• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Kaufberatung Vakuumiergerät

Käfi

Vegetarier
Mal aus reiner Neugier, wieso tauchen Kammergeräte in solchen Threads nie auf? Als ich mir letztes Jahr einen Vakuumierer zum Sous Viden gekauft habe, bin ich irgendwie direkt bei denen gelandet - vielleicht zu voreilig? :o Naja, der Gourmetsafer läuft wie er´s soll.
 

lebori

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Mal aus reiner Neugier, wieso tauchen Kammergeräte in solchen Threads nie auf? Als ich mir letztes Jahr einen Vakuumierer zum Sous Viden gekauft habe, bin ich irgendwie direkt bei denen gelandet - vielleicht zu voreilig? :o Naja, der Gourmetsafer läuft wie er´s soll.
Weil nicht nach einem Kammergerät gefragt wurde? Eventuell weil das billigste Kammergerät bei 800 € beginnt?
 

Käfi

Vegetarier
Es wurde nach EINEM Vakuumiergerät gefragt und die Beeketal beginnen deutlich unter 800 Euro und sind damit nicht mehr soo weit von den auch vorgeschlagenen Highendlavas entfernt =)
 

pefra

Spaßkaiser
5+ Jahre im GSV
Nunja ... wenn 680 - 749 € DEUTLICH unter 800 € sind ... dann sinds 359,-- für eine Lava doch wohl noch mehr :confused::confused:

ausserdem sollen die hier genutzen Geräte wohl auch auf eine gewisse Haushaltsgröße abgestimmt sein, und mit einer Standgröße von ca 50 x 50 cm
nimmt der wohl ordentlich Platz weg in einer Küche, die eh prinzipiell schon zu wenig Abstellflächen hat ....

wäre zumindest für mich einleuchtend :_denken1:

:weizen:
 

Käfi

Vegetarier
Kern meiner Frage war eher ganz losgelöst von dem Budgetvorgaben des Erstellers, ob, wie aus den ganzen "ich hab x; ich hab y; ich hab z" Beiträgen abzuleiten, die verbreitete Anwendung von Tischgeräten im Haushaltsbereich Gründe hat, die ich nicht kenne. Also weil sie wartungsintensiv sind, für _seltenen_ Gebrauch nicht ausgelegt, etc etc pp.
 

lebori

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Kern meiner Frage war eher ganz losgelöst von dem Budgetvorgaben des Erstellers, ob, wie aus den ganzen "ich hab x; ich hab y; ich hab z" Beiträgen abzuleiten, die verbreitete Anwendung von Tischgeräten im Haushaltsbereich Gründe hat, die ich nicht kenne. Also weil sie wartungsintensiv sind, für _seltenen_ Gebrauch nicht ausgelegt, etc etc pp.
Ein Kammergerät hat min. 20 kg. Das räumst nicht mehr so leicht ins Küchenkasterl oder trägst in den Keller.........dafür kann man ohne Einschränkung und Küchenrollengefummel Flüssigkeiten oder mariniertes Fleisch vakuumieren.
 

pefra

Spaßkaiser
5+ Jahre im GSV
stimmt ... und btw ...
wenn jemand, wie Käfi es formuliert, nach EINEM Vakumiergerät fragt, dann gehe ich davon aus, daß er sich mal informieren will, keine (vollständige) Ahnung hat, was es alles so gibt usw.
Hätte er Vorstellungen, hätte er im Netz gesucht und wäre über kurz oder lang auch auf Kammergeräte gekommen, und wenn er denn dann schon so weit ist, hätte sich auch seine Fragestellung in ebendiese Richtung bewegt.
Wenns denn nicht so ist, ist man imho zu 99,9% auf der richtigen Seite wenn man eben solche Geräte mal vorschlägt ...

und btw 2 ...
der Threadersteller wollte - sollte ich das richtig sehen und auch gelesen haben - schon etwas irgendwie bestimmtes ...
Ich möchte mir ein Vakuumiergerät kaufen, bin mir aber unsicher welches ich nehmen soll.
Daher hoffe ich hier auf kompetente Beratung.

Ich hab mich schon ein bisschen schlau gemacht und folgende Geräte in die engere Auswahl genommen;

Allpax P 355

FoodSaver V2860

Lava V100

Preislich hätte ich mir ca. 250€ vorgestellt.
Da jetzt ein Kammergerät, zB von Beeketal mit deutlich unter € 800 vorzuschlagen, wäre meiner Meinung nach .. :_uups:
tja .. genau :_wolf:

:weizen:
 

compuchaos

Vegetarier
So, war heut mal im MM um die Vakus zu vergleichen und zu befummeln, großer griff ins Klo.
Hatten 3 Geräte zur Auswahl. 2 mal Rommelsbacher und so ein No name dingens. Satz mit X war wieder nix. :cry:
 

compuchaos

Vegetarier
Jetzt wurde es doch ein Caso, auch wenn ich keinen wollte. Denke für den Anfang geht er bis ich mich mal in die einschweiß Materie eingearbeitet habe.

gruß cc
 

Titanx4

Fleischesser

compuchaos

Vegetarier
Den VC 200, in den nächsten nahe gelegenen MM gefahrn, die hatten mehr Auswahl.
Letztes Gerät (Aussteller) 125€, Göga dabei "nimm ihn, dann is a ruh" :D naja.
Bin grad beim Pökeln und einschweißen für Pastrami.
 

Titanx4

Fleischesser
VC 200 neu für 125,- Passt , alles richtig gemacht :thumb2:
 

Titanx4

Fleischesser

FranzKappa

Schlachthofbesitzer
Ich bringe wieder diesen Fred am leben:
ist den FOODSAVER 2860 für sous-vide geignet oder ist dem Vakuumleistung zu wenig (komischerweise ich konnte nirgendwo finden weder die Vakuumleistung des 2860 noch die notige Vakuumleistung für sous-vide 80%,90%,99,8%???)
 

Rooster

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hallo FranzKappa,
den FoodSaver würde ich jetzt nicht in heiße Wasser schmeißen. :P
Es ist eine Frage der Beutel. Ich nehme "die Besten" von Vakuumtüte, die sind geeignet.
Deine vermutliche Frage war wohl eher: Zieht der FoodSaver genug Vakuum für diese Garmethode? Ja zieht er! Wie viel Prozent weiß ich auch nicht, aber ich bekomme damit jedes Stück flach wie eine Flunder.
 

FranzKappa

Schlachthofbesitzer
Hallo Rooster1,
vielen Dank, ja du hast richtig verstanden, aber hast du auch die vakummierte Stücken in wasserbad gekocht (und gegessen:-))?
Grüß,
Franz
 

FranzKappa

Schlachthofbesitzer
Ich erkläre mal bessser die grundlage meiner frage: in BA meiner dampfgarer von miele, der kann sous-vide, steht dass eine vakuum besser als 99,8 % für eine gute ergebnis/ gesmäck erforderlich ist, sprich man brauch eine kammervakuumiere ( wie z.b. Von miele der kostet nur 2.150 euro.....).

Ich aber trozdem gekesen dass den foodsaver ist beim meisten hobbykoch four sozsvide vorbereitung sehr geliebt...

Kann auch doch sein dass beide aussagen wiedersprechen sie sich auch nicht warscheinlich das die problematik gnur die dampfgarer betrifft!
 
Oben Unten