• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Kennt einer ein Rezept für Prasselfleisch aus Östereich.

Grillkonditor

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Hallo Leute aus Österreich und Umgebung!

Ich wollte gerne eine Hüttengaudi starten und suche gute Rezepte.
Ein Rezept ist Prasselfleisch.
Hat jemand ein gutes Rezept dafür.
Bei Google gibt's eins mit Filet könnte mir aber vorstellen das das etwas trocken ist.
Wer hat es schon mal gegessen oder gemacht.
Über Anregungen würde ich mich freuen.

Gruß

Sven
 

schweinemami

Wichtelbeauftragte & Zaunkönigin
5+ Jahre im GSV
HI Sven ! Bin zwar aus Österreich aber der Begriff Prasselfleisch sagt mir gar nichts sorry

Gruß uschi
 
OP
OP
Grillkonditor

Grillkonditor

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Dankeschön....
Das soll beim Schlachtfest gegessen werden.
Und die Abschnitte beim Schlachten werden dann in der Pfanne angebraten
irgendwie so habe ich gelesen...
Vielleicht hat ja doch jemand was davon gehört.
 

Muehlviertla

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hallo aus Österreich,

ebenfalls nie gehört (aber Dr. Google hat folgendes ausgeworfen Fleischteile)

d.h. Prasselfleisch ist Schale ohne Deckel (ich plappere nur nach)
 

Andrew91

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Leider auch bei uns nicht bekannt.
 

fastride

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ein älterer östereichischer Kollege meint, dass sei kein bestimmtes Gericht, sondern eine Zubereitungsart für alle möglichen Fleischsorten. Ein bestimmtes Rezept mit dem Namen kenne er nicht.

Mundgerechte Fleischstücke, kurzgebraten in einer sehr sehr heissen Pfanne.

Prasselfleisch = Kurzgebratenes ?

Vielleicht sowas, wie woken auf österreichisch :)
 
Zuletzt bearbeitet:

sissyundroland

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Hallo Sven,

ich kenne das "Anprasseln" des Fleisches ebenalls sowie fastride als Zubereitungsart in Form des kurzen Anbratens.

Interessant ist allerdings beim Link vom Mühlviertla die Zusatzbezeichnung Kronfleisch.

Wenn ich bei Tante Google Kronfleisch eingebe, komme ich unteranderem zu folgendem Ergebnis:

Kronfleisch
 

grill_et

Putenfleischesser
Dankeschön....
Das soll beim Schlachtfest gegessen werden.
Und die Abschnitte beim Schlachten werden dann in der Pfanne angebraten
irgendwie so habe ich gelesen...
Vielleicht hat ja doch jemand was davon gehört.
schlachtfest ist bei uns der sautanz! da werden (zumindest bei uns) gleichmal alle innereien verspachtelt die so anfallen, sehr beliebt hirn mit ei!

wie bei den vorigen post´s kenne ich auch nur den begriff "auprasseln" oder
"ausaprasseln" d.h. div. stücke fleisch von div. getier kurz anbrutzeln oder essfertig herausbrutzeln, z.b. ein schnitzel wird bei uns "ausaprasselt".

wo oder von wen hast du den begriff gehört?
 
OP
OP
Grillkonditor

Grillkonditor

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Ähnliches habe ich auch schon gelesen.
Danke für eure Beiträge.
Ich habe das Wort "Prasselfleisch " im Netz gelesen (beim googlen /Hüttengaudi/ Rezepte)

Gruß

Sven
 

Rossberger

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Bei uns wird Prasselfleisch oder " Oprasselts" nach dem Zerteilen und Verarbeiten des geschlachteten Schweines zubereitet.
Verwendet werden die Abschnitte von Bauch, Schopf und Stichfleisch.
Zubereitung:
In etwas Schweineschmalz ordentlich geschnittenen Zwiebel anrösten, etwas Knoblauch dazu. Würfelig geschnittenes Fleisch( etwas kleiner als für Gulasch)dazu und mitrösten.Leicht stauben und minimal aufgießen. Dann mit Mayoran, Salz und Kümmel abschmecken.Saft einreduzieren lassen, frischen Pfeffer drüber und Petersilie. Mit gekochten Kartoffeln auftragen, oder nur frisches Weißbrot dazu. Mahlzeit
 
OP
OP
Grillkonditor

Grillkonditor

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Hallo Heinz!

Hört sich echt lecker an,so ähnlich hatte ich mir das vorgestellt.
Mit stauben meinst du mit Mehl zum abbinden,oder.
Mit was löschst du ab mit Wasser,Sahne oder vielleicht Bier:prost:

Schönes We

Gruß

Sven
 

Ceterum Censeo

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Bei uns wird Prasselfleisch oder " Oprasselts" nach dem Zerteilen und Verarbeiten des geschlachteten Schweines zubereitet.
Verwendet werden die Abschnitte von Bauch, Schopf und Stichfleisch.
Zubereitung:
In etwas Schweineschmalz ordentlich geschnittenen Zwiebel anrösten, etwas Knoblauch dazu. Würfelig geschnittenes Fleisch( etwas kleiner als für Gulasch)dazu und mitrösten.Leicht stauben und minimal aufgießen. Dann mit Mayoran, Salz und Kümmel abschmecken.Saft einreduzieren lassen, frischen Pfeffer drüber und Petersilie. Mit gekochten Kartoffeln auftragen, oder nur frisches Weißbrot dazu. Mahlzeit
So kenn ichs auch. Bei uns heissts ebenfalls "Oprasselts". Aufgießen tu ichs entweder mit Wasser oder Suppe - was halt da ist.
 
Oben Unten