• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Kleiner Davy trifft kleine Kuh - Kalb vom GMG

Hallo zusammen!

Heute war das Wetter schön und ich wollte mal Beefribs ausprobieren. Mir wurde ein Metzgerwagen von einem Biohof auf unserem Wochenmarkt empfohlen. Also bin ich spontan dort hin gefahren in der Hoffnung, dort so etwas zu bekommen. Der sei sehr gut sortiert und bei Sonderwünschen sehr offen und neugierig.

Ich habe mich mit dem Herrn (ich glaube das war sogar der Chef) recht lange unterhalten...aber Beefribs hatte er nicht. Naja, mit leeren Händen wollte ich nicht zurück kehren und da ist mir doch irgendwie ein Stück Kalb ins Körbchen gerutscht. Komisch wie das so geht.

Ehrlich gesagt habe ich nicht damit gerechnet, dass das was wird aber ich wollte heut Nachmittag was spielen. Also hab ich mir gedacht, ich nehme mein neustes Sportgerät, den Davy und guck was draus wird. Aufgrund der spontanen Entscheidung wollte ich das Experiment ursprünglich für mich behalten. Daher gibt es auch keine Bilder vom Rohprodukt. Mache ich nie wieder...versprochen.

Also noch ein paar Silberhäute und Fett weg geschnibbelt, Beef Booster von Ankerkraut drauf und los geht's.

Das Ergebnis nach ca. 5 Stunden im Buchenrauch bei ca 110 - 120 Grad hat mich aber überrascht. Bei einer KT von 68 Grad etwa habe ich es runter genommen. Dabei lief schon Saft heraus. Und beim Anschnitt erst. Roch toll und hatte einen kleidsamen rosa Ring. Das Fleisch war echt zart und hatte einen dezenten aber schönen Rauchtouch. Ich war glücklich. Ein Käuterbaguette dazu und etwas Cole Slaw und so sah das aus:

IMG_5718.JPG
IMG_5714.JPG
IMG_5717.JPG
IMG_5716.JPG
IMG_5719.JPG
IMG_5715.JPG


So, Verbesserungsvorschläge und Kritik ist willkommen.

Euch allen noch ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße
Kalle
 

Anhänge

  • IMG_5718.JPG
    IMG_5718.JPG
    381,3 KB · Aufrufe: 310
  • IMG_5714.JPG
    IMG_5714.JPG
    487,9 KB · Aufrufe: 314
  • IMG_5717.JPG
    IMG_5717.JPG
    325,1 KB · Aufrufe: 323
  • IMG_5716.JPG
    IMG_5716.JPG
    363,2 KB · Aufrufe: 313
  • IMG_5719.JPG
    IMG_5719.JPG
    437,7 KB · Aufrufe: 312
  • IMG_5715.JPG
    IMG_5715.JPG
    447,2 KB · Aufrufe: 308

JensL

Metzger
Wenn es schmeckt ... was will man da kritisieren oder per Glaskugellogik verbessern. Am Ende ist das Grillgerät, das Grillgut egal, wenn es geschmeckt hat. Ich hätte mich bei dem Anblick gerne einladen lassen :)
 

Lotharius

Grillkaiser
Der Weg ist nicht wichtig, nur das Ergebnis!
 

Hualan

Mr. Caveman & Eure Majestät
5+ Jahre im GSV
Ein schönes Ergebnis hast Du da hinbekommen und wenn es so geschmeckt hat, wie es ausschaut, dann hat doch alles gepasst :thumb2:
 

Don-BBQ

Vegetarier
Ich bin noch Grillanfänger, daher meine Frage: ich hätte bei Kalb immer auf eine KT von 55-58 gesmoked, warum bis 68? Wäre es dann nicht saftiger geworden?
Danke, Grüsse Don
 
OP
OP
SchwenkerKalle

SchwenkerKalle

Veganer
Ich muss gestehen, ich war da auch sehr unschlüssig. Habe auch in entspr. Tabellen geschaut und dort auch so ca. 56 Grad gefunden. Der werte Herr am besagten Metzgerwagen sage aber, ich möge es behandeln wie die eigentlich gesuchte Rippe. Ich hatte da dann ne ähnliche Konsistenz erwartet. Lief aber irgendwie anders und das da auf den Bildern kam raus. Ich eürde das mal Rookie-Spieltrieb nennen wollen :-). Trotz der hohen KT wars echt saftig.
Nach Lehrbuch war die Zubereitung aber sicher nicht. Da hast du recht.
 
Oben Unten