• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Kaufentscheidungshilfe - Mir raucht der Kopf, ich weiß nicht mehr weiter daher bitte ich um ein wenig Hilfe

LordN1kon

Militanter Veganer
zunächst mal danke an alles was ich schon lesen und sehen durfte, als stiller Leser hat man ja nicht die Möglichkeit zu bedanken, das finde ich sollte auch mal gesagt werden.
Nun zu meinem Dilemma, oder warum es mir den Kopf zerreißt. Kurz zur Ausgangslage, ich habe aktuell, neben einem klassischen gemauerten Grill, einen 37 Smokey Mountain von Weber, einen Cobb und einen China Blechtonnen Smoker - Nun war die China Tonne naja sagen wir ein suboptimales Arbeitsgerät, da es Brennmaterial wie Heu gefressen hat, aber hey dafür wars günstig. Nun will ich diese ersetzen, da sich diverse Lebensumstände geändert haben und nun ein wenig Budget für etwas neues überbleibt. Da man mit dem Alter auch faul wird und ich auch ein Technik Affiner Mensch bin haben es mir die Pelletgrills angetan. Soweit so gut, ich hab jetzt eine menge an Infos von den Herstellern und Videos sowie Meinungen und Erfahrungen von hier zusammengetragen und für mich zusammengefasst und je mehr ich lese/sehe umso weniger weiß ich was ich will
Für mich kommen im Moment folgende Geräte in die engere Auswahl, wobei keines mich vollendet überzeugt hat:

Traeger Pro 575 D2, Broil King Crown 400 (eventuell auch der Regal 400 aber dass muss ich noch gut hinterfragen), Green Mountain Grill Daniel Boon und mit Außenseiterchancen der Weber Smokefire Ex4 und der PG 55/75

Soweit so gut, also eigentlich das gesamte Sortiment an Verfügbaren Geräten in dieser Größe, nun zu dem was mir gefällt oder nicht gefällt

Der Traeger, hat einen schönen hohen Garraum da kann man ohne auf den zweiten Rost verzichten zu müssen Ribs auch Hochkant hineinstellen, dafür ist mit 260 die maximal Temperatur doch eher bescheiden, wenn man mal kein Feuer für ein paar Kleinigkeiten machen will, auch finde ich es schade, dass nur ein Temperaturfühler angeschlossen werden kann und dass der Garraumfühler etwas gefährlich positioniert ist um schnell mal durch Unachtsamkeit beleidigt zu werden - das Lüftergeräusch scheint zwar eines der lauteren zu sein aber durchaus erträglich.

Beim Broil King gefällt mir der Gusseisene Rost sehr gut und auch die maximal Temperatur von 310 klingen nicht schlecht, genauso wie die Möglichkeit 2 Messfühler anzuschließen, gleichzeitig sind wohl genau die Gussroste ein wenig ein Problem im Low n Slow Bereich bzw. scheint auch die Luftzirkulation im Garraum nicht so ideal zu sein wie beim Traeger. Lautstärke konnte ich jetzt nicht viel finden scheint aber eher leise zu sein.

Der GMG Daniel Boon klingt sehr vielversprechend, hat ein paar Spannende Features und viel Zubehör auch die Temperatur von 290 klingt nicht so schlecht, hier gefällt mir neben dem Design (er sieht leider nicht hübsch aus :) ) vor allem die Steuerung nicht, ich hätte gerne Mehr Information, als es auf drei 7 Segment Anzeigen passt und auch die WLan Antenne ist nicht gut angebracht. Lautstärke konnte ich hiervon zwar finden in diversen Videos scheint ähnlich dem Traeger zu sein.

Der Weber Smokefire scheint ja einiges an Kinderkrankheiten zu haben, wobei mir die vier Anschlüsse der Messfühler und die Pelletrutsche gut gefallen, aber dieses nennen wir es mal Direktes Indirekt grillen mit den Schienen stimmt mich nachdenklich vor allem weil es ja mit diesen Schienen früher bei den Gasgrills Probleme gab und auch der Ascheflug im Garraum scheint wesentlich stärker zu sein als bei allen anderen und er ist wohl der Lauteste.

Vom Piraten konnte ich nicht viel finden, das Made in Germany Prinzip klingt toll aber hier kommen so spielereien wie App erst später und dann will ich nicht nochmal Geld ausgeben um es nachzurüsten bzw. ist es Ähnlich wie beim GMG, dass man nur auf der 7 Segmentanzeige ablesen kann und das ist für mich 90er Design und nicht 2021

So das war mal was ich zusammen getragen habe, den Traeger und den Broil King konnte ich mir beim Händler ansehen ebso wie den Weber der steht bei uns im Baumarkt, die anderen beiden sind bei mir in AT nicht zu befingern. Daher meine Frage kann mir jemand Tipps zur Entscheidungsfindung geben?

Sorry für die Wall of Text wenn der Beitrag nicht passend ist, dann bitte ich einen Admin ihn zu löschen - war auch ein wenig Seelentherapie dies zu schreiben :)

Vorweg DANKE

P.S. Noch eine Pelletfrage, ich habe in einem Video gesehen, dass die Träger Pellets aromatisiert sein sollen (mit Öl) konnte aber hier wenig dazu finden gibt es dazu auch eine Meinung?
 

Baron X

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Die Frage ist mutig. Bin gespannt ob Du „die Antwort“ bekommst. 😂
Jedes Gerät hat seine Stärken und Schwächen. Eine gute Idee wäre es mal aufzuschreiben, was dir wichtig ist, und dies in einer Tabelle abzuhaken.
Das mit dem aromatisierten Pellets hör ich zum ersten Mal. Mir ist da noch nichts im Vergleich zu anderen Herstellern aufgefallen.
 
OP
OP
L

LordN1kon

Militanter Veganer
Mut kann man nicht kaufen ^^, spaß bei seite ich habe einfach den faden verloren und gehofft hier finde ich Meinungen denen ich mich anschließen kann.

Mir wäre klar die Low & Slow Varianten vordringlich wichtig, aber eben auch mal schnell ein paar klassische Würstchen oder Steaks raufwerfen zu können ohne viel stress.
Dann noch eine "stufenlose" Temperaturauswahl und als Sahne eine Wifi anbindung.
 

Baron X

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Das können die Meisten, würde ich sagen.
Letztes Jahr hab ich mit dem Smoken angefangen. Wollte einen WSM kaufen, und bin mit einem SmokeFire aus dem Laden raus. Im Winter hab ich mir dann noch einen großen Timberline gekauft, weil mir am SF ein paar Kleinigkeiten nicht gefallen haben. Schon etwas dekadent, ich weiß. Wenn Dich ein Vergleich interessiert, der ist ein paar Seiten weiter hinten.
 

DerJo85

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
@waltherman Zeit für dich! :-)
Möglicherweise ist eine große Kugel/ein großer Kamado mit dem WLAN-Thermo sogar besser geeignet und flexibler als der gewünschte Pelletsmoker? Aber da kennst du dich besser aus, wollte nur aufmerksam machen :-)
 

Futureman

Militanter Veganer
Also ich würde dir den Traeger empfehlen, ich habe auch mit mir gerungen und am ende wurde es der Traeger Timberline 1300.
Ich habe zwar in den 3 Wochen wo ich ihn habe schon einmal den Support gebraucht aber was ich da erleben durfte war Phänomenal super.
Und fals die höhere Temperaturen brauchst kann ja immer noch ein anderes sportgerät her :)


Grüße
 

ja_mei

Garagen-Griller
5+ Jahre im GSV
Ich habe es Für mich mit einem Sheriff und einen wlan-thermo geregelt.
Würde es wieder so machen.

Auf nervige Apps und daraus ergebenden Probleme mit WLAN usw. verzichte ich gerne.
Mir reicht der Ärger mit IT im beruflichem Umfeld,dann brauche ich es am Grill nicht.
 

adilette1000

Dauergriller
Hatte bisher 2 Traeger und die liefen so sturr durch ohne Probleme das war fast schon gruselig
 
OP
OP
L

LordN1kon

Militanter Veganer
Gerade die möglichen IT Probleme machen mich auch etwas neugierig (es ist mein Job daher vielleicht die nähe :) ) und was noch geht.
Der Sheriff ist für mich ein wenig ein Mysterium, über den muss ich mir mehr Infos noch besorgen.

Wie ist der Lautstärkepegel so beim Traeger auf dauer, in den Videos wirkt er doch ein wenig laut
 

Futureman

Militanter Veganer
Hallo,

Der Traeger ist wirklich ein bischen laut, aber ich empfinde es nicht als störend. Nur vor dem Fenster würde ich ihn nicht stellen :)
Wegen Wlan etc hatte ich nie Probleme, lief alles auf anhieb.
 

PeMall

Bundesgrillminister
Ich habe den Pirategrill PG Pro 55/55. Bin damit super zufrieden. Toller Service und deutsche Qualität sind absolut toll.


Gruß,

Peter
 

adilette1000

Dauergriller
Lautstärke ist natürlich immer relativ, die Traeger sind aber in meinen Augen bzw. hier eher Ohren weit weg davon Lärm zu machen. Natürlich sind die lauter als ein Gasgrill weil der keinen Lüfter laufen hat um das Feuer aufrechtzuerhalten, aber wenn er zu ist und du ein paar Meter davon wegsitzt hörst du ihn fast nicht mehr. Das hört sich in den Videos immer schlimmer an als es eigentlich ist.
 
OP
OP
L

LordN1kon

Militanter Veganer
Natürlich ist Lärm etwas ganz anderes als reiner Schalldruck, da spielen Frequenz und Dauer meist wichtigere Rollen. Mir kommt es eben nur so vor als würde der Lüfter in den Träger Modellen einfach ein stärkeres Geräusch entwickeln als z.B. der Broil King -mag natürlich auch an den Videos liegen. Das Geräusch jetzt mit einer Gasflamme oder einem Kohleglühen zu vergleichen wäre natürlich unfair und völlig sinnbefreit. Es wäre für mich eben der Vergleich zu anderen interessant - ich hab leider nur die Videos als Referenz :)
 

cp_u

Militanter Veganer
Der Smokefire von Weber ist tatsächlich ein völlig unausgereiftes Gerät, das trotz dem letzten Software-Update in verschiedenen Situationen die Brennkammer mit Pellets zuschüttet und die Flamme erstickt.
Man muss sich nun klar machen, dass es in diesem Fall nur 2 Möglichkeiten gibt: man saugt die Pellets mit dem Staubsauger aus der Brennkammer, was das Risiko eines Hausbrands provoziert, oder man zerlegt die ganze Brennkammer, räumt sie aus und baut sie wieder zusammen. Als nur was für Hardcore Motorradfans 😂
Es ist evident, dass aus diesem Grund weder ein Grill-Rooky zu diesem Gerät greifen sollte, noch jemand ohne vernünftigen Haupt-Grill, auf dem man dann weitergrillen kann, während man am Smokefire rumbastelt.
 

Pelletbbq

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Sag mir etwas, was der GMG DANIEL BOONE PRIME PLUS nicht hat oder kann, was andere haben oder können.
Die Maximal Temperatur nehme ich raus,
ist aber mit 290 Grad sicherlich ausreichend.
Die Anzeige zeigt alle Infos, die ich beim Grillen brauche, die App hat mehr Funktionen als die meisten anderen.
Design ist Geschmachsache.
Das Preis- Leistungsverhältnis ist hervorragend.
Der Service bei GMG ist top.
 

crazy Mann

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Schau Dir den Sheriff an.
Läuft gut, der Garraum aus Edelstahl und isoliert und damit ein geringer Pelletverbauch. Gut zu bedienen ohne ständig in die Anleitung schauen zu müssen. Abschließend ein guter Kundenservice und wie ich finde ein ansprechendes Design.
Wenn Du WLAN brauchst nimm ein entsprechendes Thermometer.
 
Oben Unten