, sage ich schon seit Jahren: die Messer aus China holen immer weiter auf und Solingen muss sich warm anziehen. Ich verweise auch immer wieder, und da war ich lange der Einzige, der das getan hat, auf interessante Messer aus China. Bloß wird mit diesen Messern auch Schindluder getrieben. Wenn z.B. in China gefertigte Messer den Eindruck erwecken sollen, sie seien von einem Solinger Traditionsbetrieb hergestellt (ich meine nicht Dalstrong) und dann wird natürlich der dreifache Chinapreis verlangt, der aber trotzdem noch unter einem deutschen Markenhersteller liegt.

Dalstrong ist ein Versuch eine Chinamarke international zu etablieren und dafür müssen die Preise höher sein, denn wenn sie niedrig wären würde jeder sagen. So günstig, das ist doch ein Chinamesser, das kann nicht gut sein. Wer sich also durch seine eigene Preisfetisch-Psychologie austricksen lassen will. Nur zu. Die Preise bei Aliexpress sind sowieso am Steigen, da muss ich nicht auch noch zusätzlich für den Versuch zahlen eine internationale Marke zu etablieren. xinzuo bietet ebenfalls lebenslange Garantie auf Defekt. Da geb ich aber ehrlich gesagt nichts drauf. Die Bewertung sind meist international. Warum wohl? Weil in Deutschland noch fast niemand gekauft hat, müssen sie weltweit alle Bewertungen ankarren. Zudem sind die Messerbewertung meist nichts wert, weil die Leute keine Ahnung haben. Nur ganz selten lese ich eine Bewertung, aus der man entnehmen kann, dass der Urheber was von der Materie versteht. Meist stehen solche Bewertung nicht bei Amazon sondern bei Händlern und Shops von Markenmessern. Vom Design gefällt mir der 12 " Kitchen Gladius, der aber eigentlich Kitchen Sax heißen müsste. Dagegen ist das Chefmesser mit Wellenschliff eine besonders blöde Idee. Das bekommt die goldene Himbeere für das schlechteste Messer. Güde hatte mit "The Knife" diesen Preis lange genug inne. "The Knife" hat in dieser Beziehung neue Maßstäbe gesetzt, vielleicht sollte man den Preis für das schlechteste Messer einfach in Zukunft "The SchleKnaZ" oder "SchleMaz" nennen.
 

DosenWerfer

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Die Xinzuo habe ich mir angeschaut.
Irgendwie ist mir die Optik zu aggresiv. Auch ist die Auswahl am grossen Fluss für Lieferungen nach :nusser:sehr begrenzt.
Über die Bucht kommen die Xinzuo von allen möglichen Kontinenten. Dann fallen dazu enorme Lieferzeiten, Zoll und Fracht noch an.

Habe seit 2014 Kochling Santoku 180mm
Bin eigentlich sehr zufrieden damit.

Doch ab und zu will man ja was neues.
Nur je mehr ich hier mitgelesen habe, desto unsicherer bin ich geworden. Das ganze geht mir persönlich zu sehr in die Tiefe.
Ich will ja nur ein tolles Alround-Messer.

Mir gefällt das schlichte und dennoch edle Design von der Shogun Serie.
Nicht aufdringlich und sehr detailreich.
Rosthemmend, Premiummessergriff.

Das 12" Gladiator habe ich auch schon angeschaut. Ist ein ziemliches Schwert.
Da muss ich erst in mich gehen.
Wenn das die GöGa erwischt, wird es zum Kuchenschneiden (Boden, Deckel) und so weiter entführt.

Vorerst wird mal das neue getestet wenns ankommt.

Danke für euer Interesse. :thumb2:

lg
 

droehni

Militanter Veganer
Dann fallen dazu enorme Lieferzeiten, Zoll und Fracht noch an.
- Die Lieferzeit beträgt zumeist 4 Wochen. Da wir ja wohl alle schon ein Messer in der Schublade haben. lässt sich diese Zeit bestimmt mit Vorfreude überbrücken.

- Zoll fällt zwar meist an, was ja aber auch korrekt und absolut zu verschmerzen ist. 19% auf einen sehr guten Preis kann man verkraften, bzw. sollte man richtigerweise direkt in die Preisfindung mit einbeziehen.

- Frachtkosten fallen zumeist nicht an. Und wenn, dann erstaunlicherweise nicht mehr, als ein Postpaket in D kostet. 9 Messer kamen ohne Versandkosten zu mir, die Schärfhilfe kostete 0,21 EUR Versand.

Aber du must ja nicht in Asien bestellen...
 

carbo

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV

Brat-wurst

Grillkaiser
Der Griff vom Haoye mit Hammerschlag ist stark dem Hattori nachempfunden...gefällt mir gut.
 

DosenWerfer

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
:t㳳chel:
Lass den Quatsch mit neuem Input.

Das sind aaaaalles super Messer. :worthy:


Das Xinzuo 8,5 hätte entsprochen. Nur Visa will jetzt neuerdings mobileTAN für Internetbestellungen.
Das ist bei meiner alten Karte noch nicht aktiv.
Muss ich erst noch bei Visa beantragen. :ranting:

Die Götter waren gegen mich, somit kann ich noch etwas sparen.
:fahne:

lg
 

carbo

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Der Griff vom Haoye mit Hammerschlag ist stark dem Hattori nachempfunden...gefällt mir gut.
Du meinst das Hattori mit dem Griff, der von einem amerikanischen Messerforum entwickelt wurde?
Fast. Der Hattori Griff sieht in der Draufsicht von oben oder unten noch etwas plastischer aus. Er hat in der Mitte ein
sanften Bauch und das Griffende ist auch anders. Aber schön und schön abgerundet ist der Griff vom Haoye allemal.
 

kleinerm

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Mein Tipp ist das Herder Santoku, das durch seine Geometrie super schneidet, insbesondere hartes Gemüse, aber auch Fleisch und Fisch.
Nur bei Knochen muss man aufpassen und verkanten führt leicht zu Ausbrüchen.
Kostet in Carbon unter 60 €
 

DosenWerfer

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Habe ich zufälligerweise gesehen.
Am Mittwoch ist mein DMT-Schärfsystem von da angekommen.

Messer sind top, gefallen.
1 Satz geht weiter unter den Weihnachtsbaum.

1 Satz behalte ich für mich selbst.

Ihr habt mir den Schubs in die richtige Richtung gegeben.
Sind noch einige Messerchen mehr unterwegs, bzw schon da.
Weihnachten, Geburtstage, ... alles kommt bei unserer Familie jetzt zeitlich straff hintereinander.

lg
 
Oben Unten