• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Kleiner Gasgrill gesucht, am liebsten Made in Germany

miho9

Militanter Veganer
Titel:
Kleiner Gasgrill gesucht, am liebsten Made in Germany
WO wird gegrillt?:
Garten, Terrasse, Eigenheim, Stadt
WO steht der Grill?:
Schuppen oder unter Dach auf Terasse
MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:
Gas
WIE OFT wird gegrillt?:
1x die Woche, eher 1-2x pro Monat
WIE soll gegrillt werden?:
[ 50 ] % direkt -> Anteil in Prozent
[ 0 ] % indirekt -> Anteil in Prozent, dafür haben wir einen Backofen. Aber vielleicht verstehe ich das auch nur noch nicht.
[ ] % low 'n slow -> Anteil in Prozent
[ 50 ] % schnell -> Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 10 min dauert)​
WAS soll gegrillt werden?:
[ 25 ] % Fleisch -> Anteil in Prozent
[ 25 ] % Fisch -> Anteil in Prozent
[ 50 ] % Gemüse -> Anteil in Prozent
[ 0 ] % sonstiges -> Anteil in Prozent​
UNBEDINGT erforderliche Features:
WIEVIELE Personen sollen begrillt werden?:
1-5
Wie hoch ist dein BUDGET?:
maximal €500 angepeilt, falls die für uns perfekte eierlegende Wollmilchsau aber 550€ kostet, geht auch das noch.
WAS gefällt dir? WAS suchst Du?:
Kugel, tragbare Grills
WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut? Was gefällt mir daran? Was nicht?:
Aufgrund der Größe gefallen uns Weber Q1200 und Napoleon Travel. Den Wagen vom Napolean finde ich praktisch, da kann ich den Grill auch im Schuppen an die Wand lehnen. 2 Brenner finde ich gut, wenn verschiedene Sachen auf dem Grill liegen oder ich auf einer Seite nur noch kurz Warmhalten möchte.

Eigentlich hätten wir auch gerne einen nicht in China hergestellten Grill. Für gute, dauerhafte Qualität geben wir auch gerne etwas aus. Drum haben wir uns noch Schickling angesehen. Der Kohga Simple ist uns aber schon fast zu groß.
Das Untergestell finde ich auch etwas primitiv, das vom Deluxe schon deutlich besser. Der ist aber wirklich viel zu groß für uns.

Druckminderer für 5kg Flasche sollte dabei sein. Auf Wegwerfkartuschen habe ich keine Lust.​
DIES müsst ihr noch wissen!:
Typischerweise gibt es bei uns ein paar gute fränkische Bratwürste für den Kleinen und Papa und Gemüse und Fisch für die Mama. Fleisch ist selten und große Braten garnicht.

Beim Rost sind wir unentschieden. Edelstahl scheint pflegeleichter zu sein. Branding auf Fleisch ist aufgrund des typischen Grillguts weniger wichtig.

Der Grill soll keine Outdoorküche darstellen oder ersetzen. Wir wollen wirklich nur mal schnell und einigermaßen bequem GRILLEN. Für Pizza oder Braten gibt es den solarstrombestriebenen Küchenherd. Da gehe ich auch gerne mal kurz ins Haus.

Danke für Idee und Input!
Grüße
Michael​
 
Also, das iPhone kommt auch aus China und ist was verarbVerarb angeht das Maß der Dinge im Smartphonebereich. Ich würde mir vorallem beim robusten Weber Qx keine gedanken bezüglich der Qualität machen auch wenn er nicht azs Deutschland kommt. Das Ding ist sehr robust und hält ewig
 
Dass man auch aus China brauchbare Qualität bekommen kann weiß ich. Für Arbeits- und Umweltbedingungen da sind trotzdem oft fragwürdig.
Warum soll ich aus China kaufen, wenn ich auch ein gutes vor Ort oder zumindest besseren Bedingungen hergestelltes Produkt kaufen kann? Zumindest wenn es einen solchen Grill gibt würde ich ihn in Betracht ziehen.
 
https://www./napoleon-travelq-pro-285.html
oder
https://www./outdoorchef-leon570g.html
 
es gibt doch Grills made in Germany ...
warum suchst du nicht unter diesen einen ???
https://www.google.com/search?q=kleiner+grill+made+in+germany&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b

:weizen:
Habe ich schon gesucht. Da bin ich z.B. auf den Schickling gestoßen. Hier beim Verein gab es dazu auch schon Diskussionen. Thüros sind arg groß und ein paar andere machen nur Kohle.
Habe den Eindruck dass es genau unseren Wunsch nicht gibt und wir entweder bei der Größe oder beim Ort der Herstellung einen Kompromiss machen müssen.
Oder fallen euch noch passende Grills ein? Welchen Kompromiss würdet ihr eher eingehen?
 
Bin auch auf der Suche nach einem kleinen Gasgrill für den Balkon, bei mir wirds wohl ein Schickling Premio Gas... Der macht einen guten Eindruck, und vor allem ist er nicht so tief wie die Grillstationen der Platzhirsche.
 
Moin, mit einem Weber Q machst du nichts falsch. Er würde auch perfekt zu deinen Anforderungen passen. In Sachen Haltbarkeit kann ich nur bestätigen, dass die Qs beinahe unverwüstlich sind. Außerdem sind sie auch gut tragbar und als Untergestell kannst du jeden Tisch verwenden oder greifst auf die Weberständer -oder wagen zurück. Von der Größe her, rate ich dir aber dann eher zu einem Q2200. Dann hast du mehr Platz für z.B. einen Gemüsekorb.

Deine Einstellung zu den Produktionsbedingungen in anderen Ländern ist nachvollziehbar und aller Ehren wert. Jedoch wird so die Grillauswahl doch arg eingeschränkt. Du musst letztendlich entscheiden ob du 500 € für einen Grill ausgeben willst und aus obigen Gründen ggf. ein paar Einschränkungen in Kauf nimmst. Mit einem Schicklingen hast du mit Sicherheit einen tollen Grill, der auch noch in D produziert ist.
 
oder
https://www./Ziegler-and-Brown/Gasgrill/Ziggy-Twin-Grill-Grau.php
 
der is aber ned in dtl produziert. im zweifel in italien unter dem label dolce vita bzw dann nach den vorgaben von z&b gelabelt
Gegen Produktion in Italien hätte ich nichts. Sieht recht interessant aus. Findet man auch das Dolce Vita Original? Mn muss ja nicht den Umweg über Australien gehen. Auch wenn die Jungs und Mädels da etwas vom BBQ verstehen sollen ;-)

Nachtrag: Ja, man findet den auf der Webseite von Dolce Vita BBQ. Allerdings nur italienisch und ohne lesbare Angabe zum Herstellungsort. Bei dem Preis (habe einen auf Amazon gefunden) sollte er nicht aus China kommen.
 
Moin, mit einem Weber Q machst du nichts falsch. Er würde auch perfekt zu deinen Anforderungen passen. In Sachen Haltbarkeit kann ich nur bestätigen, dass die Qs beinahe unverwüstlich sind. Außerdem sind sie auch gut tragbar und als Untergestell kannst du jeden Tisch verwenden oder greifst auf die Weberständer -oder wagen zurück. Von der Größe her, rate ich dir aber dann eher zu einem Q2200. Dann hast du mehr Platz für z.B. einen Gemüsekorb.

Deine Einstellung zu den Produktionsbedingungen in anderen Ländern ist nachvollziehbar und aller Ehren wert. Jedoch wird so die Grillauswahl doch arg eingeschränkt. Du musst letztendlich entscheiden ob du 500 € für einen Grill ausgeben willst und aus obigen Gründen ggf. ein paar Einschränkungen in Kauf nimmst. Mit einem Schicklingen hast du mit Sicherheit einen tollen Grill, der auch noch in D produziert ist.

Rein von der Funktion, Größe und Haltbarkeit her wäre es Weber oder Napoleon. Aber ich möchte schon gerne noch mal kucken, ob es unter besseren Bedingungen produzierte Alternativen gibt.
 
Gegen Produktion in Italien hätte ich nichts. Sieht recht interessant aus. Findet man auch das Dolce Vita Original? Mn muss ja nicht den Umweg über Australien gehen. Auch wenn die Jungs und Mädels da etwas vom BBQ verstehen sollen ;-)

Nachtrag: Ja, man findet den auf der Webseite von Dolce Vita BBQ. Allerdings nur italienisch und ohne lesbare Angabe zum Herstellungsort. Bei dem Preis (habe einen auf Amazon gefunden) sollte er nicht aus China kommen.


ob er aus china kommt oder nicht, kann ich dir nicht mehr sagen. die ersten grills von ziegler & brown kamen aus italien mit dem label dolce vita. woher ich das weiß? ich habe den z&b 4b der ersten stunde mit einigen fehlenden features, die beim eigentlichen z&b vorhanden sind.
daher gehe ich davon aus, daß die grills in irgendeiner weise in italien zusammengesetzt oder gar gebaut werden.

wie @4smile bereits anmerkte, hat der grillfürst diese marke im programm.
zu dem kleinen "mini"-gasgrill gibt es einen eigenen strang, da er schon mal unter einem anderen namen über ein gartencenter vertrieben wurde; skye 3000
das scheint letztendlich der ziegler & brown twin grill zu sein. die berichte lesen sich nicht schlecht in dem strang.
 
@Quälgeist,
der Z&B Twin Grill entspricht dem Skye 200 (Deckelthermometer ohne Schriftzug).
Den Dehner Skye 200 und 300 (3 Brenner) bekommt man leider nicht mehr.
Die "Dehner Skye´s" wurde in China hergestellt.

Der Twin Grill von Dolcevita dürfte deshalb, da es sich hier auch um den Z&B-Twin Grill handelt, wohl auch "nur" in China hergestellt werden.
 
das die dehner dinger nicht mehr kommen, ist mir bekannt, aber um einen erfahrungsbericht für den TE ist der alte strang ja nicht falsch, falls er den kleinen z&b möchte @4mile
 
nur will er halt nichts aus China. Und der Twin wird da mit hoher Wahrscheinlichkeit hergestellt.
Ist eh die Frage ob man einen zu 100% in D hergestellten Grill bekommt.
Material, Regler usw. kann da immer noch aus China o. ä. kommen.
 
mit dem Schickling machst Du nichts verkehrt. Wenn ich meine Kugel mal austausche, dann gegen den Schickling Koga @miho9
 
Zurück
Oben Unten