• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Kaufberatung unbeschichtete Pfanne

-Samcro-

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Hi
Ich möchte für unseren Haushalt neue Pfannen anschaffen. Die alten verkratzten Teflon sollen raus, dafür sollen richtige Pfannen her. Bin mir nur unsicher welche. Edelstahl, Gusseisen, oder geschmiedet? Gebraten wird alles, von Fleisch, Bratkartoffeln, Ei bis Gemüse. Sollte man für Tomatensauce eher Edelstahl nehmen? Vll habt ihr paar Vorschläge.
 

Gaseinsteiger

Grillkaiser
Ich bin inzwischen heiß auf ein, zwei Gusseiserne Pfannen. Aktuell habe ich eine vom Schweden, die muss ich aber nochmal richtig sauber machen und korrekt einbrennen. Der erste Versuch hat noch nicht so geklappt. Vorteil von den Teilen ist einfach, dass sie kaum kaputt zu kriegen sind, nach einer Weile die Antihafteigenschaften von Teflonpfannen haben und man da auch mit Metall rein kann. Geht die Beschichtung kaputt, macht man sie halt neu. Hat die Beschichtung Macken, ist es einfach egal. Die kosten zwar mehr, aber das Geld hat sich schnell rentiert, wenn man dann nicht alle zwei Jahre eine neue Teflonpfanne kauft. Empfohlen wurde in einem der letzten Threads u.a. Turk und Scholl. Bemüh mal die Sufu, da wirst du bestimmt schnell fündig.
 

D.D.

Saubäääääär!!!
10+ Jahre im GSV
Ich verwewnde seit langem nur noch Gusspfannen und vereinzelt Schmiedeeisen.
Bei den Marken nehme ich es eher gelassen.
Verwende Guss von Camp Chef, Lodge, Petromax bis Noname.
Bei Schmiedeeisen ist es Turk und Pfannen die ich mal geschenkt bekommen habe und keine Ahnung vom Hersteller habe.

Den meisten Einfluss hast du auf die Pfanne.
Deshalb nehme ich auch mal gerne preisgünstigere Pfannen.
Die arbeiten sicher um nichts schlechter, wenn man sie gut behandelt.

Die grundsätzliche Frage ist, ob es nun Guss oder Schmiedeeisen sein soll.
 
OP
OP
-Samcro-

-Samcro-

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Haben Guss oder Schmiedeeisen andere Brat Eigenschaften? Ich glaube für den Alltag ist Eisen besser, da leichter als Guss, da die Frau auch oft kocht.
Für Tomaten Sauce und so muss es dann ja eh Edelstahl sein, damit die Patina nicht angegriffen wird.
Sind die Scholl Pfannen in der oberen Preis Region angesiedelt? Finde die Idee einer selbst geschmiedeten Pfanne aus dem Allgäu romantischer und aufregender als ein anonymes Massenprodukt. Damit macht das Kochen gleich viel mehr Spaß!

Edit: wäre das eine Alternative für säurehaltige Speisen, ein Schnäppchen?
Gerade gefunden #ebaykleinanzeigen https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...ampaign=socialbuttons&utm_content=app_android

Wie wichtig ist es eigentlich, dass die Pfanne einen Deckel hat? Für Gemüse, Bratkartoffeln eigentlich unwichtig, oder?
 

Gaseinsteiger

Grillkaiser
Schau mal hier. Ob die Patina Tomaten nicht verträgt, weiß ich nicht. Wage ich mal zu bezweifeln. Aber das kann dir der @pfannendoc bestimmt beantworten.
 
OP
OP
-Samcro-

-Samcro-

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Ja, ich habe gerade die Seite vom pfannendoc entdeckt und bin total begeistert. Lese schon die ganze Zeit, Kompliment wieviel Arbeit und liebe darin steckt!
 

HansAmGrill

Schüsselkönig & Wok-Mod
Wir verbannen auch alle beschichtete Pfannen aus der Küche.
Ich habe beschlossen mich nie wieder über so ein beschichteten Mist zu ärgern.
Ich habe jetzt eine Gusspfanne und eine Eisenpfanne im Einsatz.
Ich find beide toll.
Für die schnelle oder ganz heiße Nummer Eisen.
Im Guss die Gerichte mit Saucen oder was Überbackenes.
Hatte noch keine Probleme mit Säuren oder Wein.
Selbst wenn den Pfannen was passiert, dann wird neu eingebrannt.
Für die Tomatensauce der Nudeln nehme ich aber auch einen Edelstahlwok,
der war mal im Angebot (Napoleon) und macht sich auch gut.

https://www.grillsportverein.de/forum/threads/einbrennen-so-wie-ich-es-mache.271668/
https://www.pfannen-doc.de/einbrenntechniken/
Für den Erwerb von Gusspfannen kommen die üblichen Verdächtigen in Frage Petromax, Lodge, Camp Chef
für mich in Frage.
Bei Noname-Fabrikate kann man (muß aber nicht) Pech mit dem Guss haben (unplan, rauhe Oberfläche, Materialfehler, Materialstärke).
Meine sind von Petromax, ich bin mit den Pfannen richtig zufrieden.

Bei Eisenpfannen ist das komplizierter.
Einige schwören auf ihre Discounter Pfannen.
Ich habe auch ein Set. Die Kleinere ist ok. Die Große nich eben (plan).
Scholl, Türk, de Buyer sind die Hersteller die hier sehr oft genannt werden.
Ich habe auch bei der Hammerschmiede bestellt. Ist nicht unbedingt teurer.
Ich finde es gut solch einem Handwerk Unterstützung zukommen zu lassen.

Deckel nutze ich kaum, es passen aber die von unseren vorhandenen Töpfen.

Unser Pfannenprofi kann dir dazu noch mehr erzählen (hat er auch schon ausführlichst).
Die Seite hast du ja jetzt gefunden.
www.pfannen-doc.de

Die Fisslerpfanne ist wirklich selten. Noch nie gesehen so ein Ding.
Mit Warmhaltezone, für was? Dafür nehme ich den BO.
Eine gebrauchte Pfanne???
Pfannen sind wie Schuhe und Frauen, sowas verborgt man nicht.:D
 

pfannendoc

& Gartenkaiser & Museumswärter & Widerlaberer
R.I.P.

pfannendoc

& Gartenkaiser & Museumswärter & Widerlaberer
R.I.P.

pfannendoc

& Gartenkaiser & Museumswärter & Widerlaberer
R.I.P.
Hi
Ich möchte für unseren Haushalt neue Pfannen anschaffen. Die alten verkratzten Teflon sollen raus, dafür sollen richtige Pfannen her. Bin mir nur unsicher welche. Edelstahl, Gusseisen, oder geschmiedet? Gebraten wird alles, von Fleisch, Bratkartoffeln, Ei bis Gemüse. Sollte man für Tomatensauce eher Edelstahl nehmen? Vll habt ihr paar Vorschläge.

Bei kürzeren Standzeiten geschmiedet, bei längeren Bratzeiten auch Guss. Wichtig wäre, dass die Durchmesser der Pfannenböden zu den Hitzequellen passen, mind. 1 Lyoneser Form würde Sinn machen.
Tomatensauce? Ich machs immer so: Röstaromen in Eisenpfannen, weiterschmurgeln - mit Säuren - in Edelstahltöpfen.
 
OP
OP
-Samcro-

-Samcro-

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Ich habe jetzt bei der weiteren Recherche hier verschiedene Hersteller gefunden:
- Hammerschmiede Scholl
- Kindermann
- Alpenline

Meine erste möchte ich bei Scholl bestellen. Gibt es dort die Lyoneser Form?
Meine größte Platte auf dem Ceranfeld habe ich gemessen mit effektiv 21 cm heisser Fläche im Durchmesser.
Da würde bei der Hammerschmiede in frage kommen:
Durchmesser Boden:
-22 cm (Rand 4 cm)
-20 cm (Rand 5 cm)
- 22 cm (Rand 6 cm)

Zwischen den drei kann ich mich nicht entscheiden. Hast du vll ein Tipp, Pfannandoc?
 

pfannendoc

& Gartenkaiser & Museumswärter & Widerlaberer
R.I.P.
Zwischen den drei kann ich mich nicht entscheiden. Hast du vll ein Tipp, Pfannandoc?

...mit der 22cm, 6cm hoch machst nix falsch, ist ne Lyoneser Form. 1cm Diff. zum Herd passt. Kommen sowieso noch Brüderchen und Schwesterchen.
 

pfannendoc

& Gartenkaiser & Museumswärter & Widerlaberer
R.I.P.
...mit 2 Henkelgriffen sieht sie eingebrannt so aus:

20171116_134216.jpg
 

Anhänge

  • 20171116_134216.jpg
    20171116_134216.jpg
    475,4 KB · Aufrufe: 928

LahntalGriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo,

für Tomatensoße und Ähnliches verwende ich eine emallierte Gußpfanne 28cm von Staub.
Soll es etwas mehr sein eine oval 4,4l Cocotte,
(gerade bei ReWe mit Treuepunkten (von Zwilling, also auch eine Staub)).

Grillgruß
 
OP
OP
-Samcro-

-Samcro-

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
...mit 2 Henkelgriffen sieht sie eingebrannt so aus:

Anhang anzeigen 1622750
Genau diese habe ich jetzt bestellt. Ich tendierte eher zum Griff, die Frau fand aber die 2 henkel praktischer
Braucht man noch Zubehör? Einen Pfandbewender bestell ich gleich mit.
Gibt es einen Untersetzer für den Tisch, glaube ich habe sogar mal einen gsv Eisen Untersetzer gesehen?
Habt ihr Tipps für mobile Gaskocher für den Garten? Dann könnte ich im Sommer auch mal auf Gas ein paar Steaks Braten.
 

Broilermanny

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Tja als Kocher kannst Du aus Vielenderer auswählen....
Gaskocher gibt es von Ikea, Coleman ....
upload_2017-12-11_11-47-40.png

Auch Holzöfen sind interessant z.B. von Petromax/ Feuerhand
Diesen nutze ich:
upload_2017-12-11_11-49-46.png
 

Anhänge

  • upload_2017-12-11_11-47-40.png
    upload_2017-12-11_11-47-40.png
    38,1 KB · Aufrufe: 784
  • upload_2017-12-11_11-49-46.png
    upload_2017-12-11_11-49-46.png
    337,4 KB · Aufrufe: 780

D.D.

Saubäääääär!!!
10+ Jahre im GSV
Das Thema Säure dürfte sich immer wieder wiederholen.
Ich hatte bis heute noch kein Problem mit Tomaten, Essig oder sonstigen säurehaltigen Zutaten in meinen Gusspfannen.

Wenn man die Pfannen zum Kochen und nicht zum Aufbewahren verwendet wird meiner Erfahrung nach nichts passieren
 

pfannendoc

& Gartenkaiser & Museumswärter & Widerlaberer
R.I.P.
Wenn man die Pfannen zum Kochen und nicht zum Aufbewahren verwendet wird meiner Erfahrung nach nichts passieren

...da habe ich andere Erkenntnisse. Nachfolgend 2 kleine Eisenpfannen. Rechts ohne Säuren, in der linken Version mache ich gerne Körner über den Salat, die ich mit Balsamessig ablösche. Die Pfanne brät einwandfrei, optisch aber schon unterschiedlich:

20171213_150609.jpg
 

Anhänge

  • 20171213_150609.jpg
    20171213_150609.jpg
    411,5 KB · Aufrufe: 977
Oben Unten