• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Kaufberatung Napoleon bis 1000€

Waidman

Militanter Veganer
Hallo Zusammen,

ich bin Alex, 30 und aus dem süddeutschen Raum. Ich bin Jäger und liebe damit auch einfach das grillen von hochwertigen Fleischprodukten, wobei ich natürlich nicht nur Wild mag!

Ich habe die letzten zwei Jahre mit einem Grandhall GT3 gegrillt, den ich günstig gebraucht gekauft habe und mir nun schlichtweg unter dem Arsch wegrostet.
Auch war ich mit den Einstellmöglichkeiten der Brenner echt unzufrieden.. es gab da eigentlich nur Halb und Vollgas, alles dazwischen war Milimeterarbeit.

Jetzt möchte ich mir deshalb ein für alle mal einen vernünftigen Grill kaufen. Budget: Max. 1000€

Zu meinem Grillverhalten:
Ich glaube bei mir hält sich das Indirekte und Direkte grillen irgendwie die Waage. Allerdings hat mich am 3-flammigen Grill gestört, dass man die Temperatur echt nicht gut regulieren konnte (Beispiel Pulled Pork: Es war immer entweder zu kalt oder direkt wieder zu heiß) und die indirekte Grillfläche war mir irgendwie zu klein. Deshalb war eigentlich schnell klar, dass es ein 4-Flammiger werden muss (bin da aber durchaus offen für Gegenargumente).

Außerdem möchte ich mir nun auch endlich eine Rotisserie zulegen. Deshalb dachte ich eigentlich, dass ich gerne einen Backburner hätte, bin mir aber wegen der wirklich immensen Preisunterschiede (zu ohne Backburner/Sizzle-Zoen) echt unsicher ob ichs dann wirklich brauche.

Insgesamt würde ich mich schon als ambitionierten Griller bezeichnen, der gerne auch neue Gerichte und Techniken ausprobiert und definitiv mehr vor hat als ein paar Nackensteaks oder Würstchen zu bruzeln :)

Wichtiges Argument ist übrigens die Langlebigkeit! Ich möchte also einen qualitativ hochwertigen Grill und im Idealfall mit durchgängiger Aluwanne.
Ich habe mir bisher die BK Baron Modelle, sowie die Napoleon Rogue Modelle angeschaut und rein von der Optik sagen mir die Napoleons einfach definitiv besser zu.

In meiner engen Auswahl ist demnach eigentlich der Napoleon Rogue 525. Jetzt frag ich mich nur welche Ausstattung?

Es gibt den Rogue 525 mit Seitenkocher (R525SBPK) für unter 800 Euro. Allerdings sehe ich an den Knöpfen, (silbern) dass es sich offenbar um ein altes Modell handelt. Kann mir hier jemand die konkreten Unterschiede zum z.B. Napoleon Rogue 525 - all black 2020 erläutern? Sind die Knöpfe von der Einstell-Sensibilität anders?
Oder anders gefragt, sind die Unterschiede von einem vermutlich 2019er Modell entscheidend zum 2020er Modell?

Das Perfekte Gerät wäre für mich Natürlich der Napoleon 525 SE aber der ist preislich wohl einfach nicht drin.

Und dann hab ich noch die Überlegung: Lieber den 525 ohne Sizzle Zone und Backburner oder doch den 425 (also 3 Brenner) mit Sizzle Zone und Backburner? Ich weiß eigentlich will ich 4 Brenner aber ich bin mir nicht sicher ob das auch einfach nur an meinem bisherigen Grill liegt, dass mir 3 nicht ausreichen.

Im Idealfall hätte ich übrigens gern den Napoleon 525 ohne Sizzle-Zone aber mit Backburner, aber den scheint es ja nicht zu geben?

Also vielleicht kann mir ja jemand etwas Licht ins Modellchaos bringen und vielleicht gibt´s ja auch eine Empfehlung für einen Grill, den ich bisher noch nicht auf dem Schirm hatte.

Vielen Dank vorab!
 

fjm

Oldschool Grillrost Griller
10+ Jahre im GSV
Supporter
Klingt für mich nach LEX 485 - für deine Anforderungen die ideale Ausstattung - liegt aber knapp über dem Budget. Ist ein Auslaufmodell im Abverkauf, deshalb extrem günstig, inkl. zusätzlichem zubehör, wie z.B. Roti - hat mal um die 1600,- plus gekostet und Napoleon gibt an, noch für mind. 10 Jahre Ersatzteile vorzuhalten ...

>> KLICK MICH <<

Wurde schon sehr oft, auch in letzter Zeit, gekauft und hat durchweg beste Bewertungen hier im Forum, bzgl. Qualität und Leistung...

Modelltechnisch zwischen Rogue und Prestige anzusiedeln.
 
OP
OP
W

Waidman

Militanter Veganer
Hallo fjm!

vielen Dank für den Tipp! Den LEX hatte ich tatsächlich auch schon auf dem Schirm.. mich stört nur etwas dass die Seitenteile nicht abklappbar sind, und ich dachte immer der hätte keine Alugusswanne? Wird aber vielleicht auch überbewertet!
 

fjm

Oldschool Grillrost Griller
10+ Jahre im GSV
Supporter
Ist richtig - der hat eine Edelstahlwanne, deren Schweißnähte bei den ersten Modellen schon mal für Probleme gesargt haben. Das ist aber schon spätestens ab 2017 behoben worden. Imho ist der unterschied Aluguss- vs. Edelstahwanne nicht wirklich gravierend. Die Benutzer hier im Forum berichten allgemein über extrem gute Hitzeentwicklung - man hört da oft den Ausdruck "Höllenmaschine" und das sowohl beim Flachgrillen als auch (logisch) bei geschlossenem Deckel.

Außerdem hat der die hohe Rollhaube , die Edelstahlroste und die große Sizzle wie beim Prestige. Allenfalls den Gussrost der Sizzle würde ich noch gegen ein Edelstahlrost tauschen, weil das die Sache deutlich entspannter macht - der Gussrost macht zu schnell zu schwarze Streifen.
 
OP
OP
W

Waidman

Militanter Veganer
Hmm ja ich bin ansich überzeugt... eigentlich spricht sehr viel für den LEX ... außer eben seine Größe

Aber bleibt dann auch erstmal noch in der Auswahl :)
 

fjm

Oldschool Grillrost Griller
10+ Jahre im GSV
Supporter
Beim 525er Rogue - dem neuen, ist auch nur noch eine Seite klappbar - mit der großen Sizzle geht das wohl nicht anders ... Du schreibst, dass es Napoleon sein soll - ich vermute, wegen der Sizzle?

Sonst schau dich mal bei Broilking um, z.B. der 2021er Baron soll einige Verbesserungen zum Vormodell haben und den kann man auch mit Sizzle ordern oder später gegen den Seitenkocher austauschen. Heckbrenner hat der auch, allerdings als reiner Röhrenbrenner, nicht Infrarot. Weiß nicht, ob das viel ausmacht ...

Und dann wird in letzter Zeit auch immer wieder Schickling XL II genannt. Ist wohl so aufgebaut, dass man mit der Grundausstattung anfangen kann und alles weitere dan später modular nachrüstbar ist. Ist Made in Germany, ganz aus Edelstahl, usw. Aber da gibt es andere, die den besser kennen als ich.
 

Jeverschluck

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hmm ja ich bin ansich überzeugt... eigentlich spricht sehr viel für den LEX ... außer eben seine Größe

Aber bleibt dann auch erstmal noch in der Auswahl :)
Der Lex ist ein klasse Grill, pack die noch nicht mal 200€ drauf und du wirst zufrieden sein, alles andere hat @fjm ja bereits geschrieben.
 
OP
OP
W

Waidman

Militanter Veganer
Auf Napoleon bin ich eigentlich nur eingeschossen weil mir das Design einfach besser gefällt a,ls die Broilking .. aber ich muss dazu sagen dass ich wegen Corona noch keine Möglichkeit hatte die Grills live anzuschauen :/

Also die Sizzlezone ist mir nicht so wichtig interessanter find ich nen Backburner wobei ich da ja auch immer wieder lese dass es nicht mehr als nice to have sei ... das mit dem Schickling klingt interessant den schaue ich mir auch definitiv noch an vielen Dank!
 
OP
OP
W

Waidman

Militanter Veganer
Hallo Zusammen,

jetzt war es ja länger still um mich, aber ich hatte jetzt die Möglichkeit, die Rogues in Live zu sehen. Insgesamt sehr schick aber für den Drehspieß ist echt wenig Platz.

Damit ist die Entscheidung nun Endgültig auf den LEX gefallen.

Nun noch eine Frage zur Rotisserie: Die original Napoleon Roti gäbe es für 100 Aufpreis dazu. Allerdings ist es die im Kunststoffgehäuse. Lohnt die sich, oder greift man besser auf einen günstigeren Dritthersteller zurück?

Vielen Dank vorab!
 

Birndi

Grillkaiser
Gratulation zu deiner Entscheidung :thumb2:
Wie gut die Napoleon Roti ist kann ich dir nicht sagen aber ich habe diese hier und bin sehr zufrieden damit.
61ipufUmliL._AC_SL1500_.jpg
 

fjm

Oldschool Grillrost Griller
10+ Jahre im GSV
Supporter
Damit ist die Entscheidung nun Endgültig auf den LEX gefallen.
Gute Entscheidung! glückwunsch ...
Die original Napoleon Roti gäbe es für 100 Aufpreis dazu.
Das ist - auch nach der Artikelnummer -die "Heavy Duty". Kosten so zwischen 130,- und 160,- Euro, je nach Händler ... Ich kenne die nicht wirklich, soll aber nicht so "geräuscharm" sein, wie die größere "Commercial" mit dem Edelstahlmotor. Außerdem hat die Heavy Duty i.d.R. nur zwei Fleischklammern dabei. Wenn du da nochmal welche nachkaufst, bist du auch fast beim Preis für die Commercial.

Ich würde versuchen die Commercial mit rauszuhandeln - evtl. mit einem kleinen Aufpreis - neu kostet die so um die 160,- bis 190,- Euro..
 

Kugelgriller57

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hallo Zusammen,

jetzt war es ja länger still um mich, aber ich hatte jetzt die Möglichkeit, die Rogues in Live zu sehen. Insgesamt sehr schick aber für den Drehspieß ist echt wenig Platz.

Damit ist die Entscheidung nun Endgültig auf den LEX gefallen.

Nun noch eine Frage zur Rotisserie: Die original Napoleon Roti gäbe es für 100 Aufpreis dazu. Allerdings ist es die im Kunststoffgehäuse. Lohnt die sich, oder greift man besser auf einen günstigeren Dritthersteller zurück?

Vielen Dank vorab!
Glückwunsch zur Entscheidung. Ist nicht immer einfach. Vor allem wenn man hier ordentlich mitliest :rotfll:
Ich habe den Napoleon Spieß und bin sehr zufrieden. Klare Kaufempfehlung. Allerdings war meiner bei meinem Prestige Pro mit dabei.
Viel Spaß und berichte von der ersten Vergrillung auf dem neuen Sportgerät :messer:
 
OP
OP
W

Waidman

Militanter Veganer
Vielen Dank!

Ja die Rogues gefallen mir nach wie vor aber Preis-Leistungsmäßig ist der LEX mit der Ausstattung einfach im mom. wirklich unschlagbar.

Ich halte euch auf dem laufenden dann mit den ersten Ergebnissen. Das dauert aber noch zwei Wochen weil ich da umziehe und der Grill sinnvollerweise direkt dorthin geliefert werden soll.
 

fjm

Oldschool Grillrost Griller
10+ Jahre im GSV
Supporter
OP
OP
W

Waidman

Militanter Veganer
Jetzt habe ich doch noch eine Frage:

Bei der Metro gibt es jetzt wohl wieder den Napoleon Legend 485 für ungefähr denselben Kurs. Was sind denn die Unterschiede zum LEX? Als positiv hätte ich jetzt auf den ersten Blick die neuen Knöpfe erwähnt weil die mir einfach besser gefallen, als negativ durften die grillroste aus gusseisen sein. Edelstahl gussroste sind ja die bessere Wahl richtig? gibt es sonst noch Unterschiede zwischen Legend und LEX?
 

Marc_0469

Grillkönig
Gute Entscheidung! glückwunsch ...

Das ist - auch nach der Artikelnummer -die "Heavy Duty". Kosten so zwischen 130,- und 160,- Euro, je nach Händler ... Ich kenne die nicht wirklich, soll aber nicht so "geräuscharm" sein, wie die größere "Commercial" mit dem Edelstahlmotor. Außerdem hat die Heavy Duty i.d.R. nur zwei Fleischklammern dabei. Wenn du da nochmal welche nachkaufst, bist du auch fast beim Preis für die Commercial.
Hi, so schwierig die Entscheidung für einen guten Grill beim ersten Mal ist, so schön ist es wenn das Gerät dann bei dir zu Hause steht:-)

Ich kann/muss @fjm in allen Punkten zustimmen. Der LEX 485 sollten alle deine Wünsche befriedigen. Insofern kann ich hier nichts mehr beisteuern. Zur Rotisserie kann ich jedoch sagen, das ich die heavy duty 4 Jahre im Einsatz hatte und durchaus zufrieden war. Sie ist nicht mit der Commercial zu vergleichen und tatsächlich „lauter“ wenn man hier überhaupt davon reden kann, bei der Commercial schaue ich jedes Mal ob die überhaupt läuft;-). Wenn du also nicht im Zimmer grillst, ist die Lautstärker vernachlässigbar;-)

Die Qualität ist für den Preis absolut ok, wenn du also kein zweites Fleischklammernset brauchst, dann kann ich sie empfehlen. Auch der schwarze Kunststoffmotor hat genug Kraft und seinen Dienst immer getan. Allerdings hatte ich auch nie mehr wie max. 2 kg auf dem Spiess.

Zum Legend habe ich diesen Link hier gefunden:

Thema 'Neue Napoleon Legend Modelle 2019 in der Metro'
https://www.grillsportverein.de/forum/threads/neue-napoleon-legend-modelle-2019-in-der-metro.306348/

Den Legend kenne ich nicht, aber ich würde in jedem Fall den LEX nehmen, er sieht für mich besser und wertiger aus und ich durfte ihn mehrfach bei einem Freund „kennenlernen“ Wie @fjm geschrieben hat....ein tolles Gerät zu einem sehr guten Preis. Mein Tip ist hier noch die Griddle Platte die meiner Meinung nach in keinem Fall fehlen sollte.

Bin gespannt was es wird.

Gruß

Marc
 

Jeverschluck

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Jetzt habe ich doch noch eine Frage:

Bei der Metro gibt es jetzt wohl wieder den Napoleon Legend 485 für ungefähr denselben Kurs. Was sind denn die Unterschiede zum LEX? Als positiv hätte ich jetzt auf den ersten Blick die neuen Knöpfe erwähnt weil die mir einfach besser gefallen, als negativ durften die grillroste aus gusseisen sein. Edelstahl gussroste sind ja die bessere Wahl richtig? gibt es sonst noch Unterschiede zwischen Legend und LEX?
De Lex ist auf JEDEN Fall wertiger! Habe den Legend bei der Metro befingert, kein schlechter Grill, kommt mit dem Lex aber nicht mit. Habe auf meinem P500 auch die günstigere Roti und bin bisher total zufrieden (habe aber auch 4 Klammern..)
 

Birndi

Grillkaiser
Sooo der LEX ist bestellt!

erstmal ohne Spieß - wird eher dann was vom Dritthersteller. @Birndi passt bei deinem Spieß die Halterung vom LEX?

vielen Dank an alle nochmal für die Entscheidungshilfe. Bilder vom Angrillen folgen dann natürlich noch!
Servus
Ob die Halterung beim Lex passt kann ich dir nicht genau sagen aber notfalls kannst du da ein oder andere Loch selber bohren.
Auf jeden Fall hat meine Halterung sehr viele Langlöcher und funktioniert einwandfrei.
Zudem ist er extrem leise und hat 2 Laufrichtungen.
 
Oben Unten